Wie man eine Permakultur-Fruchtgilde plant und baut

Eine Obstgilde ist eine Pflanzmethode, die in der Permakultur verwendet wird, um ein Mini-Ökosystem zu schaffen, das krankheitsresistente, ertragreiche Gärten fördert. Grundsätzlich handelt es sich um eine Gartentechnik, bei der Pflanzen so gruppiert werden, dass die Produktivität gesteigert, die Menge an Dünger und Pestiziden reduziert wird und der Platz geschickt genutzt wird.

Eine Gilde stellt eine Vielzahl von Pflanzen zusammen, die sich gegenseitig ergänzen. Dies hilft, Schädlinge zu bekämpfen, Bestäuber anzuziehen und den Boden anzureichern. Eine Obstgilde ist eine Gruppe von Pflanzen, die sich um einen Obstbaum konzentriert.

In diesem Artikel werden wir die Vorteile einer Fruchtgilde diskutieren, die verschiedenen Elemente aufschlüsseln und ein Beispiel einer Apfelfruchtgilde betrachten.

Was ist eine Obstgilde?

Im Wald gibt es natürlich unterschiedliche Wachstumsniveaus wie Baldachin, Unterholz und Bodenpflanzen. Blätter fallen von den Bäumen, um den Boden zu nähren. Wildlife frisst und verteilt Samen und düngt den Boden. Alles ist im Gleichgewicht.

In der Natur arbeiten Pflanzen oft zusammen und ergänzen sich. Untersuchungen haben ergeben, dass Birken und Douglasien beispielsweise in Wäldern zusammenarbeiten. Die Papierbirke überträgt Kohlenstoff (Zucker) auf die nahe gelegenen Douglasien. Die Übertragung wird von Pilzen durchgeführt, die Ektomykorrhizen genannt werden und zwischen den Baumwurzeln leben.

Unser Ziel bei der Gründung einer Obstgilde ist es, ein ähnliches Gleichgewicht herzustellen und unsere Pflanzen zusammenarbeiten zu lassen. Einige Pflanzen können Schädlinge abwehren, während andere dem Boden Stickstoff hinzufügen. Beide helfen dem Obstbaum, um den sich das Mini-Ökosystem dreht.

Die Obstgilde besteht aus zwei Teilen - dem Obstbaum und den Unterpflanzungen. Dies sind die Pflanzen, die wir absichtlich um unseren Obstbaum legen. Diese Pflanzen düngen, stoßen Schädlinge ab, ziehen Bestäuber und nützliche Insekten an, bilden einen lebenden Mulch und unterdrücken Unkraut.

Sie müssen Ihre Obstgilde anhand der verfügbaren Landmenge dimensionieren. Wenn Sie auf einem großen Bauernhof sind, können Sie Nussbäume und Obstbäume in Standardgröße pflanzen. Wenn Sie einen kleineren Garten haben, gehen Sie mit Halbzwerg- und Zwergobstbäumen. Sie können sogar eine Gilde unter Beerenbüschen planen.

Was Sie in Ihre Fruchtgilde pflanzen sollten

Baumgilden bestehen normalerweise aus Pflanzen, die in sechs Kategorien unterteilt sind: Suppressoren, Attraktoren, Repeller, Mulcher, Akkumulatoren und Fixierer.

Die Pflanzen, die Sie unter den Obstbaum legen, haben unterschiedliche oder sogar mehrere Rollen. Vielleicht möchten Sie Pflanzen wählen, die essbar sind, aber auch Bestäuber wie Kräuter anziehen. Wenn Sie Probleme mit Insekten- oder Säugetierschädlingen haben, können Sie Dinge pflanzen, die sie abwehren.

Wenn Sie mehr als einen Obstbaum pflanzen, können Sie unter jedem verschiedene Pflanzen haben.

Sie können sogar Pflanzen verwenden, die mehrere Funktionen haben. Zum Beispiel hat Knoblauch einen immensen Wert in der Küche und hält auch Hirsche und Fruchtbohrer ab. Narzissen sind eine frühe Nektarquelle für Bestäuber. Sie fangen auch Nährstoffe des frühen Frühlings ein und kommen anderen Pflanzen in ihrer Umgebung zugute.

Schauen Sie sich unsere Liste an, um weitere Ideen zu erhalten, wie Sie in Ihrer Gilde wachsen können. Die folgenden Beispiele sind Ideen für einen Apfelbaum, funktionieren jedoch für viele Obstbäume.

Unterdrücker

Unterdrücker übertreffen Unkräuter oder Gräser in Ihrer Landschaft und wirken als eine Form der Unkrautbekämpfung.

Zum Beispiel erfüllen Erdbeeren und Winterkürbis Ihren Nahrungsbedarf und halten Unkraut in Schach. Beide wirken auch als Bestäuber. Pflanzen wie Buchweizen dienen auch als Deckfrucht und geben Ihrem Boden Nährstoffe. Und alle unterdrücken Unkraut. Versuchen:

  • Weißklee
  • Wein Winterkürbis
  • Minze
  • Erdbeeren
  • Buchweizen

Repeller

Diese Pflanzen haben eine wichtige Aufgabe bei der Abwehr von Schädlingen und helfen Ihren Pflanzen, gesund zu bleiben. Salbei ist eine beliebte Option, die auch ein nützliches Kochkraut ist. Es zieht das Florfliegeninsekt an, das Wollblattläuse, einen Schädling von Äpfeln, frisst. Sie können die Blätter ernten und die Pflanze bestäuberanziehende Blüten setzen lassen.

Eines der Dinge, die ich an der Obstgilde liebe, ist, dass es so viele funktionale Blumen gibt. Sie schaffen nicht nur eine attraktive Landschaft, sondern haben auch viel übrig für einen Blumenstrauß auf dem Esstisch. Zum Beispiel helfen Narzissen dabei, Maulwürfe, Hirsche und Kaninchen abzuwehren, die möglicherweise an Ihrem Baum oder seinen Früchten kauen möchten. Auschecken:

  • Bienenbalsam
  • Knoblauch
  • Oregano
  • Ringelblumen
  • Zitronengras
  • Kapuzinerkressen
  • Schnittlauch
  • Schafgarbe
  • Narzissen

Attraktoren

Dies sind Pflanzen, die nützliche Insekten einbringen. Honigbienen und Hummeln bestäuben Ihren Garten, aber auch hilfreiche Insekten wie Marienkäfer.

Fenchel, Senf und Dill eignen sich hervorragend zum Würzen von Gerichten und eignen sich gut unter einem Obstbaum.

Einige Optionen umfassen:

  • Bienenbalsam
  • Dill
  • Buchweizen
  • Schmetterlingskraut
  • Schafgarbe
  • Senf
  • Lavendel
  • Rose
  • Minze
  • Fenchel

Mulcher

Mulcher dienen als Unkrautbekämpfungsmittel und als lebender Mulch, der den Boden nährt und Ihnen Zeit und Geld spart. Lassen Sie die Blätter auf den Boden fallen und zersetzen Sie sich auf natürliche Weise.

Beinwell ist eine fabelhafte Wahl für eine Obstgilde. Es ist ein Akkumulator, Mulcher, Bestäuber und Dünger. Beinwell tut gut im gesprenkelten Schatten eines großen Obstbaumes. Es schickt seine Wurzeln in den Untergrund und bringt Mineralien hervor. Die Blätter sind medizinisch für den Menschen und machen einen wunderbaren lebenden Mulch.

Einige gute Mulcher sind:

  • Beinwell
  • Artischocken
  • Rhabarber
  • Hostas
  • Buchweizen

Akkus

Akkumulatoren haben sehr tiefe Wurzeln, die Mineralien und andere Nährstoffe aus dem Untergrund ziehen und sie für nahe gelegene Pflanzen verfügbar machen. Diese Pflanzen binden entweder Stickstoff im Boden oder ziehen Nährstoffe aus dem Untergrund auf. Sie bringen Stickstoff und Mineralien in die Pflanzen um sie herum.

Petersilienwurzel ist ein guter Akkumulator für die Apfelgilde. Sie reichern Kalzium, Magnesium und Eisen aus dem Untergrund an und setzen sich dann im Mutterboden frei, was den umliegenden Pflanzen zugute kommt.

Dies sind alles Akkumulatoren:

  • Borretsch
  • Alfalfa
  • Beinwell
  • Chicoree
  • Löwenzahn
  • Schafgarbe
  • Borretsch
  • Weißklee
  • Petersilienwurzel

Fixierer

Fixierer sind Pflanzen, die Stickstoff im Boden binden. Sie tun dies, wenn Sie im Garten Hülsenfrüchte wie Erbsen und Bohnen pflanzen. Sie können den gleichen Job auch in Ihrer Obstgilde machen.

Rotklee zieht nützliche Insekten wie Trichogramma-Wespen an. Trichogramma-Wespen jagen über zweihundert Raupenarten, darunter Apfelwickler, Zigeunermotten und Zeltraupen, die alle versuchen, Ihren Obstbäumen Schaden zuzufügen. Rotklee macht auch einen wunderbaren erfrischenden Tee.

Wicke ist ein Mitglied der Erbsenfamilie und ein großartiger Stickstofffixierer, der die Fruchtbarkeit in Ihrer Gilde erhöht. Darüber hinaus ziehen ihre kleinen lila Blüten Bestäuber an. Sie können auch pflanzen:

  • Buschbohnen
  • Erbsen
  • Alfalfa
  • Rotklee
  • Weißklee
  • Lupine

Schritte zum Start einer Apple Fruit Guild

Dieser Vorgang gilt für einen Apfelbaum, Sie können ihn jedoch mit ein wenig Anpassung an jeden Obstbaum anpassen.

  1. Pflanzen Sie Ihren Apfelbaum. Die meisten Äpfel sind nicht selbstbestäubend, daher müssen Sie möglicherweise zwei pflanzen. Nehmen Sie sich Zeit und geben Sie Ihrem Baum enormen Boden und Änderungen, um einen hervorragenden Start zu erzielen. Dies geschieht am besten im Herbst.
  2. Messen Sie um den Baum herum und markieren Sie den Durchmesser der Tropfleitung. Die Tropfleitung (oder Wurzelzone) spiegelt den breitesten Teil des Baldachins der erwachsenen Bäume wider. Eine gute Faustregel ist, dass für jeden Zoll des Stammes ein Fuß Wurzelbreite vorhanden sein sollte. Planen Sie also einen Durchmesser von fünf oder sechs Fuß für einen Zwerg oder zwölf für einen Halbzwerg ein. Sie werden Ihre Ernte innerhalb dieses Kreises pflanzen.
  3. Legen Sie als nächstes Pappe überlappend in den Kreis, um Unkraut und Gras abzutöten. Decken Sie den Karton mit einigen Zentimetern Kompost ab. Gießen Sie diesen Brunnen und lassen Sie ihn sitzen. Halten Sie den Karton und die Erde einige Zentimeter vom Baumstamm entfernt.
  4. Dies muss sich für ein oder zwei Monate zersetzen. Wenn es Winter ist und Sie planen, im Frühling eine Obstgilde zu gründen, fahren Sie jetzt mit diesem Schritt fort und Sie können im Frühling pflanzen.
  5. In der Zwischenzeit können Sie überlegen, welche Arten von Pflanzen Sie unter Ihren Baum pflanzen möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie Pflanzen auswählen, die unter verschiedene Kategorien fallen.
  6. Pflanzen Sie unterirdische Pflanzen.

Warum sollten Sie eine Fruchtgilde gründen?

Wir sind alle besser dran, wenn wir Teil eines Teams sind. Jeder hat eine Rolle zu spielen. Ich bin sicher, dass Sie dies am Arbeitsplatz oder in einer Sportmannschaft erlebt haben. Wir gewinnen, wenn wir zusammenarbeiten.

Pflanzen sind nicht anders. Die Pflanzen in einer Gilde arbeiten zusammen, um das Team zu verbessern. Genau wie im Wald sorgt die Apfelgilde für ein natürliches Gleichgewicht.

Ihre Pflanzen unterstützen sich gegenseitig, indem sie gute Insekten anziehen und schlechte wegschicken. Sie helfen, den Boden zu düngen und versorgen Sie mit Nahrung oder Medikamenten. Ihr Obstbaum wird besser dran sein und Sie auch. Es ist eine Win-Win-Situation.