Anbau von Rüben: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Rüben

Die Leute geben Rüben nicht die Liebe, die sie verdienen. Sie werden zur Seite geschoben, während andere Wurzelgemüse wie Kartoffeln und Karotten die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ich denke, sie sind das Opfer, zu oft falsch gekocht zu werden, und sie sollten mehr Anerkennung bekommen. Gut gekocht haben Rüben einen herrlichen erdigen Geschmack, der etwas süßer und weniger stärkehaltig ist als eine Kartoffel. Sie sind auch leicht zu züchten, nahrhaft und können lange aufbewahrt werden. Sie sind auch ideal für kleine Gärten, da sie relativ wenig Platz beanspruchen.

Ich züchte gerne jedes Jahr Rüben und finde, dass sie im Vergleich zu anderen Gemüsesorten unkompliziert sind, solange ich den Boden richtig vorbereitet und mit ausreichend Wasser versorgt habe. Ihre lebendige Färbung erhöht den Teller, und obwohl sie bei Kindern als eines der ekligen Gemüse bekannt sind, finde ich sie köstlich.

Rüben werden seit Jahrhunderten wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile geschätzt. Tatsächlich hielten die Römer und Griechen sie für wichtig für den menschlichen und tierischen Verzehr. Überzeugt? Hier erfahren Sie, wie Sie mit wachsenden Rüben beginnen.

Rübensorten

  • Purple Top - Dies ist die häufigste Sorte in Hausgärten. Es ist einfach zu züchten und kann etwa 50 Tage nach dem Pflanzen geerntet werden. Wenn Sie die Blätter jung genug pflücken, sind sie auch essbar. Für maximale Süße ernten Sie sie, wenn sie einen Durchmesser von 3 Zoll haben.
  • Scarlet Queen - Scarlet Queen ist etwas flacher als Purple Top. Wenn sie aufgeschnitten sind, sind sie dank des schönen weißen Fleisches auf der roten Haut wunderschön. Ich koche sowohl die Zwiebel als auch die Blätter zusammen.
  • Tokyo Cross - Diese wunderschönen weißen Globen werden für eine schnellere Reife (30 Tage in einigen Gebieten) gezüchtet und sind weniger anfällig für Bolzen. Sie können groß werden, aber Sie möchten sie trotzdem auswählen, bevor sie größer als ein Tennisball sind. Diese Rübe war ein Gewinner in der All American Selections.
  • Market Express - Dies ist eine schnell wachsende Rübe, die bei Babygröße in nur 30 Tagen und bei größeren in etwa 50 Tagen geerntet werden kann. Plant Market Express mit einer Rübe, deren Reifung länger dauert, sodass Sie eine volle Erntezeit erhalten.
  • Goldener Ball - Auch Orangengelee-Rübe genannt, ist eine Erbstücksorte aus Frankreich aus dem Jahr 1854. Das Fruchtfleisch ist je nach Bodentyp gelb oder orange. Ernten Sie sie, wenn sie die Größe eines Golfballs erreichen. Sie sind leicht süß und haben einen Mandelnachgeschmack - perfekt zum Kochen mit Karotten!
  • Gilfeather - Dies ist eine Erbstücksorte aus Vermont mit einer langen Geschichte. Es ist nicht die schönste Rübe, aber eine der schönsten. Es hat ein cremeweißes Fleisch, das süß und mild ist.
  • Genau richtig - Dies ist eine Hybride mit einem weichen, milden Geschmack. Just Right gewann den AAS-Preis für die erste Rübe, die ihre Qualität beibehält, wenn sie groß werden darf.

Andere Arten

Wenn Sie Rübengrün lieben, gibt es einige Sorten, die Sie nur für ihre Spitzen anbauen können, und die Wurzeln sind ungenießbar. Diese Sorten umfassen:

  • Topper
  • Sieben Top
  • Alles oben

Wie man Rüben pflanzt

Zonen

Rüben machen sich in den Zonen 3-9 gut.

Wann man Rüben pflanzt

Rüben lieben kühles Wetter, damit Sie sie im Frühling oder Herbst pflanzen können.

Pflanzen Sie für eine Prämie im späten Frühling direkt in den Garten, wenn Sie in der Lage sind, den Boden zu bearbeiten, etwa 2-3 Wochen vor dem letzten Frost, wenn Sie vorhersehbare Winter haben.

Wenn Sie eine Herbsternte wünschen, pflanzen Sie sie im Spätsommer, etwa 70 Tage vor dem ersten Frostdatum. Sie können auch schnell reifende Rüben im Frühherbst für eine Ernte in der Spätsaison pflanzen, wenn der Winter in Ihrer Region spät kommt.

Wie man sät

Direkt in den Boden säen. Ich habe versucht, von Sämlingen zu verpflanzen und bin kläglich gescheitert.

Pflanzen Sie direkt in einer Linie bis zu einer Tiefe von etwa einem halben Zoll. Säen Sie ungefähr 4-6 Zoll auseinander mit 12-24 Zoll zwischen Reihen. Die Keimung kann bis zu 6-10 Tage dauern. Ziehen Sie in Betracht, junge wachsende Rüben mit Cloches zu bedecken, wenn Vögel und Schnecken die Spitzen überfallen.

Sonnenanforderungen

Volle Sonne ist perfekt für Rüben. Als Wurzelpflanze sind sie unter der Erde vor Verbrennung geschützt, solange Sie nicht zulassen, dass sie zu stark austrocknet. Sie können auch Halbschatten handhaben.

Bodenanforderungen

Rüben sind Brassicas und Wurzelgemüse, daher benötigen sie lockeren, fruchtbaren Boden mit guter Drainage. Ich füge der Erde 2 Wochen vor dem Pflanzen eine Schicht Kompost oder gut verfaulten Mist hinzu. Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden mindestens 6-8 Zoll tief lockern und ändern.

Wie man Rüben pflegt

Bewässerung

Rüben regelmäßig gießen. Wenn die Wurzeln zu trocken werden und dann viel Feuchtigkeit bekommen, reißen sie und spalten sich. Wassermangel verursacht auch kleinere, bittere, holzige Wurzeln.

Gleichzeitig möchten Sie nicht zu viel Wasser geben. Ich überprüfe die Wurzeln auf Trockenheit, indem ich vorsichtig ein wenig unter der Oberfläche in der Nähe der Pflanze grabe. Wenn es darunter trocken ist, gieße ich. Planen Sie, jede Woche etwa einen Zentimeter Wasser zu geben.

Mulchen Sie auch die Pflanzen, um Feuchtigkeit zu bewahren.

Jäten

Halten Sie den Garten wie bei allen Wurzelgemüsen frei von Unkraut, damit die Wurzeln des Unkrauts die wachsenden Rüben unter der Erde nicht beeinträchtigen.

Dünger

Geben Sie den wachsenden Rüben mitten in der Vegetationsperiode einen Beilagen-Kompost. Wenn Sie Anzeichen von Hunger wie vergilbte Blätter oder schlechtes Wachstum feststellen, füttern Sie mit einem Allzweck-Flüssigdünger.

Mulchen

Verschrauben

Wachsende Rüben können durch Stress, entweder durch zu wenig Wasser, schlechten Boden oder zu viel Hitze, durchdrehen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen fruchtbaren Boden geben, der gut abfließt, um ein Verschrauben zu verhindern. Planen Sie Ihre Pflanzung, um die heißesten Zeiten des Jahres zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Ihre wachsenden Rüben reichlich gleichmäßige Feuchtigkeit erhalten.

Wenn Ihre Pflanzen schrauben, können Sie eines von zwei Dingen tun. Entweder pflücken Sie die Pflanze sofort und essen Sie die Blätter und Wurzeln so wie sie sind. Oder Sie können die Pflanze verschrauben lassen und die Samen für das nächste Jahr aufbewahren. Das Abschneiden der Samen wird das Verschrauben nicht umkehren, also stören Sie sich nicht.

Häufige Probleme und Lösungen für den Anbau von Rüben

Der Anbau von Rüben ist im Allgemeinen unkompliziert, aber manchmal können Probleme auftreten. Hier sind einige Dinge, die Sie im Auge behalten sollten.

Anthracnose

Dieser Pilz führt zu kleinen, grauen Läsionen, die schließlich Blätter abtöten können. Wenn der Pilz in die Wurzel gelangt, verrottet er. Bekämpfen Sie Unkräuter, drehen Sie die Pflanzen und übergießen Sie die Pflanzen nicht, um zu verhindern, dass Anthracnose Einzug hält. Wenn es ernst wird, können Sie ein organisches Fungizid anwenden.

Alternia Blattfleck

Diese Krankheit verursacht gelbe Flecken, die ein schwarzes, rußiges Zentrum entwickeln, das dazu führt, dass die Blätter schließlich welken. Es kann in warmen, feuchten Bereichen üblich sein. Fruchtwechsel, Zerstörung von Unkraut, Bekämpfung von Blattläusen und nur Wasser an der Basis, nicht auf den Pflanzen.

Dämpfung aus

Wenn Sämlinge zusammenbrechen und absterben, wird dies durch Dämpfung verursacht. Es ist ein Pilz, der bei hoher Luftfeuchtigkeit im Boden gedeiht. Der beste Weg, dies zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Boden gut entwässert ist und Ihre Werkzeuge sauber zu halten.

Blattläuse

Wenn Sie Blätter haben, die sich darunter kräuseln und gelb oder deformiert sind, suchen Sie nach Blattläusen. Blattläuse leben normalerweise an der Unterseite der Blätter. Sie können dank ihrer Exkremente namens Honigtau schwarzen Rußschimmel verursachen. Verwenden Sie einen starken Wasserstrahl, um sie von den Pflanzen zu stoßen, und verwenden Sie Neemöl oder organisches Pyrethrum, um sie zu kontrollieren.

Kohlmaden

Sie werden wissen, dass dieser Schädling vorhanden ist, wenn sich Tunnel in der Oberfläche der Wurzel befinden und Ihre Pflanzen ohne Anzeichen von Insekten welken. Die erwachsene Fliege legt Eier in den Boden und die Larven ernähren sich von der Pflanze. Verwenden Sie Kalk oder Holzasche, um sie loszuwerden.

Falscher Mehltau

Wenn Sie Falschen Mehltau haben, haben die Blätter Ihrer Rübe ein graues Pulver, das schließlich die Blätter gelb färbt und die Pflanze tötet. Falscher Mehltau, auch als Mehltau bekannt, ist ein häufiger Schädling. Vermeiden Sie ihn daher, indem Sie zwischen den Pflanzen viel Luft strömen lassen, indem Sie sie entsprechend beabstandet sind. Suchen Sie beim Kauf von Saatgut nach resistenten Stämmen.

Schwarzes Bein

Wenn Sie einen schwarzen Streifen auf der Pflanze sehen, ist das Wachstum verkümmert und der Stängel verrottet nahe der Bodenoberfläche. Möglicherweise haben Sie den schwarzen Beinpilz. Sie werden auch kleine schwarze Flecken sehen, die größer werden. Früh genug gefangen, können Sie infizierte Blätter entfernen und mit einem organischen Fungizid besprühen. Um dies zu verhindern, drehen Sie die Pflanzen und bekämpfen Sie Unkraut.

Harlekin Bug oder Stink Bug

Stinkwanzen sind schildförmige Käfer, die Ihren Pflanzen buchstäblich das Leben rauben. Die meisten dieser Schädlinge fallen von der Pflanze, wenn sie sehen, dass Sie nach ihnen greifen. Zerdrücke sie, suche dann nach Eiern und zerdrücke diese auch. Um sie zu vermeiden, räumen Sie alle Vegetationshaufen dort ab, wo sie überwintern.

Cutworms

Dies sind kleine graue Maden, die an den Stielen und Wurzeln kauen. Sie rollen sich unter der Erdoberfläche zusammen. Ich benutze Holzasche, die um die Pflanzen gestreut wird, um sie zu dehydrieren. Entfernen Sie auch alle Unkräuter.

Blasenkäfer

Wenn Ihre wachsenden Rüben gefressen werden und die Pflanze langsam entlaubt wird, kann es sich um Blasenkäfer handeln. Sie können schwarz, metallisch oder grau sein. Zerdrücken Sie die Erwachsenen wie stinkende Käfer. Ich habe festgestellt, dass das beste Knock-Down-Spray für diese Insekten organisches Pyrethrum ist.

Frühe Seuche oder Cercospora

Dies ist eine Pilzkrankheit, die durch starken Regen oder feuchte Bedingungen übertragen wird. Auf beiden Seiten der Blätter sehen Sie kleine gelbe Flecken, die sich in größere graue Flecken verwandeln. Unkraut gründlich und keine Rüben über Kopf gießen, um diese Krankheit zu vermeiden.

Clubroot

Clubroot ist eine weitere Pilzkrankheit, die sich durch vergilbte Blätter manifestiert. Sie werden jedoch definitiv feststellen, ob Sie diese haben, indem Sie die Wurzel Ihrer Rüben überprüfen. Sie werden unförmig und mit Keulen oder Fäulnis sein. Die einzige Möglichkeit besteht darin, die Rüben zu entfernen und zu zerstören. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Gartenpflanzen regelmäßig und pflanzenresistente Sorten drehen.

Rübenmosaik

Das Rübenmosaikvirus wird normalerweise von Blattläusen verbreitet. Halten Sie sie daher fern, um Ihre Pflanze zu schützen. Wenn Sie es haben, sehen Sie Ringflecken, die braun werden und schließlich von nekrotischen Läsionen umgeben werden. Pflanzenresistente Sorten und Unkraut von wachsenden Rüben fernhalten.

Begleitpflanzen für Rüben

Einige Leute sagen, dass man Rüben neben allem pflanzen kann. Ich habe die besten gefunden:

  • Erbsen
  • Kohl
  • Kapuzinerkresse
  • Buschbohnen
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Wicke
  • Salat
  • Mangold
  • Blumenkohl
  • Rettich
  • Sellerie
  • Tomate

Pflanzen Sie keine Rüben neben Kartoffeln.

Wie man Rüben erntet

Saat

Wenn Sie wachsende Rüben lange genug stehen lassen, werden sie zu Samen, was eine gute Sache sein kann, wenn Sie ein paar für das nächste Jahr aufbewahren möchten. Wählen Sie ein paar Pflanzen aus, die Sie im Boden lassen möchten. Lassen Sie sie im Frühling blühen und lassen Sie die Samenkapseln braun werden.

Schneiden Sie die Schoten ab und trocknen Sie sie in braunen Papiertüten. Wenn sie trocken sind, brechen Sie sie auf. Bewahren Sie die Samen in einem Papierumschlag auf.

Blätter

Wählen Sie kleine zarte Blätter für Salate. Etwas größere Blätter können in Schalen gekocht oder in einer Pfanne verwelkt werden. Wenn die Blätter zu groß sind, sind sie normalerweise bitter und nicht essenswert.

Wurzeln

Die Wurzeln sind nach 5-6 Wochen für frühe Sorten und 6-10 für Standardtypen zur Ernte bereit.

Ernten Sie Rüben, wenn sie die Größe eines Golfballs oder eines Tennisballs haben. Einige Rüben sind lecker, wenn sie groß werden dürfen, aber prüfen Sie, ob dies bei Ihrer Sorte der Fall ist. Um zu ernten, graben Sie um die Wurzel, um sie zu lösen, und ziehen Sie sie dann vorsichtig aus dem Boden.

Lager

Verbrauchen Sie die Blätter, wenn Sie sie pflücken, da sie schnell welken. Wenn Sie sie aufbewahren möchten, waschen Sie sie gründlich und legen Sie sie in eine Plastiktüte oder Stoffhülle in den Kühlschrank. Ich habe sie bis zu vier Tage so gehalten.

Sie können die Wurzel bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Rüben lagern gut in einem Wurzelkeller oder einem kühlen Keller, wo Sie sie monatelang aufbewahren können. Legen Sie ungewaschene Rüben in eine einzelne Schicht, die mit Stroh bedeckt ist. Überprüfen Sie sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht schlecht werden.

Sie können Rüben auf so viele Arten essen. Suppen, Eintöpfe, gebraten, gekocht, sautiert, geröstet und roh in Salaten gegessen. Hab keine Angst zu experimentieren. Wer weiß, Sie können sogar die Kinder konvertieren. Haben Sie großartige Rezepte für die Verwendung Ihrer Rübenernte?