Wachsender Salbei: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Salbei

In jedem Jahr werde ich überall auf meinem Grundstück Salbei anbauen, weil es eines meiner Lieblingskräuter ist. Es ist unverzichtbar beim Kochen, aber diese wunderbare Pflanze bietet viel mehr als nur Abendessen.

Salbei hat antiseptische Eigenschaften und kann zur Behandlung von Schnitten, Wunden und Geschwüren verwendet werden. Es unterstützt die Verdauung von Fetten und es gibt Hinweise darauf, dass es ein Tonikum gegen rheumatische Schmerzen und Anämie sein kann.

In der Antike wurde Salbei gegen Husten und Halsschmerzen eingesetzt. Heute können Sie frischen Salbei-Tee zubereiten, indem Sie die Blätter einweichen, etwas Honig hinzufügen und ein leckeres und therapeutisches Gebräu erhalten.

Wenn Sie in einem trockenen Gebiet leben, ist dies eine ideale Option für einen Kräutergarten, da keine Tonne Wasser benötigt wird. Einmal eingerichtet, ist es relativ unkompliziert.

Salbei Sorten

Grüner Garten Salbei

Grüner Garten Salbei ist am beliebtesten in der Küche. Die Blätter haben einen intensiven Geschmack und können im getrockneten Zustand noch stärker sein. Es ist gut in einem Ziergarten sowie in Ihrem Kräutergarten.

Ananassalbei

Dieser Salbei hat ein wunderschönes Ananasaroma und jedes Mal, wenn ich daran vorbeigehe, kann ich nicht widerstehen, ein Blatt zu zerdrücken und den Ananasgeruch zu riechen. Ich kann die Ananas in Gerichten schmecken, wenn wir diese Sorte verwenden. Es wächst ziemlich viel größer als grüner Salbei, also müssen Sie das berücksichtigen. Bienen lieben auch Ananassalbei.

Lila Salbei

Ähnlich wie grüner Salbei ist nur diese Sorte lila. Es eignet sich hervorragend als Beilage oder als dekorative Ergänzung zu einem Garten. Wie viele Weise ist es dürretolerant, sobald es sich etabliert hat.

Dreifarbiger Salbei

Dreifarbiger Salbei ist eine kleinere Sorte, die in einem Ziergarten genauso gut aussieht wie in Ihrem Kräutergarten. Die Blätter sind grün, weiß und rosa oder lila mit hübschen violetten Blüten. Dieser Typ eignet sich gut für den Anbau von Behältern.

Goldener Salbei

Diese Sorte hat hellgrüne Blätter mit einem hübschen goldenen Rand. Goldener Salbei verträgt Trockenheit nicht so gut wie andere Arten, insbesondere bei extremer Hitze.

Aurea

Aurea ist eine weitere kleine Sorte, die sich ideal für Töpfe eignet. Die Blätter sind gelb und haben schöne kleine lila Blüten, die meine Bienen immer besuchen. Im Gegensatz zu anderen Sorten ist dieser Typ nicht winterhart. Geben Sie ihm daher in kälteren Gebieten einen gewissen Winterschutz.

Berggarten

Berggarten ist aufgrund seines scharfen Geschmacks der ideale Salbei für Menschen, die gerne kochen. Die ovalen Blätter färben sich bei voller Sonne vage lila, und die kompakte Wuchsform macht sie perfekt für Behälter oder kleine Flächen.

Wie man Salbei züchtet

Zonen

Salbei wächst gut in den Zonen 5-9. Gewöhnlicher grüner Salbei ist härter als andere Sorten. Wachsen Sie ihn also vor allen anderen, wenn Sie kein ideales Klima haben.

Sonnen- und Bodenanforderungen

Salbei macht sich gut in voller Sonne. Einige Sorten vertragen etwas Schatten.

Salbei braucht einen gut durchlässigen, lockeren Boden mit viel Stickstoff. Der pH-Wert sollte zwischen 6, 5 und 7, 0 liegen, obwohl es sich um eine verzeihende Pflanze handelt.

Wann man Salbei pflanzt

Direkte Aussaat Salbei etwa zwei Wochen vor dem letzten Frost, wenn der Boden zwischen 60 und 70 ° F ist.

Sie können die Samen auch 4-6 Wochen vor dem letzten Frost in Innenräumen einsetzen. Samen in kleine Töpfe mit reichhaltiger Samenmischung säen.

Salbei starten

Pflanzen Sie 8-10 Samen pro 6-Zoll-Topf und bedecken Sie leicht mit Erde. Halten Sie den Boden feucht. Verdünnen Sie die Sämlinge so, dass Sie eine stabile Pflanze pro Topf haben.

Übertragen, wenn die Sämlinge mehrere Zentimeter groß sind. Geben Sie den Pflanzen etwa eine Woche Zeit zum Aushärten.

Salbei kann auch aus Nadelholz geschnitten werden. So züchte ich Salbei. Ich habe immer festgestellt, dass die Samen ein bisschen gut und schlecht sein können.

Düngen Sie Ihren Garten gut, bevor Sie Ihren Salbei pflanzen. Ich verwende gut verrotteten Mist und allgemeinen Dünger. Ich lasse den Boden eine Woche ruhen, bevor ich ihn pflanze.

Wo man Salbei pflanzt

Salbei ist eine Staude, die bis zu 20 Zoll wächst, also planen Sie für ihre Größe. Salbei wächst gut in Töpfen und Sie können sie bewegen, um die Sonne zu fangen.

Abstand

Geben Sie Salbeipflanzen 18-24 Zoll zwischen den Pflanzen. Pflanzensamen 1 / 8-1 / 4 Zoll tief.

Für Salbei sorgen

Dünger

Salbei wächst mit 6-Wochen-Dünger nach dem Einsetzen der Pflanzen in den Boden.

Bewässerung

Salbei hasst nasse Füße, also nicht über Wasser. Die Pflanze verträgt trockene Bedingungen, gießen Sie sie daher etwa einmal pro Woche tief, damit der Boden um die Pflanze zwischen der Bewässerung austrocknen kann.

Beschneidung

Im Sommer nach der Blüte die Salbeibüsche leicht beschneiden. Die Stängel können holzig sein, also dünn, um neues Wachstum zu fördern.

Häufige Probleme und Lösungen für den Anbau von Salbei

Rost

Rost ist eine Pilzkrankheit, die die Pflanzenvitalität verringert. Wenn es schrecklich wird, kann die Pflanze sterben. Anfänglich können die Blätter helle Flecken haben, bevor sie größer und dunkler werden. Grundsätzlich sieht es so aus, als ob die Pflanze rostet.

Der beste Weg, um Rost zu kontrollieren, ist die Vorbeugung. Stellen Sie sicher, dass zwischen den Pflanzen genügend Platz ist, und gießen Sie den Boden um die Basis herum, nicht die Blätter. In kleineren Fällen pflücken Sie die infizierten Blätter und verbrennen oder versiegeln sie in Müllsäcken.

Mehltau

Mehltau ist eine weitere Pilzkrankheit, die sich schnell auf andere Pflanzen ausbreitet und in feuchten Gebieten häufig vorkommt. Entfernen Sie alle infizierten Pflanzen und verbrennen oder wegwerfen. Kompostieren Sie kein Pflanzenmaterial mit einer Pilzkrankheit.

Ich finde, dass Neemöl gut gegen Mehltau wirkt, aber Sie können auch andere organische Fungizide verwenden.

Kronengalle

Kronengalle ist ein Bakterium, das wachsenden Salbei infiziert. Wie der Name schon sagt, bilden sich auf der Krone der Pflanze Gallen. Sie können es nicht kontrollieren, also tun Sie Ihr Bestes, um es zu verhindern, indem Sie Ihre Werkzeuge desinfizieren und Ihren Boden solarisieren. Sie können auch einen Stamm von Agrobacterium tumefaciens als vorbeugende biologische Kontrolle verwenden.

Blattfleck

Blattflecken können durch Bakterien oder Pilze verursacht werden. Pflanzen weisen braune oder schwarze wassergetränkte Flecken auf, die dazu führen können, dass Blätter gelb werden oder welken. Geben Sie den Pflanzen viel Luftzirkulation, indem Sie sie mit dem empfohlenen Platz bepflanzen, Unkraut aus Ihrem Garten fernhalten und Ihre Werkzeuge zwischen den Einsätzen desinfizieren. Sie können Pflanzen auch mit einer Mischung aus Pflanzenöl, Backpulver und Wasser besprühen.

Wurzelfäule

Wenn Ihr Salbei das Wachstum gebremst hat, graben Sie nach und überprüfen Sie die Wurzeln. Weiche, braune Wurzeln bedeuten, dass Sie Wurzelfäule haben. Wenn die Krankheit das gesamte Wurzelsystem befallen hat, ist es Zeit, die Pflanze hochzuziehen und zu zerstören. Wenn die Pflanze rettbar erscheint, schneiden Sie die matschigen Wurzeln ab und pflanzen Sie sie neu ein.

Vermeiden Sie Wurzelfäule, indem Sie nicht zu viel gießen, die richtige Bodenmischung bereitstellen, in voller Sonne pflanzen und den Pflanzen viel Platz geben.

Verticillium welken

Vert ist ein Pilz, der dazu führt, dass Blätter welken, sich kräuseln, verfärben und absterben. Es greift Pflanzen durch die Wurzeln an und kann nicht geheilt werden, wenn es Ihre Pflanzen infiziert hat. Der beste Weg, dies zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Salbei gesund ist. Düngen, gießen und beschneiden Sie Ihre Pflanze regelmäßig. Wenn Sie einen Vert-Befall bekommen, ziehen Sie Ihre Pflanzen und solarisieren Sie Ihren Boden.

Weiße Fliegen

Weiße Fliegen ähneln Blattläusen. Wenn Sie Ihre Pflanzen schütteln und viele kleine weiße fliegende Insekten herumschwärmen, haben Sie wahrscheinlich eine Weiße Fliege. Sie sammeln sich an der Unterseite der Blätter.

Sie saugen an den Säften von Pflanzen und hinterlassen Rückstände, die als Honigtau bekannt sind - ein weiteres Problem, das Krankheiten verbreiten kann. Schließlich wird die Pflanze welken und sterben oder zumindest alle Kraft verlieren. Verwenden Sie insektizide Seife oder Neemöl, um sie loszuwerden.

Blattläuse

Blattläuse sind ein weiterer saftsaugender Schädling, der die Blütefähigkeit der Pflanze beeinträchtigt. Verwenden Sie Neemöl oder ein anderes organisches Insektizid, um sie zu bekämpfen. Kneifen Sie stark befallene Blätter ab und verschließen Sie sie in einem Beutel, bevor Sie den Müll entsorgen.

Schnecken und Schnecken

Schnecken lieben es, an wachsenden Salbeipflanzen zu naschen. Wählen Sie von Hand alles aus, was Sie sehen, und legen Sie Austernschalen oder Kupferstreifen um die Pflanzen. Sie können auch Tassen Bier oder Hefe und Zuckerwasser verwenden, um sie zu fangen. Wenn Sie immer noch mit Schnecken und Schnecken zu kämpfen haben, brechen Sie das Haustier und den kindersicheren Köder aus.

Spinnmilben

Spinnmilben sammeln sich auf Pflanzen und saugen Ihrem Salbei buchstäblich das Leben aus. Sie werden sie oft zuerst entdecken, dank des feinen Gurtes auf den Blättern Ihres Salbei. Sprühen Sie sie mit einem Schuss Wasser von Ihrer Pflanze ab und behandeln Sie sie dann mit Neemöl.

Begleitpflanzen für Salbei

Pflanzensalbei mit:

  • Rosmarin
  • Kohl
  • Möhren
  • Sellerie
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Rosenkohl
  • Majoran
  • Tomate
  • Bohnen
  • Erdbeere

Mein Salbei mit der besten Leistung wird neben einem Zitronenbaum gepflanzt. Seine Blätter sind riesig und es ist bis jetzt für seine Lebensdauer schädlingsfrei geblieben.

Ich habe auch Salbei mit Tomaten, Bohnen und Erdbeeren gepflanzt. Das einzige Mal, dass mein Salbei versagte, war, als ich ihn in einem Gebiet mit zu viel Schatten pflanzte.

Pflanzen Sie nicht mit Gurken, Rue oder Zwiebeln.

Wie man Salbei erntet und verwendet

Sammeln Sie die Blätter regelmäßig und sammeln Sie Laub zum Trocknen, bevor die Pflanze blüht. Im ersten Jahr sparsam ernten. Frische Blätter sind milder als getrocknet. Sie können im Kühlschrank in einer Plastiktüte aufbewahrt werden.

Salbeizweige im Frühjahr zum Trocknen schneiden. Verwenden Sie einen Dörrapparat oder hängen Sie an einem warmen, trockenen Ort des Hauses.

Salbei ist vielseitig in der Küche. In Italien wird es zum Würzen von gegrilltem Fleisch verwendet. Es passt gut zu Schweinefleisch, Hühnchen und fettigem Fisch. Sie können es in Füllung und Saucen verwenden. Ich tauche es in heißes Wasser und Honig für einen gesunden, beruhigenden Tee.

Wenn Sie noch keinen Salbei angebaut haben, probieren Sie es aus. Es ist pflegeleicht und profitiert von der ständigen Ernte. Es wird auch Ihre Rezepte mitnehmen.