Wie man hausgemachtes Olivenöl macht: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Versuchen Sie völlig autark zu sein? Warum nicht hausgemachtes Olivenöl zu Ihrem beeindruckenden Überlebenskünstler hinzufügen?

Es gibt nichts Besseres, als die vollständige Kontrolle darüber zu haben, was Sie konsumieren, und Sie können dies tun, indem Sie Rohprodukte selbst herstellen. Sie wissen genau, woher es kommt, wer damit umgegangen ist und was drin ist. Ein großartiges Rohprodukt, das Sie selbst herstellen können, sind gesunde Fette - und genau das ist Olivenöl!

Die Herstellung von hausgemachtem Olivenöl mag zunächst wie ein chaotischer Prozess erscheinen, aber wir teilen die Schritte mit Ihnen, und in kürzester Zeit haben Sie Ihre Technik perfektioniert. Da Olivenöl ein so teures Gut ist, werden wir weiter unten sogar einige Hintergrundinformationen und Käufertipps weitergeben.

Wie man gesundes hausgemachtes Olivenöl macht

Schritt 1. Wählen Sie Ihre Oliven

Olivenbäume

Es gibt viele Arten von Oliven da draußen. Tatsächlich stehen über 1.000 verschiedene Arten zur Auswahl. Die am häufigsten zum Kaltpressen verwendete Olivensorte ist die grüne Olive.

Einige kommerzielle Produzenten verwenden eine Kombination aus grünen und schwarzen Oliven. Wenn alles gesagt und getan ist, liegt es an Ihnen, welche Olive Sie für Ihr Öl pflücken. Jede Olive hat einen anderen Geschmack, genau wie verschiedene Arten von Fruchtsäften.

Olivenölaromen sind subtil, aber in extra nativem Öl sollten Sie in der Lage sein, Oliven zu schmecken. Sobald Sie wissen, was Sie bevorzugen, können Sie immer wieder auf Ihre Lieblingsoliven tippen.

- Wachsen Sie Ihre eigenen

Idealerweise möchten Sie Ihre eigenen Oliven anbauen, um völlig autark zu sein. Wenn Sie in den südlichen Bundesstaaten der USA leben, können Sie Ihre eigenen Olivenbäume mit einer Bedingung anbauen: Temperatur.

Solange Sie wissen, dass Ihre Bäume keinen Temperaturen unter 20 ° Fahrenheit ausgesetzt sind, können Sie wunderschöne Olivenbäume pflanzen.

- Lokale Märkte

Einige Fachgeschäfte führen möglicherweise frische Oliven, aber in der Mehrheit der Welt gibt es nur wenige. Wenn Sie in einem warmen Klima leben, finden Sie Bauern, die diese bittere Frucht auf lokalen Märkten anbieten.

- Oliven in Dosen

Überreife Oliven erzeugen ein Öl, das verderben wird. Verwenden Sie daher keine Oliven in Dosen.

Schritt 2. Sammeln Sie Ihre Ausrüstung

Angenommen, Sie haben einen Vorrat an frischen Oliven gefunden, benötigen Sie die folgende Ausrüstung, um das Öl auf einfache Weise selbst herstellen zu können:

  • Ein Schleifmechanismus wie ein Mühlstein (wenn Sie keinen Mühlstein zur Hand haben, können Sie kleine Mühlen oder Schlägel kaufen - dies ist arbeitsintensiver, aber auch kostengünstiger).
  • Stabmixer
  • Alles, was schwer ist (schweres Holz, Schlackenblöcke, Bücher, was auch immer Sie haben)
  • Oberfläche zum Drücken und Sammeln von Trester
  • Behälter für die Trennung halten
  • Dunkelgrüne Flaschen
  • Trichter

Obwohl es wie eine lange Liste von Verbrauchsmaterialien erscheint, handelt es sich bei vielen davon um einen einmaligen Kauf, den Sie immer wieder verwenden können.

Schritt 3. Bereiten Sie die Oliven vor

Ernten Sie Ihre Oliven vorsichtig, wenn Sie Ihre eigenen angebaut haben. Auch wenn sie wie winterharte Früchte erscheinen, können selbst Oliven bei grober Ernte blaue Flecken bekommen.

Stellen Sie sie vorsichtig in ein großes Becken mit kaltem Wasser und schwappen Sie sie herum. Waschen Sie sie sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie gründlich sauber sind.

Spülen Sie sie mit kaltem Wasser ab und stellen Sie sie auf ein Sieb, damit die Oliven über Ihr Waschbecken abtropfen können.

Schritt 4. Zerkleinern und Schleifen

Nun zum lustigen, aber unordentlichen Teil - Zerkleinern und Schleifen. Zerkleinern und mahlen Sie Ihre Oliven, Gruben und alles mit dem Mühlstein, wenn Sie das Glück hatten, einen zu bekommen.

Wenn Sie keinen Mühlstein haben, müssen Sie möglicherweise eine kleine Kaffeemühle oder Schlägel verwenden. Verteilen Sie Plastik auf Ihrer Arbeitsfläche, um die Reinigung zu erleichtern.

Ein großartiges Projekt, mit dem Sie Ihre Familie einbeziehen können. Sie können sich mit den Kindern abwechseln, um zu sehen, wer mit Ihren Schlägern die meisten Oliven zerschlagen kann.

Inzwischen sollten Sie eine grobe Paste haben, die Sie in einen Mixer geben und eine feinere Paste erstellen können.

Sobald Sie Öle auf der Oberfläche der Paste sehen, ist sie zum Pressen bereit.

Schritt 5. Drücken Sie das Ölbaby!

Verteilen Sie die feine Paste auf der von Ihnen gewählten Ölpressenoberfläche. Idealerweise sollten Sie es kippen können.

Verteilen Sie anschließend Cellophan entweder auf der Paste oder bedecken Sie das schwere Objekt, das Sie verwenden möchten.

Legen Sie diesen schweren Gegenstand auf die Olivenpaste.

Sobald dies erledigt ist, kippen Sie vorsichtig die Oberfläche, auf die Sie Ihre Öle drücken, damit die Flüssigkeit in Ihre Vorratsbehälter fließen kann, wo sich das Öl vom Rest der Flüssigkeit abscheidet.

Schritt 6. Trennung

Lassen Sie diese Flüssigkeit in den Vorratsbehältern zwei Stunden lang sitzen und sich trennen.

Jetzt können Sie das abgetrennte Öl langsam mit einem Trichter in Ihre grünen Ölflaschen gießen.

Korken Sie Ihr hausgemachtes Olivenöl in den dunklen Flaschen und lagern Sie es an einem kühlen, trockenen Ort.

Zuletzt: Lagerung

Da Ihr Olivenöl keine zusätzlichen Konservierungsstoffe enthält, hält es ungefähr zwei Jahre und wird schließlich schlecht. Das ist natürlich, wenn Sie es nicht verwenden. Verwenden Sie also Ihr hausgemachtes natives Olivenöl für alle Ihre Back- und Kochbedürfnisse - es ist gesund, wohltuend und das Beste von allem - hausgemacht.

Beschriften Sie es an dem Tag, an dem Sie es erstellt haben, und fügen Sie das Datum hinzu, bevor Sie es in den ausgewählten Speicherbereich legen.

Wie natives Olivenöl extra traditionell hergestellt wird

Typischerweise wird natives Olivenöl extra in großen Mühlen nach einer Methode hergestellt, die als Kaltpressen bezeichnet wird. Möglicherweise haben Sie diesen Begriff in jüngerer Zeit bei einigen Ihrer bevorzugten gesunden Smoothies gesehen.

Grundsätzlich werden Oliven durch eine Maschine gepresst und Öle gesammelt, während der Rest der Olive weggeworfen wird. Das Kaltpressen eliminiert die Verwendung von Wärme zum Extrahieren von Ölen und wird daher als nicht raffiniertes Öl angesehen. all das gute Zeug bleibt intakt.

Olivenöle im Lebensmittelgeschäft werden oft als Extra Virgin bezeichnet. Dies ist das hochwertigste Olivenöl, das Sie bekommen können. Es ist jedoch durchaus möglich, dass es sich um natives Olivenöl handelt.

Da natives Olivenöl Extra das reinste und unverfälschteste Öl ist, das Sie erhalten können, ist es frei von Zusatzstoffen, zusätzlichen Aromen und künstlichen Farbstoffen. Olivenöl wird in seinem reinsten Zustand lediglich kaltgepresst und niemals erhitzt oder weiterverarbeitet.

Oliven, die den Kaltpressprozess durchlaufen, werden von Fachleuten, die das Ölpressen sehr ernst nehmen, sorgfältig behandelt.

Leider können Sie nur durch Labortests feststellen, ob Sie die Vorteile von nativem Olivenöl extra nutzen können. Deshalb garantiert es die besten Ergebnisse, wenn Sie es selbst machen.

Gesundheitliche Vorteile der Herstellung Ihres eigenen Olivenöls

Wenn ich über die gesundheitlichen Vorteile dieses Öls spreche, spreche ich über das echte Zeug - das Olivenöl extra vergine, weil der Rest dieser schicken Flaschen ziemlich fragwürdig ist. Abgesehen davon sind dies die weithin gefeierten gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl:

  • Antioxidantien : Oliven sind voll von nützlichen Antioxidantien, von denen bekannt ist, dass sie Zellschäden verhindern.
  • Einfach ungesättigte Fette : Diese Fette sind die guten Fette, weshalb die Gesundheitsgurus der Welt empfehlen, Olivenöl gegen Pflanzenöl zu verwenden. Einfach ungesättigte Fette können das Risiko für Herzkrankheiten oder Schlaganfälle senken.
  • Entzündungshemmende Eigenschaften : Dieses Öl soll entzündungshemmende Eigenschaften haben, was besonders für Menschen mit Krankheiten wie Arthritis geeignet ist.
  • Antimikrobielle Eigenschaften : Laut dem Nationalen Zentrum für Biotechnologie-Informationen könnte „ … Olivenöl eine Hürdenkomponente in bestimmten verarbeiteten Lebensmitteln sein und beim Verzehr kontaminierter Lebensmittel eine Schutzwirkung gegen durch Lebensmittel übertragene Krankheitserreger ausüben .“

Ich weiß, das ist viel zu schlucken, aber im Grunde zeigen die durchgeführten Studien, dass Olivenöl die Ausbreitung von Bakterien verlangsamen oder stoppen kann.

Kosteneinsparungen bei hausgemachtem Olivenöl

Natürlich können wir nicht über die Vorteile der Herstellung Ihres eigenen Olivenöls sprechen, ohne den Geldfaktor zu erwähnen.

Ein echtes, reines Olivenöl extra vergine kann 30 US-Dollar kosten! Denken Sie also daran, wenn Sie Ihr Olivenöl im Laden kaufen. In einigen Fällen erhalten Sie das, wofür Sie bezahlen.

Die Herstellung Ihres eigenen Öls kostet ein paar Cent, sobald Sie alle Werkzeuge haben. Wenn Sie häufig Öl herstellen, sollten Sie in Geräte investieren (z. B. Ölpresse, Obstpresse oder Mühle). Die anfänglichen Kosten werden Sie ein wenig zurückwerfen, aber denken Sie nur an alle Olivenöle, die Sie machen können!

Fazit

Mit solchen Gesundheits- und Kostenvorteilen sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, Ihr eigenes Olivenöl herzustellen. Auch wenn Sie nicht in den sonnigen südlichen Bundesstaaten leben und auch wenn es nicht Ihr Ziel ist, völlig autark zu sein. In der Lage zu sein, Ihren Freunden zu sagen, dass Sie Ihr eigenes Olivenöl pressen, ist eine Feder in der Kappe eines jeden Homesteaders.

Dann nur noch eine letzte praktische Anmerkung zu dem, was ich während meiner Recherche gefunden habe. Lesen Sie beim Einkauf von nativem Olivenöl extra immer das Etikett. Wenn auf dem Etikett nur sehr wenige Informationen, kein Erntedatum oder Mühlenname vorhanden sind, geben Sie diese weiter. Manchmal wird natives Olivenöl extra auch mit anderen Pflanzen wie Sojabohnen verdünnt. Achten Sie daher auf das Etikett für Zusatzstoffe.