Microgreens: Was es ist und wie man 42 Microgreen-Sorten anbaut

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Eines Morgens saßen wir mit Freunden an einem Tisch, als wir darüber diskutierten, wie wir unser eigenes Futter anbauen. Sie begannen humorvoll zu beschreiben, wie sie in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft waren, das Weizengras verkaufte.

Unser Freund sagte in diesem Laden sehr laut: "Nun, sie bauen gerade Futter an und verlangen von den Menschen einen Arm und ein Bein dafür!"

Aber dann gab sie uns an diesem Tisch eine geniale Aussage: „Wenn Sie alle Futter anbauen können, sollten Sie sich wirklich bemühen, Mikrogrün anzubauen. Es könnte eine weitere Einnahmequelle für das Gehöft sein. “

Mein Gehirn begann sofort mit Ideen zu tanzen, wie und wo man Microgreens anbauen sollte. Dies war ein verwirrender Gedanke, denn ehrlich gesagt hatte ich noch nie von ihnen gehört.

Jetzt, viele Jahre später, bin ich so dankbar für die Idee meiner Freundin, und sie hat Recht, ob Sie Microgreens für Ihren eigenen Verbrauch anbauen möchten oder nicht, es könnte möglicherweise eine großartige Einnahmequelle für Ihr Gehöft sein.

Hier ist alles, was Sie über Microgreens wissen müssen:

Was sind Microgreens?

Microgreens sind genau das, was ihr Name andeutet. Es handelt sich um kleinere oder unreife Versionen von Pflanzen, was bedeutet, dass Sie Gemüse wie Kräuter, Gemüse und Gemüse ernten, wenn sie etwa 5 cm groß sind.

Aber die Leute verwenden sie häufig für ihre Salate und als Ergänzung zu ihren Gerichten, weil sie erstaunliche Vorteile bieten. Microgreens sind eine ausgezeichnete Nährstoffquelle und aufgrund ihrer Wachstumsgeschwindigkeit auch voller Enzyme.

Am Ende des Tages könnten Sie auch eine ganzjährige Gemüsequelle direkt auf Ihrer Theke haben. Das war für mich so aufregend, als ich anfing, meine eigenen Microgreens anzubauen.

Wenn Sie sie jedoch als Einkommensquelle betrachten würden, verwenden viele High-End-Restaurants sie zum Garnieren ihrer Gerichte.

Wie Sie sehen, handelt es sich um sehr unterschiedliche kleine Pflanzen, die eine Menge Vorteile für die Ernährung und das Geld bieten.

Welche Microgreen-Sorten gibt es?

Als ich anfing, mich mit Microgreens zu beschäftigen, war ich überwältigt. Es gibt eine Menge verschiedener Arten von Microgreens. Einige sind dafür bekannt, einfacher zu sein, andere dafür, dass sie schwieriger sind, und andere sind nur als eine übliche Art von Mikrogrün bekannt, die die Menschen wirklich genießen.

Einfach zu züchtende MicrogreensDie gängigsten MicrogreensKomplexe MicrogreensAndere Sorten
ChinakohlSalatBasilikumBrokkoli-Raab
RettichGrünkohlSonnenblumeSteckrübe
SteckrübeSpinatSauerampfer oder MajoranRucola
Bok ChoyRettichFenchel oder DillMinze
SesamZuckerrübenKorianderCheryl
BrunnenkresseBrunnenkresseKarotteSellerie
SalatKräuterZuckerrüben oder MangoldEscarole
Asiatische GrünsGrüneErbseChicoree
EndivieKohlRoter russischer GrünkohlSpreen
SenfSenfThailändischer BasilikumOrach
ChiaZwiebel
SonnenblumeSchnittlauch
BuchweizenZwiebeln bündeln
Knoblauchzehen
Buchweizen
Flachs
Mais
Weizen
Hirse
Alfalfa
Kleeblatt

Wie Sie sehen können, sind einige der am weitesten verbreiteten Microgreens nicht unbedingt die einfachsten. Sie sind das, was die Leute regelmäßig benutzen würden.

Beachten Sie also, dass bestimmte Microgreens möglicherweise ein wenig Erfahrung benötigen, um sie wachsen zu lassen und sie gut zu züchten.

Aber jede Pflanze, die Sie genießen, könnte möglicherweise zu einem Mikrogrün werden. Das wichtige Merkmal ist, dass die Pflanze von der Wurzel bis zu den Blättern essbar ist.

Wie man Microgreens züchtet

Wachsende Microgreens erfordern nicht viel Ausrüstung. Um ehrlich zu sein, ist der einzige komplizierte Teil beim Anbau von Microgreens, dass einige der Grüns schwerer keimen als andere und einige anfälliger für Schimmel als andere.

Sie müssen also sicher sein, dass Sie nachforschen, auf welchem ​​bestimmten Grün Sie wachsen, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

Dinge, die du brauchen wirst:

  • Ein Grow Tray
  • Boden
  • Grow Light oder Shop Light (optional)
  • Wärmematte (optional) oder Heizkissen (optional)
  • Südfenster
  • Microgreen Seeds

1. Richten Sie Ihr Fach ein

Sie müssen mit einer Wachstumsschale oder nur einer flachen Schale beginnen. Ich habe unter den Materialien einen Link aufgeführt, wo Sie Zuchtschalen kaufen können. Wenn Sie kein Zuchttablett kaufen können, verwenden Sie die Aluminiumpfannen, die für Lasagne vorgesehen sind, um Ihre Mikrogrüns zu züchten.

Sobald Sie sich für einen Tabletttyp entschieden haben, müssen Sie herausfinden, wo Sie das Tablett platzieren werden. Es könnte in einem nach Süden ausgerichteten Fenster sein, wenn Sie eines haben.

Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie jedoch einen Ort finden, an dem Sie Ihre Grow Lights oder Shop Light einrichten können. Auch hier empfehle ich die Verwendung von Ladenleuchten, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Wir verwenden sie anstelle von Grow Lights und haben mit ihnen großen Erfolg gehabt.

Wenn Sie also mit künstlichem Licht arbeiten, können Sie entweder eine Wachstumsstation in Ihrem Haus einrichten oder das künstliche Licht einfach unter einen Küchenschrank hängen und das Tablett unter dem Licht auf Ihrer Theke stehen lassen.

Nachdem Sie Ihre Anbaufläche festgelegt haben, können Sie mit dem Anbau von Microgreens im Weltraum beginnen.

2. Fügen Sie den Boden hinzu

Ihr Tablett ist auf Ihrer Anbaufläche aufgestellt, sodass Sie jetzt den Boden hinzufügen müssen. Es wird empfohlen, eine organische Bodenmischung zu verwenden, aber ehrlich gesagt, jeder Boden, den Sie zur Hand haben, reicht aus.

Sie sollten Ihr Tablett also mit etwa einem Zoll Erde füllen. Dann müssen Sie es glätten, um alles auch zum Pflanzen zu machen.

Wenn Sie jetzt nur in den wärmeren Monaten Microgreens anbauen möchten, können Sie tatsächlich Platz in Ihrem Garten für sie schaffen und sie so anbauen, als würden Sie ihre Gegenstücke in voller Größe verwenden.

Wenn Sie sich jedoch an die Küchentheke halten, müssen Sie einen Zentimeter Erde in das Tablett legen, damit Sie mit dem Pflanzteil fortfahren können.

3. Pflanzen Sie Ihre Samen

Nachdem Sie Ihre Wachstumsstation und Ihr Pflanzblech zum Rollen bereit haben, müssen Sie die Samen in die Mischung einbringen.

Sie säen Ihre Samen, indem Sie sie über das Tablett streuen. Achten Sie darauf, Ihre Samen dicker zu säen, als wenn Sie sie in einem normalen Gartenraum pflanzen würden. Sie tun dies, weil Sie bedenken müssen, dass Microgreens nur etwa ein oder zwei Zoll groß werden.

Wenn Sie hohe Erträge wollen, müssen Sie dick säen, um dies zu erreichen. Außerdem nehmen die Microgreens nicht so viel Platz ein wie vollwertiges Gemüse, sodass sie nicht so viel Platz zum Wachsen benötigen. Denken Sie daran, wenn Sie Ihre Samen pflanzen.

Aber wissen Sie einfach, dass Sie die Samen stark über den Schmutz streuen können. Es gibt keinen Grund zu versuchen, kleine Reihen oder Löcher in den Schmutz zu machen. Eine erhebliche Streuung reicht aus.

Sogar das Pflanzen der Mikrogrüns ist eine einfache Aufgabe. Ein kleiner Trick, den Sie der Mischung hinzufügen sollten, ist, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Samen keimen, oder wenn Sie den Keimprozess beschleunigen möchten, kann das Einweichen der Samen über Nacht in Wasser helfen.

4. Stecken Sie Ihre Samen ein

Nachdem Ihre Samen gepflanzt sind, müssen Sie sie mit einer gesunden Dosis Erde bedecken. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Samen in diesem Schritt bedeckt sind, damit sie eine größere Keimwahrscheinlichkeit haben.

Nachdem Sie alle Ihre Samen ordentlich in ihr neues Gartenbett gesteckt haben, müssen Sie Wasser in eine Sprühflasche geben. Diese Flaschen können hier oder auch im Dollar Store gekauft werden.

Zu diesem Zweck können Sie auch eine alte Sprühflasche mit anderen Produkten in Ihre Sprühflasche verwandeln. Es liegt an dir.

In jedem Fall müssen Sie die Sprühflasche mit Wasser füllen. Dann den Boden und die frisch gepflanzten Samen mit Wasser besprühen. Sie möchten, dass der Boden mit Wasser bedeckt ist, aber nicht so feucht wird.

Sobald Sie diese Aufgabe erledigt haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

5. Ziehen Sie die Hitze heraus

So werden Ihre Samen gepflanzt und gespritzt. Was jetzt?

Nun ziehen Sie die Hitze heraus, um den Samen alles zu geben, was sie zum Keimen brauchen. Wenn Sie eine Wärmematte verwenden, sollten Sie diese unter das Tablett legen. Wenn Sie sich keine Wärmematte leisten können, aber ein Heizkissen zur Hand haben, sollten Sie es versuchen.

Ich werde Sie jedoch zur Vorsicht auffordern. Heizkissen dürfen sich nicht mit Wasser vermischen. Stellen Sie sicher, dass das Heizkissen beim Spritzen des Tabletts nicht nass wird.

Behalte es auch im Auge. Es geht mir nur darum, Haushaltsgegenstände zu verwenden, um eine Aufgabe zu erfüllen, aber Sie möchten auch keine Brandgefahr an Ihren Händen haben. Behalten Sie alles im Auge, wenn Sie während der Keimzeit tatsächlich ein Heizkissen verwenden.

Häufige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie ein Heizkissen oder eine Wärmematte verwenden. Lass sie nicht an, wenn du nicht zu Hause bist und lass sie nicht über Nacht an.

Wenn Sie feststellen, dass die Samen gekeimt haben und sprießen, können Sie ein Wärmekissen jeglicher Art aus dem Tablett entfernen.

Unabhängig davon, ob Sie die Heizmatte verwenden oder nicht, müssen Sie das Tablett an dieser Stelle in der Nähe des nach Süden ausgerichteten Fensters oder unter dem künstlichen Wachstumslicht platzieren.

6. Spritz deine Samen

Jetzt, da Ihre Pflanzen alle in ihrem neuen Zuhause untergebracht sind, müssen Sie diese handliche Flasche Wasser in der Nähe aufbewahren. Der Grund dafür ist, dass Sie diese Samen einige Male am Tag spritzen möchten, während Sie darauf warten, dass die Samen keimen.

Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie leicht spritzen, damit der Boden genügend Feuchtigkeit hat. Bewässern Sie jedoch nicht so stark, dass es feucht wird.

7. Ernten Sie Ihre Microgreens

In ca. 2-4 Wochen sollten Ihre Microgreens zur Ernte bereit sein. Sie ernten Sie mit Ihrer Küchenschere. Sie sollten sie direkt über dem Boden schneiden.

Dann möchten Sie die frisch geschnittenen Microgreens unter Wasser abspülen. Ich benutze gerne ein Sieb für diesen Schritt, aber Sie können sie einfach in der Hand halten und spülen, wenn Sie möchten.

Schließlich können sie als schöne Ergänzung zu jedem Gericht oder Salat hinzugefügt werden. Sie können die Tatsache genießen, dass Sie Ihr eigenes Grün angebaut haben und sich sicher fühlen, welche Nährstoffe Ihr Körper aus diesem Produkt erhalten wird.

8. Spülen und wiederholen

Sie können natürlich mehrere Arten von Microgreens anbauen. (Siehe oben für alle Ideen für verschiedene Microgreens.) Und Sie können sie gleichzeitig anbauen, wenn Sie über ausreichend Platz verfügen.

Wenn Sie dies jedoch nicht tun, kompostieren Sie nach dem Ernten eines Tabletts einfach dieses Tablett und beginnen von vorne mit einer anderen Art von Samen.

Einige Leute sagen, Sie können die Mikrogrüns an den Wurzeln herausziehen und neu pflanzen, aber ich denke, das ist eine Menge Arbeit, und Sie werden wahrscheinlich immer noch freiwillige Pflanzen aus Ihrer letzten Ernte haben.

Aber wenn Sie das nicht stört, können Sie das auf jeden Fall tun. Wenn Sie wissen möchten, dass Sie nur das essen, was Sie gerade gepflanzt haben, empfehle ich Ihnen, die vorherige Ernte zu kompostieren und neu zu beginnen.

Nun, das ist alles, was Sie brauchen, um Ihre eigenen Microgreens anzubauen. Es klingt einfach genug und ist wirklich ziemlich einfach zu tun.

Aber ich würde gerne Ihre Gedanken und Erfahrungen hören. Haben Sie jemals Microgreens angebaut? Wie machst du das? Was bist du gewachsen? Wie benutzt du sie? Verwenden Sie es als Einkommensquelle? Wenn ja, wie haben Sie Käufer gefunden und Ihr Produkt vermarktet?

Wir freuen uns, von Ihnen allen zu hören. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Kommentare unten.