So starten Sie Samen in Gewächshäusern mit Milchkännchen

Das Starten von Samen ist relativ einfach, aber Sie sind der Natur ausgeliefert, was frustrierend sein kann. Es kann auch ein kostspieliges Unterfangen sein, wenn Sie eine Reihe von Geräten kaufen müssen, um loszulegen. Die Lösung für diese beiden Herausforderungen besteht darin, zu lernen, wie man Samen in Milchkännchen anfängt.

Im frühen Frühling habe ich oft mit wichtigen Gartenentscheidungen zu kämpfen. Sollte ich das Risiko eingehen und meine Sämlinge eine Woche früher als geplant verpflanzen, weil das Wetter ungewöhnlich warm ist? Oder soll ich warten, bis es sicher ist? Soll ich drinnen mit Bohnensamen anfangen, weil noch Schnee auf dem Boden liegt?

Es ist heutzutage unglaublich schwierig, das Wetter vorherzusagen - besonders wenn die globale Erwärmung unsere Umgebung aktiv erwärmt und die Wettersysteme aus dem Gleichgewicht bringt.

Der einfachste Weg, die zufälligen Muster der Natur zu umgehen, besteht darin, alles im Inneren zu beginnen. Ich habe es geschafft, einen schönen temporären Startplatz für Samen in meinem Keller einzurichten, aber selbst dann bin ich durch die Fläche begrenzt und muss im Frühjahr unzählige Sämlinge geduldig abhärten (meine am wenigsten bevorzugte Gartenarbeit).

Viele Gärtner haben nicht einmal den Luxus, einen Teil des Jahres Platz für den Start der Saat zu opfern. Vielen Menschen fehlt auch das Budget, um für den Start von Saatgut auszugeben. Das Starten von Samen in Milchkännchen ist eine kostengünstige Möglichkeit, Samen frühzeitig zu keimen, ohne den Innenraum aufgeben oder Tonnen von Geld für Vorräte ausgeben zu müssen.

Ein bisschen über das Starten von Samen

Bevor ich mich mit dem Starten von Samen in Milchkännchen befasse, lassen Sie uns ein wenig über die Grundlagen des Startens von Samen sprechen. Was brauchen Sie, um Samen zu sprießen und Setzlinge zu pflegen? Hier ist eine grundlegende Liste:

  • Licht : Während viele Samen kein Licht benötigen, um zu sprießen, benötigen sie viel Sonnenlicht oder künstliches Licht, um groß und stark zu werden, sobald sie aus dem Boden auftauchen.
  • Luft : Pflanzenwurzelsysteme benötigen leichten, flauschigen Boden und Raum zum Einatmen von Sauerstoff. Wenn Ihr Samenstartraum zu voll ist oder der Boden verdichtet oder extrem nass ist, wird der Luftstrom beeinträchtigt und Ihre Pflanzen werden nicht sehr glücklich sein.
  • Nährstoffe : Die meisten Samen-Ausgangsbodenmischungen enthalten alle Nährstoffe, die Ihre Babypflanzen benötigen, bevor sie transplantiert werden.
  • Temperatur : Pflanzen haben unterschiedliche Temperaturbereiche, in denen sie sprießen oder gedeihen. Zum Beispiel mögen Tomaten und Auberginen es heiß, während Grüns wie Grünkohl und Kohl unter schwülen Bedingungen verkümmert werden können.

All diese Anforderungen können Sie mit einem Startsystem für Milchkännchensamen erfüllen.

Vorteile und Vorteile:

Eine DIY-Methode wie diese hat eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen:

Vorteile

  • Budgetfreundlich
  • Umweltbewusst
  • Kein Aushärten erforderlich
  • Auf diese Weise hergestellte Pflanzen sind härter
  • Wenig Überwachung erforderlich

Nachteile

  • Erfordert einige Einstellungen
  • Es erfordert auch viel Geduld!

Wie man Samen in einem Milchkännchen startet

Milchkännchen sind das perfekte Gehäuse, um Samen im Freien zu starten, da sie wie kleine Schutzhäuser für Ihre Starts wirken. Diese Miniaturgewächshäuser produzieren starke, gesunde Transplantationen, die kein Abhärten erfordern, da sie bereits im Freien sind und während ihres anfänglichen Wachstumszyklus vielen Temperaturänderungen standgehalten haben.

Werkzeuge benötigt:

  • Milchkännchen (undurchsichtig oder klar sind beide gute Optionen)
  • Qualitätssamen
  • Robuste Schere oder ein gezacktes Messer
  • Klebeband
  • Beschriftungsmaterial Ihrer Wahl (muss wasserdicht sein)
  • Eine hochwertige Blumenerde-Mischung - keine Samen-Ausgangsmischung

Schritte:

Hier ist eine Aufschlüsselung, wie Sie Ihre Samen in Milchkännchen beginnen können

  • Schneiden Sie den Milchkrug mit einem Messer oder einer Schere in zwei Hälften. Schneiden Sie nicht durch den Griff. Halten Sie es intakt, um als Scharnier zu fungieren. Wirf die Kappe, du wirst sie nicht brauchen.
  • Fügen Sie am Boden des Behälters Drainagelöcher hinzu.
  • Den Boden vorfeuchten.
  • Säe die Samen in den Krug. Lesen Sie die Informationen zur Samenpackung sorgfältig durch und befolgen Sie die Richtlinien, um sicherzustellen, dass Sie bis zur richtigen Tiefe säen.
  • Bewegen Sie die obere Hälfte des Milchkruges zurück und kleben Sie den Behälter fest, um sicherzustellen, dass entlang der Schnittlinie keine Lücken vorhanden sind. Wenn Luft eindringt (insbesondere kalte Luft), funktioniert diese Methode nicht.
  • Beschriften oder finden Sie einen Weg, um jeden Krug zu identifizieren, damit Sie später nicht verwirrt werden.
  • Stellen Sie die fertigen Mini-Gewächshäuser an einem sonnigen Ort im Freien auf.

Möglicherweise müssen Sie von Zeit zu Zeit gießen. Behalten Sie Ihre Krüge im Auge und lassen Sie sie nicht austrocknen. Sobald die Pflanzen mindestens 4 echte Blätter haben, können Sie sie aus den Milchkännchen entfernen.

Wann man Samen in Milchkännchen sät

Diese Methode funktioniert im frühen Frühling und Winter. Für die Frühjahrssaat Pflanzen säen, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Ein Einfrieren sollte Ihre Gewächshäuser nicht beeinträchtigen, sofern keine Sprossen aufgetaucht sind. Wenn im Frühjahr Frostwetter zu erwarten ist, bringen Sie Krüge ins Haus oder isolieren Sie Ihre kleinen Gewächshäuser, um Wärme zu sparen.

Die Wintersaat findet im Winter statt - Sie haben es erraten! Im Winter gesäte Samen sind solche, die eine kalte Schichtung erfordern, oder Samen, die beim Einfrieren oder Einfrieren und Auftauen keinen Schaden erleiden. Stauden und Blumen fallen in diese Kategorie. Im Winter gesäte Samen werden in den kältesten Monaten des Jahres (normalerweise Januar und Februar) gesät.

Beispiele für Samen für die Wintersaat : Wolfsmilch, Ringelblume, Grünkohl, Salvia

Im späten Winter / frühen Frühling können auch Gemüsesamen und etwas weniger winterharte Stauden gesät werden. Winterhartes Gemüse wie Brassicas kann Ende Februar und März gesät werden.

Beispiele für Samen zur Aussaat im Spätwinter / Frühjahr : Thymian, Ringelblumen, Echinacea, Spinat, Rüben

Warten Sie bis zum echten Frühling, um wärmeliebende Pflanzen wie Tomaten und Paprika im Freien in Milchkännchen zu säen.

Beispiele für im Frühling gesäte Samen : Tomaten, Paprika, Kürbispflanzen.

Probleme und Lösungen

Hier sind einige Probleme, die beim Starten von Samen in Milchkännchen auftreten können, sowie deren Lösungen:

Ich möchte Milchkännchen verwenden, um Bohnensamen zu starten, aber ich weiß, dass sie nicht gerne transplantiert werden. Was mache ich?

Du hast recht. Bohnen sind beim Umpflanzen nicht gut. Gleiches gilt für die meisten Pflanzen der Kürbisfamilie. Um das Umpflanzen zu vermeiden, säen Sie diese Samen direkt und bedecken Sie die gepflanzten Samen mit einem Milchkännchen. Mit anderen Worten, entfernen Sie den Boden des Kruges, anstatt den Krug in zwei Hälften zu schneiden.

Meine Setzlinge sind tot! Was ist passiert?

Leider gibt es einige Möglichkeiten. Wenn Ihre Sämlinge sprossen und einem Frost ausgesetzt waren, hat dies sie möglicherweise getötet. Wenn sie nicht zu früh gepflanzt werden, überleben nicht winterharte Sämlinge das Frostwetter nicht, selbst wenn sie durch einen Milchkrug geschützt sind.

Ist es in Ihrem Milchkännchengewächshaus zu heiß? Wenn das Wetter ungewöhnlich warm ist, kann es sich in den Krügen erwärmen. Bewegen Sie sie in einen schattigen Bereich, damit Ihre Pflanzen nicht gekocht werden. Sie können auch tagsüber Ausschnitte hinzufügen oder die Oberseite der Krüge öffnen, wenn es zu warm wird.

Meine Milchkännchen werden immer wieder vom Wind herumgeworfen.

Selbst wenn Sie mit Erde gefüllt sind, können Ihre Milchkännchen bei starkem Wind herumblasen oder umkippen. Verwenden Sie Steine, um Ihre Krüge zu beschweren, oder stellen Sie sie in einen Bereich, in dem sie vor Böen geschützt sind.

Ich habe keine Milchkrüge. Milch wird in Säcken verkauft, aus denen ich komme. Was benutze ich?

Saftbehälter funktionieren genauso gut. Soda-Flaschen sind eine weitere Alternative. Ein Blick in Ihren Papierkorb bietet Ihnen viele Möglichkeiten, diese Mini-Gewächshäuser zu bauen.

Ich bin so verwirrt! Welche Samen soll ich in Milchkännchen säen, wenn es kalt ist?

Es ist ein bisschen überwältigend, besonders wenn Sie ein neuer Gärtner sind! Achten Sie beim Durchsuchen von Seed-Listen oder beim Betrachten von Seed-Paketen auf die folgenden Deskriptoren:

  • Einheimisch
  • Direktsaat im zeitigen Frühjahr
  • Winterhart
  • Im Winter draußen säen
  • Kaltschichtung erforderlich (auch: Kühlen, Kühlen, Gefrieren erforderlich)
  • Selbstsauen

Wenn Sie ein Gemüsegärtner sind, wählen Sie kälteresistente Sorten und bleiben Sie bei der Aussaat von winterfertigen Grüns wie Spinat, Mangold, Rucola usw. Sie können diese früher als gewöhnlich ernten, wenn Sie in Milchkännchen pflanzen. Überprüfen Sie auch die Zonenanforderungen für Ihre ausgewählten Samen.

Ich habe alles richtig gemacht, aber meine Sämlinge überleben nicht oder die Samen sprießen nicht .

Hast du den Krug komplett abgeklebt? Kleine Risse oder nicht versiegelte Teile lassen kalte Luft herein und zerstören mögliche Treibhauseffekte. Halten Sie den Deckel jedoch ab. Das kleine Loch oben lässt Luft herein, reicht aber gerade aus, um die Luftfeuchtigkeit zu regulieren.

Meine Sämlinge und mein Boden trocknen aus. Wie oft sollte ich gießen?

Hin und wieder sollte es ausreichen, aber überprüfen Sie Ihre Milchkännchen regelmäßig und stellen Sie sicher, dass sich Kondenswasser ansammelt. Die kleinen Tröpfchen sollten auf den Boden fallen und Feuchtigkeit liefern. Sie müssen gießen, wenn kein Kondenswasser vorhanden ist oder die oberste Bodenschicht trocken aussieht. Ich empfehle, eine kleine Sprühflasche zu verwenden, um die Arbeit zu erledigen. Wenn Sie Wasser in den Krug gießen, werden Ihre Samen oder Setzlinge wahrscheinlich ertrinken.

Das Fazit

Die Verwendung von Milchkännchen zum Starten von Samen ist eine ziemlich einfache Angelegenheit, sobald Sie wissen, wie man es macht, und Sie werden vielleicht feststellen, dass es in Zukunft Ihre bevorzugte Anbaumethode wird.

Ich liebe es, weil es mir ermöglicht, Pflanzen zu züchten, die schön und winterhart sind, ohne dass die Mühe und die Kosten für den Anbau in Innenräumen anfangen.