So trainieren Sie Ihre Ziegen, um eine Katzentoilette zu benutzen (und sparen Sie leicht 40 US-Dollar)

Ich bin ein Vollzeit-Homesteader, der mit einem knappen Budget lebt. Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, Geld zu sparen. Für eine Weile war eine meiner wichtigsten Ausgaben für Gehöfte der Kauf von Stroh oder anderen Betten für mein Vieh.

Zum Glück habe ich Wege gefunden, um Vieh zu züchten, ohne einen überdachten Boden zu haben. Zum Beispiel verwende ich bei Hühnern, da ich einen Holzboden in meinem Stall habe, überhaupt keine Abfallmaterialien.

Ich benutze einen flachen Spaten, um aufgeklebten Hühnerkot zu lösen. Dann fege ich die Kacke in meine Kehrschaufel und kompostiere sie entweder oder reife sie für andere Anwendungen in einem Eimer. Diese Methode hat mir etwa 20 US-Dollar pro Monat an Streu für Hühner gespart.

In der Zwischenzeit gab ich immer noch etwa 60 Dollar im Monat für Bettzeug für meine Ziegen aus.

Als ich eines Tages den Ziegenstall putzte, bemerkte ich, dass der größte Teil des Urins in drei Bereichen des Bodens konzentriert war. Ich wechselte den Strohhalm aus und notierte mir die Urinstellen. Als ich das nächste Mal die Scheune säuberte, überprüfte ich, ob die Ziegen wieder an den gleichen Stellen pinkelten.

Ja! Sie pinkelten ein zweites Mal an den gleichen Stellen. Nun, meine mentalen Räder begannen sich zu drehen und ich bemerkte andere Dinge über das Verhalten von Ziegen.

Als würden sich meine Ziegen hinsetzen, würden sie mit ihren Hufen den Strohhalm beiseite schieben, den ich für sie gestreut hatte. Sie zogen den Hartholzboden einem mit Stroh gepolsterten vor. Dies galt auch auf der Weide; Die Ziegen liebten den felsigen, toten Boden an den steilsten Stellen ihres Hügels bis zu den üppigen Grasflächen.

Also habe ich eines Tages die Hälfte der Scheune aufgeräumt und keinen Strohhalm aufgetragen. Am nächsten Morgen fand ich alle meine Ziegen schlafend auf der strohlosen Seite der Scheune.

Basierend auf diesen beiden Beobachtungen begann ich einen Plan auszuarbeiten…

Die Ziegenstreukiste

Ich reinigte den Ziegenstall von oben bis unten, einschließlich einer gründlichen Bodenwäsche mit Wasser und Seife, um die Uringerüche in stark frequentierten Bereichen zu verdünnen.

Danach stellte ich zwei Katzentoiletten in der Nähe der Stelle auf, an der die Ziegen normalerweise pinkelten. Um die Katzentoiletten herzustellen, habe ich eine 5 × 4-Fuß-Box gebaut, so wie Sie Hochbeete herstellen würden.

Es ist wichtig, die Katzentoilette so groß zu machen, dass Ihre Ziege drinnen stehen, sich umdrehen und bequem hocken (Mädchen) oder sich strecken (Jungen) kann, um zu pinkeln. Sonst werden sie vermissen. Ich habe nigerianische Zwergziegen, also funktionierten 5 x 4 Fuß große Kisten gut. Größere Ziegen benötigen möglicherweise eine größere Kiste.

Ich füllte die Schachtel mit zehn Zentimetern Stroh und trug etwas von ihrem alten, nach Urin riechenden Stroh auf, um ihnen zu helfen, die Nachricht zu verstehen. Dann habe ich gesehen, was passiert ist.

Trainiere deine Ziegen, um eine Katzentoilette zu benutzen

Meine älteste Ziege, Phoebe, legte sich eine Weile in die Kiste. Als meine andere jedoch anfing zu pinkeln, ging sie zu einem Strohballen, den ich für sie in der Ecke saß. (Phoebe ist 11 und meine einzige Ziege, die gerne auf weichen Oberflächen sitzt.)

Von Zeit zu Zeit verfehlte und pinkelte eine Ziege direkt vor dem Kasten. Ich hielt einen Eimer Holzasche von unserem Hartholzofen in der Ziegenscheune und bedeckte die nassen Stellen mit Asche.

Sobald die Asche ihre Arbeit erledigt und den Urin aufgesaugt hatte, fegte ich die Asche auf und legte sie in meinen Komposthaufen. Die Ziegen schienen die nasse Asche auf ihrem Boden nicht zu mögen, also konnten sie besser in die Kiste pinkeln.

Alle meine Aufgaben gingen in ein oder zwei Tagen in die Katzentoilette. Mein Wetter (kastrierter Mann) brauchte etwas länger, um sich anzupassen.

Er urinierte überall auf kleine Ansammlungen von Heu oder Stroh, die aus der Katzentoilette geschoben worden waren. Ich räumte diese kleinen Haufen auf und legte sie in die Katzentoilette, damit er dort in Zukunft seinen eigenen Urin riechen konnte.

Es dauerte ein paar Tage, bis sich die Urinstapel ständig bewegten, bis ich die Nachricht erhielt. Aber er tat es endlich.

In den Zeiten, in denen mein Geld die Damen besuchen durfte, war er in seiner Platzierung nicht ganz so präzise. Er benutzte manchmal die Katzentoilette. Er pinkelte jedoch auch zufällig auf sein eigenes Gesicht, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Leider kann das Sprühen von Bockgesichtern nicht durch eine Katzentoilette beseitigt werden. Glücklicherweise neigen Böcke dazu, nur eine Weile mit den Damen zu rennen. Außerdem landet der größte Teil ihres Urinsprays in ihren Bärten!

Nachdem alle größtenteils geschult waren, entfernte ich die zweite Kiste, so dass ich nur eine Katzentoilette regelmäßig reinigen musste.

Schulung der Kinder zur Verwendung der Ziegenstreukiste

Junge Kinder (Ziegenbabys) wissen nicht immer, wann sie pinkeln müssen. Also neigen sie dazu, einfach zu gehen, wenn sie müssen. Nach ein paar Wochen haben sie jedoch die Angewohnheit, in die Katzentoilette zu pinkeln, indem sie lediglich ihrer Mutter dabei zuschauen.

Ich versuche, meine Scheunenböden viel sauberer zu halten, während ich Kinder in der Nähe habe, da sie dazu neigen, alles zu essen, bis ihr Geruchssinn voll entwickelt ist. Zum Teil, nur indem sie die Böden sauber halten, tendieren sie zur Katzentoilette, um ihre Geschäfte zu erledigen.

Wartung der Ziegenscheune mit einer Katzentoilette

Ziegen kacken überall. Ich konnte sie nicht von dieser Gewohnheit abbringen. Also fege ich zweimal täglich ihren Mist aus ihrem Ziegenstall. Es dauert ungefähr 4-5 Minuten und ist so einfach wie das Kehren unseres Küchenbodens.

Ich entleere die Kehrschaufel zum Kompostieren direkt in einen dunklen Mülleimer. Wenn die Dose voll ist, rolle ich die Dose in die Sonne, befeuchte den Mist, schließe den Deckel locker (damit immer noch Luft eindringt) und komme einige Wochen später zurück, um festzustellen, dass alles vollständig kompostiert ist.

Für die Katzentoilette füge ich jeden Tag eine Scheibe Stroh hinzu. Dann gabelte ich einmal pro Woche das Urinstroh in mein 8 × 4 Fuß großes Wurmbett.

Würmer lieben mit Urin getränktes Stroh. Achten Sie darauf, nicht mehr als 2 bis 4 Zoll auf einmal aufzutragen, da sonst der Kompost heiß wird und Ihre Würmer gekocht werden. (Meine Würmer bekommen auch Küchenabfälle und Unkraut, um ihre Ernährung abzurunden).

Der Holzboden unter der Katzentoilette ist gelegentlich feucht vom Eindringen von Urin, wenn ich den Strohhalm aufhebe. Also bedecke ich es mit Holzasche und fege es dann in ein paar Minuten wieder auf und werfe es in meine Kompostdose (nicht in meinen Wurmbehälter).

Wenn das den Boden nicht ausreichend trocknet, lasse ich ihn an der Luft trocknen, bevor ich die Katzentoilette wieder auffülle. Bei gutem Wetter gehen die Ziegen nach draußen, anstatt auf einen nackten Holzboden zu pinkeln, während ich meine Reinigung mache.

Alle paar Monate bewege ich die Katzentoilette über ein paar Meter, um dem Boden eine Pause zu geben. Da die Ziegen jetzt das Konzept bekommen, pinkeln sie überall dort, wo sich die Katzentoilette befindet.

Verwendung der Ziegenstreu im Winter

Im Winter, wenn es kalt ist, schlafen die Ziegen gern im Stroh oder im Heu, um sich zu wärmen. Bei kalten Läufen verteile ich Stroh auf dem gesamten Boden. Dann legte ich die Katzentoilette auf den Strohhalm.

Da die Ziegen auch visuell darauf trainiert sind, die Katzentoilette zu erkennen, pinkeln sie meistens dort, wo ich den Kistenrahmen platziert habe. Ziegen reagieren empfindlich auf Ammoniakgerüche. Daher ist es auch im Winter wichtig, die Ziegenstreu regelmäßig zu reinigen, um Lungenprobleme zu vermeiden.

Normalerweise entleere ich den Wurf jede Woche in der Schachtel. Im Rest der Scheune kann ich jedoch ein paar Zentimeter neues Stroh schichten und noch ein paar Wochen warten, bevor ich die gesamte Scheune reinige (je nach Wetterlage).

Die Ziegen haben einige weitere „Unfälle“ außerhalb der Katzentoilette, wenn der gesamte Stallboden mit Stroh bedeckt ist. Also muss ich gelegentlich Töpfchen aus anderen Teilen der Scheune pechgabeln.

Im Frühjahr, wenn ich den Strohhalm wieder vom Boden räume, versuchen gelegentlich ein oder zwei Ziegen, an der falschen Stelle zu pinkeln. Ich halte die Böden gekehrt und schiebe Pisshaufen in die Katzentoilette, um ihnen zu helfen, die Nachricht zu erhalten. Innerhalb weniger Tage pinkeln sie wieder wie Profis in die Katzentoilette!

Vorteile der Verwendung der Ziegenstreu-Methode

Ich habe acht Ziegen in meiner Scheune. Bei warmem Wetter wird pro Woche etwa ein halber Ballen Stroh für die Urinbehandlung benötigt. Manchmal trinken sie bei heißem Wetter mehr und pinkeln mehr, deshalb gehe ich gelegentlich etwas mehr Stroh durch. Im Winter benutze ich mehr für die Ziegenwärme, aber es ist immer noch weniger als früher.

Insgesamt gebe ich durchschnittlich 20 bis 25 US-Dollar pro Monat für Ziegenstreu aus, verglichen mit meinem Startpunkt von 60 US-Dollar pro Monat. Bei einem Budget für Gehöfte macht dies einen großen Unterschied.

Es verkürzt auch meine Zeit beim Reinigen des Ziegenstalls. Ich verbrachte ungefähr 10 Minuten am Tag damit, neues Stroh zu verteilen. Dann verbrachte ich jede Woche 1-2 Stunden damit, Schubkarren zu füllen und den Strohhalm wieder auf meinen Komposthaufen zu bringen. Das zählt nicht einmal die Zeit, die ich damit verbracht habe, Strohballen aufzuheben und zum Ziegenstall zu schleppen!

Jetzt verbringe ich zehn Minuten am Tag damit, Kot zu fegen, ihn direkt in meine Kompostdose zu geben und ein wenig frisches Stroh zu verteilen. Wenn ich die Katzentoilette im Sommer reinige, dauert es nur etwa 10 bis 15 Minuten (je nachdem, ob die Ziegen in der Scheune „mir helfen“ oder draußen auf ihrem Hügel sind).

Selbst im Winter verbringe ich nur etwa 20 Minuten mit der Reinigung von Katzentoiletten und dem wöchentlichen Verteilen von Stroh. Dann verbringe ich ungefähr alle drei Wochen ungefähr eine Stunde damit, den alten Strohhalm auszuräumen. Da das Urinstroh am schwersten und am schwersten zu bewegen ist, wird es durch das regelmäßige Heben an einem Ort und durch das Reinigen des gesamten schweren Hebevorgangs, den ich für die Reinigung der gesamten Scheune durchgeführt habe, verringert.

Da meine Ziegen im Winter nur dann in der Bettwäsche schlafen, wenn die Schädlingsprobleme minimal sind und ich bei warmem Wetter einen sauberen Boden habe, hatten wir keine Probleme mit externen Parasiten in unserer Herde. Ich kann nicht schwören, dass dies damit zusammenhängt, dass man in den Schlafbereichen strohlos wird, aber die Ziegen scheinen einen harten Boden viel mehr zu mögen als das stinkende Stroh in einer heißen Sommernacht! (Dies sind meine Mädchen, die vor Vergnügen lächeln, während sie auf einem kühlen Boden faulenzen.)

Das wirklich Tolle an dieser Idee ist, dass Sie sie mit sehr wenig Zeit- und Geldaufwand ausprobieren können. Auch wenn es aus irgendeinem Grund bei Ihnen nicht funktioniert, würde ich wetten, dass Sie durch diese Übung etwas Faszinierendes über Ihre Ziegen lernen werden.

Wenn Katzen es herausfinden können, warum dann nicht Ihre Ziegen?