Hahnsporen: Sollten Sie sie kürzen oder entfernen und wie es geht

Es ist endlich passiert. Dein süßer junger Hahn hat einige bösartig aussehende Sporen bekommen. Und du hast noch nie zuvor deinen Rücken um ihn herum beobachtet, aber diese Krallen kriechen dich raus ... große Zeit.

Sie fragen sich wahrscheinlich, braucht er die wirklich?

Und wenn nicht, wie sporne ich meinen Hahn an?

Nun, die Antworten sind nicht so einfach, aber die gute Nachricht ist, dass Sie Optionen in Betracht ziehen müssen.

Aber bevor Sie sich entscheiden, dass es Zeit für die Sporen ist, gehen wir auf den Zweck der Hahnsporen ein, damit Sie entscheiden können, ob sich das Entfernen lohnt.

Was ist ein Hahnsporn?

Stellen Sie sich einen Hahnsporn wie einen Fingernagel vor… nur ein bisschen gemeiner. Sporen sind Teil des Beinknochens Ihres Hahns und ähnlich wie sein Schnabel besteht der Sporn aus Keratin. Diese harten „Nägel“ können ziemlich lang werden und mit der Zeit extrem scharf werden. Innerhalb des Sporns gibt es eine schnelle (das ist der fleischige, blutgefüllte Teil unter dem Keratin).

Ein Sporn zeigt sein hässliches Gesicht im Alter von etwa drei Monaten und sie beginnen als kleine Beule am Bein des Hahns. Das Schlimmste ist, dass die Sporen während des gesamten Lebens eines Hahns weiter wachsen. (ein bisschen wie deine Fingernägel).

Warum brauchen Hähne Sporen?

Abgesehen von der Tatsache, dass Sporen uns wissen lassen, dass wir ein Roo in den Händen haben, als ob Krähen und beeindruckende Kämme nicht genug wären, erfüllen sie auch einen Zweck für den Hahn. Nun, wirklich zwei Zwecke. Und sie sind beide ziemlich wichtig.

1. Schutz

Hähne benutzen ihre Sporen, um sich und ihre Herde vor drohendem Untergang und Gefahr zu schützen. Diese dicken, scharfen Krallen sollten sich um das Geschäft kümmern.

Wenn ein Raubtier nach einem schönen fleischigen Abendessen sucht, blähen die meisten Hähne ihre Federn auf, machen viel Lärm und greifen Gemeinheiten mit ihren scharfen Sporen an.

Wenn Ihr Hahn einschüchternd genug ist, muss er möglicherweise nicht seine Sporen verwenden, um Bestien abzuwehren, aber wenn nicht, konsultiert er seine schwere Artillerie.

2. Hackordnung

Leider benutzen Hähne ihre kleinen Waffen auch, um gegen andere Hähne zu kämpfen. Sie sehen, jeder Hahn braucht eine bestimmte Anzahl von Hühnern (normalerweise variiert dies von Hahn zu Hahn) und wenn es nicht genug Hühner für die Anzahl der Hähne in der Stadt gibt, wird es Blutvergießen geben.

Hähne können bis zum Tod gegeneinander kämpfen oder gerade genug, um einen sekundären Hahn aufgrund der Hackordnung zur Unterwerfung zu bringen. Wenn Sie also Hähne zusammenhalten möchten, sollten Sie sie mit ausreichend Hühnern versorgen, um Verletzungen zu vermeiden.

Hahnsporen sind ein bittersüßes Körperteil

Wie Sie sehen können, dienen Hahnsporen sehr wichtigen Zwecken. Aber ob Sie Ihren Hähnen erlauben, eine Sporn- "Erlaubnis" zu haben, müssen Sie selbst entscheiden.

Während Herdenschutz und soziale Ordnung für Ihren Hahn wichtig sind und viele Hühnerleben retten können, sollten Sie sich die folgenden Gründe ansehen, um Ihr Roo von seinen Sporen zu befreien.

1. Sie können sich verletzen

Leider können die Sporen Ihrer Hähne sie von Zeit zu Zeit in Schwierigkeiten bringen. Wie ein langer Fingernagel kann er sich an Dingen verfangen. Wenn ein Hahn an etwas festsitzt und sich nicht befreien kann, ist er wahrscheinlich eine sitzende Ente für Raubtiere.

Sporen können auch unbeholfen wachsen und während Ihr Hahn seinen täglichen Geschäften nachgeht, kann die Kralle wiederholt gegen ihn streichen und Wunden verursachen.

Natürlich führen Wunden oft zu Infektionen.

2. Hähne können sich gegenseitig verletzen

Wenn sich Hähne gegenseitig herausfordern, benutzen sie sowohl ihre Schnäbel als auch ihre Sporen. Es ist ein schrecklicher Anblick und oft enden diese Spiele mit dem Tod.

Wenn Sie mehr als einen Hahn behalten müssen, sollten Sie diese in ihren eigenen Läufen behalten.

3. Hahnsporen können Hühnern schaden

Versehentlich können Hähne ihre geliebten Hühner mit ihren Sporen verletzen, insbesondere wenn sie abnormal wachsen oder extrem lang sind. Wenn sich Hähne mit ihren Hühnern paaren, springen sie auf den Rücken und halten die Henne mit ihren Schnäbeln und Füßen still. Widerspenstige Sporen oder übereifrige Hähne können bei Hühnern schmerzhafte Verletzungen verursachen.

Und wenn Sie jemals Hühner gesehen haben, die mit kahlem Rücken herumlaufen, liegt dies oft an den Paarungsgewohnheiten eines Hahns oder an bösen Sporen.

4. Sporen sind ein Schmerz in der…

Schließlich können Hähne mit ungepflegten Sporen Sie verletzen, wenn Sie Ihre morgendlichen Aufgaben erledigen. Wenn Ihr Hahn territorial geworden ist oder Sie als Bedrohung für ihn oder seine Hühner wahrnimmt, kann er Sie anmachen und seine Sporen verwenden, um Sie entweder zu bedrohen oder zu verletzen.

Viele werden Ihnen sagen, wenn Sie einen Hahn wie diesen haben, sollten Sie ihn in ein „Gefrierlager“ schicken und nicht einmal damit herumspielen, seine Sporen zu entfernen. Aber wenn er immer noch einen Platz in Ihrem Herzen hat und ein guter Hahn für Ihre Hühner ist, können Sie seine Sporngenehmigung widerrufen.

Methoden zur Entfernung von Hahnspuren

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie die Sporen Ihres Hahns entfernen können:

1. Hahnsporen chirurgisch entfernen

Diese Methode ist am besten den Profis überlassen. Ein Tierarzt kann Hahnsporen dauerhaft entfernen, wenn sie Probleme verursachen. Versuchen Sie niemals, dies selbst zu tun, da der Sporn, wie Sie jetzt wissen, eine Verlängerung des Beinknochens Ihres Hahns darstellt und er verbluten könnte, wenn er nicht richtig ausgeführt wird.

2. Trimmen von Sporen

Da ich den Sporn mit einem menschlichen Fingernagel verglichen habe, haben Sie wahrscheinlich bereits angenommen, dass Sporen abgeschnitten werden können.

Und ja, sie können!

Das Trimmen ist eine großartige Option für diejenigen, die den Sporn nur ein wenig kürzen möchten.

Sie werden Hahnsporen mit dieser Methode nicht vollständig entfernen, aber es verhindert Verletzungen auf der Farm.

Sie können einen Hundenagelschneider verwenden, um das Ende des Sporns abzuschneiden. Achten Sie beim Trimmen jedoch auf die schnelle Vermeidung von Blutungen.

3. Die Dremmel-Methode

Immer mehr Hühnerhalter verwenden ein Dremel-Werkzeug, um den Sporn ihres Hahns auf eine sicherere Länge zu zermahlen.

Der Grund, warum dies zu einer beliebten Pediküre-Wahl geworden ist, ist, dass ein Dremel kauterisiert, während er den Sporn zermahlt. Dies verhindert einen signifikanten Blutverlust und eine Infektion.

4. Entfernen Sie die Hülle

Die Hülle ist die äußere Schicht des Sporns. Darin befinden sich andere Schichten und schließlich die schnellen ... denken Sie an die Schichten wie die Ringe eines Baumes.

Das Entfernen der Hülle ist nicht so schwierig, wie es sich anhört, aber es ist in der Regel etwas schwierig, wenn Sie etwas zimperlich sind.

So funktioniert das:

Die Hülle wird mit einer Zange festgehalten und langsam abgedreht, wobei der neuere Nagel und der schnelle intakt bleiben. Bevor Sie versuchen, die Hülle zu entfernen, ist es vorteilhaft, den Sporn zu erwärmen, da dies das Entfernen erleichtert.

Einige verwenden eine heiße Ofenkartoffel, um den Sporn einige Minuten lang zu erhitzen. Sie kleben die Kartoffel einfach auf den Sporn und lassen die Scheide weich werden. Dann drehen sie sich und los geht's.

Der Vorteil, nur die Scheide zu entfernen, besteht darin, dass Ihr Hahn seine Sporen behalten kann. Die Verwendung dieser Methode erfordert eine routinemäßige Wartung. Behalten Sie daher die Sporen Ihres Hahns im Auge, um die Länge zu überwachen.

Hinweis: Wenn Sie Ihren Hahn entspornen möchten, halten Sie immer einen Blutstopp (Maisstärke reicht aus) und Blue Kote bereit, um Infektionen und Picken zu vermeiden.

Jetzt wissen Sie… Hahnsporen können entfernt werden und Sie wissen, wie man Hahnsporen entfernt. Aber es ist nicht etwas, was Sie mit all Ihren Hähnen tun müssen. Nur diejenigen mit abnormalen Sporen, diejenigen mit aggressiven Brutgewohnheiten oder die gemeinen Roos in der Herde.