Was tun mit Ihrer Klimaanlage im Winter? 3+ Wichtige Schritte zum Schutz Ihrer Klimaanlage

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Bereit oder nicht, der Winter steht vor der Tür. Wissen Sie, was Sie im Winter mit Ihrer Klimaanlage machen sollen?

Sie sind sich nicht sicher und haben noch nicht einmal darüber nachgedacht?

Nun, ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass es wichtig ist, Gegenstände richtig wegzulegen, die in den Wintermonaten nicht verwendet werden.

Es hilft, Probleme im Frühjahr zu vermeiden, und sollte auch dazu beitragen, die Nutzungsdauer von Gegenständen zu verlängern. Es gibt verschiedene Klimaanlagen.

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie jede Art von Klimaanlage für den Winter wegstellen. Folgendes müssen Sie wissen:

Zentrale Klimaanlagen

In Privathaushalten ist es üblich, zentrale Klimaanlagen zu installieren. Sie können dafür bezahlen, dass jemand herauskommt und Ihr Gerät für das Jahr schließt.

Oder Sie können ein paar einfache Schritte ausführen und unnötige HLK-Rechnungen vermeiden. So können Sie eine zentrale Klimaanlage für die Saison schließen:

1. Reinigen Sie das Gerät

Wenn Sie sich auf die Überwinterung Ihrer zentralen Lufteinheit vorbereiten, ist es wichtig, dass Sie alle Rückstände von der Einheit entfernen.

Ein guter Weg, dies zu tun, ist die Verwendung eines Wasserschlauchs, um die Trümmer zu entfernen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie dem Gerät Zeit zum Trocknen geben, bevor Sie fortfahren.

Dies verhindert, dass das Gerät Probleme mit dem Einfrieren hat, wenn in den kälteren Monaten Wasser im System verbleibt. Wenn sich Wasser im Gerät befindet, kann es gefrieren und Schäden verursachen.

2. Schalten Sie die Stromversorgung aus

Der nächste Schritt besteht darin, zu verhindern, dass die Stromversorgung das Gerät erreicht. Die meisten Klimaanlagen verfügen über eine Stromquelle, über die Sie den Knopf drücken können, um zu verhindern, dass Strom das Gerät erreicht.

Suchen Sie die Stromquelle an Ihrem Gerät. Wenn es gefunden ist, drücken Sie die Taste. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich die Klimaanlage während einer möglichen Warmphase im Winter einschaltet.

Dies spart nicht nur Ihre Stromrechnung, sondern verhindert auch, dass Wasser in das Gerät gelangt. Wenn dies passiert und die Temperaturen sinken, können Sie Ihr Gerät beschädigen, weil Wasser darin gefriert.

3. Schützen Sie Ihre Rohre

Es gibt verschiedene Rohre, die in Ihre Klimaanlage führen. Diese Rohre können einfrieren, wenn sie den Elementen ausgesetzt werden.

Kaufen Sie daher Schaumrohrschutz. Sie können sie zuschneiden, um jedes Rohr legen und die Rohre vor kalten Temperaturen schützen.

4. Schützen Sie das Gerät

Eine Klimaanlage ist eine teure Investition. Der Preis allein ist Grund genug, sich darum zu kümmern.

Kaufen Sie daher eine Klimaanlagenabdeckung. Die Abdeckung hält im Winter Schmutz und Wasser vom Gerät fern.

5. Über den Winter pflegen

Achten Sie darauf, den Schutz Ihres Geräts über den Winter aufrechtzuerhalten. Wenn es schneit, entfernen Sie unbedingt den Schnee von der Abdeckung.

Es ist auch eine gute Idee, Eis und Schmutz zufällig von der Abdeckung zu bürsten. Dies trägt dazu bei, die Unversehrtheit der Abdeckung zu erhalten und Ihre Klimaanlage dabei zu schützen.

Fenstereinheit Klimaanlage

Ich hatte mein ganzes Leben lang Zentralheizung und Luft, bis ich in mein jetziges Zuhause zog. Wir verwenden jetzt Fenstereinheiten und eine kanallose Heiz- und Kühleinheit.

Daher lerne ich, dass sie andere Pflegetechniken erfordern als die zentrale Luft. Folgendes müssen Sie wissen, um Ihre Fenstereinheiten über den Winter zu schützen:

1. Nehmen Sie es aus dem Fenster ... wenn möglich

Wenn Ihre Fenstereinheit nicht dauerhaft in Ihrem Haus installiert ist, entfernen Sie sie für den Winter. Reinigen Sie das Gerät beim Entfernen unbedingt von Schmutzpartikeln.

Es ist eine gute Idee, Ihren Wasserschlauch zu verwenden, um diesen Teil der Arbeit zu erledigen. Es sollte alle Zweige oder Insekten wegspülen, die sich im Gerät verstecken oder an der Außenseite kleben könnten.

Lassen Sie das Gerät jedoch gründlich trocknen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Sie möchten nicht, dass im Winter Wasser in der Fenstereinheit gefriert.

2. Das Wasser loswerden

Manchmal enthalten Fenstereinheiten Wasser. Lassen Sie unbedingt Wasser aus dem Gerät ab und überprüfen Sie auch das Tränenloch.

Es sollte frei sein. Dies ist wiederum wichtig, da, wie oben angegeben, das in der Fenstereinheit verbleibende Wasser möglicherweise gefrieren und Ihr Gerät beschädigen kann.

3. Reinigen Sie den Filter

Die regelmäßige Reinigung Ihrer Luftfilter sollte Priorität haben. Bevor Sie das Gerät für den Winter aufstellen, möchten Sie es auf jeden Fall erneut ausführen.

Die meisten Luftfilter der Fenstereinheit sind einfach zu reinigen. Meine Fenstereinheiten haben vorne eine Lüftungsöffnung, die abspringt.

In der Entlüftung befinden sich die Luftfilter. Ich entferne die Luftfilter vorsichtig und lasse sie unter warmem Wasser laufen, bis der gesamte Staub entfernt ist.

Ich tupfe die Luftfilter trocken und setze sie wieder in die Entlüftung ein. Von dort aus setze ich die Lüftungsöffnung wieder am Fenster und am Gerät ein.

Vergessen Sie nicht, die Reset-Taste zu drücken, wenn Sie die Luftfilter wieder in die Fenstereinheit einsetzen, damit die Einheit weiß, dass sie sauber ist. Dadurch wird verhindert, dass die rote Warnleuchte unnötig auf Sie blinkt.

4. Wickeln Sie es fest ein

Wenn Sie mit der Reinigung des Geräts fertig sind, ist es Zeit, es für den Winter einzuwickeln. Sie können jedes Verpackungsmaterial oder Luftpolsterfolie verwenden, um das Gerät zu sichern. Die Umhüllung soll Beschädigungen verhindern.

Ein idealer Aufbewahrungsort für das Gerät ist trocken und warm. Am besten ist eine Stelle, an der sich das Gerät über dem Boden oder an einem erhöhten Ort befindet. Dies ermöglicht einen Luftstrom und sollte verhindern, dass sich im Gerät Rost und Kondenswasser bilden.

5. Es ist dauerhaft angebracht? Kein Problem!

Diese Schritte können gut und gut klingen, bis Sie feststellen, dass Ihre Fenstereinheit dauerhaft angebracht ist! Meine Einheiten sind nicht permanent, aber sie sind eingeschraubt. Es bereitet Kopfschmerzen, sie in und aus Fenstern zu nehmen.

Wenn dies auch Ihr Szenario ist, führen Sie alle oben genannten Schritte aus, außer das Gerät zu entfernen. Sie sollten die Außenseite des Geräts mit einem Wasserschlauch reinigen, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Sie sollten dem Gerät auch Zeit zum Trocknen geben.

Überprüfen Sie auch unbedingt das Tränenloch und lassen Sie das Wasser aus der Fenstereinheit ab. Anstatt die Fenstereinheit einzuwickeln, sollten Sie eine Abdeckung über die Einheit legen, um sie vor den Elementen zu schützen.

Sie können sich keine Deckung leisten? Es ist in Ordnung. Verwenden Sie stattdessen eine Plane. Die Idee ist, Feuchtigkeit vom Gerät fernzuhalten, wenn es nicht verwendet wird.

Kanallose Einheit

Ich habe jetzt seit fast zwei Jahren ein kanalloses System. Sie sind energieeffizient, leicht zu warten und kostengünstig zu installieren.

Sie werden dieses System jedoch nicht vollständig winterfest machen, da die meisten von ihnen sowohl für Heizung als auch für Luft arbeiten.

Aber nimm nicht an, dass du nicht im Wald bist. Der Wechsel der Jahreszeiten ist ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um die notwendigen Wartungsarbeiten an diesen Geräten durchzuführen.

Folgendes müssen Sie wissen:

1. Entfernen Sie den Staub

Staub ist ein Teil des Lebens. Dies kann dazu führen, dass wir niesen und Ihre Klimaanlage ineffizient arbeitet. Nehmen Sie sich daher Zeit, um das Gerät abzuwischen.

Achten Sie darauf, die Außenseite der Geräteabdeckung überall abzuwischen. Sie können die Schrankwand öffnen und auch das Innere abstauben.

Staub, den Sie entfernen, ist weniger Staub, der in Ihren Filter oder in andere Bereiche des Geräts gelangt und dazu führen kann, dass es unter den Erwartungen funktioniert.

2. Reinigen Sie die Filter

Ein sauberer Filter macht den Unterschied zwischen einer funktionierenden und einer kämpfenden Einheit. Auf die Luftfilter für kanallose Einheiten kann normalerweise zugegriffen werden, indem die Abdeckung der Wandeinheit hochgeklappt wird.

Die Filter befinden sich über den Spulen. Entfernen Sie sie und lassen Sie jeden Filter unter warmem Wasser laufen, um Staub zu entfernen.

Sobald die Filter sauber sind, setzen Sie sie wieder über die Spulen und klappen Sie die Geräteabdeckung wieder auf.

3. Halten Sie den Außenteil des Geräts sauber

Der Außenteil des kanallosen Systems beherbergt auch Spulen und den Kondensator. Stellen Sie sicher, dass diese Gegenstände auch frei von Schmutz sind.

Es ist eine gute Idee, den Wasserschlauch zu verwenden, um Schmutz, Ablagerungen und Insekten vom Gerät zu entfernen. Schalten Sie das Gerät unbedingt aus, bevor Sie es abspritzen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Gerät sauber ist, lassen Sie es an der Luft trocknen, bevor Sie es wieder einschalten. Dies sollte dazu beitragen, die im Gerät verbleibende Wassermenge zu reduzieren, die bei sinkenden Temperaturen zu Problemen führen kann.

Unabhängig davon, welche Art von Klimaanlage Sie haben, wenn sich die Temperaturen erwärmen, möchten Sie, dass sie funktioniert.

Deshalb sollten Sie sich jetzt darum kümmern. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Klimaanlage haben, wenden Sie sich an einen Servicetechniker, um sicherzustellen, dass alle Flüssigkeiten dort sind, wo sie benötigt werden.

Wenn Sie Ihr Gerät jetzt pflegen, kann es länger halten und auch dann funktionieren, wenn Sie es am dringendsten benötigen. Nehmen Sie sich die paar Minuten Zeit, um sich darum zu kümmern. Sie werden sich später dafür bedanken.