Wie man Brokkoli-Würmer entdeckt und sie endgültig loswird

Wenn Sie Stunden damit verbringen, Ihren Bio-Gemüsegarten zu gießen, zu jäten, zu pflanzen, zu düngen, zu beschneiden und auf andere Weise zu bearbeiten, kann es unglaublich frustrierend sein, eine völlig ungenießbare Ernte zu haben.

Während Brokkoli-Würmer Ihren Brokkoli nicht unbedingt ungenießbar machen, machen sie ihn, gelinde gesagt, unappetitlich. Diese Schädlinge sind nicht nur unangenehm auf Ihrem Teller herumzukriechen, sondern sie fressen auch so unersättlich, dass sie das Potenzial haben, Ihre gesamte Ernte auszulöschen.

Wenn Sie es satt haben, mit Brokkoli-Würmern in Ihrem Garten umzugehen, können Sie sicher sein, dass es mehrere einfache Möglichkeiten gibt, diese Schädlinge endgültig loszuwerden.

Was sind Brokkoli-Würmer?

Bevor ich Ihnen sagen kann, wie Sie Brokkoli-Würmer in Ihrem Garten verhindern und behandeln können, muss ich Ihnen zunächst sagen, was diese Schädlinge tatsächlich sind.

Obwohl Brokkoli die häufigste Pflanze ist, die von Brokkoli-Würmern betroffen ist, können andere verwandte Pflanzen - wie Kohl, Blumenkohl, Grünkohl und Rosenkohl - betroffen sein. Diese Schädlinge kauen normalerweise an der Unterseite von Pflanzen, nagen an Löchern und fressen die gesamte Pflanze von unten nach oben.

Es gibt technisch gesehen drei Arten von Brokkoli-Würmern: Kohlwürmer, Kohlschleifer und Diamantwürmer.

Am häufigsten sind Kohlwürmer mit einer blassen, samtig-grünen Farbe. Diese Schädlinge sind technisch gesehen Raupen, die Larven weißer Schmetterlinge. Kohlschleifer hingegen sind die Larven brauner Motten. Sie sind auch glatt und grün, aber etwas heller als Kohlwürmer.

Diamondback-Würmer sind die am wenigsten verbreiteten Schädlinge, die Sie auf Ihren Brokkolipflanzen sehen können. Dies sind die Larven grauer Motten, und wie der Name schon sagt, haben sie eine Diamantform auf dem Rücken.

Obwohl es einige Unterschiede in der Anatomie und im Verhalten dieser Schädlinge gibt, verhalten sich alle zum größten Teil genauso. Da sie alle eine hellgrüne Farbe haben, fügen sie sich leicht in Ihre Pflanzen ein. Sobald sie vorhanden sind, können sie Ihre Pflanzen vollständig entlauben und Ihre harte Arbeit ruinieren.

Denken Sie, Sie könnten einen Brokkoli-Wurm-Befall haben? Das häufigste Zeichen sind viele große, unregelmäßige Löcher, die in das Laub gekaut sind. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass das Wachstum Ihrer Pflanze verkümmert ist. Manchmal sind sogar grünlich-braune Exkremente auf den Köpfen zurückgeblieben.

Der Lebenszyklus eines Brokkoli-Wurms

Die Kenntnis des Lebenszyklus eines Brokkoli-Wurms kann unglaublich hilfreich sein, wenn Sie daran arbeiten, diese Schädlinge in Ihrem Garten zu bekämpfen.

Ein Brokkoli-Wurm ist typischerweise etwa 1¼ Zoll lang und hat eine samtig grüne Farbe. Es hat viele feine Haare und wird normalerweise im Frühjahr bis zum späten Herbst bemerkt. Erwachsene Frauen treten normalerweise im zeitigen Frühjahr auf und schlüpfen als grüne Puppen, nachdem sie in Ihrem Boden oder in Gartenabfällen überwintern. Erwachsene erscheinen als hellgelbe oder weiße Schmetterlinge mit schwarzen Flecken.

Diese Schmetterlinge legen bis zu 200 kleine gelbe Eier auf Pflanzen, typischerweise auf den Bäuchen der Blätter. Diese schlüpfen in etwa einer Woche und verwandeln sich in junge Raupen - oder Würmer. Sie ernähren sich etwa 15 Tage lang und verpuppen sich dann zu Schmetterlingen. Es kann drei bis fünf Generationen dieser Schädlinge pro Jahr geben - bis zu acht in wärmeren Klimazonen. Dies bedeutet, dass diese Schädlinge ein ernstes Potenzial haben, Ihren Garten zu zerstören!

Beeinflussen Brokkoli-Würmer neben Brokkoli auch andere Pflanzenarten?

Leider können Sie Brokkoli-Würmer nicht verhindern, indem Sie einfach keinen Brokkoli mehr in Ihren Garten pflanzen. Brokkoli-Würmer ernähren sich auch von anderen Pflanzen, darunter:

  • Grünkohl
  • Blumenkohl
  • Kohl
  • Der Rosenkohl
  • Collards
  • Senf

Wenn Sie Würmer an anderen Pflanzen wie Karotten, Dill, Fenchel, Petersilie oder Anis bemerken, kann es sich um eine andere Raupenart handeln - wie den Anis-Schwalbenschwanz, die Chaos anrichtet.

So entfernen Sie Brokkoli-Würmer

Glücklicherweise ist es keine Herausforderung, Brokkoli-Würmer loszuwerden - Sie müssen nur eine dieser Lösungen auswählen.

1. Bt Spray

Eine der besten Möglichkeiten zur Bekämpfung von Brokkoli-Würmern ist das Auftragen eines Bacillus thuringiensis (Bt) -Sprays. Es ist eine natürliche Behandlung, die aus einem Bakterium besteht, das die Würmer extrem krank macht - und sie schließlich abtötet.

Es ist absolut sicher für andere Pflanzen, Menschen und Insekten - es betrifft nur die Würmer. Sie finden dieses Spray in den meisten Gartencentern. Es sollte am Nachmittag in einem Verhältnis von 1 Teelöffel Flüssigwaschmittel pro Gallone Bt verwendet werden.

2. Pflanzliche Insektizide

Es gibt viele pflanzliche Heilmittel, mit denen Sie auch Brokkoli-Würmer loswerden können. Zum einen werden Knoblauchzehen einige Tage in kaltem Wasser eingeweicht. Dann können Sie es mischen und direkt auf Ihre Pflanzen auftragen.

Knoblauch ist ein starkes natürliches Insektizid und Parasitizid. Es ist also definitiv einen Versuch wert, wenn Sie nicht auf chemische Behandlungen zurückgreifen möchten! Sie können auch versuchen, Ihrem Spray Dinge wie Peperoni oder Wermut hinzuzufügen. Oft reicht auch eine gute Explosion von heißem Seifenwasser aus.

3. Nach der Ernte reinigen

Wenn Sie sich nicht mit Brokkoli-Würmern befassen möchten, während Ihre Pflanzen noch draußen sind, können Sie sich nach der Ernte immer mit den Schädlingen befassen.

Sie haben wahrscheinlich schon gute Arbeit geleistet, um Ihre Produkte zu reinigen, nachdem Sie sie hineingebracht haben, aber Brokkoli-Würmer sind harte kleine Kerle. Leider werden Ihre regulären Reinigungsmethoden für Ihre Produkte wahrscheinlich nicht dazu führen, dass sie beschädigt werden. Sie müssen mehr zum Anfassen bekommen.

Um Brokkoli-Würmer herauszuziehen, müssen Sie die Brokkoliköpfe in einem Topf mit warmem Wasser mit 2 EL und ¼ Tasse Speisesalz einweichen. Lassen Sie die Köpfe mindestens eine halbe Stunde lang unter Wasser. Spülen Sie die Köpfe anschließend gründlich aus, um Salz- oder Essigreste zu entfernen.

Wenn Sie Ihren Brokkoli vor dem Essen kochen, können Sie auch die Würmer entfernen. Dies ist zwar nicht die appetitlichste Art, den Kopf von Schädlingen zu befreien, aber es wird trotzdem die Arbeit erledigen. Wenn Sie Brokkoli erhitzen, werden alle Würmer im Inneren eine böse blasse Farbe annehmen und aus den Köpfen wackeln. Wenn sie nicht herauskriechen, sterben sie im Inneren - Sie müssen sie nur vor dem Essen entfernen.

So verhindern Sie Brokkoli-Würmer

1. Verwenden Sie Zeilenabdeckungen

Eine der einfachsten und organischsten Methoden, um zu verhindern, dass Brokkoli-Würmer zum Problem werden, ist die Verwendung von Reihenabdeckungen. Reihenabdeckungen bieten Schutz vor einer Vielzahl gängiger Brokkoli-Schädlinge, insbesondere in den Monaten mit hohem Befall im Sommer und Frühling.

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, DIY-Reihenabdeckungen anzubringen, ist es eine gute (und schnelle) Alternative, den gesamten Pflanzenkopf in Strumpfhosen oder Nylonstrümpfe zu legen.

2. Handpflücken

Wenn Sie Brokkoli-Würmer auf Ihren Pflanzen sehen, pflücken Sie sie von Hand und ertrinken Sie sie sofort in einem Eimer Seifenwasser. Oder Sie können sie Ihren Hühnern füttern!

3. Pflanzen regelmäßig gießen und düngen

Pflanzen sind eher Opfer von Insekten, Krankheiten und anderen Problemen, wenn sie durch einen Mangel an Wasser oder Nährstoffen geschwächt werden. Eine gute Bewässerung und Düngung kann dazu beitragen, Brokkoli-Würmer sowie andere Schädlinge wie Blattläuse, Flohkäfer, Schnecken und Milben zu verhindern.

Eine gesunde Ernte ist natürlich schädlingsresistenter. Stellen Sie vor dem Pflanzen von Brokkoli sicher, dass Ihr Garten reich an Stickstoff ist und über eine ausreichende Drainage verfügt. Dies wird später eine erfolgreichere und schädlingsfreie Ernte gewährleisten.

4. Drehen Sie Ihre Ernte

Fruchtfolge ist eine der effektivsten Methoden, um Brokkoli-Würmer in Schach zu halten. Entfernen Sie Erntereste nach der Ernte und ziehen Sie auch drei Wochen vor dem Pflanzen Unkraut hoch. Dadurch werden potenzielle Stellen entfernt, an denen die Schädlinge überwintern könnten.

5. Versuchen Sie es mit Begleitpflanzen

Eine weitere einfache Möglichkeit, Brokkoli-Würmer zu verhindern und die Gesundheit Ihres Gartens zu gewährleisten, besteht darin, Begleitpflanzen zu pflanzen. Stark duftende Blüten wie Kamille sowie andere Kräuter wie Salbei und Dill können Kohlschmetterlinge (und ihre Würmer!) Fernhalten. Einige Menschen pflanzen sogar bestimmte Arten, um Kreaturen anzulocken, die Brokkoli-Würmer fressen, wie Frösche, Kröten und Vögel.

6. Fügen Sie einige Raubwespen hinzu

Es gibt viele nützliche Insekten, die helfen können, Brokkoli-Würmer in Schach zu halten. Eine der häufigsten Methoden, um zu verhindern, dass diese Schädlinge Ihre Pflanzen schädigen, ist die Einführung von Raubwespen. Diese Wespen legen Eier auf die Larven von Kohlschmetterlingen. Wenn sie schlüpfen, graben sich die erwachsenen Wespen in die Raupen und fressen sie.

Grob und gewalttätig, aber effektiv! Um Raubwespen in Ihren Garten einzuladen, pflanzen Sie einfach einen Fenchel oder Dill (die Favoriten der Raubwespen) in die Nähe von Pflanzen, die möglicherweise betroffen sind.

Sind Brokkoli-Würmer für Menschen schädlich?

Wenn Sie in Panik geraten, weil Sie gerade einen wackeligen grünen Wurm gefunden haben, der aus Ihrem ansonsten leckeren Brokkolikopf kriecht, seien Sie versichert - Brokkoliwürmer sind für Menschen nicht schädlich. Sie sind nur eklig.

Brokkoli-Würmer halten sich fest, sodass Sie möglicherweise bemerken, dass diese Schädlinge sogar aus Pestizid-kontrollierten, im Supermarkt verkauften Produkten herauskriechen. Wenn Sie jedoch versehentlich einen essen, machen Sie sich keine Sorgen. Du wirst nicht krank werden und sterben. Es könnte Ihren Magen ein wenig drehen lassen, wenn Sie es bemerken!

Das heißt, die Bekämpfung und Vorbeugung von Brokkoli-Würmern ist definitiv vorzuziehen, wenn Sie einen auf Ihrem Teller finden, oder schlimmer noch, die Hälfte von einem. Befolgen Sie diese Tipps, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie einen so unangenehmen Anblick erleben!