So machen Sie Ihren Keller durch Streichen der Böden überflutungssicherer

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Lebst du in einem Haus mit Keller? Wollten Sie schon immer etwas mit den Betonböden tun, um ihnen ein besseres Aussehen zu verleihen und sie gleichzeitig überflutungssicherer zu machen, ohne ein Vermögen auszugeben? Wir haben die Antwort.

Meine Familie und ich leben auf dem Weg des Hurrikans. Glücklicherweise haben wir die meiste Zeit nur viel Regen bekommen. Angesichts des Verlusts von Eigentum und Leben, der in unserem ganzen Staat passiert ist, habe ich es nicht gewagt, mich über unsere Situation zu beschweren.

Aber eines Morgens bin ich aufgewacht, als Wasser durch unser Fundament kam. Unser fertiger Keller wurde überflutet.

Ich beschloss, diese Gelegenheit zu nutzen, um unsere Kellerböden zu streichen, da die Teppiche sowieso gehen mussten. So konnten wir unseren überfluteten Keller wieder in Ordnung bringen und ihm für wenig Geld ein neues Gesicht geben:

Du brauchst:

  • Innen- / Außenbetonbodenfarbe
  • Zange
  • Farbpfanne und Walze
  • Staubsauger von guter Qualität
  • Scharfes Messer oder Kistenschneider

1. Alte Böden loswerden

Unser fertiger Keller hatte zwei Schlafzimmer. Daher waren diese beiden Schlafzimmer mit Teppichboden ausgelegt. Unser Haus ist in den 11 Jahren seit seinem Bau noch nie überflutet worden.

Leider fiel die richtige Menge Regen stark genug, um Wasser aus jedem Winkel einfließen zu lassen.

Zu sagen, ich hätte ein Durcheinander in meinen Händen, wäre eine Untertreibung. Wenn ich ehrlich bin, haben wir uns am Morgen, als ich aufwachte, entschlossen, für ein paar Tage zu evakuieren.

Wir wussten, dass wir den Regen nicht aufhalten konnten, wir konnten nicht verhindern, dass das Wasser hereinströmte, und wir wollten nicht alle oben eng sein.

Es war der Geburtstag meines jüngsten Sohnes, der uns einen Grund gab, den Hund zum Tierarzt zum Einsteigen zu bringen, und wir stiegen ins Auto und machten über Nacht Urlaub in einem Indoor-Wasserpark.

Als wir am nächsten Tag nach Hause kamen, war der Regen ausgezogen, die Überschwemmung hatte aufgehört und mein Haus stank!

Ich ging sofort zur Arbeit. Ich wischte mit all den Handtüchern, die wir im Haus hatten, alles Wasser auf, was ich konnte. Ich habe alles, was nass geworden war, an einen anderen Ort gebracht, bis ich jeden Gegenstand reinigen konnte.

Meine größte Aufgabe war es, den Teppich hochzuziehen. Ich benutzte ein scharfes Messer, um den Teppich an den Türen zu schneiden. Nachdem sich der Teppich angehoben hatte, hielt ich ihn mit einer Zange fest und zog daran, bis ich die Stelle erreicht hatte, an der der Teppich geklebt war.

Wenn ich auf Kleber traf, schnitt ich mit dem scharfen Messer durch den Kleber, packte den Teppich wieder mit der Zange und zog daran, bis alle Teppiche aus den Räumen entfernt waren.

Das Hochziehen von Teppichen kann arbeitsintensiv und schweißtreibend sein, aber es muss erledigt werden, wenn Sie auf die nackten Böden Ihres Kellers gelangen möchten, um sie zu streichen.

Wenn Sie Laminat in Ihrem Keller haben, können Sie ihn mit einer Brechstange von den Böden abhebeln. Es wäre höchstwahrscheinlich leichter zu entfernen als Teppich.

2. Geben Sie Zeit zum Trocknen

Wenn alle Teppiche oder andere Bodenbeläge aus Ihrem Keller entfernt wurden, überprüfen Sie die Böden auf Wasserschäden.

In unserem Fall waren unsere Böden nass, weil wir kürzlich Wasser hatten. Es ist wichtig, dass die Böden gründlich trocken sind, bevor Sie versuchen, sie zu streichen.

Ich habe ein paar Tage lang Kastenventilatoren in unserem Keller aufgestellt, um sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit nicht mehr vorhanden ist, bevor ich auf den Boden ging.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sie in diesem Schritt, wenn Sie ein Wasserproblem in Ihrem Keller haben, dieses an dieser Stelle beheben müssen.

Unser Problem war, wo der Regen mit solcher Kraft niederging; es drückte den Boden von unserem Haus weg.

Dies ließ die perfekte Öffnung für Wasser, um Zugang zu unserem Keller zu haben. Wir haben einen ganzen Tag damit verbracht, Dreck um unser gesamtes Haus zu schaufeln, um den Boden wieder dahin zu bringen, wo er sein sollte.

3. Reinigen, reinigen, reinigen

Sobald Ihre Böden trocken sind, ist es Zeit, sie zu reinigen. Wenn Sie in letzter Zeit Wasser auf Ihren Böden hatten, ist es eine gute Idee, nicht nur Ihre Böden abzusaugen, sondern die Böden auch mit Bleichwasser zu wischen.

Sie möchten nicht, dass sich Schimmel oder Mehltau auf Ihren Böden bildet. Gehen Sie mit einem Staubsauger und einem Mopp über jeden Bereich Ihres Untergeschosses.

Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Böden sauber sind, sollten sie zum Streichen bereit sein.

4. Farbe auftragen

Das Streichen Ihrer Kellergeschosse ist eine so einfache Aufgabe. Wenn Sie wie ich sind und keine künstlerischen Fähigkeiten ausstrahlen, ist es in Ordnung, Ihre Böden in einer Grundfarbe zu streichen.

Sie gießen die Farbe in die Farbwanne, tauchen Ihre Walze in die Pfanne und tragen die Farbe gleichmäßig auf Ihren Boden auf. Achten Sie darauf, wie viel Druck Sie auf die Walze ausüben.

Wenn Sie ungleichmäßig Druck ausüben, bleiben auf einer Seite des Strichs dunklere Farbspuren als auf der anderen.

Wenn Sie jedoch künstlerischer sind, können Sie ein Design mit Malerband erstellen. Sie erstellen das Design in Ihrem Kellergeschoss aus dem Band und übermalen das Band.

Ziehen Sie die Farbe vom Boden ab, und das Design wird da sein. Wenn Sie möchten, dass das eigentliche Design etwas Farbe hat, malen Sie es von Hand, nachdem der Rest des Bodens gestrichen und getrocknet wurde.

5. Trocknen lassen

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Böden Zeit zum Trocknen geben, bevor Sie Möbel oder Teppiche darüber bewegen. Es ist eine gute Idee, Box-Fans in der Nähe zu lassen, bis Sie sicher sind, dass die Farbe getrocknet ist.

Wenn sich die Böden nicht mehr klebrig anfühlen, sollten Sie Ihre Möbel und Teppiche gut zurückstellen oder mit Zuversicht darüber gehen können.

6. Warum malen?

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie einen Betonboden streichen würden? Warum würden Sie nicht eine andere Art von Boden in Ihren Keller legen?

Nun, es kann viele Antworten geben. Für mich ist es ziemlich einfach. Erstens sind die Kosten für das Streichen eines Kellergeschosses, um ihm ein fertiges Aussehen zu verleihen, viel kostengünstiger als bei anderen Bodenbelägen.

Zweitens brauche ich nach dem Umgang mit einer Flut einen Boden, der funktionsfähig ist. Ich kann meinem Keller schöne Teppiche hinzufügen und ihm den Komfort und Stil geben, den ich in meinem ganzen Haus haben möchte.

Wenn jedoch das nächste Mal ein Hurrikan auftritt (weil er in meiner Gegend auftritt), bin ich bereit. Ich kann meine Teppiche aufrollen, die Möbel auf Blöcke stellen und vorbereitet sein.

Wenn Wasser in meinen gestrichenen Kellerboden gelangt, muss ich mich am schlimmsten mit einem Handtuch abwischen, den Boden mit Bleichmittel abwischen und die Kellerluft herauslassen, bevor ich die Teppiche und Möbel zurücklege Nieder.

Ich sollte nicht in einem Keller nach Mehltau aufwachen müssen, weil Wasser von einem Teppich absorbiert wird.

Trotzdem wird mein Keller noch fertig aussehen. Andere mögen andere Gründe haben, ihren Betonboden zu streichen, aber das sind die Hauptgründe für mich.

Dies ist ein kostengünstiges und einfaches DIY-Projekt für Sie. Es könnte eine großartige Möglichkeit sein, Kellergeschosse neu zu gestalten und ihnen ein ganz neues Aussehen zu verleihen.

Außerdem könnte dies auch eine Möglichkeit sein, Ihnen Kopfschmerzen zu ersparen, falls Ihr Keller jemals überflutet wird.