Wie Sie mit Verticillium Wilt in Ihrem Garten umgehen

Verticillium Welke macht keinen Spaß, und wenn Sie es haben, wissen Sie, wie verheerend es sein kann. Es ist eine schwere Krankheit, die Ihre Gartensaison schnell auf den Kopf stellen kann.

Manchmal als "vert" bezeichnet, ist es eine durch den Boden übertragene Krankheit, die Hunderte verschiedener Pflanzen befällt. Es gibt keine Heilung, und es kann eine einmal glückliche Ernte in kürzester Zeit in eine Masse verwelkter Blätter verwandeln.

Jetzt, da wir die schlechten Nachrichten aus dem Weg geräumt haben, verlieren Sie nicht die Hoffnung. Sie können viel tun, um diesen schrecklichen Feind zu bekämpfen.

Was ist Verticulum Wilt?

Vertikulumwelke ist eine Krankheit, die durch einen Pilz im Boden verursacht wird. Pflanzen nehmen die Krankheit über ihr Wurzelsystem auf, wo sich die Infektion schnell von der Wurzel bis zur Spitze ausbreitet.

Die Pilzinfektion ist ein Todesurteil für betroffene Pflanzen. Während es sich ausbreitet, unterbricht es effektiv die Wasserversorgung des Laubes der Pflanze, indem es bewirkt, dass sich die Zellen in den Stielen und Zweigen selbst verstopfen.

Laut dem Morton Arboretum gibt es Hinweise darauf, dass es zwei Arten von Verticillium-Welken gibt, die Pflanzen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit abtöten: „Es scheint zwei Formen der Krankheit zu geben, eine, bei der Pflanzen über mehrere Jahre langsam absterben, und eine, bei der sie schnell absterben innerhalb weniger Wochen. "

Wie verbreitet sich das Vertikulum?

Innerhalb einer Pflanze breitet sich die Krankheit über das Gefäßsystem aus. Gartenweit breitet es sich im Boden aus, wo es unbegrenzt leben kann.

Anzeichen von Verticillium Wilt

Vertikulumswelke ähnelt stark anderen Pflanzenkrankheiten, daher ist es schwierig, sie zu erkennen, insbesondere im Anfangsstadium. Anzeichen und Symptome der Krankheit sind:

  • Vergilbung und Kräuselung der Blätter
  • Die Blätter können braun werden und die Pflanze verliert Laub
  • Teile von Pflanzen, wie ganze Stängel und Zweige, können absterben
  • Dunkle Flecken auf Pflanzenmaterial
  • Bäume können Anzeichen von Krebs oder kranker, toter Rinde aufweisen
  • Verkümmertes Wachstum

Die Anzeichen variieren je nach Art der Pflanze und Art, so dass es schwierig ist, eine genaue Reihe von Symptomen zu bestimmen, auf die man achten muss.

Bei einigen Pflanzen wie Spinat und Blumenkohl treten Anzeichen einer Infektion erst nach der Blüte auf. Bei anderen Pflanzen zeigt sich eine Verfärbung auf einer einzelnen Seite der Pflanze oder auf den betroffenen Blättern.

Bei holzigen Pflanzen sind die Symptome nicht unbedingt akuter Natur und können nur in isolierten Teilen der Pflanze auftreten. Bei infizierten Bäumen und Sträuchern kann die Krankheit ein anderes Symptommuster aufweisen als bei essbaren Pflanzen wie Tomaten, das zeitweise und nicht unbedingt von Jahr zu Jahr auftritt.

Chronische Infektionen bei Holzpflanzen sind ebenfalls möglich und treten visuell in Baumringen auf. Eine chronische Infektion bedeutet nicht unbedingt einen schnellen Tod eines Baumes oder Strauchs, und infizierte Pflanzen können nur Anzeichen eines langsamen Wachstums aufweisen. Pflanzen können beide Arten von Symptomen aufweisen.

Auch Anzeichen der Krankheit treten nicht immer sofort auf. Oft werden Sie die Symptome erst bemerken, wenn die Sommerhitze in vollem Gange ist.

Andere Krankheiten können wie Vert aussehen

Die Verfärbung von Pflanzen ist nicht unbedingt ein Zeichen für das Vorhandensein der Pilzkrankheit selbst. Es ist manchmal ein Symptom der Infektion. Verfärbungen und Vergilbungen können auch ein Zeichen für schlechte Umgebungsbedingungen sein, wodurch es noch schwieriger wird, Verticillium-Welken zu erkennen.

Es gibt viele Krankheiten mit ähnlichen Symptomen (einschließlich Fusarium welk, eine andere Art von Pilzinfektion), so dass es schwierig ist, die Ursache der Symptome mit nur einer schnellen Untersuchung des Laubes zu bestimmen.

Woher wissen, ob Sie es haben?

Wie finden Sie heraus, ob die Krankheit ihren Weg in Ihren Gartenboden gefunden hat? Testen ist der genaueste Weg, um das Problem zu diagnostizieren.

Wenn Sie sich Sorgen über das mögliche Vorhandensein von Verticillium in Ihrem Boden machen, sollten Sie Ihren Boden testen, bevor Sie Bäume, Sträucher und Stauden pflanzen.

Welche Pflanzen sind anfällig für Verticillium Wilt?

Die Liste ist leider extrem lang. Die Krankheit betrifft Bäume, Zierpflanzen und Lebensmittel. Es ist auch eine häufige Erkrankung von Tomatenpflanzen.

Bestimmte Pflanzen sind anfälliger für die Krankheit als andere. Wählen Sie beim Einkauf von Pflanzen oder Samen krankheitsresistente Sorten, die nicht so anfällig für Verticillium-Welke sind.

Junge, zarte Sämlinge sind anfälliger für diese Krankheit als reife Pflanzen. Reife Pflanzen können, selbst wenn sie infiziert sind, mit der Krankheit leben, wenn sie richtig gepflegt werden. Pflanzen, die anfangs bereits ungesund sind, sterben auch häufiger, wenn sie mit Verticillium welk infiziert sind.

In einem Gemüsegarten ist die Krankheit am wahrscheinlichsten an Tomaten, Erdbeeren und Gurken zu erkennen.

Es kann auch eine Vielzahl von Unkräutern wie Löwenzahn, Schweinekraut und Beifuß betreffen. Die Bekämpfung dieser anfälligen Unkräuter verhindert die weitere Ausbreitung der Krankheit.

Hier ist eine Liste gängiger Gartenpflanzen, die von der Pilzkrankheit betroffen sein können (beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist):

  • Ahornbäume
  • Eschenbäume
  • Catalpa-Bäume
  • Bäume rauchen
  • Flieder
  • Kirschbäume
  • Magnolienbäume
  • Walnussbäume
  • Rosen
  • Dahlien
  • Himbeere
  • Brombeere
  • Geranie
  • Begonien
  • Löwenmaul
  • Ulmen
  • Gurken
  • Tomaten
  • Auberginen
  • Pfeffer
  • Melonen
  • Radieschen
  • Sellerie
  • Kartoffeln

So verhindern Sie Verticillium Wilt

Der Schlüssel ist, Pflanzen zu pflegen, damit sie die Krankheit abwehren können. Ihr erster Schritt sollte darin bestehen, Pflanzen zu pflanzen und zu kaufen, die gegen den Pilz resistent sind.

Pflanzen Sie keine anfälligen Pflanzen in Gebieten, in denen Sie Verticillium welk entdeckt haben. Vermeiden Sie eine Überdüngung (insbesondere mit Stickstoff), um zu verhindern, dass die Krankheit in Ihrem Garten auftaucht.

Sterilisieren Sie Gartengeräte, um die Ausbreitung von Verticillium zu vermeiden. Befreien Sie sich von totem und krankem Pflanzenmaterial in Ihrem Garten. Kranke oder tote Äste beschneiden. Vergessen Sie nicht, Geräte wie Gartenscheren zu reinigen, nachdem Sie infizierte Äste und dergleichen entfernt haben.

Andere Strategien zur Verhinderung von Verticillium-Welke werden üblicherweise verwendet, um andere durch den Boden übertragene Krankheiten zu vermeiden: Fruchtfolge und Erhaltung einer gesunden Gartenumgebung.

Die Bewässerung Ihrer Gartenpflanzen ohne Überflutung des Bodens ist eine der Empfehlungen zur Reduzierung von Krankheitsfällen.

Wie können Sie verhindern, dass Verticillium in Ihren Gartenboden gelangt? Es ist ziemlich schwer zu tun. Es gibt viele Möglichkeiten, den Boden zu infizieren, einschließlich des Kaufs kontaminierter Produkte in Baumschulen und des Kaufs von Blumenerde oder Bodenmischungen, die nicht ordnungsgemäß sterilisiert wurden.

Selbst der fleißigste Gärtner könnte sich mit diesem gewaltigen Pilzgegner auseinandersetzen müssen. Wenn Sie jedoch darauf achten, Werkzeuge zu reinigen, Pflanzen zu wechseln und gesunden Boden zu kultivieren, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie Probleme mit dieser Pilzkrankheit haben.

Krankheitsresistente Pflanzen

Welche Pflanzen sind weniger anfällig für Verticillium welk? Überprüfen Sie die Sameninformationen, um herauszufinden, ob eine Pflanze gegen diese bestimmte Krankheit resistent ist. Hier ist auch eine nicht erschöpfende Liste von krankheitsresistenten Pflanzen, die weniger wahrscheinlich Opfer dieser Pilzinfektion werden:

  • Birken
  • Einige Sorten und Eichenarten
  • Hartriegelbäume
  • Pappeln
  • Weiden
  • Maulbeerbäume
  • Spargel
  • Möhren
  • Erbsen
  • Primeln
  • Säuglingsatem
  • Apfelbäume
  • Birnbäume
  • Mais
  • Kakteen
  • Farne
  • Minze
  • Einige Sorten und Erdbeerarten
  • Einige Sorten und Arten von Auberginen, Tomaten und Kartoffeln

Wie behandelt man Verticillium Wilt?

Sie können Verticillium Welke nicht behandeln. Sobald eine Pflanze infiziert ist, stirbt sie schließlich ab. Die beste Vorgehensweise besteht darin, betroffene Pflanzen zu entfernen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Stauden, Bäume und Sträucher können mit der richtigen Pflege am Leben erhalten werden, aber Sie müssen die Vor- und Nachteile abwägen.

Riskieren Sie, andere Pflanzen in Ihrem Garten zu infizieren, indem Sie diese Pflanze am Leben erhalten? Dann könnten Sie in Betracht ziehen, die infizierte Pflanze zu entsorgen. Wenn Sie die Pflanze am Leben erhalten möchten, entfernen Sie betroffenes Pflanzenmaterial und tote Zweige.

Wenn Sie das Vorhandensein von Verticillium in Ihrem Garten entdeckt haben, bedeutet dies, dass der Pilz in Ihrem Boden lebt. Es ist möglich, den Pilz mithilfe von Solarisationstechniken abzutöten, aber es ist keine Garantie dafür, dass der Prozess Ihren Boden vollständig von Verticillium-Welke befreit.

Solarisation

Die Solarisation ist eine nützliche Technik, bei der die Kraft der Sonne genutzt wird, um Bakterien, Schädlinge, Unkräuter, Pilze und andere schädliche Krankheitserreger abzutöten, die im Gartenboden leben.

Durch die Abdeckung betroffener Gartenbereiche mit transparenten Kunststoffen kann der Boden ausreichend erwärmt werden, um schädliche Mikroorganismen abzutöten. Es ist am besten, im Sommer, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind, Bodenflecken zu solarisieren, was bedeutet, dass Sie während des Vorgangs keinen Zugang zu diesem bestimmten Teil Ihres Gartens haben. Denken Sie daran, wenn Sie im Frühjahr planen.

Der Solarisierungsprozess dauert bis zu sechs Wochen.

Jetzt bist du bewaffnet und bereit

Mussten Sie jemals mit dieser frustrierenden Gartenkrankheit umgehen? Wie war Ihre Erfahrung mit Verticillium Wilt? Hat es Ihre Lebensmittel oder andere Pflanzen in Ihrem Garten beeinflusst?

Wie sind Sie mit dem Problem umgegangen? Lass uns wissen! Wir möchten von Ihren Erfahrungen hören.