Winterkürbis: Beste Sorten, Anbauanleitung, Pflege, Probleme und Ernte

Hier ist mein Lieblingsteil über den Anbau von Winterkürbis: Nachdem alle anderen Produkte nicht mehr im Garten sind, können Sie immer noch frisches Gemüse auf dem Esstisch genießen, da der Winterkürbis Ende des Jahres reift.

Sie können Winterkürbis in Wurzelkellern, Kellern oder anderen kalten Bereichen des Hauses aufbewahren. Mit all den verschiedenen Vitaminen und Mineralien im Kürbis können sie Ihre Familie in den kalten Monaten ernähren.

Während einige glauben, dass der Anbau von Winterkürbis etwas zu kompliziert ist, kaufen Sie ihn nicht. Der Prozess selbst ist nicht schwer zu verstehen oder zu meistern. Angesichts des Preises, zu dem Lebensmittelgeschäfte sie verkaufen, ist es ratsam, sie zu Hause anzubauen und sich viel Geld zu sparen.

Die besten Arten von Winterkürbis

Es gibt zahlreiche Arten von Kürbis, von dünnhäutigen Delikatessen bis zu kräftigem Hubbard-Kürbis.

Butternusskürbis

Die meisten Menschen kennen sich mit Butternusskürbis aus. Es ist ein großer Kürbis, der einen Fuß lang werden kann und eine bräunliche Haut aufweist. Manchmal kann es sein, dass leichte Streifen in Längsrichtung über die Frucht laufen. Sie können Butternusskürbis mit Süßkartoffeln austauschen.

Eichelkürbis

Eichelkürbis ist ein kleinerer Kürbis als Butternuss. Es ist köstlich, aber die Zubereitung kann etwas schwierig sein, da es schwierig ist, den essbaren Teil der Frucht aus der Schale zu entfernen. Da sie kleiner sind, ernähren sie nur 1-2 Personen, sodass Sie mehr davon anbauen müssen als andere Arten.

Kabocha Squash

Kabocha-Kürbis wird als japanischer Kürbis bezeichnet und hat eine dickere Haut, die einer Schale ähnelt, und nur wenige Samen. Es bietet nicht so viel essbares Fleisch wie andere Arten, daher müssen Sie mehrere Pflanzen anbauen, um eine Familie den ganzen Winter über zu ernähren.

Spaghettikürbis

Wenn Sie versucht haben, eine Whole 30- oder Paleo-Diät zu essen, wissen Sie, was Spaghettikürbis ist. Die Innenseite hat lange blasse oder gelbe Schnüre, die Sie als Ersatz für Nudeln verwenden können. Versuchen Sie, Tomatensauce darüber zu geben; es ist so gut!

Kürbis

Kürbisse sind so ein beliebter Winterkürbis, dass wir einen ganzen Leitfaden haben, der sich dem Anbau widmet.

Honeynut

Honeynut Squash ist eine Kreuzung zwischen Butternut und Buttercup Squash. Es hat eine Glockenform mit dunkeloranger Haut und Fleisch. Es ist unglaublich süß.

Butterblume

Butterblume ist nicht so beliebt für den Anbau wie andere Winterkürbissorten, und das ist eine Schande. Es sieht aus wie ein kleiner grüner Kürbis. Im Inneren ist das Fleisch orange, süß und cremig.

Delikatessen

Delicata-Kürbis wird aus gutem Grund immer beliebter. Es hat eine längliche Form und ist hellgelb mit grünen Nadelstreifen. Ein Teil dessen, was es so großartig macht - abgesehen davon, dass es in einem Herbst-Display gut aussieht - ist, dass Sie die Haut essen können.

Es schmeckt viel wie ein Butternusskürbis ohne all die Arbeit.

Hubbard

Hubbard-Kürbis kann riesig werden - bis zu 15 Pfund. Sie haben eine dicke, strukturierte Haut, die schwer zu durchdringen sein kann. Sobald Sie dies tun, werden Sie mit süßem, leicht körnigem Fleisch behandelt.

Calabaza

Calabaza-Kürbis hat eine gedrungene Form und ist in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Das feste gelbe Fleisch umgibt einen Hohlraum, der mit leckeren Samen gefüllt ist.

Es schmeckt etwas wie ein Butternuss- oder Eichelkürbis.

Winterkürbis pflanzen

Sind Sie bereit zu lernen, wie Sie in Ihrem Garten Winterkürbis anbauen können? Schauen wir uns an, was Sie wissen müssen.

Wachsende Zonen

Wachsen Sie in den Zonen 3-10.

Sonnenanforderungen

Winterkürbis braucht volle Sonne, mindestens 6 Stunden am Tag.

Bodenanforderungen

Winterkürbis bevorzugen gut belüftete, gut durchlässige, lehmige Böden. Bereichern Sie den Boden beim Pflanzen mit Humus an, wodurch auch die Drainage erhöht wird. Sie können auch jeder Hügelbasis Kompost hinzufügen, um Ihre Pflanzen mit vielen Nährstoffen zu versorgen.

Sie müssen auch auf den pH-Wert Ihres Bodens achten. Der beste Bereich liegt zwischen 5, 5 und 7, 5.

Wo man Winterkürbis pflanzt

Kürbisse, egal welchen Typ Sie auswählen, wachsen am besten in Hügeln oder in der letzten Reihe im Garten. Dadurch wachsen sie von Ihrem anderen Gemüse weg. Andernfalls wachsen sie und wickeln sich um Ihre anderen Pflanzen und ersticken sie.

Wenn Sie können, versuchen Sie, Winterkürbis in der Nähe einer starken Struktur wie Viehverkleidung oder anderen schweren Kabeln anzubauen. Wie Gurken haken sich Kürbispflanzen an Strukturen und halten damit das Gewicht der Pflanze und der Früchte.

Eine andere Idee ist es, Betten oder Hügel in einem separaten Bereich Ihres Gehöfts zu machen. Sie werden überrascht sein, wie groß ein oder zwei Pflanzen wachsen können!

Wann Winterkürbis zu pflanzen

Pflanzen Sie Ihren Winterkürbis, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Sie müssen sich jedoch Ihre durchschnittliche Länge einer Vegetationsperiode ansehen.

Die meisten Sorten von Winterkürbis benötigen mindestens 70-100 Tage, um zu reifen, und das hängt auch von Ihrem Wetter ab.

Deshalb beginnen viele Gärtner die Samen drinnen. Beginnen Sie die Samen 2-4 Wochen vor Ihrem letzten Frosttag im Frühjahr. Beginnen Sie im Herbst 110-140 Tage vor dem ersten Frost.

Ich empfehle, dass Sie Ihre Samen über Nacht einweichen, um eine schnellere Keimung zu fördern.

Wie man Winterkürbis im Garten pflanzt

Umpflanzen, wenn der Boden 70 ° F ist und 7 Tage aushärten.

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Hügel für Ihre Pflanzen zu schaffen. Jeder Erdhaufen sollte 24 Zoll groß sein und die Pflanzen sollten für Buschpflanzen einen Abstand von 4 bis 6 Fuß oder für Rebsorten einen Abstand von 8 bis 10 Fuß haben.

Legen Sie Ihre Setzlinge in den Hügel, aber vergraben Sie sie nicht zu tief. Eine andere Möglichkeit ist, die Samen direkt in Ihren Garten zu säen. Wenn Sie diesen Weg gehen, müssen Sie 2-3 Samen pro Stelle legen und sie einen Zentimeter in den Boden vergraben.

Container wachsen

Da diese Pflanzen kolossale Größen erreichen, können Sie davon ausgehen, dass Sie sie nicht in Behältern anbauen können, aber es ist möglich.

Nicht alle Arten von Winterkürbis können in Behältern angebaut werden, aber wenn Sie die Buscharten auswählen, können sie in großen Töpfen von 5 bis 10 Gallonen wachsen. Die Saison ist lang und Sie müssen möglicherweise die Container hineinbringen. Sie brauchen auch einen Käfig oder ein Gitter, um zur Unterstützung aufzuwachsen.

Pflege für Winterkürbis in Ihrem Garten

Jetzt, wo die Pflanzen in Ihrem Garten wachsen, müssen Sie sie gut pflegen!

Bewässerung

Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig, besonders an den heißesten Tagen des Jahres, seit sie in vollem Sonnenlicht stehen. Achten Sie genau darauf, da die Blätter der Pflanze zu welken beginnen, wenn die Pflanzen nicht genügend Wasser erhalten.

Düngen

Winterkürbisse sind schwere Futtermittel, daher sollten Sie alle 2-3 Wochen Dünger hinzufügen. Das Hinzufügen von Kompost zu Beginn der Vegetationsperiode ist eine gute Idee, und Sie können versuchen, die Pflanze auch den ganzen Sommer über mit Kompost zu bestreichen.

Mulchen um die Pflanzen

Wenn Ihre Sämlinge 4 bis 5 Zoll lang sind, mulchen Sie idealerweise um Ihre Pflanzen herum, um das Unkraut zu reduzieren, das lebenswichtige Nährstoffe ansaugt. Dies hilft auch, die Feuchtigkeit im Boden zu halten.

Häufige Schädlinge und Krankheiten für Winterkürbis

Diese Pflanzen sind anfällig für eine Vielzahl von Schädlingen und Krankheiten. Viele dieser Probleme können durch das Pflanzen von Kapuzinerkressen in der Nähe Ihres Kürbisses verhindert werden.

Blattläuse

Es gibt kaum eine Pflanze, die nicht mit Blattläusen zu kämpfen hat. Hier erfahren Sie, wie Sie sie erkennen und damit umgehen können, während Sie Winterkürbis anbauen.

Armeewürmer

Armeewürmer sind die Larven fliegender Nachtmonate. Sobald sie schlüpfen, können sie eine Pflanze schnell skelettieren. Wählen Sie sie von Hand aus und fördern Sie räuberische Insekten wie parasitäre Wespen und Käfer.

Gurkenkäfer

Gurkenkäfer knabbern gerne an Gurken (Gurken, Kürbis, Wassermelone und dergleichen). Die Larven ernähren sich von Wurzeln, während die Käfer Blätter, Stängel und Früchte fressen.

Sie werden feststellen, dass Blätter abgefressen werden oder Blätter an Ihrer Pflanze vergilben und welken. Darüber hinaus tragen die Käfer Krankheiten wie Mosaikvirus und Bakterienwelke.

Die erwachsenen Käfer sind gelb mit schwarzen Streifen, so dass sie leicht zu erkennen sind. Verwenden Sie gelbe klebrige Fallen, um sie zu fangen, oder legen Sie Pappe unter die Pflanzen und schütteln Sie sie ab.

Decken Sie die Pflanzen mit Reihenabdeckungen ab. Sie müssen die Abdeckungen jedoch regelmäßig entfernen, während die Pflanzen blühen, damit sie bestäubt werden können.

Cutworms

Cutworms können eine Ernte dezimieren. Unser Führer wird Ihnen helfen, sie loszuwerden.

Schnecken und Schnecken

Schnecken greifen jeden Garten an. Hier sind 12 Möglichkeiten, sie auf natürliche Weise loszuwerden.

Flohkäfer

Flohkäfer sind kleine Käfer, die wie Flöhe herumhüpfen. Sie greifen auch Kürbispflanzen an. Sie werden Schusslöcher in Ihren Pflanzenblättern bemerken.

Sie können weiße klebrige Fallen und Talkumpuder verwenden, um sie zu kontrollieren. Sie können auch eine Kombination aus Alkohol, Wasser und Flüssigseife herstellen und auf Pflanzen sprühen. Lass es über Nacht sitzen.

Mehltau

Die größte Bedrohung für Ihren Winterkürbis ist Mehltau, der viele Pflanzen in meinem Garten zerstört hat.

Der beste Weg, um Mehltau zu vermeiden, besteht darin, Wasser von den Blättern und Reben fernzuhalten. Sie möchten den Boden auch feucht, aber nicht feucht halten.

Squash Bugs

Squash Bugs machen keinen Spaß. Sie sind schwer zu handhaben und verursachen eine Menge Schaden. Sie sehen Stinkwanzen sehr ähnlich, sind aber nicht dasselbe. Sie injizieren Pflanzen ein Gift und saugen Pflanzen mit ihren scharfen Mündern das Leben aus.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, alles, was Sie sehen, von Hand auszuwählen, alle Eimassen abzukratzen und in Seifenwasser zu entsorgen. Legen Sie ein Stück Pappe unter die Pflanzen und kommen Sie nachts heraus, um alle Insekten zu zerquetschen, die sich darunter ansammeln.

Sie können auch Insektizide verwenden, um sie zu bekämpfen. Sie müssen Ihre Pflanzen jeden Tag überprüfen.

Verhindern Sie sie, indem Sie Ihre Pflanzen regelmäßig drehen, und bedecken Sie die Pflanzen mit Reihenabdeckungen, bis sich Blüten bilden.

Squash Vine Borers

Weinbohrer können schwer loszuwerden sein, weil sie im Boden leben. Wenn Sie ein kleines Loch im Stiel haben oder unerklärliches Welken haben, kann es sich um Weinbohrer handeln. Schneiden Sie den Stiel ab, entfernen Sie die Bohrer und entsorgen Sie sie.

Sie können mit einem Toilettenpapierschlauch oder einer Folie einen Schutzring um Ihren Stiel legen.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau befällt alle Arten von Pflanzen im Garten. Unser Guide hilft Ihnen beim Umgang mit Ihrem Winterkürbis.

Wurzelfäule

Wurzelfäule kann eine ganze Pflanze in kürzester Zeit töten. Der beste Weg, dies zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Boden gut entwässert ist. Es gibt jedoch viele andere Tipps, mit denen Sie das Problem lösen können.

Fusarium verwelken

Fusarium welk lebt im Boden. Sie werden sehen, dass Pflanzenblätter gelb werden, gefolgt von nekrotischen Läsionen. Pflanzen können schließlich zusammenbrechen.

Kaufen Sie resistente Sorten und stellen Sie sicher, dass Ihr Boden-pH-Wert auf einem gesunden Niveau liegt.

Mosaik-Virus

Das Mosaikvirus verursacht fleckige gelbe Flecken auf den Blättern und kann Früchte schädigen. Es kann nicht kontrolliert werden, also kaufen Sie zertifiziertes freies Saatgut und Pflanzen. Es wird auch von Gurkenkäfern verbreitet, also halten Sie sie fern.

Winterkürbis-Begleitpflanze s

Winterkürbis passt gut zu vielen anderen Pflanzen. Sie müssen sich jedoch Sorgen machen, dass sie andere Pflanzen ersticken. Hier einige Ideen für mögliche Begleitpflanzen in Ihrem Garten.

  • Mais
  • Borretsch
  • Oregano
  • Radieschen
  • Ringelblume
  • Bohnen
  • Kapuzinerkresse
  • Zitronenmelisse
  • Zwiebel
  • Aubergine
  • Erbsen

Pflanzen Sie nicht mit Kartoffeln.

Winterkürbis ernten

Winterkürbisse haben eine harte Haut und es dauert eine Weile, bis sie vollständig ausgereift sind. Am besten lassen Sie sie so lange wie möglich am Rebstock, bis Sie Ihr Miniaturbild nicht mehr in die Haut drücken können. Das fällt normalerweise mit dem ersten Frost in Ihrer Region zusammen.

Zum Ernten die Früchte vom Weinstock abschneiden. Wenn das Wetter es zulässt, heilen Sie sie 1-2 Wochen lang auf dem Feld. Möglicherweise müssen Sie sie jedoch hineinbringen und zwei Wochen lang an einem sonnigen Ort lassen.

Planen Sie die Lagerung von Winterkürbissen in einem Bereich von 55 bis 61 ° C und trocken. Waschen Sie den Kürbis erst, wenn Sie ihn verwenden möchten, obwohl Sie losen Schmutz abreiben können. Fassen Sie sie niemals am Stiel an.

Richtig ausgehärteter, trockener und makelloser Kürbis kann 3-6 Monate in einem Keller oder einer dunklen Speisekammer gelagert werden.

Sie werden erstaunt sein über die große Auswahl an Rezepten, die Sie mit Winterkürbis zubereiten können. Sie können sie durch Süßkartoffeln ersetzen oder brandneue Rezepte wie diese cremigen Delicata-Nudeln mit knusprigem Salbei oder mit Apfel gefülltem Hubbard-Kürbis probieren.

Versuchen Sie, dieses Jahr den Winterkürbis anzubauen

Auch wenn sie schwer zu züchten scheinen, werden sich Ihre Pflanzen nach dem Start schnell in Ihrem Garten ausbreiten. Das Wachsen von Winterkürbis ist viel einfacher, sobald Sie den Dreh raus haben.