So erstellen Sie Mooslandschaften, um die Natur in Ihr Zuhause zu bringen

Ich hasse den Winter nicht. In gewisser Weise liebe ich es sogar. Kaltes Wetter bedeutet, dass ich drinnen viel Zeit habe, um all meine Vorbereitungen für ein großartiges Jahr auf dem Gehöft zu planen und zu erledigen.

Das Problem ist, sobald meine Samen ankommen und die Tage länger werden, bekomme ich ein starkes Verlangen, Dinge anzubauen. Ja, ich kann Samen für Zwiebeln und Dinge wie Artischocken und Hibiskus pflanzen, die einen frühen Start benötigen. Aber das dauert Wochen des Wartens und ich möchte jetzt im Garten spielen!

Das ist also ungefähr die Zeit des Jahres, in der ich anfange, Mooslandschaften in Innenräumen zu schaffen. Ja. Ich mache Mooslandschaften, um in meinem Haus zu wachsen.

Sie geben mir einen Grund, für eine Weile ins Freie zu gehen, um Moos zu sammeln. Sie sind super einfach zu machen. Mooslandschaften sind sehr wartungsarm. Außerdem geben sie meinem grünen Daumen gerade genug Training, damit ich nicht verrückt werde und auf den Frühling warte.

So erstellen Sie Mooslandschaften

Wenn Sie nach einer einfachen Möglichkeit suchen, Ihr Verlangen nach der Vegetationsperiode zu stillen, können Sie zu Hause Mooslandschaften erstellen.

Schritt 1: Sammeln Sie etwas Moos

Wenn Sie einige Waldgebiete um sich haben, haben Sie wahrscheinlich eine Quelle für freies Moos bereit. Die Moosjagd ist ein guter Grund, nach draußen zu gehen, auch wenn das Wetter weniger als frühlingshaft ist.

- Moos finden

Moos hat keine Wurzeln wie normale Pflanzen, daher neigt es dazu, sich in Gebieten zu befinden, in denen der Boden außergewöhnlich feucht ist oder in denen Wasser in der Nähe fließt. Zum Beispiel sind um verfallene Baumstümpfe oder auf der Nordseite von umgestürzten Bäumen großartige Orte zum Schauen. Schattige Bereiche, in denen manchmal Wasser fließt, wie die Ränder trockener Bachbetten oder abfallender Wege, neigen ebenfalls dazu, Moos zu sammeln.

Gehen Sie langsam und suchen Sie nach grünen Blitzen, die in Bodennähe wachsen. Moos ist im Winter leichter zu erkennen, wenn nur sehr wenig anderes wächst. Vielleicht sind Sie bei wärmerem Wetter sogar hundert Mal an Moosflecken vorbeigegangen und haben sie noch nie bemerkt.

- Wie viel zu ernten

In den Wäldern meiner Gegend wachsen überall verschiedene Moosarten. Aber ich ernte nur von großen Flecken. Kleine Moosflecken fangen gerade erst an und brauchen zahlenmäßig Kraft, um weiter zu wachsen und sich über den Boden auszubreiten. Also lasse ich diese kleinen Kolonien in Ruhe.

Moosige Gebiete, die ein paar Quadratmeter oder mehr bedecken, sind bereits gut etabliert und werden nicht gestört, wenn ich ein bisschen ernte. Normalerweise nehme ich nicht mehr als 10% eines bestimmten Moosfleckens. Außerdem nehme ich meine Flecken lieber von der Mitte als von den Rändern, damit ich weiß, dass sich das Moos schnell wieder füllt.

- Wie man erntet

Zum Ernten können Sie das Moos mit den Fingern vom Boden abhebeln. Es ist so, als würde man einen Teppich aufrollen. Stellen Sie sicher, dass Sie ganz unter das Moos gelangen. Arbeiten Sie dann vorsichtig mit den Fingern weiter darunter, bis Sie ein gutes Stück haben. Zum Schluss bearbeiten Sie Ihren kleinen Moosfleck vom Rest des Fleckens.

Sie können ein Tablett oder einen Korb mitbringen, um Ihr Moos für den Transport einzusetzen. Normalerweise nehme ich ein Stück Rinde von einem zerfallenden Baum, um sie als Moosschale zu verwenden.

Sammeln Sie währenddessen einige Steine ​​und interessante Zweige und Zweige, die Sie für Ihre Mooslandschaft verwenden können. Sie können sogar Rinden- oder Holzstücke mit Flechten bedecken, um mehr Interesse zu wecken. Dies ist Ihr Design. Nehmen Sie also alle natürlichen Materialien auf, die Ihre ästhetischen Empfindungen ansprechen.

- Warnungen

In Nationalparks, staatlichen und privaten Parks gelten häufig Vorschriften zum Entfernen natürlicher Materialien von ihrem Gelände. Stellen Sie sicher, dass Sie nach Details suchen und die geltenden Vorschriften einhalten.

Private Grundstücke (auf denen Sie die Erlaubnis haben zu sein) sind oft der einfachste Ort, um legal Moos für Ihr Projekt zu sammeln. Stellen Sie jedoch sicher, dass das Moos, das Sie entfernen, reichlich vorhanden ist, und nehmen Sie nur das, was Sie benötigen. Einige Moose sind gefährdet und brauchen unseren Schutz.

- Moos kaufen

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es an freiem Moos mangelt, oder wenn Sie nicht nach draußen kommen, um zu ernten, können Sie lebendes Moos bei seriösen Einzelhändlern kaufen. Ähnlich wie beim Kauf lebender Pflanzen gibt es viele Bauernhöfe, auf denen Moos für den Garten angebaut wird. Normalerweise reichen ein paar Pflanzen aus, um Mooslandschaften für den Innenbereich zu erstellen.

Stellen Sie aus ökologischen Gründen sicher, dass das von Ihnen gekaufte Moos eher für den Verbraucher als für die wilde Ernte angebaut wird. Wildmoos wurde in den letzten Jahren für handwerkliche Zwecke übererntet. Wenn Sie also nicht mit eigenen Augen sehen können, dass das Moos reichlich vorhanden ist, wählen Sie stattdessen Farm-Anbau.

Schritt 2: Sammeln Sie Ihre anderen Materialien

Der schwierige Teil ist erledigt. Sie waren draußen, haben Ihr Moos und einige andere dekorative Materialien aufgerundet und müssen jetzt ein paar weitere Details zusammenbringen.

- Finden Sie eine geeignete Mooslandschaft

Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen müssen Sie sich nicht so viele Sorgen um die Entwässerung und den guten Boden für Moos machen. Es ernährt sich von Staubflecken und hält Wasser in seinen Blättern. Das heißt, Sie können eine Vielzahl von Containerstilen als Basis für Ihr Design verwenden.

Ich verwende gerne Teller mit einer leichten Darmform. Keramik, besonders in Erd- und Himmelstönen, spricht mich wirklich an. Sie können aber auch Rindenplatten, Holzschalen, Plastikbehälter, Tabletts, Gläser und mehr verwenden.

Sie müssen Ihr Moos feucht halten. Egal für welche Oberfläche Sie sich für die Erstellung von Mooslandschaften entscheiden, stellen Sie sicher, dass das Moos leicht zu gießen ist.

Wenn Sie beispielsweise ein Terrarium aus Moos herstellen möchten, sind Gefäße, die sich oben öffnen, damit Sie das Moos von oben gießen können, normalerweise einfacher als der Versuch, in einem Glas zu gießen, das sich seitlich öffnet. Sie können jedoch schwierig werden und Löffel verwenden, um Ihr Moos in seitlich ausgerichteten Terrarien zu befeuchten.

- Holen Sie sich etwas Substrat

Wie gesagt, Sie brauchen keinen guten Boden, um Moos in Ihrem Wohnzimmer (oder anderen Teilen Ihres Hauses) anzubauen. Sie möchten jedoch, dass etwas daran angehängt wird. Moos hält sich an Ort und Stelle und verbreitet sich mit Rhizoiden. Diese sind wie winzige Anker, die sich in Erde, auf Felsen oder andere verfallende Materie setzen.

Ich verwende teilweise verrottende Holzspäne oder Laubmulch als Substrat. Dies schafft eine ähnliche Wachstumsumgebung wie das Moos im Freien zu bevorzugen scheint. Normalerweise kratzte ich etwas von meinen mehrjährigen Pflanzbeeten, wenn ich es brauche. Sie können hierfür auch Böden mit geringer Fruchtbarkeit verwenden.

Der Schlüssel ist, dass Sie nicht zu viel Stickstoff in Ihrem Substrat wollen. Teilweise verfallene Materialien haben den größten Teil ihres Stickstoffs noch eingeschlossen. Deshalb funktionieren sie gut. Extrem gealterter Kompost (z. B. Hummus) funktioniert ebenfalls gut. Verwenden Sie jedoch nicht das frische Zeug, das immer noch zu viele Nährstoffe enthält.

Kieselsteine ​​und Steine ​​funktionieren auch. Da sie jedoch auf natürliche Weise die Entwässerung fördern, müssen Sie Ihre Mooslandschaft mehr gießen. Außerdem müssen Sie planen, entweder das überschüssige Wasser zu entleeren oder Pflanzgefäße mit Drainagelöchern zu verwenden, um stehendes Wasser zu vermeiden.

- Dekorative Gegenstände sammeln

Zusätzlich zu den natürlichen Dekorationsgegenständen, die Sie mit Ihrem Moos gesammelt haben, möchten Sie möglicherweise auch einige andere dekorative Details hinzufügen. Zum Beispiel verwende ich gerne polierte Steine ​​und Glas, um meinen Mooslandschaften ein strukturierteres Aussehen zu verleihen.

Kleine Figuren wie eine Glasschildkröte, Origami, schöne Knöpfe, Glasarbeiten, unbenutzter Schmuck und vieles mehr können verwendet werden, um Ihrer Mooslandschaft einen persönlichen Stil zu verleihen. Ähnlich wie beim Hinzufügen hübscher Vogelkästen, Bestäuberhotels oder Bänke zu einer Außenlandschaft machen kleine Details Ihre Mooslandschaft im Innenbereich authentischer und persönlicher.

Schritt 3: Erstellen Sie Ihre Mooslandschaft

Nachdem Sie Ihre Materialien bereit haben, ist es Zeit, Ihre Mooslandschaft zu erstellen. Verwenden Sie Ihr Substrat, um eine Form auf Ihrer Landschaftsoberfläche zu erstellen. Stapeln Sie es in Hügeln, um die Höhe zu erhöhen, oder verteilen Sie es, um niedrige Bereiche zu bilden. Verwenden Sie Steine ​​oder dekorative Gegenstände, um Drama hinzuzufügen. Mischen Sie Ihre Moose, um einen Patchwork-Effekt zu erzielen.

Das Ergebnis hängt davon ab, was Ihnen gefällt und mit welchen Materialien Sie arbeiten müssen. Fühlen Sie sich frei, um herumzuspielen. Da Moos nicht wurzelt, können Sie es anheben und so oft anpassen, bis Sie das gewünschte Aussehen erreicht haben.

Wenn Sie sich für ein Design entschieden haben, sättigen Sie Ihr Moos mit Wasser. Stellen Sie dann Ihre Mooslandschaft in einen Bereich mit etwas Sonnenlicht. Du brauchst nicht viel. Moose können auch im Dunkeln des Waldbodens überleben.

Schritt 4: Pflegen Sie Ihre Moss Scape

"Pflege" könnte eine Übertreibung sein. Fühle ungefähr einmal pro Woche dein Moos. Wenn es etwas trocken ist, sättigen Sie es mit Wasser. Ertrinke es nicht! Grundsätzlich möchten Sie, dass es ungefähr wie ein nasser, aber nicht schlampiger Schwamm ist.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Mooslandschaft an der Basis Ihres Bonsai-Baums zu erstellen, können Sie diese gleichzeitig mit einer Wasserflasche vorsichtig besprühen, als würden Sie Ihren Baum besprühen.

Wenn Ihre Mooslandschaft ungesund aussieht, versuchen Sie, sie an einen anderen Ort zu verschieben. Es braucht normalerweise nur etwas mehr oder weniger Licht. Fühlen Sie sich frei, Ihre Mooslandschaft regelmäßig zu bewegen, nur zum Spaß.

Stellen Sie es für Dinnerpartys als Teil Ihrer Tischlandschaft auf Ihren Esstisch. Bewegen Sie es in Ihr Büro, um Ihnen Gesellschaft zu leisten, während Sie Ihre gesamte Planung für das Gehöft durchführen. Geben Sie ihm ab und zu etwas frische Luft in Ihrem Garten oder Gewächshaus.

Wenn Sie Ihr ursprüngliches Design satt haben, können Sie es zerlegen und ein anderes herstellen. Moss macht es nichts aus, gelegentlich zu verpflanzen. Geben Sie einfach ein paar Wochen Zeit, um sich zwischen den Designs zu erholen, damit es nicht durch ständige Änderungen gestresst wird!

Schritt 5 (optional): Machen Sie mit Outdoor-Mooslandschaften eine gute Figur

Wenn Sie bei der Herstellung von Mooslandschaften in Innenräumen Lust haben, draußen Moos zu formen, sollten Sie auch Ihre Outdoor-Designs mit Moos ausstatten. Sie werden viel mehr Moos brauchen, aber die Grundkonzepte sind die gleichen.

Moos gibt es seit mehr als zehntausend Jahren. Sie sind in der Regel winterhart, vertragen Schatten gut und bieten immergrünes Interesse an Wintergärten. Sobald Sie ein wenig Erfahrung mit dem Anbau in Innenräumen haben, ist es kein Problem zu lernen, wie Sie sie in Ihren Außenbereichen verwenden!

Fazit

Ich hoffe, dieser Ausflug in die Schaffung von Mooslandschaften wird dazu beitragen, Ihr Verlangen nach Gartenarbeit einzudämmen und Sie bis zum Frühling durchzubringen. Ich hoffe auch, dass Ihre Erfahrung mit dem Sammeln von Moos zu einer Wertschätzung all der erstaunlichen Lebensformen geführt hat, die zusammenkommen, um ein funktionierendes Ökosystem zu schaffen.

Alle Lektionen, die Sie aus der Beobachtung und Interaktion mit natürlichen Systemen lernen, helfen Ihnen, Ihre Gartenfähigkeiten auch in der Nebensaison zu verbessern!