Wie man eine Ziege in 10 einfachen Schritten melkt (und wie man die Milch richtig lagert)

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Warum haben Sie in Ziegen investiert? War es, dein Land zu räumen, als Haustier zu haben, als Fleischquelle zu verwenden oder als Milchquelle aufzuziehen? Nun, für mich war es aus vielen der Gründe, die ich gerade erwähnt habe.

Ich wollte eigentlich Ziegen, weil ich eine kleine Milchquelle brauchte. Außerdem dachte ich, dass es Spaß machen würde, sie zu haben und uns dabei zu helfen, unser Land aufzuräumen.

Bisher waren sie für all diese Zwecke großartig.

Es war jedoch interessant zu lernen, wie man eine Ziege melkt. Deshalb möchte ich Ihnen mitteilen, wie man eine Ziege richtig melkt und wie man die Milch auch lagert.

Wie man eine Ziege melkt

Was du brauchen wirst:

  • Ein Melkstand
  • Edelstahleimer
  • Vorräte zum Waschen des Euters und der Zitzen
  • Edelstahlsiebe und Milchfilter
  • Gläser zur Milchlagerung

1. Legen Sie die Ziege auf den Melkstand

Foto von Sunshower Coffee

Zu Beginn benötigen Sie einen Melkstand. Sie können eine kaufen oder lernen, wie Sie mit dieser großartigen Ressource Ihre eigenen bauen.

Wenn Sie also Ihren Stand fertig haben, müssen Sie die Ziege am Stand befestigen. Der beste Weg, um Ihre Ziege beim Melken glücklich zu machen, besteht darin, sie mit einem besonderen Leckerbissen zu versorgen. Für einige machen sie hausgemachte Ziegenleckereien.

Was mich betrifft, verwenden wir normalerweise süßes Futter. Ich gebe es meinen Ziegen nicht sehr oft. Wenn es darum geht, sind sie mehr als bereit zu kooperieren.

Nachdem Sie Ihre Ziege glücklich und abgelenkt haben, ist es Zeit, den Prozess in Gang zu bringen.

2. Reinigen Sie Ihre Hände

Ihr nächster Schritt wird sein, Ihre Hände zu reinigen. Ziegen können Infektionen durch offene Drüsen um ihre Zitzen bekommen.

Daher ist es wichtig, sie während des Prozesses so sauber wie möglich zu halten. Das heißt, es beginnt bei Ihnen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Hände unbedingt mit warmem Seifenwasser waschen müssen (falls verfügbar). Ich persönlich würde empfehlen, eine Handwaschwanne zur Melkstation mitzunehmen.

Wenn nicht, können Sie immer einen kleinen Behälter Händedesinfektionsmittel mit sich führen. Stellen Sie nur sicher, dass es die Ziege in keiner Weise irritiert.

3. Reinigen Sie die Ziege

Jetzt ist es Zeit, die Ziege zu reinigen. Es wird empfohlen, das Euter der Ziege nach Möglichkeit zu rasieren. Dadurch wird der Melkvorgang für Sie etwas einfacher und reibungsloser. Der Grund ist, dass Sie sehen können, mit was Sie arbeiten.

Außerdem hilft es, die Milch hygienischer zu halten. Je weniger Haare Sie um das Euter haben, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie große Tropfen davon in Ihrer Milch haben.

Aus hygienischen Gründen ist es wahrscheinlich eine gute Idee, das Euter so weit wie möglich zurück zu rasieren. Sie möchten auch die Beinhaare um das Euter legen.

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie das machen sollen? Nun, hier ist eine weitere Ressource, die Ihnen bei diesem Prozess hilft:

Nachdem Sie überprüft haben, ob das Euter Ihrer Ziege richtig getrimmt ist, müssen Sie das Euter und die Zitzen der Ziege desinfizieren. Sie tun dies, indem Sie sie mit warmem Seifenwasser reinigen. Dann vollständig abtrocknen.

Oder Sie können diese Euterreinigungstücher auch herstellen. Trocknen Sie die Zitzen vor dem Melken vollständig ab.

4. Schnapp dir A'Hold ... Richtig

Foto von am Schmetterlingsball

Nachdem Ihre Ziege auf dem Stand steht und Sie beide saniert sind, können Sie die Melkparty starten.

Zuerst möchten Sie sich die Zitze schnappen, aber es gibt einen richtigen Weg, dies zu tun. Es wird Ihnen helfen, die Milch in der Zitze zu blockieren und die Ziege nicht zu schädigen (was offensichtlich sehr wichtig ist.)

Sie rasten also richtig an der Ziege ein, indem Sie Daumen und Zeigefinger um die Zitze legen. Sie werden ungefähr 2 Zoll oder so in das Euter greifen wollen. Nicht am unteren Ende der Zitze. Dies verursacht nur Schmerzen für die Ziege und Sie erhalten nicht viel Milch.

Wenn Sie schnell nach unten ziehen, sollten Sie einen festen Milchstrom erhalten. Achten Sie beim Herunterziehen darauf, Daumen und Zeigefinger an Ort und Stelle zu lassen. Drücken Sie jedoch beim Herunterziehen die verbleibenden Finger und die Handfläche zusammen. Dies sollte die Milch nach unten ziehen und einen gleichmäßigen Strom bilden.

Bevor Sie in die Stadt melken, sollten Sie von jeder Zitze ein paar Spritzer Milch holen. Sie tun dies, um festzustellen, ob sich Klumpen oder Blut in der Milch befinden.

Wenn ja, dann besteht eine gute Chance, dass Ihre Ziege Mastitis hat. Dies ist eine Ressource, die Ihnen hilft, Mastitis bei Ihrer Ziege zu behandeln oder zu erkennen.

Außerdem entfernen diese wenigen Spritzer Milch auch Milch, die sich in der Nähe der Oberfläche befand und möglicherweise Krankheitserreger enthält, die Sie nicht trinken möchten.

Sobald Sie überprüft haben, dass Ihre Ziegenmilch sauber und trinkbar ist, können Sie weitermachen.

5. Seien Sie schnell dabei

Sie möchten die Ziege wie im vorherigen Schritt weiter melken. Sie melken zwei Zitzen gleichzeitig, bis Sie feststellen, dass die Zitzen leer sind.

Wie Sie sehen können, ist dieser Schritt ziemlich einfach, solange Sie die Melktechnik beherrschen. Sie möchten nur so schnell wie möglich melken, damit die Ziege nicht nervös wird.

6. Geben Sie dem Euter eine Massage

Wenn Sie denken, dass das Euter leer ist, sollten Sie es sanft massieren. Genauso wie ein Ziegenbabykopf das Euter stößt, um mehr Enttäuschung zu bekommen, werden Sie praktisch das Gleiche tun.

Nachdem Sie dies getan haben, gehen Sie zurück und melken Sie erneut, bis Sie feststellen, dass es wieder leer ist. Sie werden feststellen, dass die Zitze leer ist, wenn sie schrumpft und schlaff wird. Nachdem es das zweite Mal geleert wurde, haben Sie das eigentliche Melken der Ziege abgeschlossen.

7. Filtern Sie die Milch

Nachdem Sie Ihre gesamte Milch getrunken haben, müssen Sie sie durch den Filter in Gläser abseihen. Je schneller Sie diesen Vorgang durchführen, desto besser ist normalerweise die Qualität Ihrer Milch.

Dieser Schritt ist also ziemlich selbsterklärend. Sie werden das Sieb und den Filter verwenden, die ich erwähnt habe. Halten Sie es über die Gläser und leeren Sie die Milch aus dem Eimer, bis das Glas voll ist.

Dann wiederholen Sie das Gleiche, bis sich die gesamte Milch in Gläsern befindet.

8. Reinigen Sie die Ziege… erneut

Die Gesundheit der Ziege ist in diesem Prozess von größter Bedeutung. Wenn Ihre Ziege nicht gesund ist, stoppt sie offensichtlich Ihre Milchquelle.

Außerdem könnte dies auch die Gesundheit Ihrer Herde beeinträchtigen. Sie müssen also alles tun, um Ihre Ziege gesund zu halten. Die Hygiene nach jeder Melksitzung desinfiziert zu halten, ist eine gute Möglichkeit, sich um ihre Gesundheit zu kümmern.

Sie können dies tun, indem Sie das Euter und die Zitzen der Ziege mit einem Desinfektionsspray besprühen oder die Zitzen in eine Desinfektionsmischung tauchen. Dies kann normalerweise in einem landwirtschaftlichen Geschäft gekauft werden. Das einzige ist, dass wenn Sie den Dip verwenden, es eine Mischung ist, die in eine Tasse gegossen wird.

Dann tauchen Sie die Zitze in die Tasse. Stellen Sie sicher, dass jede Ziege ihre eigene Tasse erhält, damit Sie sich nicht gegenseitig kontaminieren.

9. Bringen Sie die Ziege zurück und räumen Sie auf

Nachdem Ihre Ziege desinfiziert wurde, müssen Sie sie in die Herde zurückbringen. Es ist wichtig, sie zu füttern und ihr reichlich Wasser zu geben. Dies wird sie nicht nur wieder auffüllen, sondern sie auch ermutigen, stehen zu bleiben.

Es ist wichtig, dass sie stehen bleibt, da Sie nicht möchten, dass eine offene Zitze direkt nach dem Melken für Bakterien offen ist.

Dann sollten Sie daran arbeiten, Ihre Melkausrüstung aufzuräumen. Sie müssen Ihren Eimer, Filter und Sieb spülen.

Als nächstes müssen Sie sie in warmem Seifenwasser waschen. Dann müssen Sie sie desinfizieren. Dies kann auf zwei Arten erfolgen. Sie können eine verdünnte Bleichmischung herstellen und damit besprühen.

Sie müssen sie jedoch unbedingt abwischen, sonst können Sie sie mit kochendem Wasser abspülen. Nachdem Sie den Hygieneprozess abgeschlossen haben, müssen Sie sie an der Luft trocknen lassen.

10. Übung macht den Meister

Wenn Sie nun feststellen, dass Sie mit der Melktechnik zu kämpfen haben, gibt es eine großartige Möglichkeit zum Üben. Sie müssen einen Gummihandschuh mit Wasser füllen und dann abbinden.

Als nächstes müssen Sie üben, Daumen und Zeigefinger in die richtige Position zu bringen. Drücken Sie dann Ihre anderen Finger und Ihre Handfläche zusammen. Dies sollte beginnen, das Wasser in den Handschuh zu drücken.

Sie können dies immer und immer wieder tun, als würden Sie eine Ziege melken. Dies sollte Ihnen bei der richtigen Technik helfen und die Melkgeschwindigkeit erhöhen.

So lagern Sie die Milch richtig

1. Halten Sie Ihre Ausrüstung sauber!

Wie oben beschrieben, müssen Sie Ihre Melkausrüstung ordnungsgemäß reinigen. Verwenden Sie zum Melken auch einen nahtlosen Eimer. Auf diese Weise kann sich nichts in Falten des Eimers verstecken.

Grundsätzlich möchten Sie vermeiden, dass Film in einem Ihrer Geräte zurückbleibt, da dies schnell zu einem Nährboden für Bakterien werden kann. Dies ist nicht sicher für Ihren Verzehr und Sie möchten auch nichts im Melkbereich kontaminieren.

2. Filtern Sie so schnell wie möglich

Foto von Mama Meilensteine

Je schneller Sie filtern, desto besser ist die Milchqualität. Auf diese Weise haben Sie keine Rohmilch, die gerade rumgehangen hat.

Nennen Sie mich verrückt, aber ich mag keine Milchprodukte, die nur herumsitzen. Es macht mich nervös wegen ihrer Qualität und meines Verbrauchs.

Tun Sie einfach allen einen Gefallen und machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Milch während des Melkvorgangs zu filtern und abzusieben.

3. Kühlen Sie die Milch so schnell wie möglich

Foto von Tagebuch eines geächteten Bauern

Je länger Sie Ziegenmilch konstant kalt halten, desto besser schmeckt sie und desto länger bleibt sie frisch. Die meisten Leute sagen, Ziegenmilch ist am besten bei 40 Grad Fahrenheit oder darunter. Ich würde nur sagen, je kälter Sie es halten, desto besser.

Viele Kühlschränke erreichen jedoch nicht weniger als 40 Grad Fahrenheit. Wenn das alles ist, was Sie haben, dann wissen Sie einfach, dass Ihre Milch noch in Ordnung ist, aber es wird wahrscheinlich nicht länger als eine Woche dauern. (Vielleicht etwas weniger.)

Wenn Sie jedoch einen kleineren Kühlschrank haben, der kälter wird, oder wenn Sie ein Frühlingshaus haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass er unter 40 Grad Fahrenheit fällt und Ihre Milch wahrscheinlich doppelt so lange hält wie in einem herkömmlichen Kühlschrank.

Spielen Sie also einfach mit den Temperaturen herum, bei denen Sie Ihre Milch halten. Mit dem Küchengerät, das Sie haben, finden Sie heraus, welche Grade für die Frische am besten geeignet sind. Aber stellen Sie sicher, dass die Milch aus Sicherheitsgründen nicht über 40 Grad Fahrenheit steigt.

Denken Sie außerdem daran, je schneller Sie die Milch in den Kühlschrank bringen, desto kälter bleibt sie, sodass Frische und Geschmack auf jeden Fall verbessert werden.

4. Glas ist dein Freund

Sie sollten Ihre Milch in Gläsern aufbewahren. Glas ist leichter zu desinfizieren und stellt sicher, dass Sie keine Reste von zuvor gelagerter Milch mehr haben.

Ich würde jedoch empfehlen, in die BPA-freien Kunststoff-Aufbewahrungsdeckel zu investieren, die zu den Gläsern passen. Der Grund dafür ist, dass Metalldeckel im nassen Zustand zum Rosten neigen.

Wenn Sie also Metalldeckel verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie bei jedem Melken einen frischen Deckel verwenden. Andernfalls investieren Sie in solche Deckel.

5. Kick the Boys Out

Ziegenböcke beeindrucken ihre Freundinnen mit ihrem moschusartigen Geruch. Wenn sie in Brunft sind, Junge, werden sie stinken, aber die Damen lieben sie!

Ziegen sind jedoch leicht von Pheromonen betroffen. Wenn die Damen das Pheromon der Ziege riechen, das er aufschiebt (und sein Bestes versucht, um sie zu beeindrucken), flackern ihre Hormone auf, wie es ein junges Mädchen über dem Star-Quarterback tun würde.

Leider kann dies die Qualität ihrer Milch beeinträchtigen und einen moschusartigen Schimmer hinterlassen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Ihre Ziegenböcke von den Weibchen trennen, es sei denn, sie brüten.

Aber das wird dein Anruf sein. Nicht jeder hat dieses Ergebnis. Wenn Sie also Ihre Ziegen zusammenhalten, möchten Sie vielleicht das Melken so ausprobieren, wie es ist, und wenn Sie Änderungen an der Unterbringung vornehmen müssen, wissen Sie es zumindest.

Hoffentlich war dies hilfreich, um zu erklären, wie man eine Ziege melkt und wie man seine Ziegen für mehr als das Bürstenreinigen verwendet. Ihre Milch ist sehr gut für Sie und kann für viele verschiedene Dinge verwendet werden.