Anbau von Radieschen: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Radieschen

Ich liebe es, Radieschen in meinem Garten anzubauen. Sie sind nicht nur brillante Raumfüller, sondern wachsen auch schnell. Natürlich gibt es auch den Geschmack. Der knackige Geschmack eines frisch gepflückten Rettichs ist mit seinem pfeffrigen und knusprigen Zing unverkennbar.

Glücklicherweise erfordern sie auch wenig Aufwand, um zu wachsen, und weil sie im Vergleich zu einigen Gemüsen so schnell erntebereit sind, können Sie für eine kontinuierliche Ernte pflanzen, die den ganzen Sommer dauert.

Ich denke, sie sind eine ausgezeichnete Pflanze, um Kindern auch die Freuden des Gartens beizubringen. Kinder können sie pflanzen und innerhalb weniger Tage können sie das Ergebnis ihrer harten Arbeit sehen, wenn sich die Pflanze aus dem Boden schiebt. Was gibt es nicht zu lieben?

Rettichsorten

Es gibt mehr Radieschen, als Sie sich vorstellen können, aber hier ist eine Liste derjenigen, die Sie in Ihrem Garten berücksichtigen sollten. Diese Liste ist alles andere als vollständig, und ich empfehle Ihnen, so viele wie möglich auszuprobieren.

Cherry Belle (rote Globen)

Dies sind die am häufigsten angebauten Radieschen, die Sie normalerweise in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft sehen. Sie sind aus einem bestimmten Grund ein Klassiker. Sie sind knusprig, aromatisch und perfekt, um Ihren Salaten etwas Schwung zu verleihen.

Weißer Eiszapfen

Wenn Sie sich nach etwas weniger scharfem sehnen, überprüfen Sie, ob weiße Eiszapfen ausradieren. Sie werden etwa 15 cm lang und sind milder als Radieschen mit roten Kirschen.

Kalifornischer Mammut-weißer Rettich

Diese Radieschen sind etwas länger als die Eiszapfen und werden etwa 20 cm lang. Sie sind mild mit festem Fleisch.

Chinesisches rotes Fleisch

Diese bunte Wassermelone hat ein grünes Äußeres und rosa Fruchtfleisch. Der Geschmack ist süß, knackig und scharf.

Schwarzer Rettich

Diese Radieschen sind wie eine lange Rübe geformt und werden bis zu 20 cm lang. Sie haben ein weißes Fleisch, das etwas trockener ist als die meisten Radieschen. Die häufigste schwarze Sorte ist Spanish Black und kann entweder rund oder lang sein.

Schneeball

Schneeball-Radieschen sind kleine, weiße Gemüse mit einer außergewöhnlich knusprigen Textur. Sie können die Blätter auch essen. Beide haben einen würzigen, pfefferigen Geschmack.

Daikon

Ohne Daikon wäre keine Rettichliste vollständig. Diese sind lang und schlank und werden groß. Ein Rettich kann bis zu 18 Zoll wachsen und kann bis zu 2 Pfund wiegen. Diese sind etwas würziger als roter Rettich und in japanischen Gerichten üblich.

Französisches Frühstück

Diese dunkelrosa Sorte hat eine längliche Form. Es reift in weniger als 30 Tagen und hat einen milden Geschmack.

Lila Pflaume

Diese schöne Sorte hat eine schöne dunkelviolett gefärbte Haut und cremeweißes Fruchtfleisch. Es ist klein und süßer als einige andere Arten.

Singara Rattenschwanz

Dieser Rettich sieht eher aus wie eine Bohne. Sie essen nicht die Wurzel dieser Sorte, sondern die Samenschale. Es ist ein produktiver Produzent und die würzigen Schoten schmecken in einer Pfanne hervorragend.

Wie man Radieschen anbaut

Zonen

Radieschen wachsen gut in den Zonen 2-10. Sie können die meisten Temperaturen aushalten, werden aber zu heiß, wenn sie zu heiß sind, besonders im Hochsommer. Gärtner in Gebieten mit schwülen Sommern sollten im zeitigen Frühjahr oder Herbst pflanzen, um den heißesten Teil des Jahres zu vermeiden.

Sonnen- und Bodenanforderungen

Radieschen wachsen auf vielen Böden, aber für die besten Ergebnisse pflanzen Sie sie in gut kompostierten, fruchtbaren Böden. Lehmiger, sandiger Boden ist am besten. Streben Sie einen pH-Wert zwischen 5, 8 und 6, 8 ​​an. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig ist, da Radieschen keine nassen Füße mögen. Vor dem Pflanzen viel gealterten Mist in den Boden einarbeiten.

Radieschen mögen viel Sonne mit Halbschatten während der Hitze des Tages. Sie können Radieschen zusätzlichen Schutz vor der Sonne bieten, indem Sie sie in der Nähe von hohen Pflanzen wie Erbsen und Bohnen pflanzen.

Wann man Rettich pflanzt

Pflanzen Sie Radieschen sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Hören Sie in der Sommerhitze auf zu pflanzen, um Stress und Verschraubung zu vermeiden. Im Frühjahr können Sie ca. 4-6 Wochen vor dem letzten Frost pflanzen. Im Herbst 4-6 Wochen vor dem ersten Frost pflanzen.

Wo man Radieschen pflanzt

Pflanzen Sie an einem sonnigen Ort im Garten mit teilweisem Schatten am Nachmittag. Wachsen Sie Radieschen nicht im vollen Schatten, da sie ihre gesamte Energie in das Blattwachstum stecken. Achten Sie darauf, Ihre Rettichkulturen zu drehen, um Krankheiten zu vermeiden.

Keimende Rettichsamen

Radieschen sollten direkt im Garten gepflanzt werden. Sie transplantieren nicht gut. Gießen Sie die Samen nach dem Pflanzen, aber tränken Sie den Boden nicht. Wenn Sie zwischen vorhandenem Gemüse gepflanzt haben, profitiert der Rettich davon, wenn Sie auch dieses gießen, da es flache Wurzeln hat.

Nachfolgepflanzung

Sie können 10-15 Tage nach der ersten Charge eine weitere Menge Radieschen pflanzen, wenn Sie die Ernte fortsetzen möchten. Ich benutze sie, um die leeren Räume zwischen all meinem Gemüse auszufüllen und so das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

Abstand

Pflanzen Sie Ihre Samen etwa 1 Zoll voneinander entfernt und 1/2 Zoll tief. Jede Reihe sollte ungefähr 30 cm voneinander entfernt sein, damit die Blätter wachsen und sich ausdehnen können.

Wenn Sie möchten, können Sie die Samen sparsam auf den Boden streuen, bevor Sie sie leicht bedecken. Wenn Sie diese Methode anwenden, müssen Sie die wachsenden Radieschen ausdünnen, wenn sie größer werden, um ein korrektes Wachstum zu ermöglichen.

Radieschen pflegen

Düngen

Radieschen wachsen schnell. Solange Sie sie in gut gedüngten, lehmigen Boden gepflanzt haben, müssen Sie sie nicht erneut füttern. Ich habe gute Ergebnisse erzielt, indem ich in gut genährten Boden gepflanzt und vor der Ernte nicht mehr gedüngt habe.

Bewässerung

Gießen Sie gut, wenn Sie die Samen pflanzen und wenn Sie Ihren Gemüsegarten gießen. Ich habe festgestellt, dass eine anständige Bewässerung pro Woche ausreicht, aber dies hängt von den Temperaturen ab, bei denen Sie leben.

Halten Sie den Boden feucht, aber nicht durchnässt. Mulchen Sie um die Pflanze herum, wenn der Boden zwischen den Bewässerungen zu schnell austrocknet.

Häufige Probleme und Lösungen für den Anbau von Radieschen

Ich habe festgestellt, dass ich Probleme mit Radieschen immer dann habe, wenn ich sie zu lange im Boden gelassen habe und sie zu groß und holzig geworden sind. In diesem Fall ist ihre Resistenz gegen Schädlinge geringer.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau verursacht weiße oder gelbe Flecken auf den Blättern, und die Unterseiten sind mit weißen, baumwollähnlichen Pilzen bedeckt. Dieser Mehltau gedeiht in feuchten, kühlen Gebieten. Halten Sie die Pflanzen in einem guten Abstand, um die Luftzirkulation zu verbessern und Insekten wie Blattläuse und Milben fernzuhalten. Verwenden Sie zur Kontrolle ein Kupferspray.

Kohlwurzelmaden

Diese Schädlinge sind in nördlichen Gebieten eher ein Problem. Ihr Lebenszyklus ist unterirdisch, so dass Sie möglicherweise nicht einmal wissen, dass sie dort sind, bis Sie untersuchen, warum Ihr Pflanzenwachstum verkümmert ist oder die Blätter verwelkt sind.

Die erwachsene Fliege legt im Frühjahr Eier an die Basis der Pflanze. Die Larven graben sich in den Boden ein und ernähren sich von den Wurzeln der Pflanze. Schließlich wird die Pflanze welken und sterben. Wenn Sie es herausziehen, sehen Sie häufig Gruppen von Larven an den Wurzeln.

Ich habe festgestellt, dass die beste Abschreckung darin besteht, Neempellets in den Boden zu mischen, bevor Radieschensamen gepflanzt werden. Auch eine sorgfältige Fruchtfolge ist ein Muss.

Clubroot

Clubroot verursacht ein abnormales Wachstum des Wurzelsystems. Es wird durch den Bodenpilz Plasmodiophora brassicae verursacht.

Wenn Sie es haben, werden Ihre Pflanzenblätter welken und sterben. Der beste Angriff ist eine gute Verteidigung. Gut gefütterter Boden, viel Platz zwischen den Pflanzen und der Ernte, bevor der Rettich zu groß und holzig wird, helfen. Achten Sie darauf, Ihre Ernten zu drehen. Entfernen Sie infizierte Pflanzen vorsichtig und entsorgen Sie sie.

Harlekin-Käfer

Harlekinwanzen saugen die Säfte vieler Pflanzen, einschließlich Radieschen. Überprüfen Sie die Unterseite der Blätter auf ihre kleinen weißen Eier und zerdrücken Sie alle, die Sie sehen. Dann Pflanzen mit insektizider Seife besprühen.

Schnecken und Schnecken

Schnecken sind die Feinde eines jeden Gärtners. Die kleinen Schädlinge verwüsten die grünen Blätter, bis nichts mehr übrig ist. Ich verwende Schnecken- und Schneckenköderpellets mit einem Bitterstoff, der Kinder und Haustiere davon abhält, sie zu fressen. Es gibt auch viele DIY-Optionen, die Sie verwenden können.

Blattläuse

Jeder Garten bekommt von Zeit zu Zeit diese kleinen grünen (oder braunen oder gelben) Saugnäpfe. Sprühen Sie sie mit einem Schuss Wasser ein und verhindern Sie, dass sie zurückkehren, indem Sie Ihre Radieschen mit Neemöl behandeln.

Cutworms

Cutworms sind die Larven von Motten, die im Boden schlüpfen und im Frühjahr auftauchen, um an der Basis Ihrer wachsenden Radieschen zu knabbern. Patrouillieren Sie abends in Ihrem Garten und pflücken Sie sie von Hand von Pflanzen. Sie können auch Pflanzenhalsbänder aus Pappe und Kieselgur um Ihre Pflanzen legen.

Flatbeetles oder Stink Bugs

Diese Blattfresser sind flache, braune Käfer, die aus Ostasien in die USA kamen. Verwenden Sie klebrige Fallen oder Kieselgur, um sie zu kontrollieren.

Kohlschleifer

Der Kohlschleifer wird oft als Inchworm bezeichnet, weil er sich entlang der Pflanzen bewegt. Sie können Ihre Ernte schnell zerstören. Ich benutze organisches Pyrethrumspray, um sie zu kontrollieren. Sie können auch Reihenabdeckungen verwenden und parasitäre Wespen fördern.

Begleitpflanzen für Rettich

Rettich ist ein großartiger Raumfüller und wächst besonders gut unter:

  • Erbsen
  • Bohnen
  • Möhren
  • Rosmarin
  • Gurke
  • Zuckerrüben
  • Quetschen
  • Pastinaken
  • Salat
  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Kapuzinerkresse
  • Zwiebeln

Pflanzen Sie nicht mit:

  • Ysop
  • Rüben
  • Kohlrabi
  • Trauben
  • Kartoffeln

Wie man Rettich erntet und verwendet

Als Faustregel gilt, dass Radieschen 22-50 Tage nach der Aussaat fertig sind, der Zeitpunkt jedoch vom Typ abhängt.

Ernten Sie kugelförmige Radieschen, wenn sie etwas größer als ein Golfball sind. Ich lasse sie manchmal größer werden, aber es gibt eine feine Linie zwischen einem großen Rettich und einem zerstörten, holzigen. Daikon kann variieren, überprüfen Sie also die Wachstumszeit, wenn Sie den Samen kaufen. Machen Sie dasselbe mit dem Zylinderrettich, da die Erntezeit zwischen den Arten variiert.

Verwenden Sie Radieschen in Salaten für diesen schönen frischen, knackigen Geschmack, aber hören Sie hier nicht auf. Die französische Liebe geschnittene Radieschen mit frischer Butter auf einer Scheibe Brot. Sie sind auch köstlich mit Speck und Butter sautiert. Ich habe sogar eingelegten Rettich, Radieschen-Chutney und Radieschenbutter gesehen.

Wenn Sie noch nie Radieschen probiert haben, machen Sie dies zu Ihrem Jahr. Dann lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, wie Sie Ihre Radieschen gerne essen.