Wie man einen Garten bestellt: Alles, was Sie wissen müssen

Die Gartenbearbeitung ist eine grundlegende Gartenarbeit, die eine überraschende Anzahl von Menschen nicht richtig macht.

Nicht nur gut gemeinte Gärtner bis bei nassem Wetter oder wenn der Boden überarbeitet wurde, sondern die falsche Technik kann Ihren Boden für Pflanzen weniger gesund machen!

Richtig gemacht, verbessert die Bodenbearbeitung Ihren Boden und bereitet ihn für das Pflanzen vor. Es hilft bei der Unkrautbekämpfung und der Beseitigung von Schädlingen und ermöglicht es Ihnen, Änderungen in die Erde zu mischen.

Pflügen versus Kultivieren versus Kultivieren

Menschen verwenden die Begriffe Pflügen, Ackern und Kultivieren oft synonym. Sie sind in der Tat getrennte Prozesse.

Pflügen

Das Pflügen dreht den Rasen um. Gärtner benutzen oft einen Pflug, der an einem Traktor befestigt ist, um die Erde wie einen großen Pfannkuchen umzudrehen.

Ein Pflug wird tief und kann 20 Zoll in den Boden gehen, obwohl die meisten Menschen bis zu einem Fuß pflügen. Der durchschnittliche Gärtner muss nicht oft pflügen. Normalerweise nur, um einen neuen Garten anzulegen.

Pflügen ist notwendig, wenn Sie einen großen Garten haben oder wenn Sie ein Feld in einen Gartenraum verwandeln. Felder haben zahlreiche gut etablierte Pflanzen. Ein Pflug ist notwendig, um sie aufzubrechen und den Schmutz freizulegen, damit Sie bestellen können.

Bodenbearbeitung

Die Bodenbearbeitung im Garten stört den Boden in der Regel mit rotierenden Spinnklingen bis zu einer Tiefe von etwa 20 cm, um den Boden zu drehen.

Kultivieren

Anbau ist ein weit gefasster Begriff, der die Pflege von Pflanzen bedeuten kann. Für Landwirte wird der Anbau häufig verwendet, um das Hacken oder die Verwendung einer Pinne zu beschreiben, um Unkraut zu entfernen oder etwas Dünger einzumischen.

Der Anbau erfolgt normalerweise in den ersten drei Zoll des Bodens, wenn wir Unkraut beseitigen oder granulierten organischen Dünger hinzufügen möchten.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um zu bestellen ?

Der wichtigste Faktor bei der Bodenbearbeitung ist das Timing.

Es gibt bestimmte Aufgaben, die durch die Bodenbearbeitung erleichtert werden, aber Sie möchten Ihren Boden auch als lebenden Organismus behandeln. Das bedeutet, ein Gleichgewicht zwischen ungestörtem Boden, um eine gesunde Umwelt zu schaffen, und häufig genug Bodenbearbeitung zu finden, um Unkraut abzutöten und den Boden vorzubereiten.

Im Frühling den Garten vorbereiten

Der Frühling ist immer aufregend. Bald wird es Zeit, in den Dreck zu graben und Setzlinge zu pflanzen. Es ist auch eine ideale Zeit, um zu bestellen.

Höchstwahrscheinlich haben der Winterschnee und der Regen Ihren Boden verdichtet. Die Bodenbearbeitung öffnet die Erde und lässt die Luft zirkulieren, was alle Pflanzen zu schätzen wissen.

Außerdem benötigen Sämlinge lockeren Boden, damit sie ihre Wurzeln ausbreiten können. Durch die Bodenbearbeitung werden harte Klumpen aufgebrochen. Wenn Sie also junge Setzlinge pflanzen, haben diese Platz zum Wachsen.

Viele Gärtner warten darauf, dass der Boden warm ist - mindestens 60 ° F -, um mit der Bodenbearbeitung zu beginnen. Ich bis zur ersten Gelegenheit, wenn die Erde trocken ist.

Machen Sie vor dem Frühjahr einen Bodentest, um herauszufinden, welche Änderungen Sie Ihrem Garten hinzufügen müssen. Dann können Sie sie auf Ihren Boden streuen, bevor Sie bestellen.

Im Herbst, um Ihren Garten ins Bett zu bringen

Bis zum Herbst, um Ihren Garten für die Bepflanzung im nächsten Jahr vorzubereiten. Sie können alte pflanzliche Stoffe wie verbrauchte stickstoffreiche Bohnenpflanzen einarbeiten, um den Boden anzureichern. Dies hilft Ihnen beim schnellen Start in den Frühling und stellt sicher, dass Ihr Boden gesund genug ist, um Ihre Ernte zu unterstützen.

Unkrautbekämpfung jederzeit möglich

Bodenbearbeitung ist eine nützliche Waffe bei der Bekämpfung von Unkraut. Die Bodenbearbeitung stört das Wachstum der Pflanzen, indem sie zerschnitten und ihnen der Transport von Nährstoffen zu ihren Blättern verweigert wird.

Die Bodenbearbeitung kann dazu beitragen, das jährliche Unkraut abzutöten, indem die Stängel und Wurzeln abgeschnitten werden, sodass die Pflanzen austrocknen und absterben.

Die Bodenbearbeitung kann Ihnen auch bei der Bekämpfung von mehrjährigem Unkraut helfen. Diese Unkräuter haben lange Pfahlwurzeln und können sich schnell verjüngen. Die Bodenbearbeitung unterbricht jedoch kontinuierlich den Wachstumszyklus und bremst Pflanzen.

Seien Sie vorsichtig bei Unkräutern, die sich durch Wurzelknospen vermehren, einschließlich invasivem Krabbengras, Johnsongras und Kanadadistel. Wenn Sie sie bestellen und die Wurzeln aufbrechen, ermutigen Sie sie, mehr Pflanzen zu züchten! Graben Sie sie von Hand, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wichtiger Tipp: Viele von uns arbeiten während der Gartensaison zwischen den Reihen, um Unkraut zu bekämpfen. Es ist wichtig, dass Sie die Zinkenlänge auf etwa 3 cm einstellen, wenn Sie Unkraut zwischen den Reihen bestellen, um eine Beschädigung der flachen Wurzeln Ihrer Gartenpflanzen zu vermeiden.

Das ganze Jahr über Änderungen und Kompost einmischen

Pflanzen nehmen Nährstoffe aus ihren Wurzeln auf. Tilling mischt die Nährstoffe in den Boden, so dass sie für die Aufnahme durch die Pflanze bereit sind.

Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie nicht zu tiefe und störende Pflanzenwurzeln bestellen.

Beim Starten eines neuen Gartens

Die Bodenbearbeitung ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Garten zu organisieren. Die meisten von uns bebauen den gesamten Garten vor dem Pflanzen, um einen leeren, schmutzigen Gaumen zu schaffen.

Sobald ein Raum bestellt ist, ist es einfach, ihn zum Pflanzen in Abschnitte zu unterteilen. Auf diese Weise können Sie leichter Hochbeete erstellen oder in traditionellen Reihen pflanzen.

Dies macht es auch einfach, Ihre Pflanzen zu drehen, was für die Vorbeugung von Pflanzenkrankheiten unerlässlich ist.

Wenn nicht zu bestellen

Es gibt viele Male, in denen die Bodenbearbeitung der richtige Schritt ist, aber es gibt auch andere Zeiten, in denen Sie den Boden nicht aufbrechen sollten.

Bei nassem Wetter

Niemals bei nassem Wetter bestellen, besonders wenn Ihr Boden Ton enthält. Feuchter Boden löst sich nicht auf; es wird stattdessen verklumpen.

Diese Klumpen versuchen Sie zu vermeiden.

Um sicherzustellen, dass Ihr Boden trocken genug ist, nehmen Sie eine Kelle und graben Sie 4 bis 5 Zoll. Fühle die Erde und überprüfe auf Feuchtigkeit. Rollen Sie etwas Erde in Ihrer Hand herum. Ist es locker und trocken oder verklumpt es?

Wenn der Boden überarbeitet wurde

Sie können Ihren Boden überarbeiten. Zu viel Bodenbearbeitung kann zu einer Hartschale führen, bei der es sich um eine Bodenverdichtung direkt unterhalb der Tiefe Ihrer Pinne handelt. Das bedeutet, wenn Sie bis zu zehn Zoll nach unten bestellen, wird der Boden bei 11 Zoll hart und nicht leicht zu durchdringen.

Dies verursacht zwei Probleme. Erstens können Ihre größeren Pflanzen ihre Wurzeln nicht nach unten schicken, da sie auf den verdichteten Boden treffen und anhalten, was zu Wachstumsstörungen führen kann.

Außerdem sickert Regen möglicherweise nicht gut durch den Boden, und es kann zu feuchtem, durchnässtem Boden kommen.

Ein weiterer Grund, nicht zu oft zu bestellen, ist, dass es die Mikro- und Makroorganismen in Ihrem Boden stört. Diese lebenden Organismen tun viel Gutes, und Sie möchten, dass sie glücklich sind.

Regenwürmer können während des Bodenbearbeitungsprozesses getötet werden, und häufiges Bodenbearbeitung kann Ihre Wurmpopulation senken. Würmer sind auf Ihrer Seite und arbeiten als freie und willige kleine Ackerbauer.

Einige Gärtner kombinieren Direktsaatmethoden, um die Bodenbearbeitung zu reduzieren.

Welche Art von Pinne sollte ich verwenden?

Eine Frage, mit der Gärtner häufig konfrontiert sind, ist, wie groß eine Pinne ist, die sie benötigen. Bodenbearbeiter sind eine teure Investition, daher ist es wichtig, die Größe der Bodenfräse an den Garten anzupassen.

Zusätzlich zur Größe müssen Sie Ihren Bodentyp betrachten. Sandiger Lehm ist leichter zu bestellen als felsiger Boden.

Es ist hilfreich, wenn Sie eine Pinne vor dem Kauf ausprobieren können, damit Sie sehen können, wie sie zu Ihrem Körper passt.

Gärten unter 1500 Quadratmetern können mit einer kleinen Pinne bestellt werden. Eine Mini-Pinne kann auch in einem kleineren Raum wie einem Hochbeet oder einem Blumenbeet in der Nähe des Hauses verwendet werden.

Kleine Motorhacken können entweder manuell oder angetrieben werden.

Gärten mit einer Größe von 1500 bis 5000 Quadratfuß benötigen eine Pinne mit mindestens fünf PS Motor. Mittelgroße Motorhacken sind in Modellen mit Front- und Heckzinken erhältlich. Die vorderen sind leichter, aber meiner Meinung nach schwieriger zu handhaben.

Große Gärten, die über 5000 Quadratmeter groß sind, benötigen eine große Pinne mit sechs oder mehr Pferden im Motor.

Wie man den Garten bestellt

Die Bodenbearbeitung unterscheidet sich nicht wesentlich vom Rasenmähen. Nur du machst es stattdessen im Boden. Schieben Sie die Pinne langsam über die Länge Ihres Gartens hin und her.

Überlappen Sie die Reihen nicht und bedecken Sie dieselbe Stelle nicht zweimal, um eine Verdichtung des Bodens zu vermeiden.

Tipps für Anfänger

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Pinne mit sauberem Öl, frischem Gas und einer neuen Zündkerze in einwandfreiem Zustand ist. Schärfen Sie die Klingen einmal im Jahr.
  • Wenn Sie auf einer Rasenfläche bestellen möchten, mähen Sie zuerst, um die Vegetation niederzuschlagen.
  • Markieren Sie den Bereich, in dem Sie Ihren Boden bestellen.
  • Beginnen Sie mit Ihrer Pinne an einer Ecke des markierten Bereichs.
  • Machen Sie langsam Ihre Reihen. Beeilen Sie sich nicht, wenn Sie Ihren Garten bestellen. Geben Sie der Maschine Zeit, um den Schmutz aufzubrechen.
  • Wenn Sie einen neuen Garten bestellen, müssen Sie möglicherweise zwei Durchgänge in jeder Reihe machen, um die Rasenschicht zu durchbrechen.
  • Schauen Sie nach unten und überprüfen Sie den Boden, um sicherzustellen, dass Gras und Unkraut zerkleinert werden oder Änderungen in den Boden gelangen.

Werden Sie ein Gartenbearbeitungsmeister

Die Bodenbearbeitung hat viele Vorteile und kann die Textur Ihres Bodens verbessern. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, wann zu bestellen ist, um den größten Nutzen zu erzielen.

Nachdem Sie die Grundlagen kennen, lesen Sie unsere Geschichte, warum Bodenbearbeitung im Garten die richtige Wahl sein kann. Lassen Sie uns dann wissen, ob Sie Tipps zur Bearbeitung haben.