So planen Sie den perfekten Garten in diesem Jahr in 10 einfachen Schritten

Wenn Sie Geschichte studieren, war die Landwirtschaft der Unterschied zwischen der Fähigkeit eines Menschen, zu gedeihen und einfach zu überleben.

Kein Wunder also, dass der Anbau eigener Pflanzen Zeit, Planung und Überlegungen verdient.

Aber was ist, wenn Sie nur einen kleinen Garten planen?

Nun, das ist okay, weil Sie es noch planen müssen. Was ist das alte Sprichwort? Schauen Sie vor dem Sprung. Ja, genau das werde ich Ihnen zeigen.

Hier einige hilfreiche Schritte und Tipps für die Planung des diesjährigen Gartens:

So planen Sie den perfekten Garten

1. Gartentyp

über Gartentrends

Wenn Sie neu in der Gartenarbeit sind, müssen Sie zunächst entscheiden, welche Art von Garten Sie haben werden. Es gibt Optionen:

Zunächst könnten Sie einen einfachen Containergarten anlegen. Hier pflanzen Sie verschiedene Früchte, Gemüse oder Kräuter in einen Topf.

Dann stellen Sie sie auf einen Balkon oder eine Veranda, damit sie wachsen und produzieren. Das Highlight dieser Art der Gartenarbeit ist, dass sie nicht viel Platz einnimmt.

So können Sie Ihr eigenes Essen produzieren, auch wenn Sie in einer Wohnung oder auf einem Stück Land leben. Ich verwende tatsächlich eine Vielzahl von Gartentechniken, einschließlich der Gartenarbeit in Behältern. Ich werde einige Spezialpflanzen in Behältern pflanzen und sie jedes Jahr auf meiner Veranda anbauen. Es ist großartig für wirklich jeden.

Zweitens können Sie sich für ein Hochbeet entscheiden. Dies eignet sich gut für Personen auf kleineren Grundstücken oder wenn Sie sich lieber um mehrere kleine Betten als um einen größeren Garten kümmern möchten.

Auch diese Methode wenden wir jedes Jahr an. Wir haben kleinere Gartenbeete, um Dinge anzubauen, die länger brauchen, um einen solchen Knoblauch oder Zwiebeln zu produzieren. Dies ermöglicht die Trennung, erleichtert aber auch die Pflege.

Wenn Sie also keinen großen Garten haben möchten oder nur einige Pflanzen trennen müssen, ist ein erhöhtes Gartenbett möglicherweise gut für Sie.

Schließlich können Sie einen typischen unterirdischen Garten anlegen. Sie müssen nicht groß sein, können es aber sein, wenn Sie dies wünschen.

Außerdem erfordert diese Art der Gartenarbeit nicht viel Vorarbeit, was bedeutet, dass Sie keine Container finden oder Kanten bauen müssen, wie Sie es bei den anderen Arten der Gartenarbeit tun. Sie bebauen einfach den Boden und fahren mit Ihrem Plan fort.

2. Platzierung ist der Schlüssel

Als nächstes müssen Sie entscheiden, wohin Ihr Garten gehen soll. Es ist wichtig, dass Sie es an einem Ort platzieren, an dem es volle Sonne bekommt.

Wenn Sie jedoch keine volle Sonne haben, versuchen Sie, sie dort zu platzieren, wo es zumindest Morgensonne gibt. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Pflanzen die richtige Menge an Sonnenlicht erhalten, um richtig zu produzieren.

Sie sollten jedoch auch sicherstellen, dass sich Ihr Garten an einem Ort befindet, der vor Raubtieren geschützt ist.

Wenn Sie beispielsweise Ihren Garten vor Rehen schützen möchten, sollten Sie ihn in einen umzäunten Garten stellen.

Oder wenn Sie Eichhörnchen nicht so einfach zeichnen möchten, sollten Sie es in einem Bereich platzieren, der von Bäumen entfernt ist.

Dies sind nur einige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie entscheiden, wo Sie Ihren Garten platzieren möchten.

3. Ist es einfacher Zugang?

Sie sollten darüber nachdenken, wie Sie Ihren Garten leicht zugänglich machen können. Ich sage das, denn wenn es zu weit von Ihrem Haus entfernt ist, kann es den Ansatz "außer Sicht, außer Verstand" annehmen. Das heißt, es ist einfacher, es zu vergessen.

Wenn Sie jedoch einen größeren Garten planen, müssen Sie auch darüber nachdenken, wie Sie Ihren Garten für eine Pinne oder einen Traktor leicht zugänglich machen können.

Wenn Sie beispielsweise einen Traktor verwenden möchten, können Sie Ihren Garten möglicherweise nicht umzäunen, da der Traktor nicht manövrieren kann. Dies kann sich bei der Planung Ihres Gartens erheblich ändern. Wenn Sie keinen Traktor verwenden können, entscheiden Sie sich möglicherweise für einen kleineren Garten (oder mehrere kleine Gärten) anstelle eines größeren Gartens, um die Wartung zu vereinfachen.

Denken Sie also auf jeden Fall darüber nach, wie Sie Zugang zum Garten haben, um alles zu pflegen, zu pflanzen und zu ernten.

4. Größe des Gartens

Sie möchten entscheiden, wie groß ein Garten sein soll. Dies war schon immer ein Ort, an dem mein Mann und ich uns die Köpfe gestoßen haben, weil es um einen riesigen Garten geht.

Wo es mir um einen kleineren, leichter zu pflegenden Garten geht. Meine Argumentation ist, wenn es kleiner ist, dann habe ich mehr Zeit, es zu babyen und es zu ermutigen, höhere Erträge zu produzieren.

Wo seine Denkweise darin besteht, mehr zu pflanzen und dann mehr zu ernten.

Normalerweise gewinnt er, und wir haben am Ende mehr Produkte, als wir zu tun wissen.

Dieses Jahr ist jedoch das erste Jahr, in dem wir in Bezug auf einen größeren Garten auf einer Seite sind. Meine Familie hat angeboten, uns im Garten zu helfen, um einen Teil der Ernte zu erhalten.

Also gehen wir All-In, aber ich weiß, dass es eine Menge Arbeit sein wird. Was Sie bei der Auswahl einer Gartengröße berücksichtigen müssen. Sie benötigen eine, die groß genug ist, um das zu erfüllen, was Sie von ihr benötigen, aber Sie müssen auch realistisch sein, wie viel Zeit Sie für die Pflege des Gartens benötigen.

5. Bis gegen Nicht-Bis

über den Walden-Effekt

Für mich ist dies eine große Debatte und eine persönliche Entscheidung im Garten. Einige Leute glauben an das altmodische bis zu Ihrem Gartenszenario.

Während andere eine Methode anwenden, bei der Sie nur Gegenstände auf Ihren Garten stapeln, die kompostieren und es ihm ermöglichen, einen reichen Schmutz für Ihre Vegetation zu erzeugen. Hier ist, wie Sie einen Direktsaatgarten anlegen können, und hier ist meine Meinung zu den beiden.

Wenn Sie eine Methode ausprobieren und sie hochschalten möchten, ist dies in Ordnung. Das ist das Schöne an der Planung und dem Anbau eines eigenen Gartens. Sie können experimentieren, bis Sie herausgefunden haben, was für Sie am besten funktioniert.

6. Was wachsen

über Grow Veg

Jetzt, da Sie die Größe Ihres Gartens kennen und wissen, wohin er führen wird, müssen Sie eine Liste erstellen, was Sie in Ihrem Garten wachsen möchten.

Diese Liste variiert jedoch stark zwischen den Gärtnern, je nach Bedarf und Zweck des Gartens.

Ich bin also notwendigerweise ein Gärtner. Dies bedeutet, dass ich versuche, hauptsächlich große Mengen an Lebensmitteln anzubauen, von denen ich weiß, dass meine Familie sie essen wird und die wir das ganze Jahr über brauchen werden.

Aber ich mache eine kleine experimentelle Gartenarbeit auf meiner Veranda für Gemüse, mit dem ich nicht so vertraut bin, dass ich es nur versuchen möchte.

Wenn Sie jedoch jemand sind, der nur als Hobby im Garten arbeitet, enthält Ihre Anbauliste möglicherweise alle Arten von exotischen Pflanzen, die Sie testen möchten, um festzustellen, ob Sie sie in Ihrer Region anbauen können oder nicht.

Was auch immer Ihr Grund für die Erstellung dieses Gartens ist, nehmen Sie sich etwas Zeit und wissen Sie, was Sie tatsächlich daraus wachsen möchten.

7. Wartungsplan

Als nächstes müssen Sie einen Wartungsplan entwickeln. Dies bedeutet, dass Sie wissen müssen, wie Sie diesen Garten jäten und düngen müssen, um ihm jede Gelegenheit zu geben, sich gut zu machen.

Wenn Sie also einen größeren Garten haben, sage ich Ihnen aus eigener Erfahrung, dass Sie nicht alles von Hand machen möchten, wenn Sie helfen können.

Das heißt, Sie müssen in eine Pinne investieren oder einen Traktor verwenden, um die meisten Unkräuter vom Gehweg des Gartens fernzuhalten.

Dann müssen Sie eine Hacke verwenden, um Unkraut zwischen den Pflanzen zu entfernen.

Wenn Sie jedoch einen kleineren Garten anlegen, benötigen Sie möglicherweise nur eine Hacke, um jedes Unkraut aus dem Garten zu werfen. Sie müssen nur im Voraus wissen, was für die Pflege Ihres Gartens erforderlich ist, damit Sie rollen können, wenn Ihre Pflanzen wachsen.

8. Ernteplatzierung

Sobald Ihr Wartungsplan erstellt wurde, müssen Sie sich für die Platzierung Ihrer Ernte entscheiden. Dies muss entschieden werden, nachdem Wartungspläne erstellt wurden, da dies den Unterschied darin ausmachen kann, wo etwas gepflanzt wird.

Für uns bauen wir einen größeren Garten an, der von einem Traktor gepflegt werden muss. Wir haben es von Hand versucht und uns fast zu Tode gearbeitet.

Wenn Sie also einen Traktor benutzen, müssen Sie eine große Ernte und dann eine kurze Ernte pflanzen. Dann wiederholen Sie das Muster. Der Grund dafür ist, dass der Traktor beim Durchrollen die kurze Ernte überschreitet und nichts Wachsendes beschädigt.

Daher sollten Sie all dies berücksichtigen, wenn Sie Ihren Gartenplan erstellen und Pflanzen platzieren.

9. Fruchtfolge

Nicht jeder übt Fruchtwechsel aus, daher müssen Sie sich während des Planungszeitraums dafür entscheiden.

Die Menschen wechseln also die Ernte, um die Krankheit gering zu halten. Wenn Sie Jahr für Jahr dieselben Pflanzen an denselben Orten pflanzen, wissen die Schädlinge und Krankheiten schließlich genau, wohin sie gehen müssen, um anzugreifen.

Einige Menschen haben jedoch nicht das Gefühl, dass Fruchtfolge einen so großen Unterschied macht, sodass sie sich darüber keine Sorgen machen.

Auch dies ist eine persönliche Entscheidung, die Sie jedoch treffen müssen, wenn Sie entscheiden, wo welche Ernte platziert werden soll.

10. Übergang zwischen den Jahreszeiten

Schließlich müssen Sie überlegen, ob Sie in einem Jahr mehrere Gärten anlegen möchten. Wir bauen einen Frühlings-, Sommer- und Herbstgarten an.

Dies müssen wir jedoch bei der Planung unseres Gartens berücksichtigen. Ich muss im Frühjahr Dinge pflanzen, die das Wachstum der Gegenstände, die ich für meinen Sommergarten brauche, nicht beeinträchtigen.

Dann muss ich den gleichen Gedankengang fortsetzen, wenn ich meinen Herbstgarten bepflanze. Oft sind bestimmte Pflanzen aus Ihrem vorherigen Garten bereit, zur gleichen Zeit gezogen zu werden, zu der eine neue Ernte bereit ist.

Sie müssen dies alles durchdenken, bevor Sie Ihren ersten Garten des Jahres anlegen.

Nun, das sind meine Tipps für die Planung Ihres Gartens für das Jahr. Hoffentlich helfen sie Ihnen bei der Planung dieser großen Aufgabe.

Aber ich würde gerne von dir hören. Welche Schritte unternehmen Sie bei der Planung Ihres Gartens für das Jahr? Planen Sie überhaupt Ihren Garten oder tun Sie es einfach, während Sie weitergehen?

Wir lieben es, von Ihnen zu hören. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Gedanken in dem unten angegebenen Feld.