Warum essen Hühner ihre eigenen Eier und was tun?

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Das Aufziehen von Legehennen ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre eigene Familie zu versorgen. Legehennen sind nicht nur pflegeleicht, sondern auch eine der kostengünstigsten Tierarten, die Sie aufziehen können.

Außerdem sind sie viel kleiner als die meisten anderen Nutztiere und erfordern nur eine minimale Infrastruktur.

Egal wie lange Sie schon Hühner aufziehen, es gibt gewisse Frustrationen, die auftreten können. Eine der häufigsten Ursachen für Ärger unter Heimbewohnern ist das Dilemma von Hühnern, die gerne ihre eigenen Eier essen.

Dies ist ein Problem, mit dem ich auf meiner eigenen Farm wiederholt zu kämpfen hatte. Wenn Sie so viele Hühner wie wir aufziehen - wir haben derzeit etwas mehr als 75 Legehennen -, kann es schwierig sein, den Hauptschuldigen hinter dem Eieressen zu identifizieren, und es kann noch schwieriger sein, das Verhalten zu beseitigen.

In meinen Jahren als Legehennen habe ich jedoch festgestellt, dass hinter dem Verhalten normalerweise einige gemeinsame Nenner stehen. Es gibt auch einige einfache Lösungen, die Sie integrieren können.

Folgendes müssen Sie über Hühner wissen, die ihre eigenen Eier essen:

Warum essen Hühner ihre eigenen Eier?

1. Nährstoffmangel

Calcium- oder Proteinmangel ist einer der häufigsten Gründe für das Essen von Eiern. Selbst wenn Sie Ihre Hühner frei füttern, damit sie jederzeit Zugang zu Futter haben, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Hühner nicht genügend lebenswichtige Nährstoffe erhalten. Infolgedessen können sie sich dem Eieressen zuwenden.

Kalzium und Eiweiß sind nicht die einzigen Nährstoffe, die Ihren Vögeln möglicherweise fehlen. Möglicherweise fehlt ihnen auch Magnesium, Phosphor oder Vitamin D.

Ergänzen Sie nach Bedarf und wissen Sie, dass das Essen von Eiern in den Wintermonaten oder bei schlechtem Wetter häufiger vorkommt. Das Hinzufügen von zusätzlichem Futter während dieser Zeiten kann helfen, Probleme beim Essen von Eiern zu lindern.

2. Gebrochene Eier

Meistens beginnt das Essen von Eiern aus keinem anderen Grund als aus purer Neugier. Ein Ei wird betreten und eine neugierige Henne beschließt, ein Knabbern zu nehmen. So einfach ist das. Und sobald sie Eier probiert hat, wird sie sie für immer verfolgen.

Sie können das Essen von Eiern verhindern, indem Sie die Wahrscheinlichkeit von Eierbrüchen verringern. Sammeln Sie häufig Eier (dies kann mehrmals am Tag bedeuten) und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz im Stall haben und rennen. Sie brauchen auch viele Nistkästen, damit die Hühner dort auch nicht um Platz kämpfen. Stellen Sie sicher, dass die Nistkästen mit frischer Einstreu gefüllt sind und dass mindestens ein Kasten pro vier bis fünf Hühner vorhanden ist.

3. Zu viel Licht

Hühner legen Eier lieber in dunklen, abgelegenen Gebieten. Sie mögen kein helles Licht, das auf sie scheint. Wenn Sie ein Licht in Ihrem Stall verwenden oder sich Ihre Nistkästen direktem Sonnenlicht aussetzen, lohnt es sich möglicherweise, einen Vorhang über die Nistkästen zu hängen.

Dies gibt Ihren Hühnern nicht nur die Privatsphäre, die sie benötigen, um in Ruhe zu liegen (ohne übermäßiges Mischen und Bewegen, das zum Bruch von Eiern führen kann), sondern die anderen Hühner können auch bereits gelegte Eier nicht sehen. Dies verringert die Versuchung, daran zu picken.

4. Dehydration

Hühner fressen oft ihre eigenen Eier, wenn sie dehydriert sind. Eier enthalten einen großen Prozentsatz an Wasser, daher ist das Picken von Eiern eine gute Möglichkeit für Ihre Hühner, sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Glücklicherweise ist dieses Problem ziemlich einfach zu diagnostizieren und zu beheben - fügen Sie einfach mehr Wasser und Wasserstationen zu Ihrem Korb hinzu.

5. Stress

Stress ist ein häufiger Schuldiger hinter Hühnern, die ihre eigenen Eier essen. Das Erkennen potenzieller Stressfaktoren im Leben Ihrer Hühner - von Futter- und Wassermangel über Parasiten bis hin zu Raubtierdruck - kann Ihnen dabei helfen, das Verhalten beim Fressen von Eiern zu beseitigen.

Wie man Hühner davon abhält, ihre eigenen Eier zu essen

1. Fügen Sie mehr Speicherplatz hinzu

Hier ist eine einfache Lösung, um die meisten Probleme beim Essen von Eiern zu lösen - fügen Sie mehr Platz hinzu. Das Essen von Eiern resultiert oft aus zerbrochenen Eiern. Wenn Sie also sicherstellen, dass Eier selten zerbrochen werden, kann dies dazu beitragen, das Verhalten in den Spuren zu stoppen.

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens einen Nistkasten pro vier Hühner haben. Diese sollten über dem Boden und in angemessenem Abstand von Ihren Schlafplätzen positioniert werden. Geben Sie Ihren Hühnern auch im Lauf mehr Platz zum Durchstreifen.

Das Essen von Eiern kann aus Langeweile resultieren. Wenn Sie den Mädchen also etwas Raum zum Erkunden geben, können Sie das Kabinenfieber lindern.

2. Sorgen Sie für ausreichend Futter und Wasser

Stellen Sie sicher, dass die Ernährung und die Flüssigkeitszufuhr Ihrer Hühner in Schach sind. Wechseln Sie zu einem Protein mit höherem Eiweißgehalt, was einige Nährstoffmängel ausgleichen kann. Proteinmangel ist ein häufiges Problem, das zum Verzehr von Eiern führt - Ihre Hühner bekommen nicht das, was sie brauchen.

Wenn Sie ein hausgemachtes Futter verwenden, können Sie auf diese Weise Kosten und künstliche Zutaten einsparen. Sie müssen jedoch bedenken, dass viele hausgemachte Rationen nicht genug Protein enthalten, sodass Sie es ergänzen müssen. Sie können Mehlwürmer für eine zusätzliche Proteinquelle aufziehen.

Gleiches gilt für Kalzium. Stellen Sie sicher, dass Kalzium bereitgestellt wird, idealerweise durch das Futter sowie durch eine Austernschalenergänzung. Wenn die Schalen Ihrer Eier in irgendeiner Weise dünn oder dünn sind, ist dies ein guter Indikator dafür, dass Sie Ihren Mädchen nicht genug Kalzium geben.

Denken Sie daran, dass es oft nicht darum geht, welche Art von Feed Sie verwenden, sondern wie viel. Selbst wenn Sie eine kostenlose Fütterungsrichtlinie haben, ist es nicht ungewöhnlich, dass Hühner am Futterplatz um Platz kämpfen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre dominanten Hühner verhindern, dass diejenigen, die in der Hackordnung niedriger sind, auf Futter zugreifen. Dies kann zu Nährstoffmängeln führen. Behalten Sie daher die Dynamik Ihrer Herde im Auge und stellen Sie zahlreiche Fütterungsstationen bereit. Um die Hackordnung besser zu verstehen, lesen Sie unseren Beitrag zum Umgang mit Mobbing-Hühnern.

3. Liefern Sie Spielzeug

Hühner essen oft aus Langeweile ihre eigenen Eier. Das Hinzufügen von Spielzeug zum Stall, sei es ein paar Grillen oder sogar ein Tetherballspielzeug aus Kohlkopf, kann helfen, diese Langeweile zu lindern.

Das Hinzufügen von Spielzeug ist eine gute Lösung in den kalten Wintermonaten, wenn Freilandhaltung im Freien möglicherweise nicht möglich oder praktisch ist.

4. Ändern Sie Ihre Bettwäsche

Stellen Sie sicher, dass Ihre Nistkästen auf Zehenspitzen sind, indem Sie hochwertige Bettwäsche hinzufügen. Schmutzige Einstreu führt häufig zu zerbrochenen Eiern, was wiederum zum Verzehr von Eiern führen kann.

Tauschen Sie die Bettwäsche mindestens einmal pro Woche aus oder investieren Sie in wegrollbare Nistkästen. Diese haben Fächer, die die Eier von der Henne weg in einen geschützten Bereich bewegen, sobald sie gelegt werden.

5. Fügen Sie einige gefälschte Eier hinzu

Wenn das Essen von Eiern ein ernstes Problem darstellt, müssen Sie möglicherweise die Hilfe von Lockvögeln einsetzen. Legen Sie ein paar falsche Eier in die Nistkästen (Sie können diese online kaufen oder etwas so Einfaches wie einen Golfball verwenden).

Wenn Ihre Hühner nach den falschen Eiern picken, werden sie schließlich feststellen, dass ihre Schnäbel nicht durch das harte Äußere gelangen können. Es wird Ihnen den ganzen Spaß nehmen, Eier zu essen!

6. Isolieren Sie die Täter

Wenn das Essen von Eiern schwerwiegend ist, müssen Sie möglicherweise einige Zeit damit verbringen, Ihre Herde zu beobachten, um herauszufinden, wer die Täter sind. Entfernen Sie alle beleidigenden Hühner aus der Herde - das Verhalten wird nicht so schnell aufhören. Sie können nicht zulassen, dass sie den anderen Hühnern dieses Verhalten beibringen.

Ein angrenzendes Problem beim Eieressen ist die Brutalität. Bruthennen zögern oft, den Nistkasten zu verlassen, und es besteht die Möglichkeit, dass die anderen Hühner gegen sie um ihren Platz kämpfen.

Dies kann zum Eierbruch und dann natürlich zum Eieressen führen. Wenn Sie eine Bruthenne haben, die sich einfach nicht bewegt, sollten Sie sie in einen neuen Nistbereich verlegen, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass sie die anderen Hühner stört.

7. Seien Sie vorsichtig beim Füttern von Eiern

Viele Menschen füttern ihre Hühner mit Eierschalen oder sogar ganzen Eiern. Das ist keine schlechte Sache. In der Tat ist das Füttern von Eiern eine großartige Möglichkeit, Nährstoffe wieder in die Ernährung Ihrer Hühner einzubeziehen und Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Sobald Ihre Hühner jedoch den Geschmack für Eier bekommen, werden sie ihn nie vergessen. Sie müssen sicherstellen, dass die Eier nicht wiederzuerkennen sind, wenn Sie sie zurückgeben. Mahlen Sie Eierschalen zu einem feinen Pulver und kochen Sie Eier, wenn Sie sie Ihren Hühnern füttern. Auf diese Weise entwickeln Ihre Vögel keinen Geschmack für das rohe Eigelb.

Warum Eieressen ein Problem ist

Am Ende des Tages ist das Essen von Eiern kein untergeordnetes Problem, noch ist es süß. Und es ist definitiv keine Lachfrage! Wenn Sie Hühner haben, die Eier essen, wird dies Ihre Eiproduktion ernsthaft reduzieren. Schlimmer ist, dass es nicht lange dauern wird, bis die anderen nachziehen, wenn man damit beginnt. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre Eiablage vollständig anhält.

Es gibt nichts Schlimmeres, als eine ganze Herde Legehennen zu füttern und nichts dafür zu bekommen. Erwägen Sie, einen dieser einfachen Hacks zu integrieren, um zu verhindern, dass Ihre Hühner ihre eigenen Eier essen - dies wird sich in Zukunft auszahlen.