Wie man eine Wurmfarm zu Hause baut (und sie mit Gewinn monetarisiert)

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, eine Wurmfarm zu gründen?

Ich hatte bis vor ein paar Jahren nicht wirklich darüber nachgedacht. Mein Mann platzte die Idee ungefähr zur gleichen Zeit heraus, als wir anfingen, Mehlwürmer zu züchten.

Jetzt sind wir noch nicht darauf eingegangen.

Ich denke jedoch darüber nach.

Der Besitz einer Wurmfarm ist sehr vorteilhaft. Sie können sie an Fischer und Gärtner gleichermaßen verkaufen. Ich habe einen kurzen Scan von Craigslist gemacht, und es sieht so aus, als würden sie ungefähr 5 Dollar pro Pfund kosten.

Das ist nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es praktisch nichts kostet, etwas zu erhöhen.

Sie geben Ihnen auch erstaunlichen Kompost, der für Ihren eigenen Garten von Vorteil ist, oder Sie können ihn verkaufen, um Ihr Gehöft zu unterstützen.

Wie gründet man eine Wurmfarm?

Es ist einfach und erfordert nur 7 Schritte.

1. Legen Sie den Standort fest

Die Position ist so wichtig, wenn Würmer aufgezogen werden.

Wenn Sie wie ich sind und mit der Aufzucht von Würmern in Ihrem Haus umgehen können, sollten Sie es tun. Der Grund liegt in den konstanten Temperaturen. Würmer können Temperaturen zwischen 40-80 ° Fahrenheit standhalten.

Sie möchten Ihre Würmer nicht direktem Sonnenlicht aussetzen. Während der Wintermonate kann die Isolierung dazu beitragen, Ihre Würmer ein wenig mehr vor Witterungseinflüssen zu schützen. Es ist auch wichtig, sie vom Regen fernzuhalten, da die Bettwäsche feucht, aber nicht vom Regen nass sein soll.

Wenn Sie einen Keller haben, ist dies möglicherweise eine gute Option für Sie.

2. Bauen Sie das Traumhaus

Hier gibt es drei Möglichkeiten.

Option 1:

Kaufen Sie einen Kompostbehälter.

Option 2:

Verwenden Sie eine alte Kommodenschublade oder eine Holzkiste. Bohren Sie Löcher in den Boden, damit die Feuchtigkeit herausfließen kann.

Option 3:

Investieren Sie in zwei Plastikwannen. Bohren Sie Löcher in die Unterseite eines davon. Stellen Sie dann einen Ziegelstein oder einen kleinen Blumentopf verkehrt herum in die Wanne ohne Löcher. Auf diese Weise reicht es aus, wenn sie gestapelt sind, um sie getrennt zu halten.

Dadurch können Flüssigkeiten leichter abfließen. Das ist der wichtigste Teil bei der Aufzucht von Würmern. Würmer ertrinken, wenn das Wasser nicht richtig abfließen kann.

In diesem Video wird erklärt, wie eine Wurmfarm mit Plastikwannen eingerichtet wird:

3. Geben Sie ihnen ein bequemes Bett

Stellen Sie sich beim Erstellen von Bettwäsche vor, dass Sie einen Kompost erstellen, denn genau das tun Sie. Sie können Gegenstände wie zerkleinerte Zeitungen, zerkleinerten Karton, Blätter und andere Gartenabfälle verwenden und mit ein paar Kugeln Erde abschließen.

Die Würmer brauchen Erde wie Hühner Sand.

Es hilft ihnen, ihr Essen zu verarbeiten.

Sie müssen den Behälter etwa ¾ des Weges voll füllen, aber achten Sie darauf, dass er locker und luftig ist, damit die Luft richtig zirkulieren kann.

4. Finden Sie Ihre Würmer

Der wichtigste Bestandteil einer erfolgreichen Wurmfarm sind natürlich die Würmer!

Wo findest du sie?

Und welche Art bekommst du?

Hier können Sie Ihre Würmer kaufen. Dies sind europäische Nachtkriecher; Sie sind der beste Angelwurm. Sie können es jedoch auch zum Kompostieren verwenden, wenn Sie möchten.

Ich würde empfehlen, Ihren Kundenstamm herauszufinden, bevor Sie in einen Wurm investieren. Es sei denn, Sie gehen natürlich mit den europäischen Nightcrawlern, was für beide ausreicht.

Ein letzter Tipp: Wenn Sie sich für Ihre Würmer entscheiden und bereit sind, sie in den Papierkorb zu legen, sollten Sie eine feuchte Zeitung darüber legen, um sie zu schützen und zu verhindern, dass einige davon entkommen.

5. Füttere deine Würmer

Würmer müssen auch essen! Sie mögen klein sein, aber sie brauchen Lebensmittel. Also, was können Sie sie füttern und wie viel füttern Sie sie?

Es ist einfach.

Sie suchen ein Verhältnis von 2: 1. Für jeweils zwei Pfund Würmer benötigen Sie ein Pfund Nahrung.

Was Sie füttern sollten, müssen Sie denken, als würden Sie einen großartigen Kompost herstellen, weil Sie es in Wirklichkeit sind. Sie benötigen alle Brauntöne aus der Kompostierung.

Benötigen Sie Hilfe bei Dingen, die Sie kompostieren können? Lesen Sie unseren Artikel darüber, was zu kompostieren ist.

Denken Sie daran : Sie möchten kein Fleisch, Milchprodukte, Getreide oder fettige Lebensmittel kompostieren. Pflanzliche Küchenabfälle wie Karottenschalen, Kartoffelschalen oder Apfelschalen sind in Ordnung. Sie können auch gemahlene Eierschalen oder sogar Grasschnitt verwenden, um Ihre Wurmfarm zu füttern.

Wenn Sie eine vierköpfige Familie haben, sollten Sie genügend Nahrung haben, um Ihre Würmer zu füttern. Machen Sie sich also auch darüber keine Sorgen. Wenn Sie sich jedoch an einem verzweifelten Ort befinden, an dem Sie nichts zu essen haben, zerkleinern Sie einfach eine alte Zeitung. Das macht ihnen ein oder zwei Tage lang nichts aus, während Sie mehr Abfälle erstellen, mit denen Sie sie füttern können.

Sie müssen sie täglich füttern und sicherstellen, dass alle Lebensmittel an einem Ort in der Tonne aufbewahrt werden. Sie werden kommen, um es zu bekommen, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, es zu verbreiten.

Im Grunde ist es also sehr einfach, die Bedürfnisse ihrer Lebensmittel zu erfüllen.

6. Planen Sie eine Erweiterung

Ihre Würmer werden schnell wachsen. So schnell, dass Sie einige Monate später wahrscheinlich mehr Platz benötigen.

Ist das nicht toll?

Falls Sie sich darüber wundern, lautet die Antwort ja. Es ist erstaunlich, wie wenig Arbeit und Geld sie benötigten, aber sie expandieren so schnell. Und ihre Erweiterung bedeutet mehr Geld für Ihre Tasche.

Was sollten Sie jedoch tun, wenn sie mehr Platz benötigen?

Nun, Sie haben drei Möglichkeiten:

Option 1: Finden Sie eine größere Box

Sie können eine größere Kiste finden und einen weiteren hausgemachten Wurmbehälter mit Löchern im Boden für eine ordnungsgemäße Entwässerung herstellen. Die Verwendung dieser Option erfordert etwas Zeit, Geld oder Mühe. Also, wenn es Ihnen gefällt, dann machen Sie es.

Option 2: Kaufen Sie eine größere Box

Hier können Sie die größere Wurmfarm kaufen. Diese Option kann etwas teurer werden, da Wurmfarmen etwas teurer sind als eine Plastikwanne. Wenn Sie jedoch jemand sind, der etwas haben möchte, das nicht nur funktional ist, sondern auch schön anzusehen ist, dann ist dies eine gute Option für Sie.

Option 3: Erstellen Sie eine Erweiterung zum Original

Wenn Sie mit Ihrem ursprünglichen Wurm-Setup zufrieden sind, bleiben Sie dabei. Alles was Sie tun müssen, ist ein Loch in die Seite der Box zu schneiden. Anschließend verbinden Sie ein Stück PVC-Rohr mit diesem Loch. Sie müssen einen zweiten Behälter finden und unten Löcher bohren, damit er mit Ihrem ersten Aufbau identisch ist. Schließen Sie dann das PVC-Rohr daran an.

Die Würmer werden schließlich erkennen, dass das Rohr da ist.

Sobald sie das herausgefunden haben, kriechen sie hindurch und in den anderen Flügel ihrer Farm. Dies gibt ihnen mehr Raum und sie werden weiter expandieren. Sie können auch in Zukunft nach Bedarf Flügel hinzufügen.

7. Monetarisieren Sie Ihre Wurmfarm

Nun, da Sie wissen, wie Sie diese Würmer gewinnbringend aufziehen können (wenn Sie dies wünschen), wie können Sie mit diesem Unternehmen Geld verdienen?

Einfach.

Dank Websites wie Craigslist, Facebook und lokalen Yard Sale-Webseiten ist es sehr einfach zu werben, dass Sie Würmer zum Verkauf haben. Es wird noch besser, wenn Sie bereit sind, Ihre Artikel an Ihre Kunden zu versenden.

Vielleicht möchten Sie auch Werbung in lokalen Zeitungen schalten, ein Verkehrsschild aufstellen und einen Stand in der Nähe eines beliebten Angelpostens aufstellen.

Wenn Sie einen grünen Daumen haben, können Sie auch Setzlinge aufziehen und sie und Ihre Würmer auf einem örtlichen Bauernmarkt verkaufen. Sie wären überrascht, wie viele Menschen möchten, dass Würmer ihrem Garten helfen.

Wenn Sie sich entscheiden, den Kompost zu verkaufen, den sie herstellen, wäre dies ein zusätzlicher Artikel, den Sie bewerben oder auf dem Bauernmarkt verkaufen möchten.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, diese kleine Idee in ein florierendes Unternehmen zu verwandeln. Sie werden vielleicht nicht reich davon, aber es könnte eine weitere Einnahmequelle für Ihr Gehöft werden.