Wie man Lanolin aus Schafswolle extrahiert

Schafzucht ist nicht nur ein lustiges Hobby, sondern auch eine großartige Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Von Fleisch über Milch, Wolle bis hin zu Zuchttieren gibt es viele Produkte, die Schafe für Sie produzieren können. Eines, das oft übersehen wird, ist Lanolin.

Diese natürliche Substanz hat eine Menge Verwendungszwecke auf Ihrem Gehöft. Selbst wenn Sie kein Interesse daran haben, mit Ihren Tieren etwas Geld zu verdienen, ist Lanolin flüssiges Gold, das viele Menschen übersehen.

Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen - und wie Sie es aus der Wolle Ihrer Schafe extrahieren können.

Was ist Lanolin?

Lanolin ist ein Wachs, das von wolltragenden Tieren abgesondert wird. Lanolin wird manchmal als Wollfett, Woll-Eigelb oder Wollwachs bezeichnet und stammt aus einheimischen Schafrassen, die hauptsächlich für Wolle gezüchtet werden.

Davon abgesehen wird Lanolin aus den Talgdrüsen aller wolltragenden Tiere ausgeschieden. Es hat einzigartige wasserdichte Eigenschaften, die Schafen helfen, Wasser aus ihren Mänteln zu entfernen und die Tiere vor den Elementen zu schützen. Es kann sogar Insekten abwehren!

Menschen verwenden Lanolin fast so lange wie sie die Wolle verwenden. Es ist relativ einfach, es zu Hause zu extrahieren, aber es wird auch häufig in kommerziellen Produkten wie Kosmetika, Gesundheitsprodukten und sogar als Rostschutzbalsam oder Gleitmittel verwendet.

Wofür kann Lanolin verwendet werden?

Lanolin hat viele praktische Anwendungen. Überprüfen Sie die Zutatenliste Ihres Lieblingslippenbalsams, Schuhcremes oder Make-up-Produkts, und Sie werden es möglicherweise dort finden!

Hier sind einige der häufigsten Anwendungen für Lanolin:

  • Verhindern und lindern Sie das Stillen von schmerzenden Brustwarzen
  • Sonnenbrand behandeln und verhindern
  • Beruhigt rissige Fersen oder trockene Haut - es kann den Wasserverlust der Haut um bis zu 30% reduzieren!
  • Beschleunigung der Heilung von Schnitten, Wunden und Kratzern
  • Propeller- und Heckzahnradbeschichtung, um das Anhaften von Seepocken zu verhindern
  • Zur Heilung von Empfindlichkeit und Schürfwunden an Haustierpfoten
  • Korrosionsschutz in Schiffsbefestigungen
  • Schmierfett zur Vermeidung von Korrosion in anderen Einstellungen
  • Wird verwendet, um Baseballhandschuhe einzubrechen und zu erweichen
  • Um Gesichtsfalten zu vermeiden
  • Wurde verwendet, um trockenes Auge mit künstlichen Tränen zu behandeln
  • Wollkleidung restaurieren, um sie schmutz- und wasserabweisend zu machen
  • Als Lippenbalsam für rissige Lippen
  • Wird in der kontinuierlichen positiven Atemwegsdrucktherapie (CPAP) verwendet, um Maskenreizungen zu reduzieren
  • Als Zusatz zu Schnurrbartwachs
  • Als Basis in Bartölen
  • Wird in Lederbehandlungen und Lederpflegeprodukten verwendet
  • Als Schuhcreme
  • Zur Pflege der Haare
  • Wird als Feuchtigkeitscreme angewendet, um rauer, juckender Haut vorzubeugen

Die Verwendung von Lanolin bietet viele Vorteile. Es hat eine überlegene Fähigkeit, die Haut zu reinigen und gleichzeitig Feuchtigkeit zu speichern. Es enthält geringe Mengen an Fettsäuren, Chlorid und anderen Elementen und enthält auch keine Konservierungsstoffe. Es gibt einige Studien, die darauf hinweisen, dass Lanolin einige Anti-Krebs-Eigenschaften hat.

Die Verwendung von Lanolin war Mitte des 20. Jahrhunderts am populärsten, so dass seitdem nur sehr wenig Forschung betrieben wurde. Ein Großteil der Studien zu den Verwendungen und Vorteilen von Lanolin ist sehr alt. Da es jedoch nur wenige bis gar keine Nebenwirkungen hat, gibt es keine guten Gründe, es nicht auszuprobieren!

Nehmen Sie es jedoch nicht ein - es kann Sie sehr krank machen.

Wie man Lanolin extrahiert

Es gibt viele Lanolin-Produkte, die Sie kaufen können. Wenn Sie jedoch bereits Schafe aufziehen - oder Rohwolle oder Vlies in die Hände bekommen können - gibt es keinen Grund, Ihr Geld dafür auszugeben!

Das Extrahieren von Lanolin ist lächerlich einfach. Hier ist wie.

Benötigte Ausrüstung

  • Rohwolle (jede Menge reicht aus - Sie passen die Menge des verwendeten Wassers entsprechend an)
  • Großer Suppentopf
  • Netztaschen
  • Wasser
  • 3 EL Salz
  • Herd
  • Zange

Anleitung

Beginnen Sie mit roher Wolle oder Fleece. Es sollte nicht gewaschen werden.

Füllen Sie einen großen Suppentopf mit Wasser. Es muss in der Lage sein, die gesamte Wolle aufzunehmen, daher müssen Sie dies möglicherweise draußen tun (der Topf passt möglicherweise nicht auf Ihren Herd und Sie müssen stattdessen möglicherweise ein offenes Feuer verwenden).

Alles für die Wolle in den Topf geben. Drücken Sie es nach unten, so dass es vollständig eingetaucht ist. Wenn Sie viele kleine Wollstücke haben, können Sie diese in Netzbeutel legen, damit sie zusammen bleiben. Geben Sie nach dem Hinzufügen der Wolle drei Esslöffel Salz ins Wasser.

Bringen Sie das Wasser im Topf zum Kochen und lassen Sie es mehrere Stunden lang „kochen“. Sie müssen das Wasser genau beobachten, da sich die Wolle leicht entzünden kann, wenn das Wasser verdunstet. Fügen Sie mehr Wasser hinzu, wenn es verdunstet.

Während Sie darauf warten, dass das Lanolin aufgebraucht ist, schaffen Sie einen sauberen, wasserdichten Raum, in dem Sie Ihre Wolle platzieren können. Nach einigen Stunden werden Sie feststellen, dass eine fettige Substanz (fast wie ein fetter Magermilch) zurückbleibt. Das ist dein Lanolin.

Entfernen Sie die Wolle und lassen Sie das Wasser etwas länger kochen. Nach einer weiteren halben Stunde können Sie das Wasser durch ein Käsetuch abseihen, um Verunreinigungen zu entfernen. Gießen Sie es in eine Schüssel und lassen Sie es abkühlen.

Wenn es abgekühlt ist, können Sie das Lanolin von oben abschöpfen und in Gläser füllen. Es ist gebrauchsfertig und lagerstabil, sodass Sie es nicht kühlen müssen.

Kann ich die Wolle nach dem Extrahieren von Lanolin noch verwenden?

Wenn Sie die Wolle sowie das Lanolin nach der Extraktion verwenden möchten, müssen Sie ein anderes Verfahren anwenden. Sie müssen die Wolle dämpfen, anstatt sie zu kochen, und zwei separate 30-minütige Einweichvorgänge in kleinen Mengen Wasser bei 130 Grad durchführen.

Zwischen dem Einweichen entfernen Sie die Wolle, lassen das Wasser abtropfen und legen die Wolle auf einen Wäscheständer. Anschließend übertragen Sie das Wasser vom ursprünglichen Wasserkocher in einen größeren Wasserkocher, um es zu kochen. Entfernen Sie dabei das Wasser, während Sie das Lanolin verlassen. Dann tränken Sie die Wolle erneut, um nach dem gleichen Verfahren mehr Lanolin zu entfernen. Wenn Sie dies nicht tun, ist Ihre Wolle unbrauchbar.

Denken Sie daran, dass die resultierende Wolle jedes Mal, wenn Sie Wolle für Lanolin verarbeiten, etwas anders ist als Sie es gewohnt sind. Es könnte sich härter anfühlen und schwieriger zu Garn zu spinnen sein.

Die besten Schafrassen für die Lanolinproduktion

Jedes wolltragende Schaf produziert Lanolin. Diejenigen, die das beste Lanolin produzieren, gelten jedoch als „feine Wollschafe“. Diese haben Vliese, die kürzer sind und daher mehr Lanolin enthalten, um sich vor dem Wetter zu schützen.

Wenn Sie feine Wollschafe aufziehen, zögern Sie möglicherweise, Lanolin zu extrahieren, da diese Schafe bereits weniger verwertbare Wolle liefern als längere Wollrassen, und es ist auch die marktfähigste. Feine Wolle juckt weniger und macht Wollkleidung von höchster Qualität - sie ist die vielseitigste.

Wenn Sie sich jedoch nicht damit befassen und die Lanolinproduktion ausprobieren möchten, finden Sie hier einige der besten Wollrassen für Lanolin:

  • Amerikanischer Cormo
  • Delaine-Merino
  • Debouillet
  • Rambouillet
  • Panama
  • Booroola Merino

Möglicherweise erzielen Sie auch gute Ergebnisse bei der Extraktion von Lanolin aus Schafen aus Island, Kolumbien, Corriedale, Polypay, Coopworth, Perendale, Romney oder Leicester.

Mit Lanolin

Während Lanolin eine Menge Vorteile hat und für die meisten Menschen sicher zu verwenden und zu extrahieren ist, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es selbst verwenden. Es ist ein häufiges Allergen, daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie keine Empfindlichkeit haben, bevor Sie es regelmäßig anwenden.

Sie werden auf Ihrer Farm nicht reich an Lanolin sein - es werden viele tausend Schafe benötigt, um ein marktfähiges Volumen an Lanolin zu produzieren. Wenn Sie jedoch in der Lage sein möchten, jedes Produkt Ihrer Tiere zu verwenden und wirklich zu einem autarken Gehöft zu werden, können Sie jetzt Ihre Fähigkeiten um die Extraktion von Lanolin erweitern.