Off-Grid-Kühlschrank: 12 Alternativen, die Ihnen helfen, ohne Kühlung zu überleben

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Es gab einmal eine Zeit, in der ich überlegte, die Kühlung aufzugeben.

Für einige von Ihnen, die dies lesen und außerhalb des Stromnetzes leben, könnten Sie denken: "Was ist die große Sache?" Während andere (wie ich), die immer noch sehr am Netz leben, denken, ich hätte den Verstand verloren.

Unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden, ist es wichtig zu verstehen, dass alle unsere On-Grid-Annehmlichkeiten nur Annehmlichkeiten sind. Sie sind möglicherweise nicht immer verfügbar, und wir sollten wissen, was zu tun ist, wenn wir gezwungen sind, ohne sie zu leben.

Hier sind einige Möglichkeiten, ohne Kühlung zu leben, sei es nach Wahl oder nach Notwendigkeit.

1. Eis, Eisbaby

Ich sitze in den frühen Morgenstunden in der Küche meiner Mutter und schreibe dies mit meinen schlafenden Kindern auf Luftmatratzen in der Nähe, während ich „Ice, Ice Baby“ summte, während ich Pyjamas und unordentliche Morgenhaare stylte.

Wenn Sie nach einer alternativen Route für die Kühlung suchen, ist es eine gute Option, einen Kühler zu kaufen und ihn einige Male pro Woche mit Eis zu füllen.

Sie können hier einen Kühler kaufen und Eis von jeder örtlichen Tankstelle bekommen.

Im Winter können Sie sogar Flaschen Wasser nach draußen stellen und einfrieren lassen.

Wenn Sie diese Methode anwenden, müssen Sie natürlich festlegen, was Sie tatsächlich kühlen. Mit ein wenig Verkleinerung können Sie jedoch das kühlen, was Sie unbedingt benötigen.

2. Lassen Sie die Hausbrände brennen

Sie haben also Reste, die Sie für die nächste Mahlzeit aufbewahren möchten. Ich beschuldige dich nicht. Es ist eine Sache weniger, die ich verschwenden muss, und eine Mahlzeit weniger, die ich kochen muss.

Die einzig wirklich sichere Methode, dies zu tun, besteht darin, die Reste auf einem hölzernen Kochherd aufzubewahren oder sogar Ihren Elektroherd eingeschaltet zu lassen, damit sie köcheln. Dies verhindert die Bildung von Bakterien.

Ich fordere Sie jedoch dringend auf, die Reste nicht länger als 24 Stunden köcheln zu lassen.

Es ist einfach nicht sicher.

Sie möchten keine Lebensmittelvergiftung, daher ist es in diesem Fall besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Wenn das Schlimmste passiert und Sie nicht in der Lage sind, alles innerhalb von 24 Stunden zu konsumieren, werden Sie einige glückliche Nutztiere haben, die gerne Ihr übrig gebliebenes Kopfgeld annehmen.

3. Verlassen Sie Ihren lokalen Supermarkt

Ich sage das nicht, um Krieg mit den örtlichen Lebensmittelhändlern zu führen. Aber ich sage dies, um Ihnen auf Ihrem Weg zu helfen, sich vom Konsumismus zu befreien und an Annehmlichkeiten wie einen Kühlschrank gebunden zu sein.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr lokales Lebensmittelgeschäft verlassen können.

Wenn Sie im Supermarkt im Voraus einkaufen, müssen Sie eine Möglichkeit haben, es aufzubewahren. Es gibt keinen anderen Weg.

Erhöhen Sie es stattdessen einfach selbst.

Wenn Sie Milch brauchen, melken Sie die Kuh oder Ziege. Wenn Sie Fleisch brauchen, schlachten Sie es an diesem Tag. Dies hilft Ihnen, sich von der Aufbewahrung von Gegenständen fernzuhalten, die bei längerer Aufbewahrung möglicherweise gekühlt werden müssen.

4. Benötigt es überhaupt eine Kühlung?

Wir kühlen viele Dinge in Amerika, die viele andere Länder nicht tun. Ich wage zu sagen, wir könnten wahrscheinlich darauf verzichten, die Hälfte der Dinge, die wir tun, zu kühlen.

Gewürze müssen größtenteils nicht gekühlt werden.

Obst und Gemüse müssen nicht gekühlt werden.

Sie können die meisten Gemüsesorten (wie Salat) mit angebrachten Stielen und Wasser aufbewahren. Der Rest des Obsts und Gemüses kann an einem kühlen Ort gelagert werden, wo es abgetrennt werden kann.

Dies hilft, Schimmel in Schach zu halten.

Wenn Sie Gegenstände haben, die eine Langzeitlagerung erfordern, sollten Sie Konservierungsmethoden wie Dehydrieren oder Einmachen in Betracht ziehen.

Hier finden Sie eine detailliertere Liste der Lebensmittel, die Sie nicht zum Kühlen benötigen.

Dies ist eine hilfreiche Anleitung. Wie ich schon sagte, auch wenn Sie nicht daran interessiert sind, komplett vom Netz zu gehen. Dies könnte eine gute Liste sein, die Sie im Falle eines Stromausfalls bereithalten sollten.

5. Ein Frühlingshaus

Ich mache hier eine sehr offene Erklärung. Wenn ich jemals an einem Ort lebe, an dem eine Quelle aus dem Boden kommt, lassen sich mein Kühlschrank und ich scheiden.

Dort habe ich es gesagt.

Ich bin verliebt in Frühlingshäuser. Ich liebe die Tatsache, dass sie nicht nur wunderschön sind, sondern auch eine großartige Möglichkeit, Lebensmittel, die gekühlt werden müssen, ohne Stromverbrauch aufzubewahren.

Es wäre mir egal, wenn ich aus meiner Tür gehen müsste, um zu meinen gekühlten Gegenständen zu gelangen.

Wenn Sie mit einem Quellhaus nicht vertraut sind, ist es ein Gebäude, das Sie genau dort bauen, wo eine Quelle aus dem Boden kommt. Das kühle Wasser hält die Baumaterialien kalt und schafft eine natürliche Kühlung.

Natürlich mag ich Frühlingshäuser, aber sie sind wirklich eine erstaunliche Art, Lebensmittel aufzubewahren.

6. Fischkörbe und ein alter Brunnen

Wir hatten einen alten Brunnen in einem Haus, das wir vor Jahren gemietet haben. Es war vor unseren Tagen als Gehöft, und ich dachte, es wäre eine nette Besonderheit für ein altes Bauernhaus.

Ich habe nie bemerkt, wie praktisch eine Funktion sein könnte.

Wenn Sie einen alten, gut funktionierenden und ein paar Fischkörbe haben, dann haben Sie Kühlung.

Sie benötigen einige Einmachgläser, die Sie dicht verpacken und verschließen können. Legen Sie sie in die Fischkörbe und tauchen Sie sie dann in den Brunnen.

Dies hält Ihre Artikel kalt, die ohne viel Aufhebens gekühlt werden müssen. Wenn Sie also einen alten Brunnen haben, der gerade dort steht, setzen Sie ihn ein.

7. Überkochen Sie nicht

Eine andere Lösung für Ihre Reste ist einfach, keine zu haben. Ich sage, dass es eine einfache Aufgabe ist.

Ich habe eine große Familie und unabhängig davon, wer isst, koche ich immer noch genug, um eine Armee zu ernähren.

Aber wenn Sie sich selbst beibringen können, es ein wenig zu verkleinern, sollten Sie sich keine Sorgen über Reste machen müssen, die gekühlt werden müssen.

Das war eine einfache Option.

8. Wissen, womit Sie es zu tun haben

Wir alle wissen, dass Geschäfte Verfallsdaten für ihre Produkte haben, die etwas verfrüht sind. Es ist wichtig zu verstehen, wann Lebensmittel tatsächlich schlecht werden.

Wenn Sie dies wissen, können Sie die Kühlung überspringen und müssen sich keine Sorgen machen, dass der Ablauf verlängert werden muss.

Hier finden Sie eine großartige Ressource, mit der Sie herausfinden können, wie lange Produkte ohne Kühlung tatsächlich halten können.

Dies ist eine weitere Liste, die ich im Falle eines Stromausfalls ausgedruckt und griffbereit halten würde. Auf diese Weise wissen Sie sofort, was sicher ist und was nicht.

Es hilft Ihnen auch, übermäßigen Abfall zu vermeiden.

9. Verdunstungskühler Kühlschrank

Als ich ehrlich darüber nachdachte, die Kühlung aufzugeben, war dies eine Option, die ich wirklich als Ersatz in Betracht zog.

Grundsätzlich finden Sie ein dreistufiges Kunststoffregal. Sie können eine hier kaufen.

Nachdem Sie es zusammengebaut haben, müssen Sie es im kühlsten Teil Ihres Hauses platzieren. Nehmen Sie dann alte Laken oder Handtücher und legen Sie sie in Wasser. Wringen Sie sie unbedingt aus, verwenden Sie dann Wäscheklammern und befestigen Sie sie am Rand des Regals.

Dies hilft dabei, Feuchtigkeit zu speichern und Ihren gekühlten Lebensmitteln Kühle zu verleihen, ohne viel Platz in Anspruch zu nehmen oder viel Aufhebens zu verursachen.

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Kühlschrank mit Verdunstungskühler bauen.

10. Zeer Töpfe

Dies ist eine gute Idee für die Aufbewahrung von Lebensmitteln, wenn Sie nur kleine Mengen haben, die gekühlt werden müssen. Zeer Pots wurde für Menschen in Afrika entwickelt, damit sie einen Teil ihrer Lebensmittel für längere Zeit aufbewahren können.

Die ganze Idee dahinter ist, dass Sie zwei Terrakottatöpfe verwenden. Sie finden sie hier.

Füllen Sie dann den größeren Terrakottatopf teilweise mit nassem Sand. Dies hilft als Isolator für das Essen.

Sie werden dann den kleineren Topf in den größeren Topf stellen. Dann legen Sie das Essen in den kleinen Topf und setzen Sie einen Deckel darauf.

Wenn Sie bemerken, dass sich Ihr Essen erwärmt, geben Sie einfach mehr kaltes Wasser in den Sand. Selbst wenn Sie größere Mengen an Lebensmitteln haben, die gelagert werden müssen, können Sie einfach mehrere Töpfe verwenden.

Dies ist eine sehr wirtschaftliche Art der Kühlung ohne Strom.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie einen Zeer Pot bauen:

11. Ein strahlender Kühlschrank

Dies ist eine weitere wirklich nette Idee, über die ich einmal nachgedacht habe. Die Person, die diese Idee kreierte, nahm einen Solarofen und isolierte die Außenseite.

Sie zeigen es tatsächlich mit Holz, das ringsum gebaut wurde.

Dann stellten sie den beleidigten Solarofen nachts draußen ab. Der schwierige Teil ist, dass es tagsüber vollen Schatten haben muss, um die kühle Luft zu halten.

Grundsätzlich öffnen Sie den Ofen mit all Ihren gekühlten Gegenständen und lassen die kühle Luft übernehmen.

Dann gehen Sie morgens einfach nach draußen und schließen den Kühlstrahler. Das ist alles, was Sie brauchen, um Ihr Essen schön kühl zu halten.

Sie haben keinen Solarofen? Keine Bange. Sie können hier eine kaufen oder lernen, hier Ihre eigene zu bauen.

Hier finden Sie detailliertere Pläne zum Bau Ihres eigenen Kühlschranks.

12. Wurzelkeller

Ich bin ein großer Fan von einem Wurzelkeller. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, Lebensmittel ohne Strom zu konservieren. Sie eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung von Konserven und frisch geernteten Lebensmitteln wie Wurzelgemüse.

Es gibt einfache Optionen für einen Wurzelkeller und ausführlichere Optionen.

Benötigen Sie weitere Informationen darüber, was Sie tatsächlich in einem Wurzelkeller aufbewahren können?

Hier ist eine großartige Liste.

Sie wissen, dass Wurzelkeller funktionieren, weil unsere Eltern und Großeltern dies vor der Kühlung so häufig verwendet haben.

Ich habe versucht, den Gefrierschrank in der Bodenoption als Wurzelkeller zu verwenden. Nach meiner Erfahrung ist es eine gute Idee, wenn Sie nicht viel Lebensmittel aufbewahren müssen.

Wie ich bereits erwähnt habe, habe ich eine größere Familie, daher suchen wir jetzt nach einem tieferen Wurzelkeller. Ich liebe die Idee eines größeren Wurzelkellers im Boden, weil man darin nicht nur viele Lebensmittel aufbewahren kann, sondern auch als Sturmschutz dient.

Wir haben nicht viele Stürme in den Ausläufern, aber vor ein paar Jahren hatten wir einen massiven Ausbruch, so dass es nie weh tut, darauf vorbereitet zu sein.

Das ist also eine andere Verwendung eines Wurzelkellers, wenn Sie sich Sorgen machen, ein größeres Projekt zu übernehmen.

Das ist alles, was ich heute für dich habe. Ich hoffe, diese 12 Tipps, wie Sie ohne Kühlung leben können, helfen Ihnen auf jedem Weg, den Sie einschlagen.