Wie man Scheunenstände so einfach und kostengünstig wie möglich baut

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Haben Sie eine Scheune auf Ihrem Grundstück?

Es ist eine gute Idee, ob Sie einen ausgewachsenen Stall haben oder einen kleineren Stall als Stallstruktur für Ihre Tiere verwenden, einschließlich Ständen in Ihrem Design.

Es hilft, wenn Ihre Tiere zu gebären beginnen, und es hilft, wenn es Zeit ist, sie zu impfen oder zu pflegen.

Wenn ein Tier krank wird, ist dies eine gute Möglichkeit, es unter Quarantäne zu stellen, um die Ausbreitung der Krankheit auf den Rest Ihres Viehs zu stoppen.

Wir haben vor einigen Monaten eine Scheune gebaut und konnten einfache, kostengünstige Stände schaffen. Ich werde Sie durch den Prozess des Baus von Scheunenständen führen und Sie hoffentlich für Ihr Gehöft inspirieren.

So haben wir unsere Stände für unsere Scheune gebaut:

Du brauchst:

  • Sechzehn 4x6x12 Holzstücke
  • Nägel
  • Nagelpistole
  • Schrauben
  • Schlagschrauber
  • Niveau
  • Sawzall
  • Riegel für Stalltüren

1. Erstellen Sie Ihr Layout

Vor jedem Build ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um zu planen, was Sie bauen. Ansonsten schießen Sie aus der Hüfte (wie mein Mann sagt).

Bauen im laufenden Betrieb kann gelegentlich funktionieren, aber wenn Sie etwas so Wichtiges wie das Layout des Inneren Ihrer Scheune planen, nehmen Sie sich Zeit.

In unserem Fall haben wir das Innere und Äußere unserer Scheune entworfen, bevor wir mit dem Bau der Scheune selbst begonnen haben.

Nachdem die Scheune gebaut worden war, haben wir unser ursprüngliches Design im Inneren markiert, bevor wir mit dem Bau von Ständen begannen, um sicherzustellen, dass es uns immer noch gefallen hat.

Einige Punkte, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Stände berücksichtigen sollten:

  • Ist es funktionsfähig?
  • Wird es leicht sein, die Tiere in die Ställe zu bringen?
  • Können die Tiere aus den Ställen entkommen?
  • Sollten Sie einen Melkbereich einbauen?
  • Fließt alles so, wie es sollte, oder wird es schwierig sein, Gegenstände in Ihrer Scheune herum zu manövrieren?

Wenn Sie die Antworten auf diese entscheidenden Fragen haben, können Sie mit dem Aufbau Ihrer Stände mit Zuversicht beginnen.

2. Sparen Sie ein wenig Geld

Ich bin ein Geldsparer. Wenn ich etwas für weniger bauen kann, werde ich es tun. Achten Sie beim Sammeln Ihrer Vorräte für diesen Build darauf, dass Sie so viel Geld wie möglich sparen.

In unserem Fall hatten wir bereits die Werkzeuge, um die Stände zu bauen. Als wir Holz für die Herstellung der Außenseite unserer Scheune kauften, gingen wir zum örtlichen Holzplatz und kauften Rohholz, weil es viel billiger war.

Wir hatten Holzreste vom Bau übrig und verwendeten es beim Bau unserer Stände. Wenn Sie Holz zu einem ermäßigten Preis finden, machen Sie es. Dadurch wird der Bau der Stände erschwinglicher.

Wenn Sie das Gefühl haben, so viel Geld wie möglich gespart zu haben und alles gesammelt zu haben, was Sie brauchen, ist es Zeit, Ihre Scheunenträume Wirklichkeit werden zu lassen.

3. Die Stände nehmen Gestalt an

Wir beschlossen, insgesamt sechs Stände zu bauen - drei auf jeder Seite unserer Scheune. Wir haben die Balken in der Scheune verwendet, die das Gebäude tragen, um die Stände zu teilen.

Es machte das Bauen von Ständen viel einfacher. Wir begannen damit, einen der 4x6x12 auf den Boden zu stellen und ihn von der Scheunenwand zum mittleren Stützbalken zu führen.

Der Trick bei diesem ersten Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass das Holz so tief ist, dass Babys nicht darunter passen.

In unserer Scheune werden unsere Ziegen untergebracht, was bedeutete, dass die erste Lamelle der Stallwand fast den Boden berühren musste, da Babyziegen praktisch alles durchpassen können, wenn sie es sich überlegen.

Ich benutzte die Nagelpistole, um ein Ende des Holzes an der Wand der Scheune zu befestigen. Von dort hielt ich das lose Ende hoch, während mein Mann die Ebene benutzte, um sicherzustellen, dass das Stück Holz eben war.

Als es an der richtigen Stelle war, befestigten wir das Brett mit einer Nagelpistole am Mittelbalken der Scheune.

Dieser Vorgang wurde für jede Lamelle fortgesetzt, bis wir die Spitze der Stallwand erreichten. Wir haben unsere Wände fünf Lamellen hoch gemacht, und wir haben dies für jede der seitlichen Lamellenwände für jeden Stall in der Scheune getan.

Berücksichtigen Sie diese Punkte, wenn Sie sich die Stände ansehen, die Sie bauen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Lamellen so gleichmäßig wie möglich verteilt sind. Sie möchten nicht zu viel Platz, da sich Jungen und Mädchen durch die Lamellen paaren können, wenn Sie zu viel Platz lassen
  • Tiere können sich durch die Lamellen kämpfen, und Sie möchten nicht, dass ihre Köpfe in den Lamellen stecken bleiben
  • Überlegen Sie, ob die Stände hoch genug sind. Wenn das Tier über die Stallmauer springen kann, wird es den ganzen Zweck zunichte machen

Wenn Sie diese Punkte berücksichtigen, benötigen Sie möglicherweise mehr oder weniger Holz als oben erwähnt.

Am Ende dieses Vorgangs sollte klar sein, wo sich Ihre Ställe befinden und wie viel Platz Ihre Tiere in jedem von ihnen haben werden.

4. Bauen Sie die Türen "in der Luft"

Dieser nächste Schritt war die Idee meines Mannes, und es war sehr cool zu sehen, wie er sich entfaltete. Anstatt jede Stalltür für sich zu bauen, haben wir die Türen "in der Luft" geschaffen - an den Stellen, an denen sie sein würden.

Als die Stallwände fertig waren, verwendeten wir das gleiche Verfahren wie beim Bau der Wände und setzten Holzlatten ein, um den Eingang zu den Ständen abzusperren.

Als wir diesen Teil des Prozesses begannen, dachte ich, mein Mann wäre vor sich selbst gekommen, aber offensichtlich sah ich nicht, was er sah.

Sobald jede Lamelle angebracht war, fügte mein Mann eine Stütze hinzu, an der sich jede der Türen öffnete, indem er zwei vertikale Holzstücke anbrachte, um die Lamellen zu verbinden.

Er fügte auch einen Pfosten im Boden hinzu, der als Stütze für die Tür dient.

Von dort fügte er diesen vertikalen Holzstücken Scharniere hinzu. Als Scharniere jede „Tür“ am Pfosten befestigten, schnitt er mit seinem Sawzall die Lamellen ab, um das Holz in Türen zu trennen.

Wenn dir das zu viel vorkommt, ist es okay. Sie können einfache Stalltüren auf dem Boden bauen und sie mit Scharnieren an den Türpfosten aufhängen.

Das Ziel für diesen Schritt ist es, Stalltüren zu haben. Wenn Sie dies erreichen, haben Sie einen großartigen Job gemacht.

5. Sichern Sie die Türen

Wenn die Stalltüren aufgehängt sind, ist es Zeit, Riegel hinzuzufügen, um die Stalltüren zu sichern. Sie können einen beliebigen Riegelstil auswählen.

Unabhängig davon, für welche Art von Riegel Sie sich entscheiden, besteht die Grundidee darin, das Befestigungselement an der Tür selbst und den Teil des Riegels, der die Tür im geschlossenen Zustand sichert, am Türpfosten gegenüber der Tür anzubringen.

Stellen Sie sicher, dass der Riegel an der Tür mit dem Schließmechanismus am Türpfosten übereinstimmt, und befestigen Sie jedes Stück des Befestigungselements mit Schrauben und einem Schlagschrauber am Holz.

Wenn Ihre Tür durchhängt (was manchmal vorkommt), verwenden Sie ein Stück Holz, um den Türpfosten festzuziehen.

Sie schieben das kleine Stück Holz in das Loch des Türpfostens, bis sich der Pfosten aufrichtet und die Tür aufrecht steht.

Wenn Ihr Riegel und Ihre Tür ausgerichtet sind, haben Sie sichere Stalltüren. Sie können Ihren Stalltüren auch Federn hinzufügen, damit sich die Türen automatisch schließen.

Ich habe diese Funktion nicht hinzugefügt, weil ich sie bei unserem Layout nicht für notwendig hielt. Wenn Sie Türen benötigen, die sich schließen lassen, ohne dass Sie sie manuell schließen und verriegeln müssen, sollten Sie die Federn hinzufügen, die die Tür zum Schwingen bringen.

6. Graben Sie Ihre Türwege aus

Wenn Sie den Stallboden früher geebnet haben, können Sie diesen Schritt des Baus überspringen.

In unserem Fall haben wir unsere Scheune gebaut, weil ein Schneesturm unseren alten Ziegenstall platt gemacht hat. Unsere Ziegen waren im tiefsten Winter ohne dauerhafte Struktur.

Wir haben es übersprungen, den Boden, auf dem wir gebaut haben, zu nivellieren, weil wir es eilig hatten, die Scheune aufzubauen, aber es hat sich als gut herausgestellt.

Der Nachteil beim Überspringen des Nivellierungsschritts ist, dass wir bestimmte Bereiche ausgraben mussten, da die Türen am Boden schleifen würden.

Dies war bei unseren Stalltüren der Fall. Wir mussten die Erde um die Stalltüren herum ausgraben, wo sie sich vollständig öffnen konnten.

Es dauerte nicht lange, aber es erforderte eine Schaufel und etwas Muskeln, um die Arbeit zu erledigen. Wenn Sie die Stände auf unebenem Boden bauen, graben Sie die Erde um die Tür herum aus, um sicherzustellen, dass sich die Türen vollständig öffnen.

Der Versuch, ein Tier durch eine Tür zu bringen, die sich nicht wie gewünscht öffnen lässt, beeinträchtigt den Funktionsraum in Ihrer Scheune.

7. Gut nutzen

Der letzte Schritt des Prozesses besteht darin, Ihre Stände zu nutzen. Wie oben erwähnt, ist der Stand der beste Ort, wenn sich ein Tier auf die Geburt eines Babys vorbereitet.

Ich liebe Stände, weil es die Behandlung meiner Tiere viel einfacher macht. Anstatt sie zu jagen, um ihnen Impfungen zu geben, ihre Hufe zu kürzen, sie zu entwurmen oder sie gegen Parasiten zu behandeln, kann ich sie in einen Stall stellen, und es gibt ihnen weniger Raum, vor mir wegzulaufen.

Wenn Sie ein krankes oder ein neues Tier haben, das Sie in Ihre Farm einführen, müssen Sie es unter Quarantäne stellen. Wenn das Tier krank ist, verhindert dies, dass sich die Krankheit auf Ihre anderen Tiere ausbreitet.

Mit einem neuen Tier bietet Ihnen Ihr Stall einen großartigen Ort, um es zu beobachten, bevor Sie es Ihren anderen gesunden Tieren vorstellen.

Das Hinzufügen von Ständen zu Ihrer Scheune kann eine so schöne Ergänzung sein. Es macht die Landwirtschaft einfacher und funktionaler. Der Bau der Stände muss weder ein Vermögen kosten, noch muss es ein komplizierter Prozess sein.

Hoffentlich wird unser Stallbau Sie dazu inspirieren, Ihre Stallstände zu bauen und sich das Leben bei der Pflege Ihrer Tiere ein wenig zu erleichtern.