Mizuna Greens: Beste Sorten, Anbauanleitung, Pflege, Probleme und Ernte

Mizuna-Grüns sind eine japanische Sorte von Senfgrüns. Es ist ein Teil der Brassica-Familie und auch als japanischer Senf oder kalifornisches Pfeffergras bekannt. Es ist schwierig, Mizuna in einem normalen Supermarkt zu finden (es sei denn, Sie sind in Japan). Dies ist einer der Hauptgründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Mizuna-Grüns zu Hause anzubauen.

Was ist ein weiterer Grund, Ihrem Garten dieses würzige Grün hinzuzufügen? Sie sehen ähnlich aus wie Rucola, haben hübsche gefiederte, gekräuselte grüne Blätter und erfordern im Garten nur wenig Pflege. Mizuna-Grüns sind auch ideal für Regionen mit kaltem Wetter und für die Winterernte.

Mizuna Green Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Mizuna, darunter die folgenden:

  • Komatsuna : Dunkle Blätter mit außergewöhnlicher Hitze- und Krankheitstoleranz. Es gibt auch eine rote Komatsuna-Sorte.
  • Beni Houshi : Eine Mizuna mit lila Stielen, gefüllt mit Antioxidantien.
  • Japanisches Rosa : Eine Sorte mit lila-rosa Stielen, die reich an Antioxidantien und Vitamin C ist.
  • Kyona : Schlanke Mizuna-Sorte.
  • Vitamin Green : Tiefgrüne Blätter mit ausgezeichneter Hitze- und Kältetoleranz.
  • Früh : Eine schmalblättrige Sorte mit hellgrünen Blättern.

Mizuna Greens pflanzen

Normalerweise wachsen Mizuna-Grüns jährlich, obwohl es möglich ist, Mizuna zu überwintern, was technisch gesehen alle zwei Jahre stattfindet.

Mizuna schraubt nicht so schnell wie andere wärmeempfindliche Grüns, aber es neigt trotzdem zum Verschrauben. Extreme Hitze beschleunigt den Prozess, also planen Sie Ihre Pflanzung entsprechend.

Wachsende Zonen

Mizuna-Grüns wachsen in den Zonen 4-9 gut.

Sonnenanforderungen

Mizuna ist sehr tolerant gegenüber Halbschatten und profitiert von der Deckung bei extrem heißem Sommerwetter. Bei kühlerem Wetter sollte es ungefähr 3-5 Stunden Sonne pro Tag geben.

Bodenanforderungen

Dieses würzige Gemüse kann in sandigen oder lehmigen Böden wachsen, solange es gut durchlässig ist. Streben Sie einen pH-Wert zwischen 6, 5 und 7, 0 an. Fügen Sie beim Pflanzen viel reichhaltiges organisches Material hinzu.

Drinnen starten

Mizuna ist eine schnell wachsende Pflanze und verträgt eine Vielzahl von Bedingungen, so dass es nicht immer notwendig ist, sie in Innenräumen zu starten. Sie können Samen vor Ihrem letzten Frostdatum im Inneren säen, um einen Starthilfe zu erhalten, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Wenn Sie Samen in Innenräumen einsetzen möchten, beginnen Sie sie mindestens 4 Wochen vor dem letzten Frosttermin im Frühjahr. Beginnen Sie 6-12 Wochen vor dem ersten Frosttermin im Herbst. Umpflanzen, wenn die Samen ein paar Zentimeter groß sind, so dass sie ungefähr eine Woche Zeit haben, um sich zu verhärten.

Direktsaat

Um direkt im Garten zu säen, warten Sie, bis die Frostwahrscheinlichkeit abgelaufen ist - in den meisten Regionen etwa zwei Wochen nach dem durchschnittlichen Frostdatum.

Abstand

Dünne Sämlinge bis etwa 6 Zoll voneinander entfernt. Verschwenden Sie diese Verdünnungen nicht - Sie können die Verdünnungen in einem Salat oder als Sandwich-Topper verwenden. Pflanzensamen 1/4-Zoll tief.

Für Mizuna Greens sorgen

Bewässerung

Gleichmäßig gießen. Mizuna-Grüns mögen durchgehend feuchten Boden.

Mulchen

Mulchen Sie um die Basis der Pflanzen, um Feuchtigkeit zu sparen und die Umgebung kühl zu halten, um vorzeitiges Verschrauben zu verhindern.

Düngen

Wenn Ihr Boden gesund und reich an organischen Stoffen ist, sollten Sie sich keine Gedanken über das Hinzufügen von Dünger machen müssen. Mizuna reift schnell, so dass normalerweise keine Düngung erforderlich ist.

Nachfolgepflanzung

Für eine gleichmäßige Versorgung mit Mizuna-Grüns im Frühjahr und am Ende des Sommers alle zwei Wochen säen.

Probleme und Lösungen für wachsende Mizuna-Grüns

In all meinen Jahren, in denen ich Mizuna-Grüns anbaute (es ist ein Muss in meinem Garten!), Hatte ich kaum jemals Probleme. Mizuna ist wartungsarm und stößt selten auf Schädlings- oder Krankheitsprobleme.

Einer der Gründe, warum ich Mizuna liebe, ist, dass es eines der wenigen Gemüse der Brassica-Familie ist, das keine Kohlmotten anzieht. Ich musste noch nie Raupen von meinen Mizuna-Pflanzen abholen.

Blattläuse

Welche Pflanze lieben Blattläuse nicht? Lesen Sie unseren Leitfaden zur Identifizierung und Bekämpfung dieses schädlichen Schädlings beim Anbau von Mizuna-Grüns.

Flohkäfer

Flohkäfer sind ein potenzielles Problem für jede Brassica, aber sie sind wahrscheinlicher in Gärten mit minderwertigem, ungesundem Boden. Reihenabdeckungen können solche Schädlinge fernhalten, wenn sie Ihre Pflanzen angreifen.

Schnecken und Schnecken

Schnecken lieben es, auf jungen Senfgrüns zu speisen. Verwenden Sie Ihre bevorzugte Schneckenkontrollmethode, um sie loszuwerden.

Dämpfung aus

Mizuna-Grüns können anfällig für Dämpfung sein, wenn Sämlinge sterben, nachdem sie von Schimmel oder Pilzen befallen wurden. Sämlinge können weich und schwach erscheinen und braun oder grau werden. Oder Samen keimen möglicherweise überhaupt nicht.

Verwenden Sie beim Pflanzen saubere, sterilisierte Werkzeuge, Erde und Behälter, da sich die Krankheit leicht ausbreitet. Düngen Sie die Sämlinge nicht und gießen Sie sie mit warmem, nicht kaltem Wasser.

Verschrauben

Frühes Verschrauben ist an Orten mit heißen Sommern ein Problem, aber die Auswahl der richtigen Sorte ist wichtig, um vorzeitiges Verschrauben zu vermeiden. Ich habe erfolgreich bolzenresistente Sorten in meinem Garten der Zone 5A gepflanzt.

Companion Planting für Mizuna Greens

Mizuna kann in der Nähe der meisten Gartenpflanzen gepflanzt werden und eignet sich gut für anspruchsvollere Pflanzen.

Die folgenden sind Freunde von Mizuna Greens:

  • Karotte
  • Salat
  • Sellerie
  • Zwiebel
  • Mais
  • Erbsen

Vermeiden Sie den Anbau von Mizuna-Grüns neben:

  • Sonnenblumen
  • Bohnen
  • Erdbeeren
  • Sojabohnen

Mizuna ernten

Mizuna ist eine Ernte, die immer wieder geschnitten wird. Sie können sie also weiter ernten, wenn sie nachwächst. Sie erhalten ein paar Ernten von einer einzelnen Pflanze. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu viel von einer Pflanze gleichzeitig schneiden.

Sobald die Pflanze beginnt, Blumen auszusenden, ist es Zeit, sie aus dem Garten zu ziehen (oder sie sich selbst säen zu lassen). Eine verschraubte Mizuna-Pflanze schmeckt bitter und ungenießbar.

Ernten Sie Mizuna zu jedem Zeitpunkt. Wann immer die Blätter groß genug für Ihren Geschmack aussehen, schneiden Sie sie nach Bedarf. Normalerweise sind die Blätter 20 bis 40 Tage nach der Keimung zur Ernte bereit.

Mizuna kochen

Die einfachste Art, Mizuna-Grün zu verwenden, ist ein Salat. Mizuna-Grüns sind ein ausgezeichneter Ersatz für Rucola. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen anständigen Sommersalat zusammenzustellen, weil Ihre Rucola sofort nach der Sommerhitze verrutscht, versuchen Sie, Mizuna-Grüns anzubauen, die bei hohen Temperaturen weniger zur Aussaat neigen als Rucola.

Mizuna ist auch eine großartige Ergänzung zu Nudelgerichten, Pfannengerichten und Bratrezepten.

Meine Lieblingsmethode bei der Verwendung von Mizuna-Grüns ist es, sie Suppen hinzuzufügen - ja, sogar im Sommer! Ich fügte sie am Ende des Kochvorgangs hinzu und blitzte dann die Suppe mit einem Stabmixer, um das nährstoffreiche Grün aufzunehmen.

Hier sind einige Rezepte, die Sie bei der nächsten Ernte eines Bündels Mizuna-Grüns berücksichtigen sollten:

Andrea von Dishing Up the Dirt's Rezepte sind einige meiner Favoriten. Wenn Sie auf der Suche nach vegetarischen Rezepten sind, müssen Sie sich ihre Website, Instagram und ihr Kochbuch ansehen. Dieses Knoblauch-Bratkartoffel-Rezept, bei dem Mizuna verwendet wird, um dem Gericht ein flottes Gewürz zu verleihen, ist eine kreative Interpretation eines traditionellen Kartoffelsalats und eignet sich hervorragend als Mittagessen im Sommer.

Mizuna und Speck passen super zusammen, daher ist es keine Überraschung, dass dies nicht das einzige Rezept ist, das die beiden kombiniert. Dies ist eine leckere Möglichkeit, frisch gepflückte Mizuna in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Ich erzähle den Leuten immer, wie sehr ich es liebe, asiatisches Gemüse anzubauen, weil mein örtliches Lebensmittelgeschäft nicht immer das Gemüse hat, mit dem ich gerne koche, besonders Mizuna. Diese leckeren Pfannengerichte sind einfach zuzubereiten und einfach anzupassen. Willst du mehr Protein? Fügen Sie der Mischung Garnelen oder Hühnchen hinzu.

Dies ist ein einfacher Salat, der sich gut als Beilage für fettige Fleischstücke wie Schweinekoteletts oder Hähnchenschenkel eignet. Die Mizuna bringt das Gewürz, der Apfel bringt die Süße und die Sonnenblumenkerne und Preiselbeeren bringen Textur in den gesamten Shebang.

Sie sollten Mizuna Greens wachsen

Wenn der Geschmack und die Leichtigkeit des Anbaus von Mizuna-Grüns Sie nicht davon überzeugen, diese hübschen Blätter in Ihrem Garten zu haben, reicht dies möglicherweise aus:

Mizuna-Grüns sind voller Vitamine wie Vitamin A und Beta-Carotin. Sie sind auch voll von Antioxidantien, von denen angenommen wird, dass sie die Ausbreitung von Krebszellen und Entzündungen reduzieren. Darüber hinaus enthält Mizuna Vitamin C, das das Immunsystem in Topform hält.