Wie man Kartoffelwanzen loswird: 11 Schritte, um den Befall zu beenden

In der letzten Saison tauchten zum ersten Mal Kartoffelwanzen - manchmal auch Kartoffelkäfer oder Kartoffelkäfer genannt - in meinem Garten auf. Ich flippe aus; Ich wollte herausfinden, wie ich Kartoffelwanzen loswerden kann, ohne schädliche Pestizide zu verwenden, die in das Gemüse und die Kräuter in meinem Garten eindringen könnten.

Viele Gärtner wissen, dass der Kartoffelkäfer für seine Fähigkeit bekannt ist, Resistenzen gegen Insektizide und Pestizide zu entwickeln. Das bedeutet, dass es einer der schwierigeren Gartenschädlinge ist, die Sie aus Ihren Gartenbetten entfernen müssen, sodass ich meine Arbeit für mich ausschneiden musste.

Glücklicherweise habe ich den Trick entdeckt, diesen Schädling so auszurotten, dass meine geliebten Pflanzen nicht zerstört werden. Noch besser, jetzt weiß ich, wie ich sie davon abhalten kann, meinen Garten anzugreifen. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen.

Was ist ein Potato Bug?

Kartoffelwanzen ( Leptinotarsa ​​decemlineata) sind ein häufiger Schädling in Gartenbeeten. Kartoffelkäfer, sowohl in ausgewachsener als auch in Larvenform, kauen die Blätter von Gartenpflanzen und können ganze Pflanzen entlauben, wenn Sie sie nicht schnell loswerden.

Kartoffelwanzen können auch den Ertrag reduzieren, den Sie in Ihren Gartenbeeten haben. In einigen Fällen können sie Ihre gesamten Pflanzen töten und mögliche Ernten in Ihrem Garten zerstören.

Der Kartoffelkäfer kommt in den meisten Teilen der USA vor, mit Ausnahme von Kalifornien, Alaska, Nevada und Hawaii. Dieser Schädling kommt auch in Teilen Europas und Asiens vor.

Gemeinsame Wirtspflanzen

Da sie Kartoffelwanzen genannt werden, könnte man glauben, dass sie nur in Kartoffelpflanzen verbreitet sind. Sie mögen auch andere Wirtspflanzen in der Nachtschattenfamilie, wie zum Beispiel:

  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Auberginen

Wie Sie sich vorstellen können, lieben Kartoffelkäfer Kartoffelpflanzen. Sie haben meine gesamte Ernte dezimiert und uns nur ein paar kleine, mickrige Kartoffeln hinterlassen. Es war nicht einmal genug, um einen Topf Kartoffelpüree zu machen.

Sprechen Sie über enttäuschend.

Wie identifiziere ich einen Potato Bug?

Bevor Sie sie loswerden, müssen Sie in der Lage sein, einen Kartoffelwanzen zu identifizieren. Die erwachsenen Käfer sind 1/3 Zoll lange, runde, gelblich-orange Käfer mit schwarzen Streifen auf ihren Flügeln und schwarzen Flecken hinter dem Kopf.

Die Larven sind 1/8 bis 1/2 Zoll lang und rot mit einem schwarzen Kopf und Beinen. Mit zunehmendem Alter werden sie gelblich-rot oder orange mit zwei Reihen schwarzer Flecken auf jeder Körperseite.

Der Lebenszyklus eines Kartoffelwanzen

Es ist wichtig, den Lebenszyklus einer Kartoffelwanze zu verstehen, um sie in Ihrem Garten loszuwerden. Überwinterende Käfer überwintern im Boden oder in Gartenabfällen, bis sie im Frühjahr austreten. Zu diesem Zeitpunkt können die Käfer nicht fliegen, weil sie nicht genug Energie haben und in den Beeten laufen müssen, um geeignete Wirtspflanzen zu finden.

Weibliche Kartoffelwanzen legen orange-gelbe Eier in Büscheln auf die Unterseite der Blätter der Wirtspflanzen. Diese Eier schlüpfen je nach Außentemperatur in 4-15 Tagen. Dann ernähren sich diese kleinen Larven für den nächsten Monat vom Laub.

Wenn die Larven reifen, fallen sie von der Pflanze ab, graben sich in den Boden ein und treten dann 5-10 Tage als Erwachsene auf. Jedes Jahr produzieren 1-3 Generationen.

Wie man Kartoffelwanzen loswird

Werfen wir einen Blick darauf, wie man Kartoffelwanzen loswird. Es gibt zwei wichtige Schritte, die Gärtner unternehmen müssen. Zunächst müssen Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um sie fernzuhalten. Wenn Sie Glück haben, haben Sie überhaupt kein Problem mit ihnen.

Dann werfen wir einen Blick auf Methoden, wie man Kartoffelwanzen loswird. Vor allem werden wir uns auf organische Methoden konzentrieren, weil wir keine potenziell schädlichen Chemikalien auf unsere Gemüsepflanzen sprühen wollen. Diese Chemikalien sickern in das Gemüse ein, das auf den Pflanzen wächst, und das wollen Sie nicht essen.

Lass uns anfangen!

Vorbeugende Maßnahmen, um Kartoffelwanzen fernzuhalten

Ich ziehe es vor, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, anstatt Methoden zu entfernen, weil sie besser zu funktionieren scheinen. Wenn Sie wissen, dass Menschen in Ihrer Nähe Probleme mit Kartoffelwanzen haben, müssen Sie besonders aktiv an Ihren vorbeugenden Maßnahmen teilnehmen.

1. Schauen Sie jeden Tag vorbei

Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um durch Ihre Pflanzenreihen zu laufen und nach erwachsenen Kartoffelkäfern zu suchen. Schauen Sie sich die Blätter der Pflanze an und achten Sie auf Löcher. Es ist viel einfacher, die Bevölkerung in den Griff zu bekommen, wenn Sie sie beim ersten Auftreten fangen können.

2. Pflanzenresistente Sorten

Wenn Kartoffelwanzen in Ihrer Region häufig sind oder Sie zuvor Probleme hatten, ist es klug, resistente Sorten zu pflanzen. Diese Sorten sind weniger anfällig für Befall, und dies verringert das Risiko, dass diese Schädlinge die Pflanzen verschlingen.

3. Schützen Sie Ihre Pflanzen

Eine weitere clevere Taktik besteht darin, Ihre Pflanzen den ganzen Frühling über mit Reihenabdeckungen zu schützen. Alles, was Sie brauchen, ist ein dünnes Netz oder eine Reihenabdeckung, um die Schädlinge fernzuhalten.

4. Verwenden Sie Crop Rotation

Kartoffelkäfer können durch Fruchtfolge verwaltet werden. Versuchen Sie, im nächsten Jahr, nachdem Sie eine Kartoffelernte gepflanzt haben, eine Ernte ohne Nachtschatten anzupflanzen.

5. Tief mulchen

Um die erwachsene Bevölkerung zu reduzieren und die Bewegung überwinternder Erwachsener zu stoppen, müssen Sie 2-3 Zoll Mulch über den Boden verteilen. Verwenden Sie sauberes Stroh oder Heu, sobald Pflanzen auftauchen, um zu verhindern, dass erwachsene Kartoffelwanzen aus dem Boden auftauchen.

Organische Methoden zur Entfernung

Sie hatten also einige Kartoffelwanzen an Ihren Pflanzen. Treten Sie dem unglücklichen Club bei. Wir sind für Sie da.

Wenn Sie diese hartnäckigen Schädlinge loswerden wollen, müssen Sie aktiv sein. Vertrauen Sie mir, Sie können nicht einfach einmal etwas sprühen, und alles ist besser. Sie müssen mehrere Schritte unternehmen und dabei bleiben, um diese kleinen Fehler zu beseitigen. Sie sind störrischer als ein Kleinkind, das eher die rosa als die blaue Gabel will.

Zu beachten ist, dass Kartoffelkäfer schnell resistent gegen chemische Insektizide werden. Deshalb ist es wichtig, sie nicht zu benutzen. Meistens funktionieren sie sowieso nicht gut.

1. Entfernen Sie Erwachsene von Hand

Der erste Schritt, den Sie tun möchten, ist das Entfernen der erwachsenen Käfer von Hand. Dies ist die frustrierendste und zeitaufwändigste, die Sie nehmen müssen. Ich kann Ihnen sagen, dass es kein lustiger Schritt ist, aber es ist wichtig, den Befall in den Griff zu bekommen.

Gehen Sie am frühen Morgen in den Garten, was sowieso immer meine Lieblingszeit ist, um in meinen Garten zu gehen. Nehmen Sie einen Eimer mit warmem Seifenwasser und tragen Sie Gartenkleidung. Nehmen Sie die erwachsenen Käfer von den Pflanzen und lassen Sie sie in das Seifenwasser im Eimer fallen.

2. Eier von Hand entfernen

Überprüfen Sie als nächstes die Unterseite der Blätter auf Eier. Suchen Sie nach Eierbüscheln gegen das Grün der Blätter. Sie sind leicht zu fangen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alle Blätter überprüfen, auch die kleinen. Werfen Sie die Eier in das gleiche Seifenwasser, in das Sie die erwachsenen Käfer legen.

Solange Sie weiterhin erwachsene Käfer an Ihren Pflanzen finden, müssen Sie weiterhin nach Eiern suchen. Alle paar Tage nach Eiern suchen. Sobald Sie keine erwachsenen Käfer mehr finden, können Sie aufhören, nach Eiern zu suchen.

3. Nützlinge einführen

Die Freisetzung nützlicher Insekten in Ihre Gartenbeete ist ein praktischer, natürlicher Weg, um die schlechte Schädlingspopulation in den Griff zu bekommen. Insekten wie Marienkäfer, Stachelwanzen, Florfliegen und Nematoden ernähren sich von den Eiern und den frühen Larvenstadien. Nematoden greifen die unreifen Stadien an, die sich im Boden entwickeln.

4. Versuchen Sie es mit Kieselgur

Es ist schwer, Kieselgur (DE) nicht zu lieben. Es ist vielseitig und kann in so vielen verschiedenen Situationen eingesetzt werden. Jeder Gärtner sollte welche zur Hand haben. Ein weiterer Schritt zur Bekämpfung von Kartoffelwanzen ist die Verwendung von Kieselgur, um die Pflanzen so gleichmäßig wie möglich leicht zu bestäuben. Tun Sie dies überall dort, wo Sie Schädlinge finden.

Einige Leute denken, dass DE nicht so gut funktioniert, aber ich habe großen Erfolg damit gefunden, besonders für die kleinere Larve. Ich liebe es, dass es einfach zu bedienen ist. Sie müssen nicht mit Wasser mischen oder etwas sprühen. Außerdem ist es zu jeder Tageszeit sicher zu verwenden. Verwenden Sie nur nicht zu viel, da dies einige der guten Insekten töten könnte, die Sie in Ihrem Garten haben möchten.

5. Probieren Sie Neemöl aus

Neemöl ist ein wichtiger Bestandteil vieler Insektizide. Es ist aus den Neembäumen Afrikas und Asiens entstanden. Sie können konzentriertes Neemöl kaufen, das für die biologische Verwendung zugelassen ist. Sie können Neemöl für Ihre betroffenen Pflanzen verwenden.

Ein Wort an die Weisen ist jedoch, Neemöl nur als letzten Ausweg zu verwenden, da es neben den Kartoffelkäfern auch die nützlichen Insekten töten kann.

6. Sprühen Sie mit einer mikrobiellen Lösung

Eine andere Möglichkeit, Kartoffelwanzen loszuwerden, besteht darin, Ihre Pflanzen mit einer mikrobiellen Lösung zu besprühen. Bacillus thuringiensis ist die beliebteste Wahl. Es ist eine natürliche bakterielle Krankheit, mit der Sie Kartoffelkäfer bekämpfen können, wenn sie auf die Insekten angewendet werden, während sie sich noch im Larvenstadium befinden. Stellen Sie sicher, dass Sie BT alle paar Tage anwenden, wenn die Eicluster zu schlüpfen beginnen.

Kartoffelwanzen endgültig entfernen

Kartoffelwanzen sind eine der frustrierendsten Schädlinge, denen Sie in Ihrem Garten begegnen können. Die meisten chemischen Methoden funktionieren nicht und jeder Erwachsene schafft weiterhin mehr dieser kleinen bösen Käfer. Für jeden Gärtner ist es wichtig zu lernen, wie man Kartoffelwanzen loswird. Denken Sie daran, dass vorbeugende Maßnahmen am wichtigsten sind, um einen Befall zu vermeiden oder einen zu beginnen, bevor er zu schlimm wird. Kartoffelwanzen machen keinen Spaß, aber Sie können die Kontrolle über sie bekommen.