Aufzucht von Kaninchen für Profit: 7 Möglichkeiten, mit Kaninchen zusätzliches Geld zu verdienen

Wenn Sie neu in der Tierhaltung sind und mit etwas Kleinem und Einfachem anfangen möchten, ist es ein Kinderspiel, Kaninchen mit Gewinn aufzuziehen.

Kaninchen sind vielseitige Tiere, die Sie auf Ihrem Gehöft aufziehen können. Sie sind pflegeleicht, relativ kostengünstig zu züchten und vermehren sich natürlich schnell.

Abgesehen von ihrer entzückend zuckenden Nase können Kaninchen einen Gewinn erzielen ... auf viele verschiedene Arten.

Während eine Einnahmequelle möglicherweise nicht zu einem Gewinn führt, mit dem Sie angeben können, ist die Kombination aller folgenden Faktoren möglicherweise nur ein neues Geschäftsvorhaben für Sie.

1. Kaninchenfleisch verkaufen

Kaninchenfleisch ist in vielen verschiedenen Kulturen der Welt weit verbreitet. In den Vereinigten Staaten hat es jedoch nicht die Popularität erlangt, die es verdient.

Das von Kaninchen produzierte weiße Fleisch ist außergewöhnlich mager. Es hat weniger Kalorien, weniger Fett und mehr Protein. Der einzige Nachteil ist, dass Kaninchenfleisch einen höheren Cholesterinspiegel aufweist, der bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen möglicherweise nicht gut ist.

Kaninchenfleisch schmeckt sehr ähnlich wie Hühnchen, mit einem etwas stärkeren Geschmack - allerdings nicht zu viel. Aber nehmen Sie nicht unser Wort, probieren Sie diese Kaninchenrezepte aus, um sich selbst davon zu überzeugen.

Wenn Sie also gesünderes Fleisch essen möchten, sollten Sie Kaninchen in Betracht ziehen - ganz zu schweigen davon, dass Sie in fast jedem Rezept Hühnerfleisch gegen Kaninchenfleisch austauschen können.

Angesichts dessen kann es schwierig sein, Kaninchenfleisch in lokalen Restaurants und Lebensmittelgeschäften zu finden, es sei denn, es handelt sich um gehobene Einrichtungen.

Das Aufziehen von Kaninchen für Fleisch ist eine recht einfache Produktion, wenn Sie Zeit und Raum haben. Dies kann sehr lukrativ sein, insbesondere wenn Sie vorhaben, Ihre Kaninchen auf Gras zu züchten und Ihr Produkt als grasgefüttert und nicht in Hütten zu vermarkten.

Wo Sie Ihre Fleischkaninchen verarbeiten können:

Sobald Ihre Kaninchen alt genug für die Verarbeitung sind, normalerweise ungefähr 12 Wochen, müssen Sie sie gemäß den Vorschriften verarbeiten, die Sie möglicherweise in Ihrem Landkreis haben.

Kaninchen werden in den meisten Fleischverarbeitungssituationen als „Geflügel“ betrachtet, daher gelten viele der für Hühner geltenden Regeln für Kaninchen. Möglicherweise müssen Sie jedoch herumgraben und eine Menge Fragen stellen, was in Ordnung ist und was Sie mit einer Geldstrafe belegt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Kaninchen zu verarbeiten

  1. Sie selbst auf Ihrer Farm - Sehen Sie, wie man ein Kaninchen schlachtet
  2. In einer USDA-geprüften Einrichtung

Wo Sie Ihre Kaninchen verarbeiten, hängt davon ab, wie viele Kaninchen Sie voraussichtlich verarbeiten und wo Sie das Kaninchenfleisch verkaufen.

An wen Sie Ihr Kaninchenfleisch verkaufen sollten:

Sobald Ihr Fleisch verarbeitet ist, sollten Sie es so schnell wie möglich zum Verbraucher bringen. Hier ist eine Liste mit Ideen, wo Sie Ihr Kaninchenfleisch verkaufen können:

  • Freunde und Familie
  • Bauernmärkte
  • High-End oder lokale Restaurants
  • Lebensmittelgeschäfte
  • Online (viel zusätzliche Bürokratie hier, da Sie möglicherweise über Staatsgrenzen hinweg verkaufen)
  • Besitzer von Hunden, die rohes Hundefutter konsumieren
  • Kommerzielle Hundefutterfirmen

Potenzieller Gewinn:

Kaninchen wird als Delikatesse angesehen, und der Preis, den Sie pro Pfund erhalten können, spiegelt dies sicherlich wider.

Sie können wahrscheinlich ungefähr $ 6 pro Pfund für Ihr Kaninchenfleisch verlangen. Es spielt keine Rolle, ob Sie es für den menschlichen Verzehr oder für Hundefutter verkaufen. Kaninchen ist sehr gefragt, also können Sie fragen, was es wert ist ... und es wahrscheinlich bekommen.

2. Verkauf von Kaninchenfellen

Nachdem Sie ein Kaninchen für Fleisch verarbeitet haben, ist die Haut natürlich ein Nebenprodukt, wenn Sie so wollen. Anstatt diesen Teil des Kaninchens wegzuwerfen, können Sie ihn in etwas Schönes verwandeln, das viele Handwerker gerne in ihrem Studio hätten.

Kaninchenfelle werden oft verwendet, um Kleidung, Puppen und andere Leckereien herzustellen. Wenn Sie künstlerisch sind, können Sie Ihre eigenen Meisterwerke schaffen und sie an Verbraucher verkaufen.

Das Bräunen von Kaninchenhäuten kann ein langfristiger Prozess sein, aber mit Sorgfalt und Übung kann es einfacher werden, ihn zu vervollständigen. Sie können lernen, das Fell selbst vorzubereiten oder jemanden damit zu beauftragen - denken Sie daran, dass Outsourcing Ihre Gewinnspanne schmälert!

An wen sollen Kaninchenfelle verkauft werden:

  • Gewerbliche Industrie
  • Homesteaders
  • Handwerker

Potenzieller Gewinn:

Nun, ich habe nie gesagt, dass Sie mit Ihren Kaninchenfellen eine Menge Geld verdienen würden, und einige ziehen es vor, das Nebenprodukt zu werfen, anstatt zu versuchen, es zu vermarkten und zu verkaufen.

Kaninchenfelle können zwischen 1, 50 und 30, 00 USD pro Fell einbringen. Was Sie für Ihre Haut bekommen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie:

  • Kaninchenrasse
  • Alter des Kaninchens
  • Tanners Fähigkeit
  • Fellfarbe
  • Größe des Pelzes
  • Andere Herstellungsfaktoren (gefärbt, gemustert usw.)

3. Verkauf von Kaninchenfell als Faser

Kaninchenfell ist ein Luxusartikel für Handwerker und gewerbliche Betriebe, die ein weiches, seidiges Produkt herstellen möchten.

Anstelle der gesamten gegerbten Haut wird Kaninchenfell von langhaarigen Kaninchen wie dem Angorakaninchen geschert oder von Hand gezupft.

Wenn Sie mit Kaninchen Gewinne erzielen möchten, aber nicht das Herz haben, sie für Fleisch zu verwenden, können Sie Angora-Kaninchen für Ihr Haustier scheren und mit dieser Luxusfaser ein paar Dollar verdienen.

Im Allgemeinen ist die Aufzucht von Kaninchen für diejenigen, die sich für Tierhaltung interessieren, eine relativ einfache Aufgabe. Das Angorakaninchen benötigt jedoch etwas mehr DC als ein neuseeländisches Kaninchen (das normalerweise für Fleisch gezüchtet wird).

Wenn Sie schöne Ballaststoffe wollen, müssen Sie sich fast täglich darum kümmern. Langhaarige Kaninchenrassen neigen dazu, verfilzt zu werden, wenn sie nicht richtig gepflegt werden. Dies kann für das Kaninchen schmerzhaft sein und das Risiko für Krankheiten und Parasiten erhöhen.

An wen soll man Kaninchenfaser verkaufen:

  • Etsy
  • Flohmärkte
  • Handwerker
  • Strickerinnen, Faserkünstler, Spinner
  • Wollmühlen
  • Garngeschäfte

Potenzieller Gewinn:

Sie können Angorafasern für etwa 7 USD pro Unze bis zu 16 USD oder mehr verkaufen. Auch hier gibt es einige Faktoren, die bestimmen, was Sie berechnen können und welche Verbraucher bereit sind zu zahlen. Faktoren wie:

  • Handzupfen (besser als Scheren!)
  • Kaninchenrasse
  • Alter des Kaninchens
  • Fellfarbe

4. Verkauf von gebrauchsfertigem Dünger mit Kaninchenmist

Kaninchenmist ist ein Dünger mit Supermacht, da er reich an Stickstoff ist und direkt auf Pflanzen ausgebracht werden kann, ohne dass die Vegetation verbrannt werden kann.

Anstatt Monate warten zu müssen, um Dünger von anderen Tieren zu verwenden, kann sofort nährstoffreicher Kaninchenmist verwendet werden!

An wen soll Kaninchenmist verkauft werden:

  • Gärtner
  • Hobbybauern
  • Landschaftsbauunternehmen

Potenzieller Gewinn:

Ich habe gesehen, wie Kaninchenmist für einen 40-Pfund-Beutel von 0 auf 45 Dollar gestiegen ist. Jetzt zahlen einige Leute mehr, wenn der Mist gealtert oder mit Würmern kompostiert wurde (siehe unten). Dies hängt auch von Ihrem Standort sowie von Angebot und Nachfrage ab.

Während die meisten es kostenlos verschenken, weil sie es einfach loswerden wollen, töten andere den Kot ihres Kaninchens (der Preis von 45 US-Dollar ist NICHT die Norm).

5. Bauen Sie eine Wurmfarm mit Kaninchenmist

Wenn Sie auf der Suche nach der letzten Unze Ihres Kaninchenbetriebs sind, können Sie der Mischung Würmer hinzufügen.

Ja, Sie können Würmer und Vermicomposting verwenden, um nicht nur den Kompostdünger zu kompostieren und Gerüche niedrig zu halten, sondern auch als weitere potenzielle Einnahmequelle.

An wen sollen Würmer verkauft werden:

Da Sie Würmer wie Nightcrawler verwenden, können Sie sie wie folgt verwenden:

  • Fischer
  • Köderläden
  • Menschen, die Kompostierbehälter verwenden

Potenzieller Gewinn:

Ich wette, Sie hätten nie gedacht, dass Sie zusätzliches Geld verdienen könnten, um Würmer von Ihrem Misthaufen zu sammeln, aber es ist wahr!

Sie können Regenwürmer, Nachtkriecher, für etwa 31 US-Dollar pro Pfund verkaufen. Denken Sie jedoch daran, dass Würmer nicht viel wiegen, sodass es einige Zeit dauern kann, ein Pfund Wriggler zu bekommen… und viel Kot.

Wenn Sie fischen, wissen Sie, dass Würmer nicht billig sind. Viele Köderläden verlangen 2 Dollar pro Dutzend, und Sie auch.

6. Kaninchen als Haustiere verkaufen

Sie können Ihre Kaninchen jederzeit als Züchter oder Haustiere an diejenigen verkaufen, mit denen nur ein flauschiger Hase seine Zeit verbringen möchte.

Sie können bei örtlichen Tierhandlungen nachfragen, ob sie nach einem regelmäßigen Lieferanten für Hasen suchen. Denken Sie daran, dass Tierhandlungen einen Gewinn mit Ihren Brötchen erzielen müssen, damit sie nicht mehr als 15 US-Dollar pro Hase zahlen müssen.

Außerdem ist es Tierhandlungen normalerweise egal, welche Rasse Ihr Kaninchen hat (gemischt oder reinrassig). Es spielt also keine Rolle, ob Ihr flämischer Riese auf der örtlichen Messe den ersten Platz gewonnen hat und ihre Babys einen Wert von 80 US-Dollar haben. Sie werden dir 10 Dollar geben wollen.

Wenn Sie andererseits Ihr Marketingrecht planen (Husten, Ostern und faire Zeit), können Sie Ihre lebenden Kaninchen je nach Zweck und Qualität Ihres Bestands für 20 bis 100 US-Dollar verkaufen.

4-H'er sind ein großartiger Kunde, weil sie Tierhaltung lernen und das siegreiche Kaninchen kaufen möchten. Und ich verspreche Ihnen, egal wie viel Geld Sie mit Ihren Kaninchen verdienen, es ist absolut unbezahlbar, wenn ein Kind sein neues Haustier auswählt.

7. Pinkies verkaufen

Diese Einnahmequelle mag Sie ein wenig zimperlich machen, aber wenn Sie ein weiteres zu Ihrer Liste hinzufügen möchten, können Sie in Betracht ziehen, Neugeborenen-Kits an Schlangenbesitzer und Tierhandlungen zu verkaufen.

Sie müssen keine Live-Kits in die Tierhandlung bringen, wenn Sie nicht möchten. Sie können nur diejenigen verkaufen, die von Ihrem letzten Anzünden (Kaninchenstreu) nicht überlebt haben.

In einem großen Kaninchen gibt es oft Totgeborene, und das kümmert sich nicht um ihre Jungen. Übergroße Würfe leiden oft, weil sie nicht genug Milch für ihr ganzes Anzünden haben.

Wenn Sie ein lebloses Kit bemerken, können Sie es einfrieren und verkaufen, sobald Sie genug haben, solange es nicht lange tot war. Überprüfen Sie es jedoch regelmäßig, da niemand einen faulen kleinen Finger haben möchte.

An wen soll Pinkies verkauft werden:

  • Schlangenbesitzer
  • Tierläden

Potenzieller Gewinn:

Über 3 Dollar pro kleiner Finger.

Inzwischen sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Aufzucht von Kaninchen mit Gewinn viele Möglichkeiten bietet. Und Sie könnten sogar einige kombinieren und mehrere Einnahmequellen generieren. Wer kann das ablehnen?

Wenn Sie also loslegen möchten, machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben und sehen Sie sich unsere Kaninchenstallpläne an, um zu sehen, welche zu Ihnen passen. Informieren Sie sich in unserem Leitfaden zur Kaninchenpflege und kennen Sie die häufigsten Arten von Kaninchenkrankheiten, bevor Sie Kaninchen mit Gewinn aufziehen.