Was ist zweijährliches Lager und wie können Sie es verhindern?

Werfen dich deine Obstbäume durch eine Schleife? Produzieren sie in einem Jahr eine großartige Ernte und im nächsten kaum etwas?

Ich befand mich in einer ähnlichen Situation, als ich stolzer Besitzer eines kleinen Obstgartens wurde. Ich konnte nicht herausfinden, was los war.

Um das Rätsel zu lösen, begann ich meine Forschungen und lernte die richtige Pflege von Obstbäumen. Wenn Sie mit einer erfolgreichen Ernte Ihrer Obst- oder Nussbäume zu kämpfen haben, kann dies an der zweijährigen Lagerhaltung liegen.

Ich werde Sie durch das zweijährige Lager führen, wo es am häufigsten auftritt, warum es passiert und was Sie dagegen tun können.

Ihre Obst- und Nussbäume möchten, dass Sie Folgendes über zweijährliche Lager wissen:

Was ist zweijährliches Lager und warum passiert es?

Zweijähriges Lager wird häufig als alternatives Lager bezeichnet. etwas, das passiert, wenn Ihre Bäume in einem Jahr stark und im nächsten kaum produzieren.

Es passiert aus mehreren Gründen:

1. Unsachgemäße Pflege

Obstbäume erfordern eine angemessene Pflege, um so zu produzieren, wie sie sollten. Wenn Sie nicht die erforderliche Sorgfalt anwenden, können sie diesen sporadischen Produktionsprozess beginnen.

Wenn Ihre Bäume in einem Jahr stark und im nächsten kaum produzieren, stellen Sie sicher, dass sie genügend Wasser und Dünger erhalten und nicht von Unkraut überwältigt werden.

2. Später Frost

Das Wetter kann manchmal etwas verrückt sein und dies kann Ihre Pflanzen durch eine Schleife werfen, wenn sie versuchen, sich auf die Produktion vorzubereiten.

Wenn Sie ein Jahr lang einen späten Frost haben, der die Blüten Ihrer Obstbäume zerstört, ist es üblich, dass der Baum im nächsten Jahr überkompensiert.

3. Überproduktion des Baumes

Wenn Bäume den Zweijahreszyklus beginnen, kann es schwierig sein, sie zu brechen. Es könnte durch etwas so Einfaches verursacht werden, dass der Baum ein Jahr überproduziert und in diesen Teufelskreis gerät.

Wenn der Baum überproduziert, schüttet er alle Ressourcen in eine Ernte. Wenn es Zeit ist, im nächsten Jahr zu produzieren, stehen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung, um einen angemessenen Zyklus zu produzieren. Hier beginnt der Zyklus, und Sie müssen eingreifen, um zu helfen.

Gemeinsame Bäume, die alle zwei Jahre gelagert werden

Alle Bäume leiden nicht unter zweijährlicher Lagerung, aber es gibt einige gebräuchliche Arten, die dies tun. Wenn Sie wissen, welche Bäume am häufigsten unter diesem Problem leiden, können Sie proaktiv vorgehen und versuchen, es zu vermeiden.

Die Bäume, auf die Sie alle zwei Jahre achten sollten, sind:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Avocados
  • Pfirsich
  • Nektarine
  • Pflaume
  • Aprikose
  • Pistazie

So überwinden Sie alle zwei Jahre Lager

Ihre Bäume weisen bereits alle zwei Jahre Anzeichen auf. Was solltest du jetzt tun? Müssen Sie sich damit befassen?

Kurz gesagt, die Antwort lautet nein. Sie müssen sich nicht mit zweijährlichen Lagern befassen, aber Sie müssen mit Ihren Pflanzen arbeiten, um sie durch diesen Zyklus zu ziehen und ihn hoffentlich zu brechen. Hier ist wie:

1. Die Frucht verdünnen

Das Ausdünnen der Früchte auf Ihren Bäumen kann eine große Hilfe sein, um den zweijährlichen Lagerungsprozess zu überwinden. Sie haben zwei Möglichkeiten, um den Ausdünnungsprozess durchzuführen.

Die erste Möglichkeit besteht darin, die Blüten am Baum zu entfernen, bevor sich Früchte bilden. Dies verhindert, dass der Baum Ressourcen verwendet, um unnötige Früchte zu produzieren.

Wenn jedoch die Blütephase vorbei ist und sich bereits kleine Früchte auf Ihrem Baum befinden, können Sie die überschüssigen Früchte entfernen.

Es hilft, das zusätzliche Gewicht zu entfernen und die verbleibenden Früchte zu einer anständigen Größe wachsen zu lassen. Der einzige Nachteil beim Warten auf das Entfernen der Früchte ist, dass der Baum bereits Ressourcen verwendet hat, um die ursprüngliche Anzahl der Früchte auf dem Baum zu produzieren.

2. Sorgen Sie für die richtige Pflege

Durch die richtige Pflege Ihrer Bäume können Sie ihnen helfen, alle zwei Jahre tragende Lager zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bäume jedes Frühjahr gedüngt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass sie über die notwendigen Nährstoffe verfügen, um angemessen zu produzieren.

Die meisten Pflanzzonen haben eine Dürreperiode. Wenn die Trockenzeit Ihre Pflanzzone erreicht, stellen Sie sicher, dass Sie Wasser bereitstellen. Dadurch wird unnötige Belastung des Baumes vermieden.

Das Letzte, was Sie tun müssen, um Ihre Obstbäume richtig zu pflegen, ist, das Unkraut um die Basis herum in Schach zu halten.

Sie können dies tun, indem Sie das Unkraut ziehen oder um den Baum herum mulchen. Obwohl Mulch bestimmte Schädlinge an die Wurzeln Ihres Baumes locken kann, ist er dennoch eine gute Option, da er dazu beitragen kann, das Unkraut und die Feuchtigkeit fernzuhalten.

3. Akzeptieren Sie die Elemente

Es gibt keine Möglichkeit, die Elemente zu stoppen. Wenn Sie einen späten Frost in Ihrer Nähe haben, müssen Sie sich nicht umdrehen und sich tot stellen.

Versuchen Sie stattdessen, ein paar Lagen Stoff zu verwenden, um die Blüten zu schützen. Sie können Reihenabdeckungen oder Bettlaken verwenden, um die Blüten zu schützen, indem Sie das Material über die Bäume drapieren.

Achten Sie auf das Wetter, um vorausplanen zu können, und lassen Sie nicht zu, dass Ihre Obstbäume durch ihre Unvorhersehbarkeit geschädigt werden.

Hoffentlich hat Ihnen dies einen Einblick gegeben, was in Ihrem Obstgarten passieren könnte. Wenn Ihre Obstbäume sporadisch produzieren, probieren Sie einige der oben genannten Tipps aus und prüfen Sie, ob dies Ihre Ernte im Laufe der Zeit ankurbelt.

Obstbäume sind eine hervorragende Ergänzung für jedes Grundstück, erfordern jedoch (wie die meisten mehrjährigen Pflanzen) die richtige Pflege, um ihre Ernte genießen zu können.