Wie ich meine 5-köpfige Familie jeden Monat praktisch kostenlos ernähre

Haben Sie jemals gedacht: "Mann, ich wünschte, ich hätte nicht jeden Monat eine Lebensmittelrechnung?" Vor ein paar Jahren ging es mir genauso.

Tatsächlich standen wir vor schwierigen finanziellen Zeiten, und ich brauchte eine Möglichkeit, meine fünfköpfige Familie im Grunde genommen kostenlos zu ernähren.

So begann unser Traum vom Gehöft und jetzt, fast 6 Jahre später, machen wir es so ziemlich.

Versteh mich jetzt nicht falsch. Sie müssen kein vollwertiger Homesteader sein, um Ihre Familie kostenlos zu ernähren.

Aber ich wollte ein paar meiner Tipps teilen, wie wir dies tun können, und auch einen kleinen Speiseplan teilen, um Ihnen einige Ideen zu geben, was wir essen, wenn wir für (praktisch) nichts essen.

Lass uns anfangen!

Meine Tipps zum Essen (praktisch) kostenlos

1. Keimen Sie Ihr Gemüse

Das erste, was wir tun, um unsere Familie jeden Monat ohne wirkliche Kosten zu ernähren, ist, dass wir jedes Jahr einen großen Garten anlegen. Wir züchten normalerweise Mais, Kartoffeln, Tomaten, grüne Bohnen, Kürbis, Paprika, Karotten und viele andere gängige Gemüsesorten, die Sie bei jedem Besuch im Lebensmittelgeschäft sehen.

Mir ist jedoch klar, dass nicht jeder jedes Jahr einen riesigen Garten anlegen kann. Was ich empfehlen würde, ist, so groß wie möglich zu wachsen. Wenn Sie nur auf einem Hektar leben, können Sie immer noch einen ziemlich anständigen Garten anlegen. In unseren frühesten Tagen der Ehe lebten wir auf weniger als einem Viertel Morgen! (Verrückt, jetzt darüber nachzudenken!)

Aber wir hatten immer noch einen kleinen Hochbeetgarten, der uns für den Sommer fütterte. Selbst wenn Sie in einer Wohnung wohnen, können Sie die Gartenarbeit auf einem Balkon oder neben einem wirklich sonnigen Fenster ausprobieren. Vielleicht würde Ihr Vermieter Ihnen sogar erlauben, Ihre Töpfe außerhalb des Wohnhauses zu stellen.

Denken Sie daran, je mehr Sie wachsen können, desto größer ist die Chance, dass Sie Lebensmittel ohne zusätzliche Kosten für Sie konservieren können.

Außerdem sparen wir Geld beim Pflanzen unseres Gartens, indem wir unsere eigenen Sämlinge anbauen. Dies ist viel günstiger als der Kauf von Pflanzen in einem Kindergarten. Besonders wenn Sie Ihre Samen selbst ernten.

2. Wählen Sie Ihre Frucht

Als nächstes wachsen wir und pflücken unsere eigenen Früchte. Als wir auf unserem kleineren Gehöft lebten, säumten wir unsere Auffahrt mit Obstbäumen. Ich habe die Zwerggröße gewählt, weil sie schneller produziert.

Außerdem haben wir direkt neben unserem Garten ein Beerenfeld gepflanzt, damit es nicht im Weg war, aber immer noch ausreichend Sonnenlicht bekam.

Dann bauten wir Trauben entlang unseres eingezäunten Hofes an. Dies waren nur ein paar Möglichkeiten, wie wir Obst auf unser kleineres Grundstück schleichen konnten.

Jetzt leben wir auf einem größeren Gehöft. Das bedeutet, dass ich einen größeren Weinberg habe. Ich habe auch einen Muscadine-Weinberg.

Dann haben wir ein großes Blaubeerfeld, ein Brombeerfeld und ein Himbeerfeld. Wir haben beim Einzug ein großes Erdbeerfeld gepflanzt, damit wir noch nicht viel Obst davon haben.

Außerdem haben wir mehrere Pfirsich-, Apfel-, Zitronen-, Feigen- und Nussbäume. Mir ist klar, dass nicht jeder den Raum hat, so viele verschiedene Obstsorten anzupflanzen.

Ich würde also empfehlen, sich für die Frucht zu entscheiden, für die Sie den Raum haben, in dem Sie leben, und diese zu pflanzen.

Wenn Sie dann mehr Platz finden, fügen Sie ihn hinzu. Sie haben vielleicht keine super große Auswahl, aber wenn Sie für im Grunde kein Geld essen, werden Sie überrascht sein, wie wenig Sie sich für Abwechslung interessieren.

3. Erhöhen Sie Ihr Protein

Fleisch ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung der meisten Menschen. Wenn Sie Vegetarier oder Veganer sind, ist dies für Sie jetzt etwas einfacher, da Sie diesen Schritt überspringen können.

Ich lebe jedoch in einem Haushalt mit Fleischessern. Meine Jungs lieben ihr Fleisch!

Also müssen wir unser eigenes Fleisch aufziehen. Ich mag das, weil ich nicht nur kein Vermögen mehr für Fleisch ausgebe, sondern auch weiß, was in dieses Fleisch fließt und dass ihnen ein menschliches Leben und Tod gegeben wird.

Wir begannen mit der Fleischzucht, indem wir nur kleine Fleischproduzenten wie Hühner und Kaninchen züchteten. Wenn Sie jedoch mehr Platz haben, können Sie natürlich auch mehr Vieh in die Mischung aufnehmen, um mehr Abwechslung zu erzielen.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie sich gut um jedes Tier kümmern, das Sie aufziehen, unabhängig davon, ob Sie es essen möchten oder nicht. Es ist wichtig, dass Fleischtieren eine hochwertige Pflege und ein großartiges Leben erhalten. Dies ist nicht nur das Richtige, sondern Sie werden auch feststellen, dass die Qualität des Fleisches besser ist.

4. Handel

Wir haben Freunde um uns herum, die Gegenstände haben, die wir nicht erheben, und das gilt auch für sie. Deshalb werden wir miteinander handeln, damit wir etwas Abwechslung haben können, ohne mehr Arbeit zu übernehmen.

Zum Beispiel haben wir einen Freund in der Nähe, der große Schweine aufzieht. Ich habe kleinere Schweine aufgezogen, als wir auf unserem kleineren Gehöft waren, war aber nicht lange genug auf unserem größeren Gehöft, um größere Schweine auf der Weide aufzuziehen.

Deshalb tauschen wir vorerst mit diesem Freund Schweinefleisch. Aber seine Frau lernt gerade, wie man kann, also gebe ich ihr Dosenunterricht, Konserven und Lebensmittel, die wir im Austausch gegen ein kleineres Schwein aus unserem Garten mit nach Hause nehmen können.

Denken Sie daran, ein kleines Schwein gibt Ihnen immer noch über 100 Pfund Fleisch.

5. Verwenden Sie die Nebenprodukte Ihres Tieres

über Living History Farms

Wir geben unser Bestes, um Mehrzwecktiere aufzuziehen. Dies bedeutet, dass alles, was wir erheben, für mehr als einen Zweck gut sein muss.

Zum Beispiel ziehe ich Ziegen auf. Ich bevorzuge sie für Milchprodukte und um unsere Weiden gemäht zu halten, aber ich bin nicht dagegen, sie zu essen, wenn ich es wirklich brauchte. Wir ziehen Hühner für Fleisch und Eier, Enten für Fleisch und Eier und Kaninchen für Fleisch auf und halten auch Teile unseres Hofes gemäht.

Also alles, was Ihr Tier produziert oder für Sie tun kann, dann finden Sie heraus, wie man es benutzt. Unsere Ziegen machen Milch, aber es gibt eine Menge Dinge, für die ich diese Milch verwenden kann. Seien Sie einfach kreativ und lassen Sie nichts verloren, wenn Sie helfen können.

6. Kann es!

über den Kinderkrieg

Da ich schon ein bisschen geteilt habe, können wir unser eigenes Essen. Dies bedeutet, dass das Gemüse, das wir anbauen, in ein Glas gelangt. Die Früchte, die wir anbauen, werden höchstwahrscheinlich gefroren oder in Dosen sein.

Denken Sie jetzt daran, dass Sie aus dem, was Sie anbauen, mehrere Elemente erstellen können.

Also mache ich für Früchte Kuchenfüllungen, Marmeladen und Gelees daraus. Mit Gemüse können Sie es ganz konservieren, einfrieren, in Suppen verwandeln und vieles mehr. Wir können sogar unser Fleisch für schnelle Mahlzeiten zur Hand haben.

7. Züchte deine eigenen Kräuter

Ein Kräutergarten ist vielleicht nicht etwas, woran viele Leute denken, aber ich mache das, weil ich gerne meine eigenen Kräutermischungen zum Kochen mache. Auch das sind weniger Artikel, die ich kaufen muss.

Aber das Tolle an Kräutern ist, dass Sie sie im Freien in einem Garten, in einem Behälter oder in Innenräumen anbauen können.

Übersehen Sie also nicht Ihre Kräuter, wenn Sie versuchen, Ihr eigenes Essen zu züchten.

8. Erhöhen Sie den natürlichen Süßstoff

Dies ist der Lieblingsteil meines Mannes auf dem Gehöft. Er züchtet Bienen und liebt es! Ich mag Bienen, aber ich bin nicht verrückt nach ihnen wie er. Wenn es im Internet ein Video über eine Biene gibt, hat mein Mann es wahrscheinlich gesehen.

Wenn Sie also gerne ein Hobby haben und etwas daraus machen möchten, sollten Sie über eine Imkerei nachdenken. Das Tolle ist, selbst wenn Sie auf einem kleinen Stück Land leben, können Sie Bienen aufziehen. Sie müssen nur eine kleine Anzahl von Bienenstöcken halten.

Informieren Sie sich jedoch unbedingt über die Gesetze, in denen Sie leben, bevor Sie in die Aufzucht von Bienen investieren. Aber der Vorteil bei der Aufzucht ist, dass Sie Tonnen natürlichen Zuckers erhalten - Honig. Das ist mein absoluter Lieblingsteil, aber ich schätze auch ihre Bestäubung.

9. DIY Gewürze

Sie wissen wahrscheinlich nicht, wie viel Geld Sie beim Einkaufen für Gewürze ausgeben. Ich habe es nicht getan, bis ich aufgehört habe, sie zu kaufen.

Jetzt mache ich alle meine eigenen Gewürze. Zum Beispiel stellen wir unseren eigenen Ketchup, Barbecue-Sauce, Sauerrahm, Essig, Butter, Kaffeesahne und Mayonnaise her. Dies spart Ihnen einiges an Geld (auch wenn Sie nicht alle Zutaten produzieren können.)

10. Iss was du hast

Als nächstes essen wir, was wir haben. Wie ich bereits sagte, haben Sie vor allem zu Beginn möglicherweise nicht viel Abwechslung.

Wenn Sie jedoch schrittweise anbauen können, was Sie auf Ihrem eigenen Grundstück produzieren können, bevor Sie es wissen, werden Sie dem Menü Ihrer Familie weitere Optionen hinzufügen.

Sie müssen jedoch zunächst lernen, einfach zu essen und kreativ mit dem umzugehen, was Sie haben. Es ist nicht immer einfach, ein Menü ausschließlich nach Ihren Wünschen zu erstellen, aber es kann sich absolut lohnen.

11. Jagd danach

Schließlich jagen wir nach unserem Essen. Die Familie meines Mannes liebt die Jagd. Der lustige Teil ist, dass viele von ihnen kein Fleisch essen.

Wenn sie auf die Jagd gegangen sind, bringen sie das Tier zu uns. Wir schlachten es und konservieren das Fleisch. Das bedeutet, dass ich normalerweise ungefähr 2 Gefrierschränke pro Jahr mit Wildbret fülle.

Dann fülle ich ein Drittel des Gefrierschranks mit Hühnchen, Ente und Schweinefleisch. Wir fischen auch, um unsere Gefrierschränke zu füllen und uns das ganze Jahr über eine Auswahl an Fleisch zu geben.

Artikel, die ich kaufe

Es gibt immer noch eine kleine Auswahl an Artikeln, die ich im Geschäft oder bei einem Einheimischen kaufen werde, weil ich keine Möglichkeit habe, sie selbst herzustellen (oder dieses Wissen noch nicht erworben habe, um sie selbst herzustellen).

1. Kaffee

über Männergesundheit

Mein Mann und ich lieben unseren Kaffee. Ich habe noch nicht versucht, meinen eigenen Kaffee anzubauen, also bleibe ich vorerst bei dem im Laden gekauften Zeug.

2. Öl

Ich züchte keine eigenen Oliven, um mein eigenes Öl herzustellen. Im Moment bleibe ich wieder bei dem im Laden gekauften Zeug. Ich versuche es jedoch in großen Mengen zu kaufen, damit ich es nicht mehr kaufen muss.

3. Grüner Tee

Ich bin ein Fan von grünem Tee. Ich liebe die Vorteile und wie es Ihren Körper entgiftet. Dies ist ein weiterer Artikel, den ich gekauft habe, weil ich nicht gelernt habe, wie man ihn anbaut, aber ich plane, dies in naher Zukunft zu lernen.

4. Bestimmte Gewürze

Es gibt bestimmte Gewürze, die ich nicht genug benutze, um den Anbau zu rechtfertigen. Ich liebe dieses Rezept für chinesisches 5-Gewürz-Huhn.

Ich mache es jedoch nicht genug, um den Anbau der verschiedenen Gewürze zu rechtfertigen, um diese Zubereitung zu erzeugen. Es gibt einige andere, bei denen ich genauso denke. Wenn ich also ein bestimmtes Gewürz brauche, um ein neues Rezept zu probieren, kaufe ich es, wenn ich es wirklich probieren möchte.

5. Maismehl

Ich hatte bis jetzt nicht genug Platz, um genug Mais anzubauen, um meine eigene Mahlzeit zuzubereiten. Ich hatte nur Platz, um anzubauen, was wir essen würden, anstatt eine Sorte, mit der ich verschiedene Produkte herstellen konnte. Aber wir sind etwas spät in diesem Jahr auf unser größeres Grundstück gezogen, um es zu versuchen.

Hier ist jedoch ein großartiges Tutorial, wie Sie Ihr eigenes Maismehl anbauen können. Hoffentlich kann ich nächstes Jahr mein eigenes erstellen, um Ihnen zu zeigen, wie wir es dann selbst herstellen werden.

6. Getrocknete Bohnen

Dies ist ein weiterer Artikel, den ich in großen Mengen gekauft habe, nur weil ich in meinem alten Garten nur begrenzten Gartenraum hatte.

Jetzt, wo ich viel mehr Platz habe, werde ich wahrscheinlich versuchen, verschiedene Bohnen wie Pintos und schwarze Bohnen zu züchten.

Dann kann ich mich darauf konzentrieren, sie selbst zu trocknen, damit ich weniger kaufe.

7. Glutenfreies Mehl und Hafer

Schließlich wurde bei meinem Sohn und mir kürzlich eine Glutenempfindlichkeit diagnostiziert. Da ich erst kürzlich darauf aufmerksam gemacht wurde, hatte ich nicht wirklich die Zeit herauszufinden, wie man glutenfreie Mehle und Hafer produziert.

Aber im Laufe der Zeit hoffe ich, dies auch herausfinden zu können. Im Moment kaufe ich sie in großen Mengen, so dass ich selten ein Lebensmittelgeschäft betreiben muss.

8. Ein paar andere

Die anderen paar Artikel, die ich in großen Mengen kaufen werde, sind Schokoladenchips zum Backen und Proteinpulver. Ich habe Proteinpulver verwendet, um kohlenhydratarmes, glutenfreies Brot für unsere Familie herzustellen, da dies zu bestimmten Nahrungsmittelallergien sowie zur kohlenhydratarmen Ernährung meines Mannes passt.

Ich kaufe auch frische Pilze, weil ich keinen großartigen Ort habe, um sie selbst anzubauen, und ich bin damit beschäftigt, alles andere anzubauen. Wir essen sie nicht genug, damit ich es wirklich rechtfertigen kann, langsamer zu werden, um mich jetzt darauf zu konzentrieren.

Denken Sie daran, all diese Artikel, die ich in einem Geschäft oder bei einem Einheimischen kaufe, versuche ich nur ein- oder zweimal im Jahr, damit meine Speisekammer rollbereit ist.

Außerdem bevorzuge ich es, mich mit einer Steuererklärung oder einem Bonusgeld einzudecken, damit es nicht von unseren üblichen Gehaltsschecks stammt.

Unser Menüplan für eine Woche

Frühstück:

Glutenfreies Haferflockenmehl mit Honig und Beeren, oder ich mache Zimt-Toast für Kinder, die keine Allergien haben.

Morgensnack:

Wir genießen normalerweise ein Stück Obst und ich trinke grünen Tee.

Mittagessen:

Süßkartoffel mit Butter und Zimt und ein Salat mit Öl und Essig. Unsere Kinder essen ein Erdnussbuttersandwich mit etwas Apfelmus.

Nachmittags-Snack:

Wir essen gekochte Eier oder hausgemachte schwarze Bohnenchips mit hausgemachter Salsa.

Abendessen:

  1. Pinto Bohnen, grüne Bohnen, Bratkartoffeln und Maisbrot
  2. Barbecue Schweineschulter, gebratene Äpfel und Mais
  3. Hirschspitzen mit Pilzsauce und Kartoffelpüree
  4. Eier, Speck, sautierte Paprika und Zwiebeln sowie hausgemachte Muffins
  5. Eiweißbrot-Eiersalat-Sandwiches
  6. Gebratener Fisch, grüne Bohnen und Salat
  7. Gemüsesuppe mit Hirschburger gemacht

Ein Wort der Ermutigung

Alles, was Sie von Grund auf neu tun, senkt normalerweise Ihre Lebensmittelrechnung. Wie gesagt, wir ernähren unsere Familie für (praktisch) kein Geld.

Bei der Konservenherstellung fallen jedoch Kosten an. Es ist eine Investition, das zu kaufen, was Sie zum Einmachen benötigen. Sobald Sie alle Ihre Konservenausrüstung haben, sinken die Kosten drastisch.

Jetzt müssen wir nur noch jedes Jahr Deckel und Salzkonserven kaufen.

Wenn Sie wählerische Kinder (wie ich) oder Kinder mit Lebensmittelallergien (wie ich) haben, stehen Sie vor einigen Herausforderungen. Bleib einfach dran, denn irgendwann wird sich die harte Arbeit auszahlen, oder zumindest sage ich mir das.

Der Versuch, Ihre Familie ausschließlich von dem zu ernähren, was Sie produzieren, erfordert eine Menge Organisation. Sie müssen zu Beginn des Jahres darüber nachdenken, wenn Sie entscheiden, was Sie anbauen möchten, jede Woche, wenn Sie Ihren Speiseplan erstellen, und jeden Tag, wenn Sie Ihr Essen rechtzeitig auftauen, damit es kochen kann.

Wenn die Dinge nicht immer zusammenkommen, ist es okay. Während unseres Umzugs habe ich alles andere getan, als meine Familie von dem zu ernähren, was wir hatten. Ich musste mich 5 Mal am Tag wieder dem Kochen widmen und sicherstellen, dass ich für eilige Tage schnelle Mahlzeiten in einem Glas hatte. Drei Monate später bin ich wieder im Schwung.

Denken Sie daran, freundlich zu sich selbst zu sein. Diese Lebensweise ist nicht immer einfach, aber sie ist sehr lohnend und es lohnt sich für das eingesparte Geld und die Verbesserung Ihrer Gesundheit.

Ich hoffe, dass dieser Beitrag Ihnen einige Ideen gegeben hat. Selbst wenn Sie das Lebensmittelgeschäft nicht sofort vollständig verlassen können, gibt Ihnen dies möglicherweise etwas, auf das Sie hinarbeiten können.

Wie gesagt, genau das machen wir. Wie wir Dinge tun, funktioniert möglicherweise nicht für Ihre spezielle Situation und das ist in Ordnung.

Aber ich würde gerne von dir hören. Wie viel geben Sie jeden Monat aus, um Ihre Familie zu ernähren? Füttern Sie Ihre Familie jeden Monat kostenlos? Wenn ja, wie machst du das?

Wir freuen uns über Ihre Ideen und Gedanken. Bitte teilen Sie sie uns an der unten angegebenen Stelle mit.