Saugen und die lebenswichtige Bedeutung von Kolostrum für Ziegenkinder

Einige Leute flippen bei dem Gedanken an Ziegenarbeit aus. Um ehrlich zu sein, es ist ein sehr klebriger Prozess. Es ist auch ein bisschen emotional herausfordernd zu sehen, wie Ihr Liebling den Schmerz der Arbeit durchmacht.

Manchmal können auch während der Wehen Dinge schief gehen. Es ist also sehr wichtig, bereit zu sein, bei Komplikationen bei der Arbeit zu helfen. Im Allgemeinen ist Arbeit jedoch ein natürliches und geordnetes Ereignis.

In den meisten Fällen ist kein Eingriff in den Prozess erforderlich. Meistens können wir Ziegenhalter nur das Wunder der Geburt bezeugen. Dann können wir unseren Kindern helfen, ihre Kinder abzutrocknen, damit sie anfangen können, all die entzückenden Dinge zu tun, die Babyziegen tun - wie erste Schritte zu unternehmen und das Stillen zu lernen.

Saugen - Worum geht es?

Vor dem Saugen: Baby Steps

Babyziegen sind zunächst alle Beine. Sie sehen ein bisschen aus wie ein Tintenfisch auf Rollschuhen, während sie versuchen, ihre Beine unter ihren Körper zu bekommen, damit sie aufstehen können. Nach ein paar Versuchen bekommen sie endlich etwas Traktion.

Sobald sie den Dreh raus haben, versuchen sie als nächstes zu stillen. Sie fangen an, fast alles mit dem Kopf zu stoßen und versuchen, daran zu saugen. Ihre Finger, Ihre Knie, die Ohren ihrer Geschwister und so ziemlich alles auf ihrem Weg wird als mögliche Milchquelle angesehen.

Normalerweise lasse ich die Ziegenkinder ein paar Mal falsch liegen, um mich zu amüsieren, bevor ich sie unter dem Euterbereich ihrer Mutter hochschiebe. Selbst wenn sie in der Zone sind, neigen sie dazu, auf Mamas Bauch oder Bein zu stillen, bevor sie schließlich ihre Zitze finden.

Saugen lernen

Danach fangen die klugen und robusten Kinder ziemlich schnell an. Die nächsten ein oder zwei Versuche gehen viel schneller. Dann gehen sie zum dritten Mal direkt zur Zitze und klammern sich an, als ob ihr Leben davon abhängt. Wahrscheinlich, weil sie es tun!

Sie saugen zunächst nur kleine Spritzer ein. Sie haben in einem Mutterleib gelebt und sich direkt von ihrer Mutter ernähren lassen. Jetzt ist plötzlich ihr Verdauungssystem aktiviert. Aber es dauert ein paar Stunden, bis es richtig läuft. Sie sehen oft etwas verwirrt und erschöpft aus, gleich nachdem sie gepflegt haben.

Sobald die Verdauung einsetzt, können einige Kinder ziemlich gierig werden. Mama muss sie sogar sanft von ihrem Euter treten, um sicherzustellen, dass sie nicht überdosieren. Wenn sie etwas zu viel trinken, zittern sie, wenn sich die Flüssigkeit durch ihr System bewegt. Sie sehen Menschen sehr ähnlich, die durch zu schnelles Eis essen einen Hirnstillstand bekommen!

Ob Sie es glauben oder nicht, all das, was ich gerade beschrieben habe, geschieht normalerweise innerhalb von 15-45 Minuten nach der Geburt. Ich habe sogar einige Kinder innerhalb von 5 Minuten laufen lassen und stillen lassen, nachdem sie das Gesicht zuerst aus dem Geburtskanal in die Welt geschoben hatten.

Im Allgemeinen dauert es jedoch fast eine halbe Stunde, bis alle Ziegen 3-4 Babys auf einmal haben, um ihren ersten Eindruck von diesem dicken, gelben, lebensrettenden Kolostrum zu bekommen.

Versagen der Krankenschwester

Wie bei der Ziegenarbeit laufen immer wieder Dinge schief. Vielleicht wird ein Kind mit einer weichen Palette geboren und hat Probleme beim Saugen. Wehenkomplikationen können zu teilweisem Ersticken führen, und dies führt dazu, dass Instinkte wie die Dringlichkeit des Stillens beeinträchtigt werden. Vielleicht ist ein Kind nur ein bisschen kleinlich und war nicht bereit, herauszukommen, als die anderen Kinder es waren.

Unabhängig vom Grund gibt es leider Zeiten, in denen Kinder einfach nicht alleine stillen können. Wenn das passiert, liegt es an uns Ziegenhaltern, einzugreifen. Wir müssen sicherstellen, dass diese neugeborenen Kinder das Kolostrum bekommen, das sie brauchen, um in die nächste Entwicklungsstufe zu gelangen.

Kolostrum - Warum es entscheidend ist

Kolostrum ist nicht nur Milch. Es ist eine besondere Art von Milch, die als Entwickler des Verdauungstrakts, als konzentriertes Nährstoffabgabesystem und als Aktivator des Immunsystems für Babyziegen fungiert.

Das erste Kolostrumfenster

Aus wissenschaftlicher Sicht haben Ziegen wahrscheinlich ein Zeitfenster von 6 Stunden, um eine Dosis Kolostrum zu erhalten, um ernsthafte Entwicklungsverzögerungen zu vermeiden. Aus praktischer Sicht halten die meisten von uns Heimbewohnern das Kolostrumfenster für Babyziegen jedoch für etwa 1 bis 2 Stunden.

Das liegt daran, dass unsere Ziegen normalerweise Babys in Räumen bekommen, in denen andere Ziegen leben. Das bedeutet, dass eine ganze Reihe von Ziegenkeimen herumschwimmt, die unsere wehrlosen Ziegenbabys in Haft angreifen können. Ohne eine sehr frühe Dosis Kolostrum besteht für Kinder ein höheres Risiko, an Krankheiten zu erkranken, gegen die ältere Ziegen resistent sind.

Ehrlich gesagt haben die meisten von uns Homesteadern keine sechs Stunden Zeit, um zu warten und zuzusehen, ob unsere Babys es herausgefunden haben und genügend Kolostrum bekommen haben. Schließlich neigen Ziegen dazu, mehrere Babys zu haben. So können frühe Entwickler in diesem Zeitraum von 6 Stunden sogar anfangen, die Kolostrumversorgung zu erschöpfen, und es für Spätblüher schwieriger machen, aufzuholen.

In der Regel ist es praktischer, das Kolostrumfenster innerhalb von 1-2 Stunden nach der Geburt zu betrachten. In diesem Zeitraum müssen wir sicherstellen, dass jedes geborene Kind genügend Kolostrum für einen starken Start erhält.

Das zweite Kolostrumfenster

Über diese Anfangsdosis Kolostrum hinaus müssen Ziegen in den ersten 24 Stunden weiterhin Kolostrum erhalten. Während dieser Zeit gewöhnen sich ihre Körper an das Leben außerhalb des Mutterleibs.

Obwohl es wichtig ist, darauf zu achten, dass Ziegenbabys nicht überfüttert werden, trägt das Streben nach maximalem Kolostrum innerhalb dieses Zeitraums von 24 Stunden dazu bei, einen starken Start ins Leben zu gewährleisten.

Kolostrumproduktion

Ziegen produzieren Kolostrum nur in kurzer Zeit vor und unmittelbar nach der Geburt. Das zum Zeitpunkt der Geburt vorhandene Kolostrum ist das konzentrierteste verfügbare Angebot. Aussehen ist es gelblich und sichtbar dicker als Milch.

Wenn Ziegen nach der Geburt Milch produzieren, wird das Kolostrum im Euter durch die Milch verdünnt. Innerhalb von 2-3 Tagen nach dem Scherz werden alle Kolostrumreste von der Milch ausgewaschen.

Warum Kolostrum für die Entwicklung von Kindern von entscheidender Bedeutung ist

Obwohl Kolostrum-Rückstände einige Tage lang in der Milch vorhanden sein können, wird der Großteil in den ersten 24 Stunden für die Babys produziert. Während dieser ersten 24 Stunden sind die Körper der Kinder am besten darauf vorbereitet, die Vorteile von Kolostrum zu erhalten und zu absorbieren.

Insbesondere das Kolostrum bietet eine Form der Impfung gegen Krankheiten bei Neugeborenen. Es liefert die zur Bekämpfung von Infektionen erforderlichen Antikörper, damit Kinder sicher Keimen ausgesetzt werden und ihr eigenes Immunsystem entwickeln können.

Das Kolostrum versorgt die Kinder mit konzentrierter Ernährung in einer Form, die aufgenommen werden kann, bevor sich der Verdauungsprozess vollständig entwickelt. Außerdem aktiviert Kolostrum das Verdauungssystem, um Kinder darauf vorzubereiten, Nährstoffe aus der Milch zu extrahieren.

Wenn Kinder zum ersten Mal geboren werden, entspricht das Füttern mit Milch in etwa der Wasserversorgung. Das liegt daran, dass ohne ein funktionierendes Verdauungssystem keine Nährstoffe aus der Milch gewonnen werden können. Deshalb wird Milch normalerweise erst mindestens 24 Stunden nach der Geburt gegeben.

Kolostrum wirkt auch als Stuhlweichmacher, mit dem Kinder ihren ersten Kot bekommen können. Diese erste weiche Kacke ebnet den Kindern den Weg, ihre regelmäßigen Stuhlgänge zu beginnen.

Wenn innerhalb der ersten 24 Stunden des Lebens nicht genügend Kolostrum verbraucht wird, können alle diese anderen Prozesse möglicherweise nicht gestartet werden. Infolgedessen können Kinder schnell krank werden, Verdauungsprobleme haben und wenig Nährstoffe haben, selbst wenn sie mit Milch gefüttert werden.

Wie viel Kolostrum ist genug?

Es kann ziemlich schwierig sein, die genaue Menge an Kolostrum herauszufinden, die Kindern gegeben werden soll. In der Ziegengemeinschaft gelten zwei wichtige Faustregeln.

Das erste ist, dass Kinder innerhalb der ersten 24 Stunden etwa 20% ihres Körpergewichts benötigen. Das zweite ist, dass Kinder 1 Unze pro Pfund Körpergewicht benötigen. Nun, da ein Pfund 16 Unzen ist, bedeutet das, dass 1 Unze nur 6% des Körpergewichts entspricht.

Persönlich war es mir unangenehm, Faustregeln zu verwenden, die zwischen 6 und 20% liegen, je nachdem, wen Sie fragen. Also habe ich meine Berechnungen etwas anders angegangen.

Ich habe die Menge an Kolostrum verwendet, die bei der Geburt im Euter meiner Ziege vorhanden war, und diese durch die Anzahl der Kinder geteilt. Ich entdeckte, dass meine Ziegen im Durchschnitt vor der Geburt etwa 15-25% des Geburtsgewichts ihrer Babys im Kolostrum produzieren.

Da es mehr Kolostrum und Milch produziert, wenn Kinder anfangen zu stillen, versuche ich, die Menge an Kolostrum, die bei der Geburt verfügbar ist, innerhalb der ersten 12 Stunden des Lebens in die Kinder zu bringen. Im Allgemeinen können Sie den Rest bei Bedarf auf 24 Stunden verteilen, solange Sie innerhalb der ersten 1 bis 6 Stunden, wenn dies am kritischsten ist, eine gute Portion darin haben.

Flaschenfütterungskolostrum

Wenn Sie vorhaben, das Kolostrum für Kinder mit der Flasche zu füttern, melken Sie Ihre Ziege direkt nach der Geburt. Dann können Sie Ihr Kolostrum wiegen, damit Sie genau wissen, wie viel Kolostrum Sie unter ihren Kindern teilen müssen.

Danach müssen Sie nur noch ein wenig rechnen, um herauszufinden, wie viel Sie jedem Kind geben müssen.

- Berechnungen für ähnlich große Kinder

Wenn einer meiner nigerianischen Zwerge zum Zeitpunkt der Geburt 32 Unzen Kolostrum und 3 Kinder hat, ergibt dies ungefähr 10, 66 Unzen pro Kind (z. B. 32 Unzen / 3 Kinder = 10, 66 Unzen pro Kind). Wenn die Kinder jeweils 4 Pfund wiegen, entspricht dies in einem Zeitraum von 12 bis 24 Stunden fast 17% ihres Körpergewichts (z. B. 4 Pfund x 16 Unzen = 64 Unzen, 10, 66 Unzen Kolostrum pro Kind geteilt durch 64 Unzen Körper) Gewicht = 16, 65%).

- Berechnungen für Kinder unterschiedlicher Größe

Wenn es große Größenunterschiede zwischen den Kindern gibt, wie z. B. ein großes Knicken und ein laufendes Doeling, verwende ich die tatsächlichen Körpergewichte, um das Kolostrum zu verteilen. Wenn also ein Kind 3 Pfund wiegt, ein Kind 3, 5 Pfund und eines 4 Pfund, dann addiere ich diese (z. B. 3 + 3, 5 + 4 = 10, 5 Pfund).

Teilen Sie dann die 32 Unzen Kolostrum, die durch diese 10, 5 Pfund gesammelt wurden. Das entspricht einem Anteil pro Pfund von etwa 3 Unzen. Multiplizieren Sie schließlich den Anteil pro Pfund mit dem Gewicht Ihres Kindes (z. B. 3 Pfund x 3 Unzen = 9 Unzen, 3, 5 Pfund x 3 Unzen = 10, 5 Unzen, 4 Pfund x 3 Unzen = 12 Unzen).

- Rationierungsrate

Nachdem Sie nun wissen, wie viel Kolostrum in jedes Ihrer Kinder gelangen muss, müssen Sie als Nächstes wissen, wie Sie es über einen Zeitraum von 24 Stunden rationieren können.

Ich möchte in den ersten 2 Lebensstunden mindestens 10% ihres Kolostrumanteils in alle meine Kinder einbringen. Wenn ich also jedem Kind 11 Unzen gebe, bekomme ich innerhalb von 2 Stunden nach der Geburt mindestens 1, 1 Unzen.

Danach versuche ich, das Kolostrum so schnell wie möglich in die Kinder zu bringen. Vor dem Füttern spüre ich, wie meine Kinder Bäuche haben, um sicherzustellen, dass sie weich und noch nicht voll sind. Dann höre ich auf zu füttern, wenn sich ihre Bäuche festigen. Ich mag es nicht, wenn ihre Bäuche hart werden, nur fest voll.

Bei Neugeborenen füttere ich in den ersten Stunden eher einmal pro Stunde. Nach ungefähr 4 Stunden lasse ich mich alle 2 Stunden auf einmal fallen.

Im Allgemeinen brauche ich nur ungefähr 12 Stunden, um Kinder zu füttern, um das ganze Kolostrum in den Kindern zu bekommen. Schwächere Kinder können jedoch länger dauern. Wenn ein Kind einfach nicht in der Lage ist, eine Flasche zu stillen, müssen Sie eine Sondenernährung durchführen.

Extra Kolostrum

Manchmal bekommt man einen super Produzenten. Zum Beispiel habe ich eine Damhirschkuh, die viel mehr Kolostrum produziert, als ihre Kinder in 24 Stunden trinken können.

In diesem Fall füttere ich die Kinder normalerweise mit so viel Kolostrum, wie sie sicher trinken können, ohne ihren Bauch zu überfüllen. Solange diese Menge zwischen 15 und 25% des Körpergewichts jedes Kindes liegt und vorzugsweise zur hohen Seite dieses Bereichs tendiert, friere ich den Rest ein.

Wenn Sie ein Kind aufgrund von Wehenkomplikationen verlieren, nehmen Sie auf jeden Fall diesen Teil der Milch und frieren Sie ihn ein, falls Sie ihn bei zukünftigen Geburten benötigen. Kolostrum kann mindestens ein Jahr und möglicherweise länger im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Normalerweise packe ich es in eine wiederverschließbare Plastiktüte, drücke zusätzliche Luft heraus und friere es dann flach ein.

Kolostrum speichern

Wenn Sie das Kolostrum von Ihrem Reh nehmen, müssen Sie es aufbewahren und für jede Fütterung erwärmen. Ich bewahre meine in einem Einmachglas im Kühlschrank auf.

Die normale Körpertemperatur einer Ziege liegt zwischen 101, 5 ° und 103, 5 ° F. Daher wärme ich das Kolostrum normalerweise auf etwa 105 ° F. Wenn ich mit der Flasche den Stall erreiche, ist es auf Körpertemperatur gesunken.

Einige Ziegenhalter pasteurisieren das Kolostrum, bevor sie es im Kühlschrank aufbewahren. Ich mache das nicht Wenn Sie jedoch über Krankheitserreger besorgt sind oder glauben, dass Ihre Krankheit möglicherweise übertragbare Krankheiten (z. B. CAE) mit sich bringt, ist dies wichtig.

Kolostrum-Ersatz

Im Allgemeinen ist es am besten, Kolostrum direkt von Ihrem Reh zu verwenden. Manchmal, wenn ein Reh während der Wehen krank ist oder nicht gemolken werden kann, müssen Sie möglicherweise Alternativen in Betracht ziehen.

Gefrorenes Kolostrum ist mein erster Ersatz für frisches Kolostrum. Ich halte jedoch auch einen Vorrat an pulverisiertem Kolostrumersatz für Notfälle bereit. Befolgen Sie bei der Verwendung von pulverisiertem Kolostrumersatz die Anweisungen auf dem Etikett bezüglich der zu fütternden Mengen.

Dam-Raised Kids

Für Kinder, die von Muttertieren aufgezogen werden, ist es etwas schwieriger, eine ausreichende Kolostrumaufnahme sicherzustellen, da die Kinder vom Reh stillen. Stattdessen überwache ich ihre Ernährungsgewohnheiten und fühle ihre Bäuche nach dem Stillen, um sicherzustellen, dass sie sich jedes Mal füllen, wenn sie stillen.

Wenn ich nicht sicher bin, ob jedes Kind genug Kolostrum bekommt, wiege ich es, bevor es stillt. Dann schaue ich zu, bis ich sie Krankenschwester sehe. Danach wiege ich sie wieder. Ich werde dies einige Male wiederholen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Kolostrum die Kinder bei jeder Stillzeit aufnehmen, und um zu sehen, wie oft sie stillen.

Wenn ich nicht ganz davon überzeugt bin, dass ein Kind innerhalb der ersten 2 Stunden nach der Geburt genug stillt, melke ich den Kindern mein Damhirschkuh und füttere die Kinder mit Kolostrum. Ich werde die Kinder immer noch die Mutter pflegen lassen, damit sie den Dreh raus bekommen. Aber ich werde auch das Kolostrum auspacken und sicherstellen, dass es innerhalb der ersten 12-24 Stunden in sie gelangt.

Kolostrum ist so wichtig, dass es manchmal weniger stressig ist, Kinder mit der Flasche zu füttern und ihre weitere Entwicklung sicherzustellen, obwohl es zusätzliche Arbeit ist, Kinder mit der Flasche zu füttern.

Der hybride Ansatz für Kolostrum

Da ich viele Scherze durchgemacht habe und jetzt genug Erfahrung habe, um zu erkennen, wenn ein Kind nicht gut stillt, verwende ich einen hybriden Ansatz, um sicherzustellen, dass Kinder genug Kolostrum bekommen.

Ich beginne damit, die Kinder zu wiegen. Dann melke ich mein Reh und bekomme genug Kolostrum für 5% ihres Gewichts. Ich füttere die Hälfte davon in der ersten Stunde. Dann füttere ich die andere Hälfte zwei Stunden später.

Danach mache ich mir keine Sorgen mehr über die genauen Mengen, solange ich feststellen kann, dass sich die Kinder beim Stillen verbinden und dass sich ihre Bäuche jedes Mal füllen.

Wenn ich jemals Zweifel habe, dass ein Kind nicht genug stillt, wechsle ich wieder zur Flaschenfütterung. Es ist viel einfacher, ein langsam startendes Kind mit der Flasche zu füttern, als ein Kind zu retten, das in den ersten Lebensstunden nicht genug Kolostrum bekommen hat.

Fazit

Scherze können stressig sein für Kinder, und für Sie als Ziegenhalter, der versucht, sicherzustellen, dass alles richtig läuft. Persönlich denke ich, dass wir alle „Faustregeln“ hinterfragen müssen, um sicherzustellen, dass wir wissen, ob sie korrekt sind oder nicht, bevor wir sie verwenden. Es gibt jedoch eine Faustregel, die mir im Leben gute Dienste geleistet hat. Hier ist es:

Wissen ist die halbe Miete. Seltsamerweise habe ich gelernt, dass ich als Kind GI Joe-Cartoons gesehen habe. Aber es hat sich öfter als wahr erwiesen, als ich zählen kann.

Wenn es darum geht, Ziegen aufzuziehen, ist es nicht gerade ein Kampf. Es kann jedoch schwierig sein zu wissen, was zu tun ist, wenn Sie zu Beginn nicht informiert sind.

Hoffentlich sind Sie jetzt etwas besser vorbereitet, um mit einigen Strategien, die dafür sorgen, dass Kinder mit ausreichend Kolostrum einen guten Start haben, gut bewaffnet in die Scherzsaison zu gehen. Machen Sie sich Notizen und verfolgen Sie, was für Sie auch in zukünftigen Scherzen funktioniert.