Wie funktioniert eine Rotorsprinkleranlage und passt sie zu Ihrem Garten?

Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Bewässerungssystem?

Die Wahl des richtigen Bewässerungssystems ist eine große Entscheidung, und Sie sollten alle Informationen haben, bevor Sie eine solche Investition tätigen.

Ich habe vor ungefähr einem Jahr nach dem perfekten Bewässerungssystem gesucht und das Rotorbewässerungssystem gefunden. Es hat für unser Setup gut funktioniert, und ich möchte einige der Grundlagen mit Ihnen teilen, damit Sie mehr darüber erfahren.

Außerdem sollten die Informationen Sie darüber informieren, ob dieses System für Ihre Situation gut geeignet ist, und Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Folgendes sollten Sie über ein Rotorbewässerungssystem wissen:

Was ist ein Rotorbewässerungssystem?

Ein Rotorbewässerungssystem besteht aus einer Reihe von Sprinklern, bei denen Wasser durch den Sprinklerkopf auf Ihren Rasen oder Garten geleitet wird.

Die Installation ist einfach, da Sie die Köpfe kaufen und in den richtigen Raum in den Boden schieben.

Bei der Gestaltung können die Dinge jedoch kompliziert werden, da Sie verschiedene Sprinkler mit jeweils unterschiedlichem Radius auswählen müssen, um sicherzustellen, dass Ihr gesamter Garten bewässert wird.

Die Sprinkler können zwischen 18 und 55 Fuß voneinander entfernt sein. Je weiter sie voneinander entfernt sind, desto mehr Wasserdruck benötigen sie.

Der Wasserdruck sollte höher sein als der Abstand zwischen den Sprinklern. Wenn zwischen den Sprinklern mehr als 45 Fuß liegen müssen, ist es eine gute Idee, sie von jemandem professionell für Sie entwerfen und installieren zu lassen.

Bei diesen Abständen kann es schwierig werden, den richtigen Wasserdruck zu finden und sicherzustellen, dass alle Rotorsprinkler jeden Bereich richtig bewässern.

Als allgemeine Faustregel wissen Sie, dass Ihr System korrekt installiert ist, wenn das Wasser von einem Kopf aus jedem Winkel auf den nächsten Kopf treffen kann.

Wenn Sie eine große Auswahl an bewässerten Flächen und ein einfach zu installierendes System benötigen, ist dies möglicherweise das von Ihnen benötigte Bewässerungssystem.

Wie funktioniert ein Rotorbewässerungssystem?

Obwohl Rotorbewässerungssysteme einfach zu installieren sind, ist es wichtig zu wissen, wie sie funktionieren. Sie sind ein einfach zu verstehendes System, das auch die Fehlerbehebung erleichtert.

Ein Rotorbewässerungssystem beginnt damit, dass Wasser von der Wasserquelle in den Sprinkler gelangt. Das Wasser läuft durch einen Filter und fließt durch eine Turbine.

Durch den Wasserfluss bewegt sich die Turbine und die Zahnräder im Sprinkler drehen sich. Das Wasser fließt über die Sprinkleranlage in Ihren Garten.

Rotorbewässerungssprinkler haben eine wichtige Schraube im System, die als Radiusreduzierungsschraube bekannt ist.

Es ist die Schraube, die die Düse am Sprinkler festhält. Viele Leute werden diese Schraube drehen, vorausgesetzt, sie hilft dabei, dass jeder Sprinkler ein ähnliches Wassermuster aufweist, was ohne angemessenes Training schwierig ist.

Diese Schraube kann jedoch verwendet werden, um den Abstand zu vergrößern, den der Sprinkler zurücklegen kann, oder um den Radius zu verringern, den die Düse sprühen kann.

Sie sollten diese Schraube nur verwenden, um den Radius des Sprinklers zu steuern.

Einige Tipps zur Rotorbewässerung

Die Rotorbewässerung erscheint unkompliziert und ist größtenteils. Es gibt einige nützliche Tipps, die Ihnen helfen können, positive Erfahrungen mit diesem System zu machen. Folgendes sollten Sie wissen:

1. Ihr System sollte mehrere Größen enthalten

Wenn Sie sich für ein Rotorbewässerungssystem entscheiden, gehen Sie nicht in den Laden, nehmen ein paar Düsen und nennen es erledigt.

Ihr System sollte eine Vielzahl von Düsen mit unterschiedlichen Radien enthalten. Dies macht das System effektiver und kann den gesamten ausgewiesenen Bereich bewässern.

Lesen Sie die Packungsanweisungen auf den von Ihnen ausgewählten Sprinklern. Es sollte Ihnen den erwarteten Radius für die Düse anzeigen.

Denken Sie daran, dass einige Hersteller dazu neigen, die Leistung ihres Produkts zu überschreiten. Wenn Sie einen bestimmten Radius haben, der abgedeckt werden muss, um Ihr System zu vervollständigen, und Sie ihn nicht genau finden können, erhöhen Sie die Größe.

Mit der Radiusverkleinerungsschraube können Sie den Wasserstrom bei Bedarf fallen lassen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie eine Düsengröße pro Bogen in Ihrem System haben.

2. Früher gießen

Was viele Menschen von einem Rotorsystem abwendet, ist das Wasser von oben. Wenn Sie schon lange im Garten arbeiten, wissen Sie, dass das Gießen über Kopf für den Gärtner einfacher ist, aber Krankheiten in Ihren Pflanzen hervorrufen kann.

In den meisten Fällen bilden sich Krankheiten an Ihren Pflanzen, weil es an Belüftung mangelt und Wasser in den Bereich gelangt, in dem es keinen Platz gibt.

Wenn Sie Ihre Pflanzen früher am Tag gießen, haben sie genügend Zeit in der Sonne, damit das Wasser aus dem Laub der Pflanze verdunsten kann.

3. Fehlerbehebung bei der Radiusreduzierungsschraube

Sie werden wissen, dass Sie ein Wasserdruckproblem haben, wenn Sie ein Donutmuster in Ihrem Bewässerungsbereich sehen. Das Wasser wird ein paar Meter vom Sprinkler entfernt einen Kreis bilden, einen trockenen Raum verlassen und einen weiteren Ring bilden.

Verwenden Sie die Radiusverkleinerungsschraube, um den Wasserfluss zu unterbrechen. Dadurch wird das Wasser gezwungen, näher an den Sprinkler heranzukommen und den trockenen Fleck zu vermeiden.

Wenn Sie einen trockenen Fleck zwischen zwei Rotorsprinklern sehen, aber kein Muster vorhanden ist, liegt kein Wasserdruckproblem vor.

Stattdessen sind die Sprinkler zu weit voneinander entfernt. Bewegen Sie sie näher zusammen, und es sollte das Problem lösen. Es könnte auch sein, dass die Radiusverringerungsschraube den Wasserfluss zu stark unterbricht.

Schrauben Sie es dort ab, wo es sich aus dem Wasserfluss herausbewegt, und das Problem sollte sich von selbst lösen.

Vorteile der Rotorbewässerung

Bei allem im Leben gibt es positive und negative Aspekte. Hier sind die Vorteile eines Rotorbewässerungssystems:

1. Gut für große Gärten

Ich liebe das Rotorbewässerungssystem, weil es gut für weitläufige Gärten geeignet ist. Wir haben zwei große Gärten, und es kann schwierig sein, ein Bewässerungssystem zu finden, das alles abdeckt.

Wenn Sie sich für ein Rotorbewässerungssystem entscheiden, wird es bei richtiger Auslegung Ihren gesamten Garten abdecken.

2. Verteilt das Wasser gleichmäßig

Es gibt einige Bewässerungssysteme, die dazu neigen, in bestimmten Bereichen mehr Wasser zu geben und andere Bereiche trocken zu lassen.

Ein Rotorbewässerungssystem deckt alle Bereiche Ihres Gartens gleichermaßen ab. Dies ist ein großer Bonus, da Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass einige Pflanzen ertrinken, während andere aufgrund von Wassermangel austrocknen.

3. Gut für unebenen Boden

Nicht jeder arbeitet auf ebenem Boden. Manche Menschen haben keinen flachen Platz auf ihrem Land. Wenn dies Ihre Gartensituation ist, sind Sie ein perfekter Kandidat für ein Rotorbewässerungssystem.

Durch die Verteilung des Wassers durch dieses System kann der Boden am Hang das Wasser aufnehmen, bevor mehr Wasser hinzugefügt wird. Vermeiden Sie daher einen Abfluss.

4. Weniger Wartung

Eines der größten Probleme bei der Installation eines Bewässerungssystems ist, dass das System verstopft. Dies ist bei der Auswahl eines Rotorbewässerungssystems kein Problem.

So wie der Rotorsprinkler konstruiert ist, kann er Verstopfungen durch die Sprinkleranlage schieben.

Die Nachteile

1. Die Installation ist einfach, aber nicht

Bei der Installation eines Rotorbewässerungssystems erscheint dies auf den ersten Blick einfach (und in vielerlei Hinsicht auch). Es gibt jedoch Abstandsbedenken, die Sie berücksichtigen müssen.

Wenn sich die Sprinkler im Boden befinden, müssen die Düsen in die richtige Richtung weisen. Sie werden es erst wissen, wenn Sie das System einschalten und versuchen, es zum ersten Mal zu verwenden.

Es kann einige Versuche dauern, bis Ihr Rotorbewässerungssystem so funktioniert, wie Sie es möchten.

2. Kosten mehr als andere Systeme

Diese Art von Bewässerungssystem kann teurer sein als andere Bewässerungsarten. Aufgrund des großen Raums zwischen den einzelnen Sprinklern sind mehr Materialien erforderlich, um die richtige Einstellung zu haben.

Je mehr Materialien Sie für ein System benötigen, desto teurer wird es.

Arten von Rotorbewässerungssystemen

1. Popup-Rotor-Bewässerungssystem

Pop-up-Rotorsprinkler sind unter der Erde installiert. Sie werden während des Gebrauchs angehoben und wenn sie fertig sind, werden sie automatisch zurück in den Boden gezwungen.

Diese Art von System eignet sich gut für stark befahrene Gebiete, da sie weniger Stolpergefahr darstellen.

Außerdem wird das Erscheinungsbild Ihrer Immobilie dadurch nicht beeinträchtigt, da dieser Systemstil nur bei Verwendung sichtbar wird.

Als sehr praktisches Bewässerungssystem zum Bewässern von Rasenflächen kann es im Hausgarten verwendet werden und ist eine gute Wahl für die Pflege eines gewerblichen Rasens.

2. Strauchrotor-Bewässerungssystem

Wenn Sie einen Bereich in Ihrem Garten haben, der Wasser benötigt, aber dicht bepflanzt ist, funktioniert diese Art der Bewässerung am besten.

Sie können die Sprinkler in den Boden schieben oder an einem Rohr installieren. Dies ist keine ideale Einrichtung für Bereiche, in denen Menschen normalerweise laufen, da dies eine große Stolpergefahr darstellt.

Sie sind jedoch eine großartige Option für die Bewässerung großer Flächen. Sie können verschiedene Arten von Köpfen für diesen Rotorsystemtyp auswählen.

Wenn Sie diese Art von System verwenden, um einen größeren Bereich zu bewässern, benötigen Sie höchstwahrscheinlich jemanden, der Sie beim Entwerfen unterstützt und die richtigen Köpfe an Ihrem System anbringt, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden, da es viele Optionen gibt.

Dies ist der Stil von Rotorbewässerungssystemen, der üblicherweise auf Sportfeldern verwendet wird, da sie auf dem Feld bewegt werden können und auch ausreichend Wasser enthalten.

Es gibt sogar Optionen für diese Art von Rotorbewässerungssystem, um sich selbstständig zu bewegen. Sie zahlen offensichtlich einen Premiumpreis für diese Art von Komfort.

Sie haben jetzt ein besseres Verständnis für ein Rotorbewässerungssystem. Wenn Sie wissen, was es ist, wie es funktioniert, verschiedene Arten und einige Tipps, die wir Ihnen gegeben haben, können Sie die beste Option für Ihren Garten auswählen.