Wann und wie man Blaubeeren beschneidet, um die Ernte zu maximieren

Gibt es etwas Besseres als eine warme Blaubeere, die direkt aus dem Busch gepflückt wurde? Während der Anbau nicht allzu schwierig ist, können Sie Ihre Blaubeeren nur beschneiden. Wenn Sie dies nicht tun, werden Ihre Pflanzen nicht so produktiv sein, wie sie sein könnten.

Als ich ein Kind war, gingen wir eines Sommers nach Maine. Es war herrlich, einen Tag damit zu verbringen, wilde Blaubeeren auf einem Berg zu pflücken. Ich hatte gehofft, einen Schwarzbären wie das Mädchen im beliebten Kinderbuch Blueberries For Sal zu sehen .

Ich habe an diesem Tag keine Bären gesehen, aber ich hatte großen Spaß, auf dem Boden herumzukriechen und mir Blaubeeren in den Mund zu stopfen. Als Erwachsener macht mir diese Erinnerung Freude - obwohl ich die Begeisterung, mit meinem jüngeren Ich herumzukrabbeln, nicht teile.

Heute beschließe ich, meine Blaubeeren mit dem richtigen Schnitt zu pflegen, damit ich die größten Beeren auf einem gesunden, aufrechten Busch bekomme. Während die Pflanzen ein wenig zusätzlichen Aufwand erfordern, sind die Ergebnisse es wert.

Warum Blaubeeren beschneiden?

Blaubeeren tragen Früchte auf jungen, kräftigen und aufrechten Stöcken und nicht auf älteren Zweigen im Busch. Das Beschneiden hilft dabei, eine gute Form und Größe beizubehalten, damit die Pflanze produktiv ist. Blaubeeren, die nicht beschnitten sind, entwickeln Zweige, die überfüllt und miteinander verflochten sind. Dies hemmt die Entwicklung der Früchte.

Viele Menschen finden das Beschneiden einschüchternd, wissen aber, dass ein gewisses Beschneiden immer besser ist als gar kein Beschneiden. Keine Angst, Ihre Pflanzen werden weiter wachsen und alle Fehler werden lange verschwunden sein.

Welche Tools benötigen Sie?

Es ist wichtig, die richtigen Werkzeuge für den Job zu haben. Sie möchten, dass sie sauber und scharf sind. Gute Werkzeuge sorgen für einen sauberen Schnitt im Holz, wodurch Stress und Krankheiten reduziert werden.

Handwerkzeuge wie Astscheren und Handschneider eignen sich gut für Blaubeeren. Kleineres Holz erfordert Handschneider und größeres Holz benötigt größere Schleifer.

Wie Blaubeeren wachsen

Blaubeeren sind kleine Büsche, typischerweise zwischen 2 und 6 Fuß hoch. Sie haben eine einzigartige Wuchsform, bei der jedes Jahr Triebe aus der Krone auftauchen, die sich an der Basis der Pflanze in der Nähe der Bodenlinie befindet. Diese Triebe wachsen in den ersten Jahren schnell und werden mit zunehmendem Alter holziger.

Während des dritten Jahres beginnen Pflanzen, Blütenknospen an den Spitzen der Zweige zu produzieren. Dort bilden sich die Früchte.

Blaubeeren leben lange - satte 40-50 Jahre unter den richtigen Bedingungen. Geben Sie Ihren Blaubeerpflanzen viel Sonne und gute Luftzirkulation, um sie gesund zu halten. Blaubeeren brauchen auch sauren Boden mit einem niedrigen pH.

Trainieren Sie Ihre Jungpflanzen

Nachdem Sie Ihre jungen Pflanzen etabliert haben, ist es wichtig, sie zu trainieren, damit sie produktiv wachsen. Die besten Beeren wachsen auf Stöcken, die zwischen 2 und 4 Jahre alt sind.

Eine junge Pflanze muss nicht so kräftig beschnitten werden, da keine alten Stöcke entfernt werden müssen. Natürlich möchten Sie immer noch nach toten Stöcken Ausschau halten und diese entfernen. Entfernen Sie auch niedrig hängende oder schwache Stöcke.

Bei jüngeren Pflanzen müssen Sie möglicherweise einige Fruchtknospen entfernen. Zu viel Obst belastet die Pflanze und verlangsamt das Gesamtwachstum. Es wird auch zu kleineren Früchten führen.

Laut dem Michigan State Extension Office sollten Blaubeeren eine Mischung aus Stöcken haben. Zwanzig Prozent der Stöcke sollten ein bis zwei Jahre alte Triebe sein. Der größte Prozentsatz sollte drei- bis sechsjährige Stöcke sein. Sie sollten zwanzig Prozent der Stöcke entfernen, die älter als sechs Jahre sind.

Schritt für Schritt Verfahren zur Erhaltung produktiver Blaubeerpflanzen

Führen Sie jedes Jahr die folgenden Schritte aus, um Ihre Blaubeeren zu beschneiden. Beschneiden Sie Büsche im Spätwinter, wenn sie noch ruhen. Wenn Ihre Pflanzen älter werden, möchten Sie sich auf das Beschneiden konzentrieren, um die Obstproduktion zu maximieren, indem Sie den besten Stöcken viel Platz geben.

Reife Büsche haben eine Mischung aus jüngeren und älteren Stöcken. Sie möchten zunächst einen guten Blick auf Ihren Blaubeerbusch werfen. Beachten Sie, wie es wächst. Gehen die Stöcke nach oben oder hängen sie zur Seite? Sind die Stöcke grün oder braun? Stellen Sie sich dann vor, wie die Pflanze aussehen soll, und beginnen Sie mit dem Beschneiden Ihrer Blaubeeren.

  • Wählen Sie die stärksten Stöcke mit den besten Blütenknospen aus. Markieren Sie sie mit Klebeband oder Schnur, weil Sie sie speichern möchten.
  • Entfernen Sie Stöcke, die tot, krank oder gebrochen sind.
  • Entfernen Sie alle Stöcke, die sechs Jahre oder älter sind, auch wenn sie Blütenknospen haben.
  • Nehmen Sie als nächstes alle schwachen oder spindelförmig aussehenden Stöcke ab.

Alle paar Jahre möchten Sie einen Schritt weiter gehen und alles zurückschneiden, um die Büsche zu verjüngen.

Schnittziele

Während es auf den ersten Blick nicht so scheint, ist die Visualisierung, wie Ihre Pflanze aussehen soll, einer der wichtigsten Schritte. Ich habe festgestellt, dass ich weniger Schnittfehler mache, wenn ich darüber nachdenke, wie die Pflanze aussehen soll, wenn ich fertig bin.

Ihr Endergebnis sollte eine Pflanze sein, die an der Basis schmal ist und ein offenes Zentrum hat. Ähnlich wie ein kleiner Apfelbaum.

Denken Sie daran, das Ziel beim Beschneiden ist es, dem Zentrum des Busches viel Sonnenschein und Luftzirkulation zu geben.

Schnitt- und Blaubeersorten

Es gibt drei Hauptarten von Blaubeeren und innerhalb jeder Art gibt es viele verschiedene Sorten. Da die meisten Blaubeeren einen Freund einer anderen Sorte benötigen, um sich zu vermehren, haben Sie wahrscheinlich mehrere verschiedene Sorten.

Sie sollten wissen, welche Sorte jede Ihrer Pflanzen ist. Dies hilft Ihnen beim Beschneiden, da jeder Typ einige spezielle Tricks erfordert.

Niedriger Busch

Niedrige Buschbeeren sind diese wunderbaren Beeren meiner Jugend. Sie sind die wilden Beeren, die in nördlichen Staaten wachsen. Sie sind klein und weitläufig und werden selten größer als zwei Fuß. Sie sind extrem winterhart und wachsen in den Zonen 2-6. Die kleinen Beeren sind voller Geschmack.

Es ist üblich, niedrige Blaubeeren durch Mähen oder Brennen zu beschneiden. Dies liegt daran, dass das Wachstum durch unterirdische Rhizome verbreitet wird, sodass so viel Stamm wie möglich entfernt werden soll. Dies macht die Ernte halbjährlich, da das erste Jahr nach dem Mähen oder Verbrennen der Pflanze nur vegetatives Wachstum aufweist.

Sie können diesen Weg gehen, um Ihre Blaubeeren mit niedrigem Buschschnitt zu beschneiden, oder Sie können einen überlegten Ansatz wie den oben beschriebenen wählen.

Rabbiteye

Rabbiteye-Blaubeeren sind in den südlichen Vereinigten Staaten häufiger. Sie sind kleiner und hitzebeständiger als Blaubeeren mit hohem Buschanteil.

Wenn Sie diese Blaubeeren beschneiden, entfernen Sie die Blütenknospen im ersten Jahr und lassen Sie das Blattwachstum zu. Sie sollten auch alte Stöcke auf 6-12 Zoll hoch abschneiden. Dies zwingt neue Stöcke, sich von der Basis der Pflanze aus zu entwickeln.

Hoher Busch

Hohe Buschsorten sind groß und die, an die wir oft denken, wenn wir uns Blaubeerpflanzen vorstellen. Dies ist die Art, auf die Sie in den meisten U-Pick-Blaubeerfarmen stoßen werden. Obwohl sie zur selben Gruppe gehören, weisen einige der beliebtesten Typen unterschiedliche Wachstumsmuster auf.

Zum Beispiel hat Duke aufrechte Stöcke, die nicht viele Triebe aus der Krone produzieren. Die Stöcke einer Blue Ray-Sorte werden hoch und wölben sich dann, sodass sie häufig von einer Ausdünnung der Oberseite profitieren. Nelson produziert Triebe, die von der Krone kommen. In diesem Fall entsteht Ihre Ausdünnung an der Basis der Pflanze.

Ältere, überwachsene Büsche wiederbeleben

Oft erben wir eine ältere Pflanze, die nicht richtig gepflegt wurde. Diese Büsche sind mit Stöcken bewachsen, die tot sind und sich verheddern. Infolgedessen produzieren sie wahrscheinlich nicht viel Obst.

Keine Sorge, mit ein wenig Sorgfalt können diese Büsche wieder produktiv werden.

Der erste Schritt besteht darin, die toten und kranken Äste zu entfernen. Dies ermöglicht einen besseren Luftstrom. Konzentrieren Sie sich dann darauf, Stöcke in Bodennähe von der Krone zu entfernen, damit junge Stöcke wachsen können. Entfernen Sie zum Schluss alle Äste, die sich kreuzen.

Überprüfen Sie außerdem den pH-Wert um die Pflanzen, um sicherzustellen, dass Ihre Blaubeeren in sauren Böden wachsen. Wenn der Boden alkalisch geworden ist, können Sie Anpassungen vornehmen, indem Sie dem Boden Baumwollsamenmehl und Schwefel hinzufügen.

Wiederbelebung traurig aussehender Pflanzen

Wenn Ihre Blaubeersträucher besonders schlecht aussehen, können Sie sie mithilfe einer Verjüngungstechnik wieder zum Leben erwecken. Dies ähnelt dem, was die Niedrigbuschzüchter beim Verbrennen von Feldern tun. Mach dir keine Sorgen, es ist ganz einfach.

Schneiden Sie Ihre Blaubeeren zurück zur Krone, indem Sie alle Stöcke entfernen. Sie können dies mit einem Mäher oder einem Paar scharfer Looper tun. Nachdem Sie den Busch zurückgeschnitten haben, geben Sie ihm organischen Dünger oder verteilen Sie Kompost auf der Basis. Dadurch kann die Anlage im kommenden Jahr neues Wachstum erzielen.

Das Fazit beim Beschneiden von Blaubeeren

Das Beschneiden ist ein wesentlicher Bestandteil des Anbaus von Obst. Das Beschneiden geschieht auf natürliche Weise in Wildpflanzen. Durchstöbern von Tieren wie Rehen „beschneiden“ Büsche im Wald. Da dies im Garten nicht der Fall ist, ist es Ihre Aufgabe, dies zu erledigen.

Das Beschneiden fördert das gesunde Wachstum des Blaubeerbusches. Es erhöht auch den Fruchtertrag. Agrarwissenschaftler haben die besten Methoden entwickelt, um Blaubeeren zum Nutzen der Pflanzen zu beschneiden. Wenn Sie diese Anweisungen befolgen, geben Sie Ihren Pflanzen das, was sie für eine erstklassige Blaubeerernte benötigen.