Wie man ein Schaf richtig schert

Das Scheren von Schafen ist ein wesentlicher Bestandteil eines guten Herdenmanagements.

Wenn Sie Schafe haben, trägt das Scheren nicht nur zur Aufrechterhaltung sauberer, hygienischer Bedingungen bei, sondern verhindert auch eine Überhitzung des Sommers. Außerdem ist es wichtig, wenn Sie die Wolle von Ihrer Herde verkaufen möchten.

Aber wann sollten Sie es tun - und was noch wichtiger ist, wie machen Sie es? Es ist kompliziert, aber nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken.

Wann sollten Sie Schafe scheren?

Wann genau Sie Ihre Schafe scheren sollten, hängt von der Herde ab. Dies hängt auch von Ihren Managementzielen ab. Wenn Sie Wolle mit Gewinn verkaufen möchten, sollten Sie häufig scheren, damit die Wolle so sauber und frisch wie möglich ist.

Idealerweise sollten Sie einige Monate vor dem Lämmen scheren. Es hält nicht nur die Wolle sauber, da die Wolle beim Lämmen und wenn die Schafe im Stall gehalten werden, schmutzig wird, sondern es hilft auch, dass mehr Mutterschafe in den gleichen Raum passen. Denken Sie auch daran, dass ein geschorenes Mutterschaf Zitzen hat, die für ihr junges Lamm viel leichter zu finden sind.

In der Tat wird ein Mutterschaf mit drei Zoll Wolle sechs Zoll breiter sein als ein geschorenes Mutterschaf - das summiert sich, wenn Sie mehrere Schafe haben!

Scheren Sie Ihre Schafe, bevor Sie sie für den Winter hineinlegen, und Sie werden auch feststellen, dass Ihre Scheune trockener bleibt. Wolle enthält unglaublich viel Feuchtigkeit (was auch dazu beiträgt, dass sie so ein großartiger Isolator ist). Sie werden also feststellen, dass die Scheune dadurch auch etwas wärmer und trockener bleibt.

Wenn Sie mehr über die erstaunlichen Eigenschaften von Wolle erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über die Ernte von Lanolin aus Wolle.

Trotzdem ist es wichtig zu bedenken, dass Ihre Schafe mehr Energie benötigen, um über den Winter einen guten Körperzustand aufrechtzuerhalten. Sie sollten Scheren vermeiden, wenn sie im tiefsten Winter ganz draußen sind. Wenn Sie nicht vorhaben, Ihre Schafe bis zum Lämmen im Haus zu halten, warten Sie, bis sie geschert sind, oder lassen Sie etwas mehr Wolle als natürliche Versicherung an.

Wie man ein Schaf schert

1. Sammeln Sie Ihre Ausrüstung

Stellen Sie zunächst Ihre Ausrüstung zusammen. Egal wie viel oder wie wenig Erfahrung Sie haben, Sie benötigen eine hochwertige Ausrüstung, um den Prozess einfacher und sicherer zu machen (sowohl für Sie als auch für die Schafe).

In der heutigen Zeit verwendet fast jeder Scherer elektrische Haarschneidemaschinen. Sie zahlen ein bisschen mehr dafür, aber Sie sollten eine Schere suchen, die mehr Zähne am Kamm hat. Diese bieten eine bessere Scherung.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihre Schere scharf ist, bevor Sie mit dem Schneiden beginnen. Stumpfe Geräte sind nicht nur für Sie schwierig zu verwenden, sondern können für alle Beteiligten gefährlich sein.

2. Bereiten Sie den Scherbereich vor

Bereiten Sie als nächstes den Bereich vor, in dem Sie Ihre Schafe scheren möchten. Dies sollte so trocken wie möglich und auf engstem Raum sein. Wenn Sie Laderutschen haben, ist das perfekt. Wenn nicht, reicht ein Stift aus. Runden Sie Ihre Schafe vor dem Scheren ab (vorzugsweise am Vortag).

Stellen Sie sicher, dass Ihre Schafe nicht nass werden. Nasse Wolle kann nicht verkauft werden und die Schafe können sogar einen elektrischen Schlag bekommen. Vielleicht möchten Sie Ihre Schafe auch am Tag vor dem Scheren fasten. Dies verringert den Abfallgrad, den sie erzeugen (wodurch die Wolle verschmutzt wird). Es wird auch weniger Chaos auf dem Boden sein, mit dem Sie sich befassen müssen.

3. Positionieren Sie Ihre Schafe

Sobald Sie Ihre Schafe in den entsprechenden Scherbereich getrieben haben und bereit sind zu gehen, ist es Zeit, mit dem Scheren zu beginnen. Der erste Schritt in diesem Prozess ist die Positionierung Ihrer Schafe. Es gibt fünf Hauptpositionen, die Sie während der gesamten Dauer des Prozesses verwenden, damit Sie alle Bereiche der Schafe erreichen können.

In der ersten Position kippst du die Schafe auf ihren Rücken und stützst dann ihre Schultern zwischen deine Knie. Ihre Beine werden in der Luft sein und ihr Bauch wird freigelegt. Sei so sanft wie möglich, während du mit ihr arbeitest. Sie ist bereits gestresst und je rauer du bist, desto mehr wird sie dich bekämpfen.

4. Bauch zuerst

Der Bauch wird zuerst in dieser ursprünglichen Position geschert. Bauchwolle ist oft am wenigsten sauber und auch am wenigsten marktfähig. Sie beginnen hier, um Verluste zu vermeiden.

Verwenden Sie lange Striche und scheren Sie die Wolle vom Brustbein bis zum Flankenbereich. Ihr erster Durchgang (auch als "Schlag" bezeichnet) sollte sich auf der rechten Seite befinden, der zweite auf der linken Seite. Sie werden dann den Rest der Wolle dazwischen schöpfen.

5. Hinterbeine und hintere Sekunde

Als nächstes können Sie sowohl in den Hinterbeinen als auch in der Nähe des Schrittes scheren. Dies kann verwendbare Wolle sein oder nicht. Lehnen Sie sich dazu nach vorne und ziehen Sie die Schere entlang der Innenseite des rechten Beins. Entfernen Sie die Wolle entlang des Schrittes. Sie müssen dabei sehr sanft sein, daher sind möglicherweise mehrere Wiederholungen erforderlich, um den Rest der Wolle zu erhalten.

Achten Sie beim Scheren in diesem Bereich auf die Zitzen des Mutterschafs. Sie könnten besonders geschwollen sein, besonders wenn sie Lammfleisch hat. Vielleicht möchten Sie die Zitzen mit Ihrer freien Hand halten (oder von jemand anderem bedecken lassen), damit Sie sie nicht einschneiden.

Als nächstes müssen Sie den Schwanz und das linke Hinterbein scheren. Drehen Sie sich ungefähr so, dass Ihr Knie vorne ist und sich das rechte Vorderbein zwischen Ihren Beinen befindet. Dadurch wird die linke Seite zum Scheren freigelegt.

Sie sollten vom linken Hinterbein aus scheren, beginnend mit dem Huf und langsam nach hinten arbeiten. Sie werden in der Nähe des Rückgrats fertig sein.

6. Scheren Sie Brust, Hals und Kinn

Als nächstes ist der Hals, die Brust und das Kinn Ihrer Schafe. Fassen Sie die Schafe vorsichtig unter ihrem Kinn und strecken Sie sie mit Ihrer Hand nach hinten.

Ziehen Sie Ihre Haarschneidemaschine zum Hals und halten Sie direkt unter dem Kinn an. Machen Sie lange Pässe entlang der Seite des Halses und achten Sie darauf, dass Sie ihre Ohren sanft zurückhalten, damit Sie sie nicht einschneiden.

7. Gehen Sie weiter zur linken Schulter

Jetzt müssen Sie die gesamte linke Schulter scheren. Möglicherweise müssen Sie die Schafe neu positionieren und Ihr Gewicht ausgleichen, um einen besseren Zugang zu erhalten. Die Schultern können einige der schwierigsten Stellen zum Scheren sein, da sie dazu neigen, ziemlich faltig zu sein. Ziehen Sie die Haut mit Ihrer freien Hand sanft fest. Ihre Pässe werden glatter und Sie laufen nicht Gefahr, Ihre Schafe zu schneiden.

Während Sie scheren, arbeiten Sie nach oben in Richtung ihrer Schulter. Sie sollten in der Lage sein, alles in nur wenigen Schlägen zu klären.

8. Scheren Sie den Rücken und fangen Sie die rechte Seite

Zu guter Letzt müssen Sie den Rücken und die rechte Seite Ihrer Schafe scheren. Sie werden die Schafe gegen Ihr Schienbein schieben wollen, so dass sie auf ihrer Seite liegt. Halte deinen Fuß zwischen ihren Hinterbeinen und den anderen Fuß unter ihrer Schulter.

Machen Sie lange Pässe, die sich vom Rücken des Schafs bis nach unten erstrecken. Ihre Schere sollte am Schwanz positioniert sein, während Sie zu ihrem Kopf gehen und parallel zur Wirbelsäule bleiben. Nachdem die linke Seite geschoren wurde, gehen Sie weiter nach rechts. Sie sollten Ihr rechtes Bein so bewegen, dass Sie mit der Nase des Schafs zwischen Ihren Knien aufrecht stehen, und dann die Wolle auf der rechten Seite scheren. Es dauert nur noch ein paar Pässe.

Vor dem Aufräumen müssen Sie das rechte Bein und das rechte Hinterviertel scheren. Vielleicht möchten Sie sich auf den Boden hocken. Dies wird die Schafe ermutigen, gerade zu bleiben. Sie werden diesen Körperteil in einer gekrümmten, kreisenden Bewegung scheren.

9. Rocke und rolle dein Vlies

Wenn Sie vorhaben, Ihre Wolle zu verkaufen, müssen Sie noch einen Schritt tun, um sicherzustellen, dass Ihre Wolle marktfähig ist. Sie müssen es umgehen und rollen.

Beim Sockeln wird schmutzige Wolle entfernt, die nicht verkauft werden kann. Legen Sie das Vlies auf einen flachen Tisch und entfernen Sie schmutzige Wolle. Sie müssen auch alles entfernen, was nicht in Farbe ist, Tags enthält oder verfilzt ist.

Danach können Sie das Vlies rollen. Dies sollte durch Falten in Richtung der Mitte und anschließendes allmähliches Rollen von einem Ende zum anderen mit der Fleischseite nach außen erfolgen. Binde es nicht zusammen.

Tipps zum Scheren

Es gibt mehrere Tipps, die Sie befolgen sollten, wenn Sie Ihre eigenen Schafe scheren. Für den Anfang machen Sie lange Schläge. Zögern Sie nicht und raten Sie nicht nach, da dies dazu führt, dass Sie Ihre Schnitte fummeln oder Fehler mit der Schere machen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie Ihre Schafe verletzen oder für einen zweiten Schnitt zurückgehen müssen, wenn Sie dies tun.

Sie möchten auch versuchen, das gesamte Vlies in einem Schnitt zu erhalten. Wenn Sie einen Durchgang falsch ausführen, können Sie die Wolle aus dem zweiten Schnitt nicht in Ihr gerolltes Vlies aufnehmen. Das ist natürlich leichter gesagt als getan, aber je mehr Erfahrung Sie sammeln, desto weniger werden Sie versucht sein, diese zweiten Schnitte zu machen.

Es hilft auch, mit Ihren Schafen vertraut zu sein. Wenn Sie die individuellen Konturen und die Körperzusammensetzung eines Schafs kennen, können Sie seine besonderen Bedürfnisse besser in den Griff bekommen. Sie wissen genau, wie und in welchen Winkeln die Schere bewegt wird. Selbst wenn Sie wissen, wie viele Zitzen ein Schaf hat, können Sie selbstbewusster scheren!

Sollten Sie Ihre Schafe selbst scheren - oder die Profis hinzuziehen?

Einer der wichtigsten Tipps zum Scheren ist, zu wissen, wann Sie es selbst tun sollten - und wann Sie die Fachleute hinzuziehen müssen. Das Scheren von Schafen, wenn Sie nicht viel Erfahrung haben, kann sowohl für Sie als auch für die Schafe gefährlich sein. Wenn Sie jedoch wissen, wie es selbst geht, können Sie Geld sparen.

Seien Sie ehrlich zu sich selbst und Ihren Fähigkeiten. Es gibt viele hilfreiche Videos wie dieses, in denen Sie lernen können, wie man ein Schaf schert. Übung macht den Meister!

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um Ihre eigenen Schafe zu scheren, sollten Sie einen Fachmann anrufen oder in einige Schulungskurse investieren. Es wird das Geld wert sein!