Wachsende Sonnenblumen: Sorten, Pflanzanleitung, Pflege, Probleme und Ernte

Sind Sie jemals an einem Feld wunderschöner Sonnenblumen vorbeigefahren, die hintereinander wachsen, und haben gedacht: „Das will ich in meinem Garten!“?

Überlegen Sie, wie Sie eine Sonnenblume verwenden können. Sie machen schöne Blumensträuße und sie produzieren auch Samen, die leckere Snacks machen. Darüber hinaus sind sie perfekt, um Bestäuber anzulocken.

Wir können nicht vergessen, wie viele Farben sie auch Ihrem Garten hinzufügen.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Ihren eigenen Sonnenblumenbeet anzubauen.

Sonnenblumensorten

Es gibt . Ich werde die bekanntesten mit Ihnen teilen, aber wenn Sie Ihre Samen kaufen, finden Sie möglicherweise andere Sorten, die auch für Ihre Wachstumssituation gut geeignet sind.

Riesensungold

Wenn Sie auf dem Markt nach einer einzigartigen Sonnenblume suchen, ist der Riese Sungold genau das Richtige für Sie. Es ist als Doppelblüher Sonnenblume bekannt.

Es sieht nicht aus wie eine typische Sonnenblume. Stattdessen ist sein Kopf groß und geschwollen wie ein Löwenzahn. Die Pflanze steht sechs Fuß hoch und die Blüten erreichen einen Durchmesser von acht Zoll.

Rotblond

Meine Lieblingssonnenblumen sind die bunten Sorten. Ich denke, ihre Farben verleihen dem Garten etwas ganz Besonderes. Diese Sorte ist eine mehrfarbige Sonnenblume, die sechs Fuß hoch steht. Die Spitzen sind gelb, während der Rest der Blüte rötlich-rosa ist.

Mammutrussisch

Viele Menschen bauen aufgrund ihrer Größe Sonnenblumen an. Sie sind schwer zu bemerken, wenn sie extrem groß werden und große, kräftige Farbköpfe produzieren. Dieser Mammut-Russe wird satte 9-12 Fuß groß.

Es produziert auch große, gestreifte Samen, die leicht zu identifizieren sind.

Italienisches Weiß

Bevorzugen Sie eine hellere Blume, die groß steht, aber nicht ganz so auffällig ist? Wenn ja, dann werden Sie das italienische Weiß lieben. Es wächst vier Zoll weiße Blüten, hat aber eine große dunkle Mitte.

Diese Blume ist zwischen 5 und 7 Fuß groß und produziert während einer Vegetationsperiode mehrere Blüten.

Kleine Becka

Manche Menschen mögen Sonnenblumen sehr, haben aber Angst, dass sie nicht genug Platz haben, um sie anzubauen. Diese Sorte löst dieses Problem. Little Becka ist eine zwergartige Sonnenblumensorte, die nur drei Fuß groß wird

Die Blüten dieser Pflanze sind jedoch nicht winzig. Sie werden sechs Zoll breit und sind atemberaubend. Die Farben beginnen als Gold, gehen dann in ein Purpurrot über und an der Basis wieder in Gold über.

Moulin Rouge

Wenn Sie rot denken, wenn Sie Moulin Rouge denken, haben Sie Recht. Dies ist eine dunkler gefärbte Sonnenblume mit einer dunkelroten Blüte, die auffällt. Es ist eine kürzere Sorte von Sonnenblumen, die nur vier Fuß erreicht.

Soraya

Scheuen Sie Sonnenblumen wegen ihrer Neigung zum Umfallen? Diese Sorte ist für Sie. Soraya-Sonnenblumen sind dafür bekannt, dass sie große Blüten und dicke, robuste Stängel haben, die ihre sechs Fuß große Statur recht gut unterstützen.

Zitronenkönigin

Ich erwähnte in der Eröffnung, wie großartig Sonnenblumen sind, um Bestäuber anzulocken. Die Sorte Lemon Queen ist als die Sorte Nummer eins bekannt, die Bienen anzieht.

Super Snack Mix

Viele Menschen bauen Sonnenblumen an, um die Samen zu essen. Super Snack Mix ist eine clevere Option für Samenliebhaber, da es große Samen produziert, die leicht aufzubrechen und zu essen sind.

Diese Sorte wird etwa zwei Meter groß. Es zieht auch Bienen und Schmetterlinge in Ihren Garten.

Taiyo

Diese Sorte ist eine japanische Erbstücksorte, die zwischen 5 und 6 Fuß groß wird. Sie produzieren große Köpfe mit großen Zentren, die am häufigsten in Blumenarrangements verwendet werden.

Wie man Sonnenblumen züchtet

Das Wachsen von Sonnenblumen erfordert ein wenig Voraussicht, wo Sie sie pflanzen werden, und einige Vorbereitungen für den Boden. Danach sollten Sie auf dem Weg sein, wunderschöne Sonnenblumen für den Sommer zu produzieren.

Sonnenanforderungen

Pflanzen Sie Sonnenblumen, wo sie viel direktes Sonnenlicht bekommen - sie werden schließlich Sonnenblumen genannt. Das Ziel ist eine direkte Sonneneinstrahlung von etwa sechs bis acht Stunden pro Tag.

Gib ihnen den richtigen Boden

Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden zwei Fuß nach unten und drei Fuß breit lockern, wo Sie pflanzen möchten. Dies stellt sicher, dass sich die langen Pfahlwurzeln ausbreiten können.

Mischen Sie Dünger in den Boden mindestens 20 cm tief. Sie können gealterten Mist, Kompost oder chemischen Dünger verwenden.

Wählen Sie die richtige Anbaufläche

Pflanzen Sie die Sonnenblumen dort, wo sie Windschutz haben. Dies könnte an der Seite eines Gebäudes sein, oder Sie könnten das tun, was ich tue, nämlich sie entlang einer Zaunlinie zu pflanzen.

Säe die Samen im Freien

Säen Sie die Samen direkt in den vorbereiteten Pflanzort, nachdem der letzte Frost beendet ist. Stellen Sie sicher, dass die Bodentemperatur um 55-60 ° F liegt. Dies ist in der Regel Ende April oder Anfang Mai an den meisten Standorten.

Sobald Sie Ihre Samen gepflanzt haben, möchten Sie Dünger hinzufügen, um den Wurzeln zu helfen. Sie möchten alles tun, um starke Wurzeln in Ihren Pflanzen zu fördern, denn je stärker sie sind, desto schwieriger wird es für den Wind, Ihre Sonnenblumen umzuwerfen.

Abstand

Sobald der Boden fertig ist, säen Sie die Samen in den Boden und achten Sie dabei auf den richtigen Abstand. Dies bedeutet, dass Ihre Reihen 30 Zoll voneinander entfernt sein müssen, während die Samen in jeder Reihe sechs Zoll voneinander entfernt gepflanzt werden müssen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Samen nur einen Zentimeter tief pflanzen.

Pflanze in Töpfen

Sie können die Zwergsorten von Sonnenblumen in Töpfe pflanzen. Achten Sie darauf, dass Sie gut durchlässigen, lockeren Boden haben.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie viel Dünger in den Boden geben, damit die Samen das bekommen, was sie zum Wachsen benötigen.

Schützen Sie die Samen und Sämlinge

Achten Sie auf Vögel und Eichhörnchen. Sie schnappen sich gerne Ihre Sonnenblumenkerne und machen daraus eine Mahlzeit.

Wenn Sie feststellen, dass sie ein Problem darstellen, kaufen Sie ein Netz, um Ihre Samen zu schützen, bis sie gekeimt sind und zu sprießen beginnen.

Nachfolgepflanzung

Wenn Sie den Sommer über ein kontinuierliches Wachstum fördern möchten, warten Sie bis nach dem letzten Frost und pflanzen Sie dann alle paar Wochen zusätzliche Sonnenblumenkerne.

Achten Sie darauf, die Pflanzungen zu versetzen. Auf diese Weise ist es Zeit für die nächste Pflanzung, wenn eine Pflanzung bereit ist, die Produktion einzustellen.

Pflege Ihrer Sonnenblumen

Es gibt nur wenige wichtige Dinge, die Sie tun müssen, um Ihren Pflanzen eine gesunde Vegetationsperiode zu ermöglichen.

Setzen Sie die größeren Sorten ein

Die größeren Sorten von Sonnenblumen müssen abgesteckt werden, damit die Stängel nicht brechen.

Sobald die Pflanze die Hälfte ihrer endgültigen Höhe erreicht hat, setzen Sie einen festen Pfahl in einem Winkel in den Boden und binden Sie ihn mit einem Bindfaden an den Stiel Ihrer Sonnenblume.

Sie brauchen keinen ausgefallenen Einsatz. Bambus- oder Tabakstangen erledigen den Job.

Gießen Sie Ihre Pflanzen

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Sonnenblumen die richtige Menge Wasser geben. Sie benötigen je nach Reifegrad eine unterschiedliche Menge Wasser, aber Sie müssen darauf achten, es nicht zu übertreiben.

Wenn Ihre Pflanzen noch jung sind, gießen Sie an der Wurzel der Pflanze in einem Umfang von drei bis vier Zoll. Sie sollten gießen, wenn der Boden um die Pflanze trocken ist. Wenn der Boden noch feucht ist, besteht die Gefahr einer Überwässerung.

Wenn die Pflanze älter wird und sich zu behaupten beginnt, wird nur einmal pro Woche auf Bewässerung umgestellt, es sei denn, es liegt eine ungewöhnliche Menge an Feuchtigkeit oder Trockenheit vor. In diesen Fällen müssen Sie mehr oder weniger oft gießen.

Wenn Sie eine reifere Pflanze gießen, geben Sie einmal pro Woche drei bis vier Gallonen Wasser in den Boden um die Pflanze.

Sparsam düngen

Sie haben den größten Teil der düngenden Sonnenblumen vor dem Pflanzen benötigt. Ihr Ziel ist es nun, sie nicht zu stark zu düngen.

Wenn Sie Ihre Sonnenblumen ein- bis zweimal im Monat düngen, sollte das ausreichend sein. Sie müssen dabei darauf achten, dass der Dünger die Basis der Pflanze nicht berührt.

Graben Sie dazu einen Kreis um die Pflanze und füllen Sie sie mit Dünger. Dann Wasser hinzufügen.

Wenn Sie Ihre Pflanze überdüngen, besteht die Gefahr, dass der Stiel geschwächt wird und Ihre Sonnenblumen umfallen.

Mulch auftragen

Indem Sie um die Basis Ihrer Sonnenblumen mulchen, halten Sie nicht nur Unkraut fern, sondern helfen auch den Sonnenblumen, Feuchtigkeit zu halten.

Obwohl Sonnenblumen gut mit Trockenheit umgehen, hilft dies ihnen, die Feuchtigkeit zu erhalten, die sie benötigen, um gesund zu bleiben.

Achten Sie jedoch darauf, eine dicke Schicht Mulch um die Basis der Sonnenblume zu legen. Wenn es nicht mehrere Zentimeter dick ist, erledigt es nicht die Arbeit, für die Sie es benötigen.

Sonnenblumenprobleme und Lösungen

Der Anbau von Sonnenblumen ist in der Regel problemlos. Sie haben einige Dinge, die ihnen passieren können, aber wenn Sie im Voraus wissen, womit Sie es zu tun haben, sollte das Problem rechtzeitig behoben werden können.

Rost

Rust sieht genau so aus, wie es sich anhört. Sie sehen rote und orange rostartige Beulen und Streifen oder gelbe und weiße Flecken auf den Blättern. Sie werden auch sehen, wie sich Blätter kräuseln und unförmig aussehen.

Rost tötet normalerweise keine Pflanze ab, sondern verringert nur die allgemeine Gesundheit.

Sobald sich Rost entwickelt, ist es schwierig, ihn loszuwerden. Entfernen Sie zunächst alle Rückstände zwischen Ihren Sonnenblumen. Entfernen Sie alle davon betroffenen Bereiche und achten Sie darauf, dass die Blätter beim Gießen nicht nass werden.

Sie können es auch mit einem Kupfer-Fungizid behandeln. Sie können auch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, indem Sie Ihre Pflanzen mit Schwefel bestäuben, einen angemessenen Abstand zwischen den Pflanzen für den Luftstrom festlegen und sicherstellen, dass die Blätter nicht feucht werden.

Mehltau

Mehltau ist ein Pilz, der die Blätter Ihrer Pflanze so aussehen lässt, als wären sie mit Puderzucker bestreut worden. Die älteren Blätter entwickeln es oft zuerst.

Mehltau kann mit einem Fungizid behandelt werden und indem alle Teile der Sonnenblume entfernt werden, die infiziert wurden.

Sie können diese Krankheit auch verhindern, indem Sie die Sonnenblumen nicht von oben gießen. Mehltau bildet sich in Feuchtigkeit. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit senken können, können Sie die Wahrscheinlichkeit für diese Krankheit verringern.

Blatt Mottle

Blattfleck ist ein Pilz, der sich im Boden bildet. Es gibt keine Heilung, also drehen Sie Ihre Ernte, um sie loszuwerden.

Leere Samen

Sonnenblumenkerne haben eine äußere Hülle, in der sich kleinere Samen befinden. Wenn Sie das Gehäuse öffnen und kein Saatgut vorhanden ist, wissen Sie, dass Sie dieses Problem haben.

Meistens passiert dies, wenn der Herbst früh kommt. Der beste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, früher zu pflanzen.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau ist ein Pilz, der einen blauen Farbton hat. Es bildet sich auf der Unterseite der Blätter.

Sie müssen ein Fungizid verwenden, um Falschen Mehltau zu behandeln, wie Sie es bei jedem anderen Pilz tun. Wenn Ihnen die Idee, ein Fungizid für Ihre Pflanzen zu verwenden, nicht gefällt, mischen Sie einen Teelöffel Backpulver pro Liter Wasser und sprühen Sie es auf die Pflanzenteile.

Vögel und Eichhörnchen

Vögel und Eichhörnchen werden versuchen, Ihre Samen zu essen, wenn sie zum ersten Mal gepflanzt werden, wie ich oben erwähnt habe. Ihre Pflanzen sind während des Keimens sicher, aber sobald sie Köpfe bilden, sind sie wieder zu haben. Sie brauchen Schutz.

Decken Sie die neu gepflanzten Samen mit einem Netz ab, damit sie nicht gegessen werden. Die reifen Sonnenblumenköpfe müssen ebenfalls abgedeckt werden.

Sie können Gegenstände verwenden, die Sie möglicherweise bereits zur Hand haben, z. B. ein Käsetuch oder eine Strumpfhose.

Hirsch

Hirsche grasen in Ihrem Garten, wenn sie glauben, Sie hätten eine Nahrungsquelle für sie. Sie müssen verhindern, dass sie Ihr Eigentum betreten, indem Sie geeignete Zäune verwenden.

Motten

Motten sind keine große Bedrohung beim Anbau von Sonnenblumen, obwohl bestimmte Motten versuchen, ihre Eier auf die Blüten Ihrer Sonnenblumen zu legen. Nehmen Sie die Würmer von Ihren Sonnenblumen, wenn Sie sie sehen.

Beste und schlechteste Begleitpflanzen

Die besten Begleitpflanzen für Sonnenblumen sind:

  • Buschbohnen
  • Quetschen
  • Gurken
  • Mais
  • Salat
  • Jede von Blattläusen befallene Pflanze

Buschbohnen sind eine großartige Begleiterpflanze, da sie ihren eigenen Stickstoff produzieren, was bedeutet, dass sie und Sonnenblumen nicht um Nährstoffe im Boden konkurrieren.

Sonnenblumen eignen sich auch hervorragend als natürliche Gitter zur Unterstützung von Gurken und Mais. Sonnenblumen bieten auch den nötigen Schatten, den Gurken und Salat begehren.

Schließlich ist jede Pflanze, die leicht mit Blattläusen infiziert werden kann, ein großartiger Kandidat, um Sonnenblumen zu pflanzen, da Sonnenblumen dafür bekannt sind, herzhaft zu sein und dicke Stiele zu haben. Dies ist schwer für Blattläuse und hält sie davon ab, herumzukommen.

Die schlechteste Begleiterpflanze für Sonnenblumen sind Kartoffeln. Wenn Sie Sonnenblumen und Kartoffeln nebeneinander pflanzen, wirken sie gegeneinander und verursachen ein verkümmertes Wachstum.

So ernten und lagern Sie Sonnenblumen

Das Ernten und Lagern Ihrer Sonnenblumen und Samen ist ein einfacher Vorgang. Mit Sonnenblumen können Sie mehrere Dinge tun, und wir werden sie alle behandeln:

Ernte für Blumenstrauß

Wenn Sie Sonnenblumen anbauen, in der Hoffnung, schöne, frisch geschnittene Blumensträuße für wenig Geld zu haben, müssen Sie wissen, wie Sie sie richtig ernten können.

Beginnen Sie, indem Sie Ihre Sonnenblume ausschöpfen. Sie müssen darauf achten, wann ein Blütenkopf möglicherweise blühen könnte.

Dann möchten Sie den Hauptstiel schneiden, der den Kopf hält, bevor die Blume blüht. Dies fördert zusätzliche Seitenblüten.

Schneiden Sie Ihre Blumen am Morgen, um sie vom Welken abzuhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Sonnenblumen in hohe Vasen stellen, um sie zu unterstützen.

Schließlich sollten Sie sicherstellen, dass Sie ihnen täglich frisches Wasser geben. Dies kann ihnen helfen, eine Woche oder länger zu dauern.

Ernte Sonnenblumenkerne: Option Eins

Warten Sie, bis Ihre Sonnenblume nicht mehr blüht, um die Sonnenblumenkerne zu ernten. Die Basis des Kopfes wird gelb und schließlich braun.

Dann ist es Zeit zu handeln. Sie werden sehen, wie die Sonnenblumenköpfe hängen, als wären sie traurig. In diesem Fall müssen Sie ein Käsetuch über den Blütenkopf legen, um die Vögel fernzuhalten.

Dann schneiden Sie den Kopf vier Zoll unterhalb der Stelle ab, an der er beginnt. Sobald der Blütenkopf abgeschnitten wurde, verwenden Sie entweder Ihre Finger oder eine Gabel, um die Samen zu entfernen.

Sonnenblumenkerne ernten: Option Zwei

Anstatt darauf zu warten, dass die Sonnenblumenköpfe wie oben beschrieben hängen, schneiden Sie sie ab, wenn die Basis braun wird.

Hängen Sie sie dann kopfüber an einen Ort, an dem sie frei von Schädlingen sind (dh in Innenräumen), bis die Blütenköpfe trocken sind.

Sie werden wissen, dass die Samen für die Ernte bereit sind, wenn sie prall und entweder vollständig schwarz oder schwarz-weiß gestreift sind (abhängig von der Art der Sonnenblume, die Sie gepflanzt haben).

Konservierung von Sonnenblumenkernen

Nach der Ernte müssen Sie die Samen lagern oder verwenden. Wenn Sie sie essen möchten, sind sie sofort zum Verzehr geeignet.

Wenn Sie sie jedoch für die spätere Verwendung aufbewahren möchten, sei es zum Essen oder zum Pflanzen, müssen Sie sie trocknen. Sie können sie dann zwei bis drei Monate in einem luftdichten Behälter aufbewahren und an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Sie können die Samen auch in einen Gefrierbeutel werfen und bis zu einem Jahr in Ihrem Gefrierschrank lassen.

Sonnenblumen sind die ultimative Mehrzweckpflanze

Wofür planen Sie den Anbau von Sonnenblumen? Suchen Sie eine schöne Ergänzung zum Garten? Willst du einen gesunden Snack? Oder möchten Sie Bestäuber anziehen? Vielleicht alle drei?

Lass es uns in den Kommentaren wissen!