Wie man frischen hausgemachten Apfelsaft macht und ihn auch konserviert

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Apfelsaft ist für viele Dinge großartig. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihren Körper regelmäßig funktionsfähig zu halten, eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Vitamine und Mineralien aufzunehmen, und es ist auch köstlich.

Aber warum sollten Sie jedes Mal zum Laden laufen müssen, wenn Sie Apfelsaft wollen?

Wenn Sie die Äpfel verwenden, die Sie selbst anbauen, oder selbst wenn Sie die Äpfel verwenden, die Sie beim Verkauf finden, müssen Sie beim nächsten Verlangen nach Apfelsaft kein Lebensmittelgeschäft betreiben.

Ich werde Ihnen sagen, wie man Apfelsaft macht und wie man ihn auch konserviert. Auf diese Weise können Sie es in loser Schüttung herstellen und zur späteren Verwendung aufbewahren.

Folgendes müssen Sie wissen, um Ihren eigenen Apfelsaft herzustellen:

Du brauchst:

  • 4 Pfund Äpfel pro Liter Apfelsaft
  • Wasser

1. Bereiten Sie Ihre Äpfel vor

Beginnen Sie mit der Herstellung von Apfelsaft, indem Sie die Äpfel in kaltem Wasser waschen. Lassen Sie das Wasser aus der Spüle ab, in der sie gewaschen werden, und lassen Sie die Äpfel einige Minuten abtropfen.

Nachdem die Äpfel abgelaufen sind, entfernen Sie alle verbleibenden Stängel und beginnen Sie, die Äpfel zu hacken. Sie können sie in Scheiben schneiden oder grob hacken.

Sobald die Äpfel gereinigt und zerschnitten sind, können Sie mit dem nächsten Schritt beginnen.

2. Starten Sie den Ofen

Nehmen Sie die geschnittenen Äpfel und legen Sie sie in einen Suppentopf. Fügen Sie den Äpfeln genügend Wasser hinzu, damit sie nicht am Boden des Topfes haften bleiben.

Rühren Sie die Äpfel auch regelmäßig um. Dies verhindert, dass sie am Boden des Topfes haften bleiben.

Wenn sich die Apfelstücke zart anfühlen und leicht mit einer Gabel durchstochen werden können, wissen Sie, dass sie fertig sind.

3. Machen Sie sich bereit zum Drücken

Nehmen Sie die zarten und gekochten Äpfel vom Herd. Legen Sie ein Käsetuch, einen Geleebeutel oder eine Schinkensocke über ein Sieb. Stellen Sie das Sieb über einen anderen Topf.

Gießen Sie die Äpfel in das Sieb. Lösen Sie das geschichtete Tuch vom Sieb und beginnen Sie, die Äpfel zusammenzudrücken.

Es geht darum, so viel Saft wie möglich von den Äpfeln zu entfernen. Wenn Sie auspressen und kein Saft mehr aus dem Boden des Beutels austritt, können Sie die Äpfel essen oder sie in den Kompost werfen.

4. Aufwärmen

Wenn Lebensmittel oder Säfte konserviert werden, müssen sie heiß in die Gläser gegeben werden. Dies ist wichtig für die gesunde Konservierung von Lebensmitteln.

Stellen Sie deshalb den Apfelsaft in den Suppentopf auf dem Herd. Stellen Sie den Herd auf mittlere Hitze und lassen Sie den Saft fünf Minuten lang vollständig erhitzen.

Es ist wichtig, nur den Apfelsaft zu erhitzen . Bringen Sie es nicht zum Kochen. Wenn die fünf Minuten abgelaufen sind, ist Ihr Saft bereit, in ein Glas zu gelangen.

5. Bereiten Sie die Gläser vor

Die Vorbereitung der Gläser für die Konservenherstellung ist ein weiterer äußerst wichtiger Schritt in diesem Prozess. Beginnen Sie mit dem Waschen der Gläser mit warmem Seifenwasser. Achten Sie darauf, auch die Ringe zu waschen.

Wenn die Gläser und Ringe gewaschen sind, müssen Sie sie gründlich ausspülen. Nach dem Spülen sollten sie getrocknet werden.

Bei der Druckkonservierung müssen Sie sich keine Gedanken über die Desinfektion Ihrer Gläser machen. In diesem Rezept werde ich Ihnen erklären, wie man den Saft mit Wasser badet, da dies eine einfachere Methode für Anfänger ist.

In diesem Sinne ist es wichtig, dass Sie Ihre Einmachgläser desinfizieren. Wenn Sie einen Geschirrspüler haben, können Sie die darin enthaltenen Gläser waschen, trocknen und desinfizieren, solange Ihr Geschirrspüler über eine Desinfektionsoption verfügt.

Wenn nicht, können Sie die Gläser in die Grillpfanne stellen, den Backofen auf niedrig stellen und vorheizen lassen. Sie können den Ofen ausschalten und die Gläser in den Ofen stellen.

Dadurch sollte das Glas gründlich erhitzt und desinfiziert und für die Konservierung von Lebensmitteln vorbereitet werden.

6. Verarbeiten Sie den Saft

Wenn die Gläser zubereitet sind, schöpfen Sie den heißen Apfelsaft in die Gläser. Lassen Sie in den Gläsern etwa ¼ bis ½ Zoll Kopfraum, damit der Deckelraum richtig abdichten kann.

Setzen Sie einen neuen Deckel und einen Ring sicher auf jedes Glas. Stellen Sie die Gläser von dort in einen Wasserbad-Scanner. Füllen Sie den Scanner mit Wasser, bis jedes Glas vollständig bedeckt ist.

Schalten Sie den Ofen auf hohe Hitze und warten Sie, bis das Wasser kocht. Sobald das Wasser kocht, stellen Sie den Timer auf 10 Minuten ein.

Sobald die 10 Minuten abgelaufen sind, schalten Sie den Ofen aus und fahren Sie mit dem Einmachen fort.

7. Warten und speichern

Verwenden Sie Glasgreifer, um die heißen Gläser sicher aus dem Wasserkanister zu entfernen. Stellen Sie die heißen Gläser auf eine Oberfläche, die mit Handtüchern überzogen ist, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Stellen Sie sicher, dass die Ringe noch sicher an den Gläsern befestigt sind, und lassen Sie die Gläser 12 bis 24 Stunden lang in Ruhe. Überprüfen Sie nach Ablauf der Wartezeit, ob die Deckel versiegelt sind.

Überprüfen Sie die Deckel, indem Sie mit dem Finger über die Oberseite des Glases fahren. Wenn der Deckel glatt ist, versiegelt sich der Knopf in der Mitte des Deckels mit dem Vakuum. Wenn Sie ein Ping-Geräusch hörten, hörten Sie, wie das Glas versiegelte.

Wenn Sie jedoch spüren, dass ein Knopf immer noch auf dem Deckel steht, oder wenn Sie ihn beim Überprüfen der Deckel versehentlich selbst nach unten drücken, wissen Sie, dass der Deckel während der Verarbeitung nicht richtig abgedichtet wurde.

Setzen Sie in diesem Fall einen neuen Deckel auf das Glas und verarbeiten Sie den Apfelsaft wie oben beschrieben erneut. Wenn alle Gläser versiegelt sind, beschriften Sie sie mit dem Aufbewahrungsdatum und dem Inhalt jedes Glases.

Lagern Sie die Gläser schließlich an einem dunklen, kühlen Ort. Wenn Sie sie an einem Ort aufbewahren, an dem es zu warm oder zu viel Sonnenlicht ist, kann der Saft weiter erhitzt werden, was dazu führen kann, dass der Saft verderbt oder sich verfärbt.

Eine zweite Option

Wenn Sie kleinere Mengen Apfelsaft herstellen möchten, sollten Sie in eine elektrische Saftpresse investieren. Sie können Äpfel waschen, entkernen und in Scheiben schneiden.

Sobald sie verarbeitet sind, schieben Sie die Apfelstücke in die Saftpresse und lassen die Maschine den Saft extrahieren.

Wenn alle Äpfel entsaftet sind, können Sie sie sofort trinken oder den Saft gründlich erhitzen, bevor Sie ihn für die spätere Verwendung aufbewahren.

Wie Sie sehen, ist die Herstellung von Apfelsaft kein komplizierter Prozess. Falls gewünscht, können Sie Zucker hinzufügen, um Ihren Saft zu süßen. Sie können auch Gewürze hinzufügen, wenn Sie den zusätzlichen Geschmack wünschen.

Das ist es, was es toll macht, seinen eigenen Saft zu machen. Sie wissen genau, worauf es ankommt, und können beliebige Zutaten hinzufügen oder wegnehmen.

Wir vertrauen darauf, dass Sie gerne Ihren eigenen Saft herstellen und seinen Geschmack köstlich finden. Egal, ob Sie Apfelbäume haben, Äpfel in großen Mengen kaufen können oder viel auf Äpfeln gefunden haben, die Herstellung Ihres eigenen Safts ist eine hervorragende Methode, um sie zu verwenden.