So verwenden Sie Minzkompost in Ihrem Garten

Sind Sie in Ihrem örtlichen Kindergarten oder Gartencenter auf Säcke mit Minzkompost gestoßen und haben sich gefragt, worum es eigentlich ging? Minzkompost, auch Minzheukompost genannt, erfreut sich als Mulch im ganzen Land zunehmender Beliebtheit.

Ich hatte noch nie von Minzkompost gehört, bis ich einen örtlichen Kindergarten besuchte, und sie hatten Taschen zum Kauf. Ich musste wissen, was es war und wie man es benutzt. Bedeutete das, dass mein Kompost nach Minze riechen würde? Würden meine anderen Pflanzen einen Minzgeschmack haben? Ist es besser als andere Komposte?

Es stellt sich heraus, dass Minzmulch Gärtnern viel zu bieten hat, und ich war überrascht, dass ich noch nie davon gehört hatte. Lassen Sie uns in alles eintauchen, was Sie wissen müssen. es könnte genau das sein, was Ihr Garten braucht!

Was ist Minzkompost ?

Minzheukompost ist ein Nebenprodukt der Pfefferminz- und Minzeölindustrie. In der Regel verwenden Unternehmen ein Wasserdampfdestillationsverfahren, um die ätherischen Öle aus den Pflanzen zu extrahieren. Die Minzblätter bleiben vom Prozess übrig.

Auf kommerziellen Farmen ernten die Landwirte Minzkulturen auf ähnliche Weise wie bei der Ernte von Gras und Hülsenfrüchten. Maschinen schneiden die reifen Pflanzen, und die Erntepflanzen trocknen mehrere Tage lang an der Luft auf den Feldern, bevor sie gehackt und zur Brennerei geschickt werden.

Bei der Ankunft in der Brennerei geben die Arbeiter das gehackte Minzheu in die Wasserdampfdestillationsbehälter, wo sie die Öle aus den Anlagen 90 Minuten lang bei 212 ° C verarbeiten. Der Dampf verdampft die ätherischen Öle, die zum Abkühlen in einen Kondensator geschickt werden und in einen flüssigen Zustand zurückkehren.

Es bleiben viele Pflanzenmaterialien aus dem Prozess übrig. Die restlichen Minzblätter sind dunkelbraun oder schwarz gefärbt und reich an organischer Substanz. Das macht Minz-Heukompost aus.

5 Möglichkeiten zur Verwendung von Minzkompost

Wenn Sie an Minzmulch interessiert sind, finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie ihn in Ihrem Garten verwenden können.

1. Verwenden Sie es als Bio-Mulch

Minzheukompost kann als Mulch in Blumen- und Gemüsegartenbeeten verwendet werden. Wenn Sie es als Mulch verwenden möchten, verteilen Sie es gleichmäßig auf Ihren Gartenbetten. Tragen Sie eine 3 bis 4 Zoll dicke Schicht auf den Boden auf, genau wie bei anderen Mulchen.

Minzmulch wirkt als kurzfristige Unkrautbarriere. Wenn es als Mulch verwendet wird, hält es die Bodentemperaturen im Frühjahr und Herbst warm oder im Sommer kühl.

2. Verwenden Sie es als Bodenänderung

Wenn Sie vor dem Pflanzen Minzkompost in den Boden einarbeiten, wirkt dies als Bodenverbesserung. Wenn es Lehmböden zugesetzt wird, kann es dazu beitragen, die Wasserableitung zu erhöhen, sodass Wurzeln leichter tiefer in den Boden hineinwachsen können. Wenn Sie sandigen Boden haben, erhöht das Hinzufügen zur Erde die Wasserretention.

3. Verwenden Sie es, um Schädlinge abzuwehren

Minzpflanzen haben einen starken Geruch, den viele Kreaturen abschrecken. Wenn Sie Probleme mit Mäusen und Ratten haben, verhindert die Verwendung von Minzmulch in Ihrem Garten deren Besuch. Gleichzeitig hält der Minzduft Blattläuse davon ab, große Populationen zu besuchen und zu erzeugen.

4. Verwenden Sie es als Side Dressing

Eine andere Möglichkeit, Minzmulch in Ihrem Garten zu verwenden, besteht darin, Sträucher und andere Gartenpflanzen als Beilage zu verwenden. Wenn Sie es als Beilage verwenden, verbessern Sie die Pflanzenernährung und steigern den Ertrag. Um es zu verwenden, verteilen Sie es manuell entlang der Basis Ihrer Pflanzen.

5. Verwenden Sie es in Ihrem Obstgarten

Bauen Sie auf Ihrem Grundstück Äpfel oder andere Früchte an? Obstgärten müssen genauso gemulcht werden wie Gärten. Eine abgeschlossene Studie, in der Obstgartenbesitzer nach ihren Erfahrungen mit Minzmulch befragt wurden, ergab, dass viele eine hervorragende Ernte mit guten Erträgen und verbessertem Baumwachstum hatten.

Die 7 Vorteile von Minzkompost

Während Sie vielleicht noch nie von Minzkompost gehört haben, verwenden Gärtner, Landschaftsgestalter und kommerzielle Gemüseproduzenten sowie Obstgartenbesitzer seit Jahren Minze als Mulch. Es hat Dutzende von Vorteilen, aber werfen wir einen Blick auf die bekanntesten.

1. Es werden keine Bakterien eingeführt

Im Gegensatz zu anderen Kompostarten, die Viren oder Pilze einbringen könnten, desinfiziert der Destillationsprozess Minzkompost. Dieser Prozess tötet auch Unkrautsamen, Pflanzenpathogene, Viren und Pilze ab. Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Sie etwas einführen, das Ihre Pflanzen beschädigen könnte.

Sie könnten befürchten, dass es den Pilz Verticillium dahliae trägt, der die Ursache für Verticillium welk ist. Dieser Pilz kann jedoch nicht länger als 30 Minuten über 140 ° C leben. Da der Destillationsprozess die Minze 90 Minuten lang auf über 200 ° C erhitzt, kann der Pilz bei dieser Temperatur nicht leben.

2. Fügt organische Materie hinzu

Minzmulch enthält Tausende von Mikronährstoffen, die Tierdung kompostiert, und ist gleichzeitig eine Quelle natürlicher Nährstoffe. Es ist reich an Stickstoff und enthält auch Kalium und Phosphor. Dies sind die drei wichtigsten Nährstoffe, die in handelsüblichen Düngemitteln enthalten sind.

3. Fördert eine nachhaltige Landwirtschaft

Einer der Gründe, warum Menschen Minzmulch lieben, ist die Unterstützung einer nachhaltigen Landwirtschaft. Es ist ein Nebenprodukt eines sicheren, chemikalienfreien Prozesses. Anstatt dieses Nebenprodukt wegzuwerfen, verwenden Unternehmen es, um ein brauchbares Produkt zu schaffen, das den Boden bereichert und sich im Laufe der Zeit zersetzt.

4. Verbessert die Wasserretention

Das Hinzufügen von Minzmulch zu Ihrem Garten hilft, die Wasserretention Ihres Bodens zu verbessern und gleichzeitig den Bedarf an Bewässerung zu verringern.

Wenn Sie es vor dem Pflanzen in den Boden mischen, kann es entweder dazu beitragen, die Drainage des Bodens zu erhöhen oder mehr Feuchtigkeit zu speichern. Wenn Sie es als Mulch verwenden, verhindert es, dass das Wasser zu schnell aus dem Boden verdunstet. Das heißt, Sie müssen nicht so oft gießen.

5. Verbessert die Bodenqualität

Minzkompost enthält natürlichen Humus, der Tonböden und sandige Böden verbessern kann. Es ist 100% natürlich und somit das perfekte organische Material für Ihre Gartenbetten. Sie können es auch für Bodenänderungen verwenden, da es einen neutralen pH-Wert von 6, 8 hat.

6. Reguliert die Bodentemperatur

Das Mulchen Ihrer Gartenbeete hilft, die Bodentemperaturen warm zu halten und gleichzeitig Unkraut zu bekämpfen.

Wenn Sie eine 3 bis 4 Zoll dicke Schicht Minzkompost auf Ihr Gartenbett auftragen, hilft dies, den Boden während der Sommermonate kühler zu halten und den Boden im Frühling und Herbst aufzuwärmen. Mulch dieser Dicke blockiert auch das Sonnenlicht, so dass das Wachstum von Unkraut verhindert wird.

7. Schreckt störende Kreaturen ab

Viele Kreaturen sind keine großen Fans des Duftes von Minze. Minzkompost wirkt abschreckend auf Mäuse, Ratten und Insekten. Deshalb können Sie Minze um Ihre Gartenbeete pflanzen, um Schädlinge abzuhalten. Es ist jedoch am besten, die Minze in einem Behälter aufzubewahren, da sie ein aggressives Wachstumsmuster aufweist. Minze kann schnell ein Gartenbett übernehmen, wenn sie nicht aktiviert ist.

Gibt es irgendwelche Nachteile für Mint Mulch?

Zum größten Teil hat Minzmulch viele Vorteile, wenn Sie ihn in Ihrem Garten verwenden, aber es gibt ein paar Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten.

  • Minze zersetzt sich schnell, wenn sie in Ihren Garten gestellt wird, daher wird sie als kurzfristiger Mulch angesehen. Sie müssen regelmäßige Schichten auftragen, um es in Ihrem Garten zu halten.
  • Es ist auch schwierig zu verteilen, da es eine klobige Textur hat, die den Boden nicht so gleichmäßig bedeckt wie andere Mulchen.
  • Minzkompost ist teuer. Es kann zwischen 10 und 15 US-Dollar für eineinhalb Kubikfußbeutel liegen. Es kann rund 60 US-Dollar pro Yard kosten. Abhängig von der Größe Ihres Gartens kann die Abdeckung der Betten viel Geld kosten.
  • In der Regel ist Minzkompost nur im Herbst in Gartencentern erhältlich. Im Frühjahr können Sie jedoch möglicherweise Reste finden. Minze wird im Herbst für den Destillationsprozess geerntet, so dass es in den Sommermonaten nicht leicht zu finden ist. Das heißt, Sie müssen vorausplanen, wenn Sie es nutzen möchten!

Verwendung von Minzkompost in Ihrem Garten

Während Minzkompost für die meisten Gärtner nicht die erste Wahl ist, ist er im Laufe der Jahre immer beliebter geworden, je mehr er verfügbar ist. Der Markt für ätherische Öle ist exponentiell gewachsen, was dazu führt, dass immer mehr Minzkompost verfügbar ist.

Wenn Sie einen Kompost wünschen, der für fast alle Pflanzen sicher ist und keine Bakterien einführt, aber dennoch alle für das Pflanzenwachstum erforderlichen Nährstoffe enthält, könnte Minzkompost die Antwort sein. Rufen Sie Ihr örtliches Gartencenter oder Ihre Kindergärten an, um zu erfahren, ob diese für Sie verfügbar sind.