Wie man Kräutersalze mit Pflanzen macht, die in Ihrem Garten wachsen

Die Konservierung von Kräutern in Salz ist eine bewährte Methode, um frische Kräuter zu konservieren und köstliche Gewürze zuzubereiten. Es ist ein schnelles und einfaches Projekt, und wenn Sie fertig sind, haben Sie eine hervorragende Küche. Kräutersalze sind lange haltbar, sodass Sie den ganzen Winter über Ihre frisch angebauten Kräuter genießen können.

Kräutersalze beleben jedes Rezept. Wie langweilig ist es, wenn das Rezept lautet: "Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen"? Stattdessen können Sie eine benutzerdefinierte Gewürzmischung hinzufügen, die die Aromen Ihrer Küche hervorhebt.

Beste Kräuter für Kräutersalz

Offensichtlich sind die besten Kräuter diejenigen, die in Ihrem eigenen Garten wachsen. Glücklicherweise sind einige der häufigsten Kräuter gut für die Herstellung von Salz.

Petersilie

Petersilie verleiht Ihrem Kräutersalz einen frischen Sommergeschmack. Es ist perfekt für Gremolata, ein berühmtes italienisches Gewürz. Mischen Sie Salz, Petersilie, gehackten Knoblauch und Zitronenschale für eine Gewürzmischung, die sich perfekt zum Streuen von Spargel und gegrilltem Lachs eignet. Oder kombinieren Sie es mit Estragon, Schnittlauch und Kerbel für die klassischen französischen Feinkräuter.

Dill

Sie können Dill anbauen, um Gurkengewürze zuzubereiten, aber es ist auch ein fantastisches Kraut für Salze und kann zur Herstellung von Gravlax verwendet werden, einem klassischen skandinavischen Lachsgericht. Es passt auch gut zu Zitrusschalen, Fenchel und Selleriesamen.

Minze

Minze verleiht Salz einen wunderbaren, frischen Geschmack. Wenn es mit Salz gemischt wird, ist es eine schöne Ergänzung zu Cocktails wie Margaritas und Juleps.

Lavendel

Lavendel macht eine süße sommerliche Sensation. Es passt gut zu Pfefferminzbonbons, insbesondere zu grüner Minze, und wird in den traditionellen „Kräutern der Provence“ verwendet.

Salbei

Salbei ist eine winterharte Staude. Mit Salz passt es wunderbar zu Schweinefleischgerichten.

Thymian

Wenn Sie wenig Platz haben, ist Thymian das Kraut für Sie. Es wächst gut drinnen in Töpfen oder draußen in einem Steingarten. Es schmeckt in Kräutersalzmischungen. Limettenschale passt gut zu Thymian.

Koriander

Koriander hält sich nach der Ernte nicht lange, daher ist die Herstellung eines Kräutersalzes eine clevere Methode, um seine Frische zu bewahren. Verwenden Sie es in frischen Salsas und nahöstlichen Gerichten. Koriander lässt sich gut mit Basilikum, Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin kombinieren.

Rosmarin

Rosmarin ist ein fabelhaftes Kraut für Salze, das besonders in einer Mischung verwendet wird. Da Rosmarin kälteempfindlich ist, ist dies ein guter Weg, um Ihre Ernte zu erhalten. Rosmarinsalzmischungen sind ideal für Fleischmassagen, Geflügelgerichte und Soufflés.

Basilikum

Basilikum ist ein leicht zu ziehendes einjähriges Kraut und wird in so vielen Gerichten verwendet. Dieses Salz kann auf Tomaten mit Mozzarella, Nudelgerichten und Eiern bestreut werden. Es passt gut zu koscherem Salz.

Es gibt viele Arten von Basilikum. Genfer Basilikum ist perfekt für italienische Gerichte. Zitronenbasilikum schmeckt als Kräutersalz, wenn es mit Zitronenschale und grobem Meersalz gemischt wird. Probieren Sie das an Ihrem gegrillten Fisch - lecker!

Bestes Salz zu verwenden

Es ist wichtig, mit einer guten Basis zu beginnen. Sie können einfaches Speisesalz verwenden, aber es hat nicht den Geschmack, den Spezialsalze haben. Es ist auch zu fein gemahlen für unsere Zwecke. Suchen Sie stattdessen nach Spezialsalzen.

Grobes Meersalz

Grobes Meersalz kann zusammen mit Kräutern in einer Küchenmaschine gepulst werden.

Koscheres Salz

Koscheres Salz lässt sich leicht mischen und ist ein gutes Salz für Anfänger.

Himalaya-Rosa

Die Farbpalette dieses Meersalzes reicht von hellrosa bis tiefrot, abhängig von den darin enthaltenen Spurenelementen. Himalaya-Salz ist eine gute Quelle für Eisen, Magnesium, Kupfer und Kalium.

Fleur de Sel

Die Übersetzung dieses fabelhaften französischen Meersalzes bedeutet „Blume des Salzes“ und wird nachhaltig durch Verdampfen von Salzwasser unter freiem Himmel unter Verwendung alternativer Energiequellen hergestellt. Diese Art von Salz hat einen überdurchschnittlichen Feuchtigkeitsgehalt und ist etwas knusprig.

Holzrauchsalz

Dieses Salz wurde für begeisterte Griller entwickelt. Es ist ein Salz mit einem Holzrauchgeschmack. Es funktioniert auch gut in Kräutersalzrezepten beim Grillen von Fleisch und Gemüse.

Grundlegendes Kräutersalzrezept

Zutaten:

  • 3 Tassen locker verpackte frische Kräuter
  • 1/2 Tasse grobes Salz

Schritte:

Waschen Sie die Kräuter und entfernen Sie grobe Stängel und verfärbte Blätter. Gründlich trocknen.

Legen Sie Ihre Kräuter auf ein Schneidebrett. Entfernen Sie alle Stängel und hacken Sie die Blätter grob. Verwenden Sie ein scharfes Messer, damit Sie die Blätter nicht verletzen.

Mischen Sie das Salz und die Kräuter in einer Schüssel. Sie können auch die Kräuter und das Salz zusammen hacken, um sie zu mischen. Mischen Sie weiter, bis Sie eine grobe, gleichmäßige Mischung erhalten.

Wenn Handhacken nicht Ihr Ding ist, können Sie auch eine Küchenmaschine verwenden. Legen Sie die Kräuter und das Salz zusammen in den Prozessor. Pulsieren Sie kurz, bis Sie einen groben Mahlgrad haben. Seien Sie jedoch beim Mischen vorsichtig. Sie möchten nicht mit einer Paste enden.

Da die Kräuter frisch sind, kann die Mischung ein bisschen feucht sein. Auf einer Backform verteilen und einige Stunden an der Luft trocknen lassen. Alternativ können Sie die niedrigste Einstellung für eine Stunde in einen Ofen stellen.

Geben Sie die Kräutermischung in ein Einmachglas oder ein anderes stabiles Glas mit Deckel. Zehn Tage in den Kühlschrank stellen. Dadurch können die Aromen miteinander verschmelzen. Schütteln Sie die Mischung täglich, damit sie sich besser mischen können.

Vielleicht möchten Sie eine Notiz auf Ihren Kühlschrank kleben, um Sie daran zu erinnern. Ihre Mischung hält sechs Monate, aber Sie müssen nur die ersten zehn Tage schütteln. Sie können weiterhin im Kühlschrank aufbewahren oder in eine kühle, dunkle Speisekammer stellen.

Kräutersalz Rezepte

Sobald Sie den Prozess der Herstellung von Kräutersalzen verstanden haben, macht es Spaß, zu experimentieren. Sie können leicht Kräutersalzmischungen herstellen, die auf verschiedene Verwendungszwecke ausgerichtet sind. Einige Kombinationen sind:

  • Rosmarin, Oregano, Thymian und Salbei sind eine klassische Kombination.
  • Lavendel-Minz-Salz ist ideal für Desserts.
  • Das Salz „Herbs de Provence“ aus Rosmarin, Thymian, Lavendel und sommerlichem Bohnenkraut ist in der französischen Küche unverzichtbar.
  • Rosmarin, Salbei, Knoblauch und Zitronenschale machen eine schöne Fleischmassage. Fügen Sie Ihrer Mischung mehrere gehackte Knoblauchzehen und Zitronenschalen hinzu und pulsieren Sie etwa eine Minute lang. Möglicherweise müssen Sie etwa alle dreißig Sekunden umrühren, da der Knoblauch dazu neigt, am Boden zu haften.
  • Probieren Sie eine Mischung aus Thymian, Rosmarin und Zitronenschale mit Meersalz, um Ihrem Popcorn Geschmack zu verleihen. Mischen Sie etwas Olivenöl ein, bevor Sie Popcorn auftragen.
  • Willst du ein würziges scharfes Salz? Mischen Sie sechs Knoblauchzehen mit einem Esslöffel Paprikaflocken und einer Tasse koscherem Salz.

Ball 's Smokey Sage Salt:

Dieses gewürzte geräucherte Salbeisalz von Ball ist ein Traum:

  • 1/4 Tasse holzgeräuchertes Salz
  • 1/4 Tasse Meersalz
  • Ein Esslöffel geriebene Orangenschale
  • Ein Teelöffel. Chili-Flocken
  • Ein Teelöffel. ganze schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 Tasse saubere, trockene, frische Salbeiblätter

Schritte

Mischen Sie das Salz und die frischen Kräuter in einer Küchenmaschine oder Gewürzmühle und mahlen Sie, bis sie gut vermischt sind.

Die Mischung dünn auf einem Backblech verteilen und an einem gut belüfteten Ort zwei bis vier Tage an der Luft trocknen lassen. Das Salz nimmt die Feuchtigkeit aus den Kräutern auf. Sie können alle Klumpen mit Ihren Fingern aufbrechen. Alternativ können Sie Kräutersalze auf der niedrigsten Stufe in einem Dörrgerät, etwa 95 ° F, dehydrieren. In einem Glas mit dicht schließendem Deckel aufbewahren.

Würziges Salz aus Essen und Wein

Essen und Wein hat ein leckeres würziges Kräutersalzrezept .

Zutaten

  • Eine Tasse Rosmarinblätter
  • Eine Tasse Thymianblätter und zarte Stängel
  • Zwei große Knoblauchzehen, dünn geschnitten
  • 1/2 Tasse grobes Meersalz
  • Ein Teelöffel zerkleinerter roter Pfeffer

Schritte

In einer Küchenmaschine oder einem Mixer die Kräuter und den Knoblauch hacken, bis sie gehackt sind. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu mischen. Fügen Sie das Salz hinzu und pulsieren Sie, bis es fein gehackt ist.

Als nächstes fügen Sie den zerkleinerten roten Pfeffer und Hülsenfrucht hinzu, um zu mischen. Die Mischung gleichmäßig auf einem großen Backblech verteilen und unter gelegentlichem Rühren etwa zwei Tage stehen lassen. Sie können auch eine Stunde lang auf der niedrigsten Stufe des Ofens trocknen. Übertragen Sie die Mischung in ein Glas oder eine manuelle Gewürzmühle.

Das Kräutersalz kann bis zu einem Jahr in einem luftdichten Behälter gelagert werden.

Wie man Kräutersalze verwendet

Verwenden Sie Kräutersalze, um Ihr Gericht zu beenden, wenn es kurz vor dem Ende des Garvorgangs steht. Denken Sie daran, dass ein wenig viel bewirkt.

Kräutersalze sind auch ein einzigartiges hausgemachtes Geschenk. Legen Sie sie in ein hübsches Glas mit einem Band und einer Schleife und einer kleinen Karte mit Anweisungen.

Wir denken oft an Kräutersalze als Fleisch einreiben oder in Gemüsesuppe streuen. Hier sind jedoch einige Orte, die Sie möglicherweise nicht berücksichtigt haben. Sie eignen sich perfekt für hausgemachte Kartoffelschnitze, Maiskolben, Popcorn und Rührei.

Grundsätzlich kann Kräutersalz überall dort, wo Sie eine Prise Salz verwenden, um etwas zu beenden, noch besser wirken.