Wie man selbst eine Scheune für unter 3.000 US-Dollar baut

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Hat eine Katastrophe Ihr Leben nur getroffen, damit es eine gute Sache wird?

Ich habe das vor ein paar Monaten erlebt. Wenn Sie lange im Blog rumgehangen haben, wissen Sie, dass ich ein Mädchen aus dem Süden bin.

Wo ich wohne, bekommen wir von Zeit zu Zeit kleine Mengen Schnee, aber nichts im Vergleich zu dem, was der nördliche Teil des Landes erlebt.

Im vergangenen Dezember haben wir ungefähr zwei Fuß Schnee erhalten. Dies verursachte großes Chaos um unser Gehöft, weil unsere Gebäude nicht für diese Art von Gewicht gebaut wurden.

Es zerquetschte unseren Ziegenstall und unseren Schweinebereich. Was wie eine Katastrophe schien, wurde zu einem enormen Segen.

Wir konnten einen Versicherungsanspruch geltend machen und erhielten genug Geld für den Bau einer Scheune, die wir uns seit einigen Jahren erhofft hatten.

Ich wollte mitteilen, wie wir eine Scheune mit einer Größe von 24 × 40 für weniger als 3.000 US-Dollar bauen konnten. Folgendes haben wir verwendet und wie wir dieses große Projekt zum Bau einer Scheune mit einem so kleinen Budget durchgeführt haben:

Wir verwendeten:

  • 40-2x6x12s
  • 42-2x6x14s
  • 15- 4x4x12s
  • 3 Fuß breite x 14 Fuß lange Bleche
  • 3 Fuß breite x 8 Fuß lange Bleche
  • Luftkompressor
  • Nagelpistole
  • Schrauben
  • Schlagschrauber
  • Nägel
  • Niveau
  • Post Hole Digger
  • Kreidelinienhöhe
  • Leiter

1. So speichern Sie von Anfang an

Ich werde im Voraus sein. Wenn Sie kein selbstbewusster Schreiner sind, ist dies nicht das richtige Projekt für Sie. Mein Mann hat 13 Jahre im Baugewerbe gearbeitet und beschäftigt sich mit seinem derzeitigen Beruf immer noch intensiv mit dem Bauwesen.

Wenn er nicht gewesen wäre, hätte ich diesen Build nicht versucht. Der Bau einer Scheune dieser Größe für dieses kleine Geld ist nur möglich, wenn Sie nicht für Arbeit bezahlen.

Dies zu einem DIY-Projekt zu machen, hat uns eine Menge Geld gespart. Die andere Möglichkeit, Geld zu sparen, war die Schnäppchenjagd nach den Materialien.

Anstatt in unserem örtlichen großen Laden nach Holz zu suchen, haben wir vor Ort eingekauft. Wir haben eine lokale Holzmühle, die es uns ermöglichte, Rohholz zu einem Bruchteil der Kosten für das zu kaufen, was wir anderswo bezahlt hätten.

Wir haben auch Carport-Fabriken in unserer Gegend. Sie verkaufen Metall in diesen Einrichtungen zu einem Bruchteil der Kosten, die Sie überall kaufen können.

Wir sind jedoch nicht hereingekommen und haben unsere Wahl getroffen. Stattdessen fanden wir die billigste Metalloption und verwendeten sie für die Außenseite der Scheune.

Zuletzt hatten wir bereits einige der oben genannten Tools. Alle Werkzeuge, die wir für diesen Bau kaufen mussten, kauften wir auf den örtlichen Verkaufsseiten ein und fanden gebrauchte Werkzeuge, die sich noch in einem hervorragenden Zustand befanden.

Achten Sie darauf, Ihre Materialien vor dem Kauf zu kaufen, um das meiste Geld zu sparen.

2. Grade das Land

Um mit dem Bau einer Scheune zu beginnen, sollten Sie den Bereich klassifizieren, in dem sich Ihre Scheune befinden wird. Dieser Schritt ist optional und wir haben ihn in unserem Build übersprungen, weil wir es so eilig hatten.

Wenn Sie es jedoch nicht überspringen müssen, sollten Sie es nicht tun. Es machte unseren Bau viel schwieriger, weil wir auf unebenem Boden bauten.

Es ist ein wichtiger Schritt, ob Sie die Ausrüstung mieten, um das Land selbst zu klassifizieren, es fertig zu mieten oder die vorhandene Ausrüstung zu verwenden.

Durch die Einstufung des Landes wird es einfacher, die Scheune zu nivellieren und viele lästige Kleinigkeiten zu vermeiden, die manchmal beim Bau einer Scheune dieser Größe auftreten können.

Vermeiden Sie daher zusätzliche Kopfschmerzen und nehmen Sie sich Zeit, um den Boden, auf dem Sie bauen, auszugleichen.

3. Fügen Sie erste Beiträge hinzu

Die Basis Ihrer Scheune beginnt mit der Platzierung der 15 4x4x12 im Boden. Entscheiden Sie, wie groß die Scheune sein soll.

In unserem Fall war unsere Scheune 24 × 40. Markieren Sie jede der Ecken und fügen Sie an jeder Ecke einen Pfosten ein.

Sobald sich die Pfosten im Boden befinden, platzieren Sie die anderen Pfosten mit gleichmäßigem Abstand zwischen ihnen und zwischen den einzelnen Eckpfosten im Boden.

Die Kreidelinienebene erleichtert diese Arbeit, um sicherzustellen, dass die Pfosten zwischen den Ecken im Zickzack verlaufen.

Verwenden Sie beim Einsetzen der Pfosten in den Boden Pfostenlochgräber. Wenn Sie nur manuelle Pfostenlochgräber haben, müssen Sie möglicherweise Beton um die Pfosten in den Boden legen.

Manuelle Pfostenlochgräber neigen dazu, lockere Löcher zu machen und den Pfosten Spielraum zu geben (was Sie nicht wollen.)

Wenn Sie einen motorisierten Pfostenlochgräber verwenden, sind die Löcher enger und wir mussten keinen Beton verwenden, um die Pfosten im Boden zu sichern.

Sie wurden in eng anliegende Löcher gelegt und fest mit dem Boden gepackt, den der Post-Hole-Digger entfernt hatte.

Sie sollten jetzt vier Ecken haben, eine Reihe von Pfosten, die den Umfang der Scheune bilden, und eine mittlere Reihe von Pfosten, die in der Mitte der Scheune für Dachstützen verlaufen.

Wenn alle Ihre Pfosten gleichmäßig verteilt und fest im Boden verankert sind, haben Sie die Basis für Ihren Build.

4. Machen Sie sich bereit

Sobald alle Pfosten im Boden sind, ist es Zeit, die Stützen an den Pfosten anzubringen und mit der Bildung der Scheune zu beginnen.

Verwenden Sie die 2x6x12s, um die Pfosten zu verspannen. Die Klammern verlaufen horizontal zwischen den einzelnen vertikalen Pfosten.

Daher platzieren Sie oben einen horizontalen Pfosten, der jeden vertikalen Pfosten verbindet. Sie platzieren eine in der Mitte und eine unten.

Tun Sie dies rund um den Build. Der einzige Ort, an dem Sie die horizontalen Holzstücke nicht hinzufügen, ist der Ort, an dem Sie Ihre Türen aufstellen möchten.

Stellen Sie sicher, dass die Türen im Voraus geplant sind, um diesen Teil des Prozesses zu vereinfachen. Befestigen Sie jedes horizontale Stück Holz mit Nägeln und einer Nagelpistole am vertikalen Pfosten.

Diese Aussteifung sollte nur um den Umfang des Gebäudes erfolgen. Verbinden Sie nicht die Pfosten, die durch die Mitte der Scheune verlaufen.

5. Fügen Sie eine temporäre Innenverstrebung hinzu

Was mich an diesem Bau am meisten überraschte, war, wie wackelig sich die Scheune während des ersten Teils des Bauprozesses anfühlte.

Um zu verhindern, dass sich die Scheune zu stark bewegt, haben wir Altholz verwendet, um das Innere zu sichern. Wir liefen Holzstücke zwischen den ersten Pfosten.

Sie waren auf halber Strecke der 4x4x12s unten verspannt, und wir liefen diagonal zwischen diesen beiden Klammern ein Stück Altholz.

Wir haben dies in der gesamten Scheune getan, um sie im Wind zu sichern, bis wir das Dach und die Seiten darauf bekommen konnten.

Sie können die Streben entfernen, sobald sich die Seiten und das Dach auf der Scheune befinden und es sich sicherer anfühlt.

6. Das Dach abstützen

Sie sollten sich an dieser Stelle die Außenseite Ihres Builds ansehen und sich mit Ihrer bisherigen Leistung zufrieden fühlen. Was einst eine Leerstelle war, nimmt plötzlich Gestalt an.

Es ist jetzt Zeit, das Dach zu verspannen. Dieser Teil des Prozesses ist einfach, erfordert jedoch das Klettern auf einer Leiter und erfordert definitiv Teamarbeit.

Die vertikalen Pfosten, die in der Mitte der Scheune stehen, sind Ihre Dachträger. Es ist Zeit, eine Leiter zu besteigen und die vertikalen Pfosten oben mit 2x6x12 zu verbinden.

Sie führen eine Linie der 2x6x12 entlang einer Seite (stellen Sie sicher, dass Sie sie mit Nägeln und einer Nagelpistole sichern) und machen dasselbe auf der gegenüberliegenden Seite.

Dies war einer der nervenaufreibendsten Teile des Builds für mich, weil ich unten die Leiter hielt, während mein Mann herumschwang, als wäre er in einem Zirkus, der die Stütze sicherte.

Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie diesen Teil des Builds ausführen.

7. Zeit für die Wände

Wenn das Gebäude sicher ist, ist es Zeit, die Metallbleche an der Seite der Scheune anzubringen. Wir verwendeten Standardmetall, das drei Fuß breit und acht Fuß lang war.

Ich habe nicht aufgeführt, wie viele wir verwendet haben, da diese Anzahl abhängig von Ihren Schnitten variieren kann. Wenn Sie jedoch Blätter kaufen möchten, beträgt die ungefähre Anzahl fünfzig Blätter zwischen den Seiten und dem Dach.

Wir hatten auch Metallreste für andere Projekte aus diesem Kauf.

Wenn Sie ein Metall anderer Größe kaufen, kann sich Ihre Anzahl erhöhen oder verringern. Beachten Sie dies, wenn Sie diesen Build duplizieren möchten.

Dies war mein Lieblingsteil beim Bau einer Scheune, aber der am wenigsten bevorzugte meines Mannes. Die ganzen Blätter, die an die Wand gehen, sind ein Kinderspiel. Sie schieben die Bleche in Position, setzen die Schrauben durch das Blech und in die Holzstrebe dahinter und Sie haben Wände.

Achten Sie darauf, das Metall oben, in der Mitte und unten zu verschrauben, um sicherzustellen, dass es nirgendwo hingeht. Das war mein Job und ich habe ihn geliebt.

Mein Mann hatte die Aufgabe, die Bleche zu schneiden, wenn ein ganzes Stück nicht funktionieren würde. Dies kann langwierig sein.

Sie können normale Scheren verwenden oder eine batteriebetriebene Metallschere kaufen. Wir haben mit den manuellen Scheren begonnen, aber später die batteriebetriebene Schere gekauft.

Wenn Ihre Wände hoch sind, wird dies Ihre Moral verbessern, da die Scheune Gestalt annimmt.

8. Hängen Sie sich an die Sparren

Dieser Schritt ist ein weiterer schwieriger Teil des Bauprozesses einer Scheune. Wir haben als Familie an diesem Projekt gearbeitet, was bedeutete, dass mein Mann, zwei Söhne im Teenageralter und ich einen Großteil des schweren Hebens erledigten.

Unser jüngerer Sohn war hilfsbereit, aber er konnte das große Rohholz nicht bewegen. Mein ältester Sohn und mein Mann standen auf Leitern.

Dies bedeutete, dass mein anderer jugendlicher Sohn und ich Holz schleppten und es die Leiter hinaufführten, damit sie die Bretter vertikal platzieren konnten, um Sparren zu bilden.

Jeder Sparren wurde mit Nägeln und einer Nagelpistole gesichert. Dies war ein langer Prozess, da es auf jeder Seite der Scheune insgesamt ungefähr 21 Sparren gab und wir für diesen Teil des Baus 2x6x14s verwendeten.

Es war ein langer und schwerer Tag. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Hilfe haben, wenn Sie diesen Teil des Baus einer Scheune ausführen, da diese ohne Hilfe ziemlich schnell gefährlich werden kann.

9. Zeit für das Dach

Dies war mein am wenigsten bevorzugter Teil beim Bau einer Scheune. Mein ältester jugendlicher Sohn klettert gern auf dem Dach herum und sah diesen Teil als Herausforderung an.

Als Mutter hat es mich sehr nervös gemacht. Er blieb auf dem Dach, während mein Mann ihm Bleche aus normalgroßem Metall reichte, die drei Fuß breit und 14 Fuß lang waren.

Jedes Blech wurde an mindestens drei verschiedenen Stellen in einem Sparren befestigt, um es zu sichern. Das Metall überlappt und bildet ein wasserdichtes Dach.

Anstatt eine Firstkappe zu kaufen (weil sie teurer sein kann), haben wir mehr Geld gespart, indem wir ein paar zusätzliche Metallbleche gekauft und über das Dach gefaltet haben.

Jedes Blech wurde mit Schrauben in anderen Blechen und dem darunter liegenden Holz befestigt und das Dach vollständig abgedichtet.

10. Welche Art von Türen möchten Sie?

Es gibt viele Möglichkeiten für Scheunentore. Sie können Ihre eigenen Holztüren bauen, Metalltüren herstellen (wie wir) oder Sie können vorgefertigte Tore verwenden.

Nehmen Sie sich Zeit und entscheiden Sie, welche für Ihr Setup am besten geeignet ist und welche für Ihr Budget am besten geeignet ist.

Sie können auch ein Schiebetor für die Scheune verwenden oder Türen, die sich nach innen oder außen öffnen. Wir haben uns für DIY-Metalltüren entschieden, weil wir damit das verwenden konnten, was wir bereits hatten, und Geld gespart haben.

Wir haben uns auch für Türen entschieden, die sich nach außen öffnen lassen, weil wir genug Platz hatten, um unseren Traktor in die Scheune zu passen und ihn leicht zu manövrieren.

Ich habe mich nicht für ein Schiebetor entschieden, weil das Aufhängen der Ausrüstung teurer ist, und ich habe zu diesem Zeitpunkt an einem knappen Budget gearbeitet.

Der Bau einer Scheune dieser Größenordnung war nicht einfach. Aufgrund unserer Arbeitspläne und Verantwortlichkeiten außerhalb unseres Zuhauses haben wir ungefähr zwei Monate gebraucht.

Wenn Sie einen fertigeren Look bevorzugen, können Sie die Seiten des Gebäudes verkleiden (was ich in naher Zukunft vorhabe).

Vergessen Sie auch nicht, Ihre Scheune zu gestalten, um sie auf Ihrem Gehöft hervorzuheben.

Selbst wenn Sie sich für ein anderes Design entscheiden, hoffe ich, dass dieses Tutorial Ihnen zeigt, ob Sie mit den richtigen Fähigkeiten große Projekte mit kleinen Budgets auch auf Ihrem Gehöft realisieren können.