Natürliche Unkrautvernichter-Rezepte, um Ihren Garten und die Umwelt zu retten

Seien wir ehrlich, Unkraut gehört zum Leben eines jeden Gärtners. Die gefürchteten Pflanzen mit unseren Gärten für Nährstoffe im Boden verschlingen das Sonnenlicht und begrenzen das Wachstumspotenzial für unser Gemüse. Deshalb ist die Unkrautbekämpfung ein wesentlicher Bestandteil des Masterplans eines jeden Gärtners. Während Sie möglicherweise versucht sind, einen Krug eines kommerziellen Mörders in Industriegröße herauszuholen, gibt es bessere Möglichkeiten, Unkraut zu bekämpfen.

Natürlicher Unkrautvernichter ist ein Kinderspiel für zu Hause und kann viel günstiger sein als das, was sie im Laden verkaufen. Es ist auch besser für die allgemeine Gesundheit Ihres Gartens und der Umwelt - ganz zu schweigen von Ihrer eigenen Gesundheit.

Wir haben eine Vielzahl von natürlichen Unkrautbekämpfungsrezepten getestet, mit denen Sie Unkraut auf natürliche Weise bekämpfen können, und wir zeigen Ihnen, was in unseren Gärten am besten funktioniert hat.

Warum nachhaltige Optionen nutzen?

Es stimmt - es gibt viele kommerzielle Unkrautvernichter und Herbizide auf dem Markt. Gehen Sie in einen großen Laden, und dort sind Gänge voll.

Kommerzielle Unkrautvernichter sind wirksam, weil sie aggressive Chemikalien enthalten, die Unkraut sofort abtöten. Übrigens können einige dieser aggressiven Chemikalien auch Ihr Gemüse und andere Pflanzen in der Umgebung töten, wenn sie darauf gesprüht werden.

Der andere Nachteil ist, dass Verbindungen wie 2, 4D (Dichlorphenoxyessigsäure) und Roundup (Glyphosat) sich in der Erde binden oder in Brunnen und Wasserwege gespült werden können. Diese Chemikalien können für die guten Mikroben und das Leben in Ihrem Boden - wie Regenwürmer - sowie für die Fische in den nahe gelegenen Wasserstraßen giftig sein.

Chemikalien in kommerziellen Herbiziden wurden auch mit Krebserkrankungen beim Menschen in Verbindung gebracht. Beispielsweise wird Glyphosat jetzt von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) der Weltgesundheitsorganisation als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Nicht etwas, was Sie um Ihr Essen wollen.

Dann gibt es die Tatsache, dass kommerzielle Unkrautvernichter nicht billig sind. Es ist schwer zu verstehen, warum sie die Mühe wert sind, wenn Sie zu einem Bruchteil der Kosten Ihren eigenen natürlichen Unkrautvernichter zu Hause herstellen können.

Natürliche Unkrautvernichter-Rezepte

Selbstgemachte Killer können helfen, Ihren Garten von Unkraut zu befreien, ohne die Gesundheit Ihres Gartens zu gefährden. Das Beste daran ist, dass Sie sie kostengünstig aus Alltagsgegenständen wie Essig und Spülmittel herstellen können.

Essig, Salz und Spülmittel

Eine Mischung aus Essig, Salz und Spülmittel ist eine hervorragende Alternative zu härteren Chemikalien und funktioniert außergewöhnlich gut. Es ist eines der beliebtesten Rezepte für natürliche Unkrautvernichter.

Essig enthält Essigsäure, die die Zellen in den Pflanzen austrocknet. Salz ist auch ein guter natürlicher Dehydrator und verhindert, dass Pflanzenwurzeln Wasser und Nährstoffe aufnehmen. Spülmittel ist ein Tensid und hilft, den Essig und das Salz am Unkraut zu halten, anstatt auf Ihren Gartenboden zu laufen. In Kombination ergibt es einen wirksamen Unkrautvernichter.

Um zu machen, kombinieren Sie:

  • Eine Gallone weißer Essig
  • Eine halbe Tasse Salz
  • Ein Esslöffel flüssige Spülmittel

Sprühen Sie diese Lösung großzügig auf die Pflanze. Es kann ein oder zwei Tage dauern, bis die Ergebnisse angezeigt werden, aber bald haben Sie ein trockenes, braunes, totes Unkraut.

Am besten sprühen Sie Ihre Zubereitung an einem warmen, sonnigen Tag auf Unkraut. Auf diese Weise arbeitet die Sonne mit dem Spray, um Pflanzen auszutrocknen und abzutöten. Diese Mischung eignet sich am besten für einjähriges Unkraut. Mehrjährige Unkräuter mit längeren Wurzelsystemen wachsen nach und benötigen mehrere Behandlungen.

Kombinieren Sie das Sprühen mit Handjäten, um hartnäckige mehrjährige Unkräuter zu entfernen. Sie können das Unkraut ziehen, die Wurzeln freilegen und direkt in den Boden sprühen, um die Wurzeln zu sättigen.

Kochendes Wasser und Salz

Haben Sie Unkraut in den Rissen Ihrer Gehwege oder auf den Wegen zwischen den Reihen? Kochendes Wasser ist ein wirksamer natürlicher Unkrautvernichter und funktioniert gut an Orten, an denen Unkraut auftaucht, sich aber nicht in der Nähe Ihrer Gartenpflanzen befindet. Verstärken Sie die Wirksamkeit mit etwas Salz.

Zu machen:

  • Kochen Sie einen Topf Wasser
  • 2 Esslöffel Salz hinzufügen
  • Gießen Sie auf das Unkraut.

Denken Sie daran, dass das Salz nicht das Beste ist, was Sie in Gartenbeeten hinzufügen können, da es auch gute Pflanzen töten kann. Es eignet sich hervorragend für Bereiche, in denen Sie Pflanzen entfernen oder Pflanzen in den Rissen von Zement töten möchten. Gießen Sie das kochende Wasser langsam ein, um Rückschläge zu vermeiden. Ich benutze einen Teekessel, da der Auslauf mir hilft, den Wasserfluss zu kontrollieren.

Zitronensaft, Essig und Alkohol

Zitronensaft ist eine Säure, die das Unkraut austrocknet. Wenn Sie in einer wärmeren Gegend leben und einen Zitronenbaum haben, ist dies eine wirtschaftliche Option für Sie. Ansonsten können Sie frische Zitronen oder Zitronenkonzentrat in einem Lebensmittelgeschäft kaufen.

In Anlehnung an Essig und Zitronensaft kann Alkohol ein erschwinglicher natürlicher Unkrautvernichter sein. Sie können auch eine Gallone billigen Wodka verwenden. Es funktioniert auf die gleiche Weise, indem das Unkraut getrocknet und abgetötet wird.

Um zu machen, kombinieren Sie:

  • 3 Esslöffel Isopropylalkohol
  • 1 Liter Wasser
  • 1 halber Liter Essig.

Dies funktioniert am besten bei jungen Unkräutern. Ältere, härtere Unkräuter benötigen mehrere Behandlungen.

Borax und Geschirrspülmittel

Wenn Sie Borax zum Reinigen im Haus aufbewahren, haben Sie bereits einen leistungsstarken Unkrautvernichter zur Hand. Das Hinzufügen von etwas Spülmittel hilft, die Schutzbarriere des Unkrauts abzubauen und die Mischung an der Pflanze zu haften. Vermeiden Sie es, wie bei anderen Mischungen, diese auf die Pflanzen zu übertragen, die Sie am Leben erhalten möchten.

Um zu machen, kombinieren Sie:

  • 1 Esslöffel Borax
  • 1 Esslöffel Geschirrspülmittel
  • 1 Liter Wasser

Würziger Killer

Diese Methode mag etwas ungewöhnlich erscheinen, aber glauben Sie mir, sie funktioniert. Wenn Sie scharfe Paprikasauce und Essig mit kochendem Wasser kombinieren, erhalten Sie eine wirksame Mischung, die alles zerstört, was sie berührt. Ich benutze diese Mischung gerne, wenn ich Dinge im Haus habe, die ich verbrauchen möchte, wie Gurkensaft oder Pfeffersaft.

Es ist wahrscheinlich die Wirkung des Essigs und des kochenden Wassers, die den größten Schaden anrichtet, aber ich entdeckte, nachdem ich einen leeren Topf mit Krabbenkochwasser abgeladen hatte, dass die scharfe Sauce dem Unkraut einen zusätzlichen Schlag zu verleihen scheint.

Es ist auch eine wirksame Schädlingsbekämpfung. Sie können kaltes Wasser ersetzen und die Mischung auf Pflanzen sprühen, um die Insekten fernzuhalten.

Um zu machen, kombinieren Sie:

  • Ein 12-Unzen-Glas scharfe Sauce
  • 2 Tassen Essig
  • 2 Gallonen Wasser.

Tragen Sie es auf die Pflanzen auf, die Sie töten möchten, solange das Wasser noch heiß ist.

Pine-Sol und Geschirrspülmittel

Ich liebe den Geruch dieses Unkrautvernichters und er ist relativ billig herzustellen. Dieses Rezept hat den zusätzlichen Vorteil, Ameisen und andere kleine Insekten in Schach zu halten.

Um zu machen, kombinieren Sie:

  • 1 Teil Spülmittel
  • 1 Teil Pine-Sol

Andere natürliche Unkrautvernichter

Während diese natürlichen Unkrautbekämpfungsrezepte dazu beitragen, Unkraut im Garten zu beseitigen, erfordert jede gute Unkrautbekämpfungsroutine einige verschiedene Angriffslinien. Um sicherzustellen, dass Sie schlechte Pflanzen beseitigen, kombinieren Sie Ihren flüssigen Killer mit den folgenden natürlichen Strategien, und Sie sind in kürzester Zeit unkrautfrei.

Handjäten

Handjäten ist möglicherweise die am wenigsten verbreitete Methode, um Ihren Garten von Unkraut zu befreien. Es ist jedoch immer noch eines der effektivsten. Es gibt ein altes chinesisches Garten-Sprichwort, das besagt, dass die beste Unkrautbekämpfung der Schatten des Gärtners ist.

Handjäten eignet sich hervorragend für mehrjährige Unkräuter, die wie Löwenzahn graben müssen. Die Verwendung eines Unkrautwerkzeugs oder eines großen Schraubendrehers kann Ihnen helfen, nach diesen Hahnwurzeln in den Boden zu gelangen.

Mähen

Ein ausgezeichneter und oft übersehener natürlicher Unkrautvernichter ist Ihr Rasenmäher.

Jährliche Unkräuter wachsen im Frühjahr und Sommer und werden im Herbst durch Frost abgetötet. Sie produzieren Samen, die in Ihrem Garten überwintern und nächstes Jahr wieder wachsen.

Eine der besten Möglichkeiten, um einjähriges Unkraut zu bekämpfen, besteht darin, es zu töten, bevor es zur Aussaat geht. Mähen ist ein guter Weg, um die blühenden Köpfe abzuschneiden, bevor sie Samen in Ihren Garten schicken können.

Das Mähen tötet nicht unbedingt das wachsende Unkraut ab. Es bremst jedoch ihr Wachstum und hindert sie daran, zumindest vorübergehend Samen zu produzieren. Wenn Sie dabei bleiben, können Sie schließlich einige Arten von Unkraut beseitigen, da sie nicht die Chance bekommen, sich zu vermehren.

Das Mähen hilft auch, mehrjähriges Unkraut einzudämmen. Denken Sie an diese „hübschen“ Löwenzahnblumen in Ihrem Garten. Löwenzahn kann pro Vegetationsperiode über 2000 Samen produzieren, und die Samen können viele Jahre im Boden leben. Wenn Sie sie abschneiden, bevor sie säen können, können Sie sie im Laufe der Zeit ausrotten.

Das Mähen ist am besten für Bereiche geeignet, in denen Pflanzen nicht durch einen regelmäßigen Schnitt wie Gras geschädigt werden.

Laubdecke

Das Mulchen greift Unkraut auf zwei Arten an: Es verhindert, dass sich neue Unkräuter festsetzen, und es erstickt vorhandene Unkräuter. Legen Sie eine 6-Zoll-Schicht Mulch dort ab, wo Sie sie kontrollieren möchten.

Verschiedene Mulchsorten wirken besser als andere bei der Unkrautbekämpfung. Probieren Sie Minzkompost, auch Minzheu genannt. Die Öle in den Minzpflanzen entmutigen einige Pflanzen, mit dem zusätzlichen Bonus, einige Schädlinge abzuwehren.

Kakaoschalen sind eine der besten Mulchoptionen zur Unkrautbekämpfung. Verwenden Sie sie jedoch nicht, wenn Sie Haustiere haben, da sie für Hunde giftig sein können.

Mulch ist ideal als Unkrautbekämpfung in Gemüsegärten oder größeren Kulturen.

Kommerzieller Essig

Gewöhnlicher destillierter weißer Essig ist im Frühjahr nützlich, wenn Sie hoffen, neu wachsendes Unkraut abzutöten. Es ist jedoch bei harten, älteren Pflanzen nicht so effektiv.

Wenn Sie etwas Stärkeres wollen, können Sie einen gartenspezifischen Essig kaufen. Essig im Supermarkt enthält 5% Essigsäure, aber das konzentriertere Zeug hat satte 24%. Denken Sie daran, dass Essig in dieser Konzentration ätzend ist. Es kann Augen verbrennen und Hautschäden verursachen. Tragen Sie beim Sprühen Handschuhe, Schutzkleidung und eine Schutzbrille.

Konzentrierter Essig tötet auch alle guten Bakterien, Insekten oder andere kleine Lebewesen in Ihrem Boden ab. Seien Sie also vorsichtig, wo Sie ihn verwenden.

Mais-Gluten-Mahlzeit

Corn Gluten Meal (CGM) ist ein natürliches Unkrautschutzmittel. Die Iowa State University hat umfangreiche Forschungen zur Unkrautbekämpfung durchgeführt.

Es tötet die Samen, nicht die Pflanzen. Sie haben festgestellt, dass es besonders gut bei Krabbengras, Schweinekraut und Portulak funktioniert. Es funktioniert am besten, wenn Sie zuerst das Unkraut ziehen und dann CGM auf den Boden streuen, um zu verhindern, dass neue Samen entstehen.

Sie können CGM in Pulver- und Granulatmischungen kaufen. Das Granulat lässt sich leichter in Ihrem Garten verteilen. Es ist am effektivsten, wenn es im zeitigen Frühjahr ausgebreitet wird, bevor Unkraut auftaucht.

Die Universität empfiehlt, 20 Pfund pro 1.000 Quadratfuß zu verteilen und es leicht in den Boden zu gießen. Als Bonus enthält Maisglutenmehl 10% Stickstoff und wirkt als Beilagedünger für Gemüsepflanzen.

Dies ist ein teurerer natürlicher Unkrautvernichter als einige der anderen Optionen, aber es ist vielversprechend als nützliches Werkzeug im Garten.

Ein Hinweis zum kommerziellen natürlichen Unkrautvernichter

Es gibt viele kommerzielle Unkrautvernichter auf dem Markt. Viele sind Naturprodukte oder möchten, dass Sie glauben, dass es sich um Naturprodukte handelt. Nehmen Sie sich Zeit, um die Etiketten zu lesen. Organische Herbizide enthalten keine Chemikalien oder schädlichen Produkte aus fossilen Brennstoffen.

Das Wort natürlich ist nicht reguliert, und Unternehmen kennzeichnen ihre Produkte häufig als sicher und natürlich, wenn dies nicht der Fall ist. Eine Möglichkeit, ein Produkt zu bewerten, besteht darin, nach der Abkürzung OMRI zu suchen. Das Organic Materials Review Institute (OMRI) untersucht Produkte, um sicherzustellen, dass sie den ökologischen und nachhaltigen Standards entsprechen.

Wenn Sie bei nachhaltigen Unternehmen wie Peaceful Valley und Fedco einkaufen, können Sie sich auch darauf verlassen, dass Sie ein gutes Produkt erhalten. Walmart und Home Depot führen auch mehr Bio-Herbizide. Halten Sie also Ausschau.

Sei vorsichtig

Wann immer Sie etwas verwenden, um Pflanzen abzutöten - natürlich oder nicht - seien Sie vorsichtig. Essigsäure, Zitronensaft, kochendes Wasser und Alkohol kennen den Unterschied zwischen Gemüse und Unkraut nicht. Richten Sie Ihr Sprühgerät also direkt auf das Unkraut und verwenden Sie die Stream-Einstellung, um eine nahe gelegene Salatpflanze nicht zu treffen.

Ein weiterer Trick besteht darin, einen Kegel oder Trichter zu verwenden, um Ihre Lösung zu zielen. Decken Sie einfach das Unkraut ab und sprühen Sie es direkt in den Kegel, um die umliegenden Pflanzen zu schützen.

Normaler Essig aus dem Lebensmittelgeschäft schadet Ihrem Gartenboden nicht. Stärkere Stärken von 24% Essigsäure oder mehr können Ihren pH-Wert jedoch vorübergehend senken. Es kann auch vorübergehend Mikroben in der Erde zerstören.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Salz hinzufügen. Salz kann sich im Boden ansammeln und schädlich werden. Böden mit hohem Salzgehalt hemmen das Wachstum und verhindern, dass Nährstoffe in die Wurzeln gelangen.

Unkraut im Auge zu behalten ist mühsam, aber Sie müssen nicht auf aggressive Chemikalien zurückgreifen. Die richtige Kombination natürlicher Unkrautvernichter zu finden, erleichtert Ihnen die Arbeit und Ihr Garten - und der Planet - werden es Ihnen danken.