Holz spalten: 3 ausfallsichere Methoden zum Holzhacken, die jeder machen kann

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Waren Sie schon einmal in einer kalten Nacht unterwegs, nur um nach Hause zu kommen und Ihren Holzofen oder Kamin anzuzünden?

Es gibt nichts Schöneres als das Gefühl dieser Wärme, die über dein kaltes Gesicht und deine Finger weht. Holzwärme (meiner Meinung nach) ist eine der besten Wärmequellen, die Sie in Ihrem Haus verwenden können.

Wenn Sie mit Holzwärme nicht vertraut sind, haben Sie möglicherweise einige grundlegende Fragen. Eine der wichtigsten Fragen ist, wie ich mein eigenes Holz hacke.

Nun, ich bin froh, dass Sie gefragt haben, denn das möchte ich mit Ihnen teilen. Es gibt tatsächlich drei Methoden, um Ihr eigenes Holz zu hacken, die Ihnen in den Sinn kommen.

Lassen Sie uns also alle abdecken, sollen wir? So können Sie Ihr eigenes Holz hacken:

Methode 1: Mit einer Axt oder einem Maul

über Times Higher Education

Das Hacken Ihres eigenen Holzes mit einer Axt oder einem Maul scheint ziemlich intensiv zu sein und kann es auch sein. Es kann aber auch eine gute Möglichkeit sein, in Form zu bleiben.

Zunächst möchte ich Ihnen die Ressource unseres Einkaufsführers für die Auswahl der richtigen Axt oder des richtigen Mauls zur Verfügung stellen. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, sollten Sie eine fundierte Entscheidung treffen, bevor Sie in die benötigten Tools investieren.

Werkzeuge benötigt:

  • Eine Axt oder ein Maul
  • Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Kettensäge

1. Sicherheit geht vor

Bevor Sie mit dem Holzhacken beginnen, müssen Sie Ihre gesamte Sicherheitsausrüstung anziehen. Dies wären Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände und eine Schutzbrille, um zu verhindern, dass Holzsplitter in Ihre Augen fliegen.

Sie sollten diese Zeit aber auch nutzen, um Ihre Axt und Ihr Kettensägenblatt zu schärfen. Wenn Sie sicherstellen, dass alle Ihre Werkzeuge einsatzbereit sind, wird diese Arbeit viel einfacher.

2. Holen Sie sich das Holz

Nachdem Sie alles eingerichtet haben, um sich zu schützen und Ihre Werkzeuge bereit zu halten, müssen Sie Ihr Holz holen.

Dies kann nun auf verschiedene Arten erfolgen. Sie können auf Ihr eigenes Grundstück gehen und einen Baum fällen. Dies ist ziemlich intensiv und wird nicht für diejenigen ohne Erfahrung empfohlen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, können Sie möglicherweise einen Baum auf sich selbst oder eine Struktur stellen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie Hilfe haben und jemanden, der Sie trainieren kann, wenn Sie zum ersten Mal versuchen, einen Baum zu fällen.

Die nächste Methode ist, zu einem Holzplatz zu gehen und alte Holzplatten zu sammeln, die sie nicht benutzen. Wenn Sie einen Nachbarn haben, bei dem ein Baum gefällt wurde, können Sie ihn verwenden.

Schließlich können Sie immer größere Holzstämme von jemandem kaufen, der sich mit Holz befasst. Wenn sich Ihnen jedoch die Gelegenheit bietet, Brennholz zu beschaffen, dann entscheiden Sie sich dafür.

3. Setzen Sie Ihre Kettensäge ein

Wenn Sie Ihr Holz erhalten und es sich noch in einem festen Baumstamm befindet, müssen Sie Ihre Kettensäge einsetzen, um daran zu arbeiten. Sie tun dies, indem Sie den Baumstamm entlang gehen und ihn in große runde Holzstücke schneiden.

Wenn Sie noch nie eine Kettensäge verwendet haben, zünden Sie nicht einfach eine an und schneiden Sie in einen Baumstamm. Sie könnten sich möglicherweise schwer verletzen.

Wenn Sie neu in diesem Bereich sind, holen Sie sich unbedingt Hilfe von jemandem, der Erfahrung mit Kettensägen hat. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

4. Finden Sie Ihre Basis

Nachdem Sie Ihre Protokolle zerschnitten haben, müssen Sie einen der größten Stümpfe aus dem Protokoll finden. Dies wird Ihre Holzhackbasis sein.

Grundsätzlich werden Sie es verwenden, um andere Holzstücke darauf zu stellen, um sie zu zuschneiden. Dies ist wichtig, da es Ihren Rücken rettet. Diese Basis verhindert, dass Sie sich bei jedem Schwung bücken müssen.

5. Die Hälfte davon

Sobald Sie Ihre Basis haben, müssen Sie Ihr erstes Stück Holz sammeln. Denken Sie daran, es wird ein größeres Rundprotokoll sein.

Sie stellen es auf Ihre Holzbasis und schneiden dann mit Ihrer Axt oder Ihrem Maul das Holzstück in zwei Hälften.

Das Geheimnis beim Holzhacken mit einer Axt oder einem Maul besteht darin, das Werkzeug die Arbeit machen zu lassen. Wenn Sie versuchen, das Holz mit Ihrer eigenen Kraft zu sprengen, werden Sie sich schnell zermürben.

Denken Sie daran, Holz zu hacken ist an sich schon anstrengend genug. Fügen Sie nichts hinzu, indem Sie versuchen, das Tool zu überkompensieren.

6. Viertel es

Nachdem Sie das Holz halbiert haben, müssen Sie eine Hälfte des Holzes von der Holzbasis entfernen.

Als nächstes stehst du die verbleibende Hälfte auf und schwingst deine Axt oder dein Maul wieder. Dieser Schwung sollte diese Hälfte in ein Viertel verwandeln.

Dann können Sie das Holz noch kleiner zerkleinern, bis Sie die gewünschte Größe erreicht haben.

7. Spülen und wiederholen

Sie werden mit dieser Methode fortfahren, bis Ihr gesamtes Holz gesprengt ist. Sobald Sie Ihr gesamtes Holz geschnitten und gespalten haben, müssen Sie es stapeln und lagern, damit es mit dem Würzen beginnen kann.

Methode 2: Mit einem Maul und einem Keil

über belle-woodgardens.com

Diese Methode ist in einigen Bereichen etwas langwieriger, in anderen jedoch etwas hilfreicher. Es wird darum gehen, was Ihre Präferenz ist.

Werkzeuge benötigt:

  • Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Maul
  • Keil
  • Kettensäge

1. Sicherheitsausrüstung an

Sie müssen bei jeder Methode dasselbe beginnen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre gesamte Sicherheitsausrüstung tragen. Sie sollten sicher sein, dass Ihre Hände und Augen geschützt sind.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Kettensäge ebenfalls geschärft ist. Wenn Sie alles bereit haben, wird diese Aufgabe etwas einfacher.

2. Bringen Sie das Holz zum Spalten

Auch hier müssen Sie Ihr Holz lokalisieren. Wie oben erwähnt, ist das Fällen eines Baumes keine einfache Aufgabe. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie tun.

Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer Mitmenschen sollten immer oberste Priorität haben. Behalten Sie dies immer im Kopf, wenn Sie Holz spalten.

3. Setzen Sie Ihre Kettensäge ein

Sobald Sie Ihr Holz gefunden und zum Rollen bereit haben, müssen Sie Ihre Stämme in kleinere, handlichere Stücke zerlegen.

Auch dies ist nichts, worauf Sie achten sollten, wenn Sie von der Idee einer Kettensäge überzeugt sind. Suchen Sie bei Bedarf Hilfe auf.

4. Holz auf die Basis legen

Als nächstes müssen Sie Ihre Holzbasis auswählen. Sobald Sie es angebracht haben, müssen Sie ein Stück Holz nehmen und es auf die Basis stellen.

Wie bei der vorherigen Methode beginnen Sie hier, das Holz in handlichere Stücke zu zerbrechen, die tatsächlich in einen Kamin oder Holzofen passen.

5. Verwenden Sie Ihren Keil

Sobald Sie das Holz auf die Holzbasis gelegt haben, müssen Sie es untersuchen, um festzustellen, ob das Holz natürliche Risse aufweist.

Wenn ja, ist das großartig! Das heißt, Sie können den Keil innerhalb dieser Risse platzieren. Wenn nicht, müssen Sie einen Riss machen, damit der Keil gut hineinpasst.

Sobald der Keil angebracht ist, schlagen Sie mit Ihrer Axt oder Ihrem Maul auf den Keil. Dies sollte helfen, das Holz etwas leichter zu spalten. Sie sollten das Holz zuerst in zwei Hälften teilen und dann immer wieder, bis das Holz so weit zersetzt ist, wie Sie es brauchen.

6. Spülen und wiederholen

Sobald Sie dies mit Ihrem ersten Stück Holz getan haben, möchten Sie immer wieder dasselbe tun, bis Ihr ganzer Holzstapel gesprengt ist.

Sobald Ihr Holzstapel die richtige Größe hat, ist es Zeit, einen trockenen Ort zum Stapeln Ihres Holzes zu finden, damit der Gewürzprozess stattfinden kann.

Methode 3: Mit einem hydraulischen Holzspalter

Ich muss ehrlich zu euch allen sein, das ist meine bevorzugte Methode. Es ist so viel einfacher als die anderen, aber es erfordert eine ziemliche Investition, um einen Holzspalter zu kaufen.

Wir haben jahrelang Holz von Hand gespalten, aber wir konnten endlich die Investition in einen Holzspalter tätigen, und ich bin so dankbar dafür!

Ein kleines Geheimnis: Wenn Sie bereits einen Traktor haben, können Sie einen Holzspalter kaufen, der auf die Rückseite passt. Sie sind normalerweise etwas billiger als die Art, die alleine steht.

Werkzeuge benötigt

  • Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Kettensäge
  • Hydraulischer Holzspalter

1. Sicherheit geht vor

Wenn Sie einen Holzspalter verwenden, müssen Sie als erstes die Anweisungen lesen. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie das Gerät innen und außen funktioniert.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie wissen, wo Sie Ihre Hände halten und was Sie tun müssen, um den Holzspalter im Notfall zu stoppen. Ich empfehle nicht, Holz nur mit einer Maschine zu spalten. Es ist immer gut, jemanden in der Nähe zu haben, falls etwas durcheinander gerät und Sie verletzt werden und Hilfe benötigen.

Stellen Sie nach all dem sicher, dass Sie Ihre Schutzbrille und Handschuhe tragen. Schärfen Sie auch Ihre Kettensäge, bevor Sie beginnen.

2. Holen Sie sich Ihr Holz

Auch hier müssen Sie Holz lokalisieren. Ich habe Ihnen in der ersten Methode einige Ideen mitgeteilt, wo Sie Holz zum Spalten finden können. Denken Sie bitte daran, dass Sicherheit Ihr größtes Anliegen ist.

3. Schneiden Sie das Holz in handliche Stücke

Sobald Sie das Holz gefunden haben, das Sie spalten möchten, müssen Sie die Stämme in Stücke zerlegen, die Sie tatsächlich heben können.

Sie müssen also Ihre Kettensäge verwenden, um dies zu erreichen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie eine Kettensäge verwenden sollen, suchen Sie Hilfe.

4. Legen Sie das Protokoll auf den Splitter

Sobald Sie Ihre Protokolle in kleinere Teile zerlegt haben, ist es Zeit, die kleineren Abschnitte des Protokolls auf den Splitter zu legen.

Ich werde Ihnen mitteilen, wie die meisten Protokollteiler funktionieren, aber Sie müssen Ihr Handbuch überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihr Protokollteiler nicht die Ausnahme von der Regel ist.

Nachdem der Baumstamm angebracht und der Holzspalter angezündet wurde, ziehen Sie den Hebel (oder drücken Sie den Knopf), der den Hydraulikspalter aktiviert. Es sollte das Holz nach vorne auf die Klinge drücken und das Holz für Sie spalten.

Abhängig von Ihrem Holzspalter müssen Sie möglicherweise den Mechanismus zurückziehen und das Holz manövrieren, damit es wieder gespalten werden kann.

BITTE SEHEN SIE IHRE HÄNDE! Diese Maschine kann Ihre Hände ohne Probleme zerquetschen.

5. Spülen und wiederholen

Nachdem Sie Ihr erstes Holzstück erfolgreich geteilt haben, müssen Sie die Holzabschnitte stapeln und fortfahren, bis der Rest des Holzes gespalten ist.

Sobald dies erreicht ist, ist es Zeit, Ihr Holz an einem trockenen Ort zu stapeln, damit das Holz würzen kann.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihr Holz stapeln sollen oder wo Sie Ihr Holz stapeln sollen, ist es eine gute Idee, einen Holzschuppen zum Trocknen zu haben.

Dann schichten Sie es so, dass der Holzstapel stabil ist. Sie wollen nicht, dass es auf Sie oder irgendjemanden anderen fällt.

Wenn Sie jedoch keinen Holzschuppen haben, können Sie ihn jederzeit draußen mit einer Plane darüber stapeln, unter eine überdachte Veranda stellen oder unter einem Deck auf den Boden legen, damit er würzen kann. Sie möchten dem Holz nur Zeit zum Austrocknen geben, wenn Sie es in den Elementen weglassen, da es sonst schwer zu verbrennen ist.

Jetzt kennen Sie drei verschiedene Möglichkeiten, um Ihr eigenes Holz zu hacken. Es ist alles eine Lernkurve, also geben Sie sich Zeit, sich anzupassen.

Haben Sie auch keine Angst, sich von jemandem beraten zu lassen, der dies seit Jahren tut. Mein Mann und ich mussten, da wir uns selbst oder sonst jemanden nicht verletzen wollten.

Aber sobald Sie das Wissen haben, gehört es Ihnen für immer und Sie können es an jemand anderen weitergeben.

Jetzt möchte ich von Ihnen hören. Wie hackst du dein eigenes Holz? Verwenden Sie eine andere Methode als die hier erwähnten? Haben Sie Tipps für diejenigen, die gerade erst anfangen?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare in dem unten angegebenen Bereich.