So erstellen Sie einen kleinen essbaren Fensterbox-Garten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Versuchen Sie, mit begrenztem Platz im Garten zu arbeiten?

Haben Sie freie Fenster um Ihr Haus?

Wenn Sie Fenster haben, haben Sie ungenutzten wachsenden Raum. Sie können eine Vielzahl von Obst, Gemüse und Kräutern in Fensterkästen anbauen.

Ich werde diskutieren, welche Sorten für diesen Raum am besten geeignet sind, und Ihnen einige Tipps geben, wie Sie einen erfolgreichen Fensterboxgarten haben können.

Lass uns anfangen:

Was wächst am besten in einem Fenstergarten?

Sie können unter dem Eindruck Fensterboxen nur für Blumen sein. Sie sind jedoch nutzbarer Platz für alles, was Sie für das Wachstum auswählen.

Die Idee ist, Artikel auszuwählen, die produzieren, ohne zu schwer zu werden oder zu viel Platz in Anspruch zu nehmen. Hier einige Ideen:

1. Gemüse

Wenn Sie keinen Platz für einen größeren Garten haben, ist die Verwendung Ihrer Fensterkästen die perfekte Lösung, um auf engstem Raum freie Pflanzen anzubauen.

Stellen Sie sicher, dass das Gemüse, das Sie auswählen, nicht zu viel Platz im Anbau einnimmt, und versuchen Sie, Pflanzen mit flachen Wurzeln auszuwählen.

Wenn Sie sich für eine Wurzelpflanze entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Behälter den für die Produktion erforderlichen Platz bietet, oder wählen Sie eine kleinere Sorte der traditionellen Pflanze. Sie können dieses Gemüse in Ihren Fensterkästen anbauen:

  • Radieschen
  • Blattsalat
  • Spinat
  • Grüne Zwiebeln
  • Grünkohl
  • Mangold
  • Bok Choy
  • Möhren
  • Kirschtomaten
  • Süßkartoffeln
  • Frühlingszwiebeln
  • Pfeffer
  • Buschbohnen

Einige der oben genannten Pflanzen werden größer. Stellen Sie sicher, dass Sie alle größeren Pflanzen abstecken, die kopflastig werden können, wenn sie anfangen, schwerere Pflanzen zu produzieren.

2. Früchte

Sie haben Ihr Gemüse bedeckt, aber Sie dürfen Ihre Früchte nicht vergessen. Egal, ob Sie ihren frischen, süßen Geschmack oder die leuchtenden Farben genießen, die sie einem Gericht hinzufügen können, wenn Sie den Raum haben, Obst anzubauen, sollten Sie sich dafür entscheiden.

Die meisten Früchte wachsen jedoch nicht gut in Räumen, die so klein wie eine Fensterbox sind. Einige eignen sich jedoch gut für einen Containergarten. Die einzige Frucht, die am besten für Ihre Fensterkästen geeignet ist, sind Erdbeeren.

Sie haben flache Wurzeln, können mit einer Pflanze reichlich ernten und sind auch wunderschön. Wenn Sie Ihrem Fenstergarten Obst hinzufügen möchten, greifen Sie nach den Erdbeerpflanzen.

3. Kräuter

Sie haben Ihr Gemüse bedeckt, Sie kennen jetzt eine Frucht, die für Ihre Fensterkästen geeignet ist, aber was ist mit Kräutern?

Kräuter runden eine Vielzahl von Mahlzeiten hervorragend ab und sind eine gesunde Methode, um Ihrem Essen Geschmack zu verleihen, ohne die Kalorien zu verlieren.

Ganz zu schweigen davon, dass sie beim Wachsen wunderschön aussehen. Wenn Sie Ihrem Garten gerne Kräuter hinzufügen möchten, sollten Sie folgende Sorten einschließen:

  • Petersilie
  • Salbei
  • Oregano
  • Thymian
  • Schnittlauch
  • Basilikum
  • Minze
  • Dill
  • Lavendel
  • Kamille

4. Microgreens und eine andere nützliche Pflanze

Egal, ob Sie sich Microgreens für Ihre eigene Küche gönnen oder sie zum Verkauf anbauen, sie sind eine wunderbare Pflanzensorte, die Sie immer zur Hand haben.

Sie sind auch wunderbar, weil Sie eine große Menge von ihnen auf kleinem Raum anbauen können. Bevor ich mich mit den Optionen von Microgreens befasse, können Sie einen Garten mit Fensterboxen erkunden. Sie sollten sich auch einer anderen Nutzpflanze bewusst sein, die in dieser Umgebung gedeiht.

Aloe ist eine wunderbare Pflanze zur Hand. Sie können die Pflanzen verkaufen oder aufbewahren, um Verbrennungen in der Küche zu behandeln. Es wird gut in viel Sonnenlicht in Ihrer Fensterbox tun.

Wenn Microgreens mehr Ihr Ding sind, sind hier einige Optionen, um in Ihre Fensterbox zu pflanzen:

  • Zuckerrüben
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Daikon-Rettich

Tipps für einen schönen Window Box Garden

Wenn Sie großartige Blumen in Ihren Fensterkästen züchten möchten, sollten Sie frisches Gemüse, Obst und Kräuter gut anbauen.

Wenn Sie jedoch in der Vergangenheit nicht das beste Glück hatten oder noch keine Erfahrung mit dem Aufziehen von Fenstern haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Wenn Sie die folgenden Schritte ausführen, sollten Sie mit einem Fenstergarten erfolgreich sein:

1. Boxen mit der richtigen Größe

Wenn Sie einen Fensterkastengarten anlegen, wird es schwierig sein, die billigen Fensterkästen zu verwenden. Sie haben (in den meisten Fällen) nicht genügend Tiefe, um ausreichend Platz zum Wachsen zu bieten.

Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Kisten tief genug sind, um den Pflanzen, die Sie pflanzen, Raum zum Wachsen zu geben. Wenn Sie sich für Wurzelfrüchte entscheiden, sind größere Kisten ein Muss.

Es kann möglich sein, eine etwas flachere Schachtel zu verwenden, wenn Sie oberirdische Pflanzen mit flachen Wurzeln wie Kräutern, Blattsalat oder Erdbeeren anbauen.

Wenn Sie mit einem knappen Budget arbeiten, sollten Sie Fensterboxen bauen.

Sie müssen die Bedürfnisse der reifen Pflanze berücksichtigen, wenn Sie Setzlinge pflanzen und sich für die richtige Fensterbox zum Pflanzen entscheiden.

2. Sicherheitsfragen

Sobald Sie den Typ der Fensterbox ausgewählt haben, die Sie benötigen, ist es Zeit zu überlegen, wie sicher die Boxen am Fenster sein müssen.

Wenn Sie dem Fensterkasten Erde und Pflanzen hinzufügen, wird es schwer. Wenn die Pflanzen anfangen zu produzieren, wird es noch schwerer.

Überlegen Sie daher, wie Sie die Fensterkästen an den Fenstern befestigen sollten. Die Verwendung stabiler Halterungen an der Seite der Struktur ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre harte Arbeit sicher bleibt, wenn sich das Gewicht anhäuft.

3. Qualitätsboden

Dieser Schritt ist entscheidend für den Erfolg beim Anbau eines Gartens in Ihren Fensterkästen. An hochwertiger Blumenerde kann man nicht sparen. Wenn das Budget ein Problem darstellt, sollten Sie DIY-Blumenerde herstellen.

Wenn Sie Pflanzen in den Boden pflanzen, haben sie viel Erde, in die sie sich eingraben und Nährstoffe herausziehen können, um ihnen den gesunden Start zu ermöglichen, den sie brauchen.

Ernten in einer Fensterbox haben nicht die gleiche Chance. Deshalb müssen Sie ihnen alle Nährstoffe geben, die sie in der geringen Menge an Schmutz benötigen, die sie zur Verfügung haben.

Wenn Sie Ihre Pflanzen in hochwertigen Boden pflanzen, sollten sie alles haben, was sie brauchen, um großartige Produzenten zu werden.

4. Wasserkristalle

Das andere große Problem, auf das Sie stoßen werden, ist ein ähnliches Problem, wenn Sie Blumen in Fensterkästen züchten. Wasser ist das Ticket.

Wenn Sie mit begrenztem Anbauflächen und begrenztem Boden arbeiten, ist es schwierig, den Pflanzen genügend Wasser zu geben, um über lange Zeiträume gedeihen zu können.

Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass Wasser, das dem Boden Kristalle zur Speicherung hinzufügt, während der Bewässerungssitzungen Feuchtigkeit ansaugt.

Sie diffundieren das Wasser nach Bedarf zurück in den Boden. Dies hilft zu vermeiden, dass der Boden trocken wird und Ihre Pflanzen welken.

5. Regelmäßig gießen

Sie haben eine Möglichkeit, den Boden länger feucht zu halten, aber es ist immer noch wichtig, Ihre Pflanzen regelmäßig zu gießen.

Versuchen Sie, alle paar Tage eine tiefere Bewässerung durchzuführen, anstatt täglich mit flachen Bewässerungssitzungen zu gießen.

Dies wird dazu beitragen, den Boden gründlich zu befeuchten und den Pflanzen mehr Wasser zum Abziehen zu geben. Indem sie den Pflanzen das liefern, was sie brauchen, sollten sie eine schöne Ernte bringen.

6. Düngen

Sie haben die richtigen Pflanzen für die Fensterkästen ausgewählt. Sie haben ihnen hochwertigen Boden gegeben, Wege gefunden, Wasser zurückzuhalten, und sie regelmäßig gegossen. Aber bist du schon fertig?

Nein, nicht ganz. Der letzte Punkt auf der To-Do-Liste für einen Fensterboxgarten ist die Düngung Ihrer Pflanzen. Sie können Dünger kaufen und den Anweisungen auf der Verpackung folgen, wie oft Sie ihn auf Ihre Pflanzen auftragen sollten.

Wenn Sie sich für eine natürliche Düngung entscheiden, füttern Sie Ihre Pflanzen ein- bis zweimal pro Monat. Indem sie ihnen zusätzliche Nährstoffe geben, sollten sie gedeihen.

Jetzt sind Sie bereit, einen Fenstergarten einzurichten! Sie wissen, welche Pflanzen angebaut werden müssen, welche Besonderheiten es beim Einrichten eines Fensterbox-Gartens gibt und welche Pflege Ihr Garten benötigt.

Egal, ob Sie mit begrenztem Platz arbeiten oder jemand sind, der seine Fensterbox-Routine durcheinander bringen möchte, das Wachsen eines essbaren Gartens in Ihren Fenstern ist ein wunderschöner Anblick.

Ganz zu schweigen davon, dass es eine wartungsarme und essbare Option ist, um Ihr Zuhause perfekt zu gestalten. Genießen Sie Ihre Lebensmittel in dieser Vegetationsperiode!