Wann und wie man Bäume, Sträucher und Blumen richtig beschneidet

Das Beschneiden ist wichtig, da es das Wachstum Ihrer Pflanzen und ihre allgemeine Gesundheit fördert.

Was ist, wenn Sie neu im Garten sind und dies eine Fähigkeit ist, die Sie noch nicht gelernt haben und Angst haben, Ihren Garten zu töten, während Sie lernen?

Du bist nicht allein. Aus dem gleichen Grund habe ich viele Jahre lang das Beschneiden vermieden. Ich habe seitdem die Kugel gebissen und bin mit beiden Füßen hineingesprungen.

Ich bin froh, dass ich das getan habe, denn jetzt kann ich mitteilen, was ich gelernt habe, um anderen zu helfen, diese wichtige Gartenfähigkeit zu nutzen.

Hier erfahren Sie alles darüber, wie und warum Sie richtig beschneiden:

Was ist Beschneiden?

Ich mache hier keine Annahmen. Jemand könnte dies lesen, der für die Gartenarbeit extrem neu ist und noch nicht einmal vom Beschneiden gehört hat.

In diesem Sinne hier ein kurzer Überblick: Beim Beschneiden werden die toten, umständlichen und überwucherten Teile Ihrer Pflanze abgeschnitten.

Ziel ist es, Ihre Pflanzen gesund zu halten und sie zu ermutigen, besser als zuvor zu produzieren und zu wachsen.

Werkzeuge, die Sie beschneiden müssen

Zum Beschneiden benötigen Sie drei verschiedene Werkzeuge. Sie werden für verschiedene Arten von Pflanzen verwendet. Wenn Sie nicht jeden Pflanzentyp in Ihrem Garten beschneiden, sollten Sie das Werkzeug auswählen, das Sie zum Beschneiden der Pflanzen benötigen, die Sie anbauen.

Hier sind die Werkzeuge, die Sie benötigen:

1. Astschere

Schnittscheren sind großartige Handschneider, die sich perfekt zum Beschneiden kleinerer Pflanzen eignen. Wenn Sie Blumen oder Knospen an einer Pflanze beschneiden möchten, sollten Sie eine Schere verwenden.

2. Loppers

Loppers sind ein großartiges Werkzeug, wenn Sie große Reben oder Sträucher beschneiden müssen. Die Wahl eines Qualitätspaares ist eine Notwendigkeit, denn wenn die Astscheren nicht robust sind, werden Sie überrascht sein, wie schnell eine hartnäckige Rebe sie brechen kann.

Ich habe kürzlich das Beschneiden reifer Muscadine-Reben abgeschlossen, und gute Astscheren haben einen mühsamen Job etwas weniger hart gemacht.

3. Handsäge

Schließlich ist eine Handsäge ein wichtiges Schnittwerkzeug, wenn Sie Bäume beschneiden. Ich habe kürzlich unseren kleinen Obstgarten beschnitten und ohne eine Hand sah, dass die Arbeit schwierig, wenn nicht gar unmöglich gewesen wäre.

Wann sollten Sie Ihre Pflanzen beschneiden?

Es ist eine gute Idee, die Pflanzensorten, die Sie in Ihrem Garten oder Hof anbauen, gründlich zu untersuchen. Auf diese Weise erfahren Sie, in welche Kategorie sie beim Beschneiden fallen.

Einige Pflanzen fallen auch nicht in eine dieser allgemeinen Kategorien. Nachforschungen helfen Ihnen dabei, dies im Voraus herauszufinden.

Es gibt jedoch fünf allgemeine Kategorien, in die die meisten Pflanzen fallen, wenn es darum geht, sie zu beschneiden. Hier ist was sie sind:

1. Blühende Bäume

Es ist am besten, blühende Bäume im Spätsommer oder frühen Herbst zu beschneiden. Der Grund ist, dass Sie sie beschneiden möchten, wenn sie anfangen zu produzieren.

Wenn Sie später beschneiden, laufen Sie Gefahr, frische Blüten abzuschneiden. Das ist nicht gut für den Baum.

2. Sträucher

Sträucher sollten in ihrem Ruhezustand beschnitten werden, wenn sie nicht produzieren und sich auf die Überwinterung vorbereiten.

In den meisten Fällen würden Sie sie im späten Winter oder zu Beginn des Frühlings beschneiden, wenn es draußen noch kühl ist.

3. Obstbäume und Beeren

Beschneiden Sie Obstbäume und Beerenpflanzen, wenn sie ruhend sind. Dies bedeutet wiederum, dass Sie sie zurückschneiden sollten, wenn die Bäume und Beeren nicht produzieren.

Stattdessen sind sie in ihrer Überwinterungsphase. Dies ist der beste Zeitpunkt, um die alten abzuschneiden, da dadurch Platz für die neuen Blüten geschaffen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Pflanzen im späten Winter oder frühen Frühling beschneiden.

4. Deadhead Pflanzen

Deadhead-Pflanzen sind Pflanzen, die ständig beschnitten werden müssen. Es sind bestimmte Blütenpflanzen, die Blüten haben, die austrocknen und absterben.

Anstatt diese toten Blüten abzuhacken, können Sie in den meisten Fällen die toten Blüten abklemmen. Dies schafft Platz für neue Blüten, die Ihre Pflanzen frisch aussehen lassen. Einige Pflanzen haben keine zweite Blüte, aber es ist wichtig, für die allgemeine Gesundheit der Pflanze tot zu sein.

5. Stauden

Mehrjährige Pflanzen sind ein ganz anderes Ballspiel. Es ist wichtig, die Sorte zu studieren, die Sie gepflanzt haben, denn obwohl viele Stauden Jahr für Jahr wiederkommen, brauchen sie immer noch die richtige Pflege.

Irgendwann muss eine Staude ganz zurückgeschnitten werden. Die meisten Sorten müssen während der gesamten Vegetationsperiode regelmäßig abgestorben und beschnitten werden.

Durch die Untersuchung der Sorten, die Sie gepflanzt haben, sollten Sie lernen, wann der richtige Zeitpunkt ist, um die Pflanze vollständig zurückzuschneiden, und wann Sie nur die toten Blüten aus der Pflanze entfernen sollten, um weiter zu wachsen.

Wie man Sträucher und Bäume beschneidet

Das Beschneiden verschiedener Pflanzentypen erfordert unterschiedliche Methoden. Hier sind die Schritte zum korrekten Beschneiden von Sträuchern und Bäumen in Ihrem Garten:

1. Entfernen Sie, was tot oder sterbend ist

Wenn Sie Zweige sehen, die bereits tot sind oder gerade sterben, sollten Sie diese Zweige zuerst abschneiden.

Verwenden Sie unbedingt eine Handsäge, um dicke Äste zu entfernen. Wenn die Zweige dünner sind, können Sie möglicherweise mit einem stabilen Paar Astscheren davonkommen. Stellen Sie sicher, dass das Werkzeug die Aufgabe übernimmt, um die Gesundheit des Baums oder Strauchs zu schützen.

2. Entfernen Sie die Krankheit

Suchen Sie als nächstes nach Krankheiten, die auf dem Baum oder Strauch wachsen. Wenn Sie etwas finden, schneiden Sie es unbedingt unterhalb des infizierten Bereichs ab, um sicherzustellen, dass Sie es beseitigen.

Denken Sie auch daran, dass Sie im nassen Zustand nicht beschneiden sollten, da die Feuchtigkeit dazu beitragen kann, die Krankheit in der Pflanze zu verbreiten.

3. Schneiden Sie Äste ab, die die Wege blockieren

Wenn Sie Äste eines Baumes oder Strauchs haben, die Gehwegen im Weg stehen, oder wenn Sie regelmäßig Gartenpflege leisten müssen, ist es eine gute Idee, diese Äste abzuschneiden.

Dies erleichtert nicht nur die Pflege Ihres Gartens, sondern stellt auch sicher, dass niemand beim Gehen durch Ihren Garten verletzt wird.

4. Schneiden Sie den Twist

Nachdem die toten, kranken und ärgerlichen Äste von Ihren Bäumen und Sträuchern entfernt wurden, beginnen Sie, nach verdrehten Ästen zu suchen.

Wenn Sie überlappende Zweige finden, schneiden Sie die kleinsten weg, und lassen Sie nur den größeren Zweig der Drehung übrig.

Wenn Sie dies getan haben, sind Sie bereit für den letzten Schritt des Schnittprozesses von Bäumen und Sträuchern.

5. Stellen Sie Ihre Sträucher auf Diät

Schließlich sollten Sie durch Ihre Sträucher und Bäume gehen und sie überprüfen, nachdem Sie den Überschuss weggeschnitten haben.

Suchen Sie von dort aus nach Astklumpen, die den Luftstrom behindern oder das Sonnenlicht daran hindern könnten, durchzukommen.

Wenn Sie einen dieser Bereiche finden, schneiden Sie die Äste ab, bis Sie das Hindernis beseitigt haben. Sie möchten sicherstellen, dass jeder Zentimeter Ihres Strauchs oder Baumes die richtige Menge an Luftstrom und Sonnenlicht erhält, die er benötigt, um erfolgreich zu sein.

Blumen beschneiden

Das Beschneiden von Blumen ist viel anders (und einfacher) als das Beschneiden von Büschen oder Bäumen. Tatsächlich haben Sie nur wenige Ziele zu erreichen, um eine Blume richtig zu beschneiden. Hier ist was sie sind:

1. Zurückschneiden

Wenn Sie auf Ihre Blumen schauen und feststellen, dass die Pflanze in bestimmten Bereichen tot zu sein scheint, ist es wichtig, diese Bereiche abzuschneiden.

Sie sollten diese Bereiche zurückschneiden, bis Sie den Punkt auf der Pflanze erreichen, an dem Sie neues Wachstum sehen. Dies wird die Pflanze ermutigen zu wachsen und mehr frische Blüten zu produzieren.

2. Deadhead, wenn nötig

Manchmal haben blühende Pflanzen keine toten Bereiche. Häufig finden in der Pflanze tote Blüten statt.

Wenn Sie tote Blüten sehen (und nicht auch tote Stängel), kneifen Sie diese Blüten ab. Dies nennt man Deadheading.

Wenn die Blüten jedoch zu hartnäckig sind, um sie abzuklemmen, entfernen Sie sie mit einer Schere oder einer Astschere.

3. Formen Sie die Pflanze

Zum Schluss formen Sie Ihre Pflanze. Genauso wie wir Haarschnitte brauchen, weil wir Haare wachsen lassen, die gerne in verrückte Richtungen gehen, tun Pflanzen das Gleiche.

In diesen Fällen ist es wichtig, unförmige Stellen an der Pflanze zu entfernen, damit sie gut wächst und gut gepflegt aussieht.

Tipps zum Beschneiden

Bevor ich Sie verlasse, möchte ich Ihnen einige abschließende Tipps zum Beschneiden geben, die Ihnen beim Beschneiden Ihres Gartens oder Ihrer Landschaftsgestaltung helfen sollen. Folgendes müssen Sie wissen:

1. Lassen Sie Evergreens Be

Wenn Sie immergrüne Bäume in Ihrem Garten haben, haben Sie Glück. Diese Pflanzen und Bäume brauchen nichts von dir.

Kurz gesagt, Sie müssen sie nicht beschneiden. Sie werden wachsen und auf sich selbst aufpassen. Wenn ein Ast nicht anfängt, Wege zu blockieren, sollten Sie bereit sein zu gehen.

2. Die Dreierregel

Wenn Sie einen Baum beschneiden, ist es wichtig, dass Sie die Äste in drei Teile schneiden. Zuerst müssen Sie genug wegschneiden, um das Gewicht der Extremität zu reduzieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie beim Entfernen nicht in den Kopf geraten.

Als nächstes müssen Sie etwas mehr entfernen, damit der Ast die Rinde nicht zerreißt, wenn er sich vom Baum löst. Der endgültige Schnitt sollte an der Basis des Astes erfolgen, um das Glied vollständig zu entfernen.

3. Flache Tops sind nicht cool

Wenn Sie einen Baum beschneiden, könnten Sie versucht sein, die gesamte Spitze aus dem Baum herauszuschneiden und ihn nachwachsen zu lassen. Das ist keine gute Idee.

Dies lässt Ihren Baum nicht nur so aussehen, als hätte er einen Buzz Cut erhalten, sondern es kann auch dazu führen, dass der Baum beim Wachstum nachwächst.

4. Winkel sind am besten

Versuchen Sie beim Beschneiden, die Schnitte in einem Winkel auszuführen. Dies ist besonders wichtig, wenn dickere Gliedmaßen geschnitten werden.

Achten Sie auch darauf, die Gliedmaßen in die gleiche Richtung zu schneiden, in die sie wachsen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie den Baum beim Beschneiden nicht beschädigen.

5. Lassen Sie sich nicht vom Beschneiden erschrecken

Manche Menschen lassen sich vom Beschneiden einschüchtern, weil sie befürchten, dass sie es zur falschen Zeit tun und ihren Pflanzen Schaden zufügen.

Hier sind die guten Nachrichten. In den meisten Fällen können Sie Ihre Pflanzen nicht durch zu frühes Beschneiden durcheinander bringen. Wenn Sie zu früh beschneiden, ist das Schlimmste, was normalerweise daraus resultiert, dass Sie während der Vegetationsperiode weniger Obst oder neues Wachstum haben.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie nicht zu spät beschneiden. Dies ist die eigentliche Gefahr, da Sie spät in der Saison neues Wachstum fördern können. Dies würde es so einstellen, dass es während des Frosts gefriert.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre Pflanzen beschneiden. Dies ist eine allgemeine Übersicht aller Pflanzen. Auch hier kann ich nicht genug betonen, wie wichtig es ist, die spezifischen Bedürfnisse von Pflanzen in Ihrem Garten oder Hof zu untersuchen, da die Anforderungen variieren können.

Aber ich würde gerne von Ihnen hören. Welche Regeln gelten für das Beschneiden, die Sie befolgen und die Ihnen im Laufe der Jahre gute Dienste geleistet haben? Haben Sie Fragen oder Bedenken zum Beschneiden, die Sie gerne beantwortet hätten?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Hinterlassen Sie uns Ihre Gedanken in dem unten angegebenen Feld.