Anbau von Pistazien: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Pistazien

Pistazien sind einer meiner Lieblingssnacks. Es ist befriedigend, sie nacheinander als Snack aufzubrechen, während man sich einen Film ansieht. Außerdem sind sie nicht gesundheitsschädlich wie einige andere Nasen, die ich erwähnen könnte. Trotz meiner Liebe zum nussigen Snack dachte ich immer, dass der Anbau von Pistazien in meiner Region zu hart ist, aber ich habe mich geirrt.

Dieses Mitglied der Cashew-Familie ist nicht so schwierig zu wachsen, wie Sie vielleicht denken. Das ist perfekt, weil sie als gesundes Knabbern immer beliebter zu werden scheinen. Kein Wunder, dass mehr Menschen zu Hause etwas über den Anbau von Pistazien lernen möchten. Schließlich haben sie einige der wenigsten Kalorien der Nussfamilie und sind reich an Antioxidantien, ungesättigten Fetten, Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Carotinoiden.

Die schlechte Nachricht ist, dass der Anbau von Pistazien eine langfristige Verpflichtung ist, die Geduld erfordert. Es dauert ungefähr 5-8 Jahre, bis Pistazienbäume Früchte tragen, und es kann bis zu 15 Jahre dauern, bis eine vollständige Ernte erreicht ist. Es lohnt sich jedoch, wenn Sie zum ersten Mal in Ihre eigenen frischen Früchte eintauchen. Bereit für die Verpflichtung, eigene Pistazien anzubauen? Weiter lesen!

Pistaziensorten

Es gibt verschiedene Arten von Pistazienpflanzen, aber nur Pistacia vera wird kommerziell angebaut. Der Pistacia vera- Baum hat lange, graue Blätter und wächst in den USDA-Pflanzenhärtezonen 7-11 .

Es gibt einige Arten von Vera- Pistazien, die in den USA gut wachsen

  • Platin ist ein kräftiger Züchter, der mit Kälte umgehen kann. Diese Sorte ist ein Klon, der entwickelt wurde, nachdem Verticillium in den USA kommerzielle Pistazienkulturen fast ausgelöscht hatte
  • Pioneer Gold ist ein weiterer Klon, der dem Welken widersteht. Es ist die am weitesten verbreitete Sorte in den USA
  • Kerman ist ein neuer Typ, der aus dem Iran in die USA eingeführt wurde. Es produziert große, hellgrüne Früchte und Bären in 6 Jahren. Pflanze mit der Sorte Peters als männlicher Bestäuber.
  • Joley hat nie kommerziellen Erfolg erzielt, weil es kleinere Früchte hat, aber es ist eine gute Option für Hausbauern.
  • Red Allepo ist in Syrien beliebt. Es blüht früh und wächst knusprige, knusprige Früchte.

Wie man Pistazien anbaut

Wo man Pistazien pflanzt

Die idealen Standorte für den Anbau von Pistazien sind Gebiete mit kalten, aber nicht kalten Wintern, heißen Sommern und wenig Regen. Halbtrockene Wüstenstandorte sind ideal. Pistazien bevorzugen tagsüber Temperaturen über 100 ° C. Die Bäume brauchen Wintermonate, die kalt genug sind, um sie in den Ruhezustand zu versetzen, etwa 45 ° C oder weniger. Pistazien mögen keine Höhenlagen wegen der kühleren Temperaturen, die unter 15 ° C liegen. Pistazien wachsen in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht gut.

Samen oder Wurzelstock?

Sie können entweder einen Pistazienbaum in einem Kindergarten kaufen oder einen Baum aus Samen züchten. Der Anbau von Pistazien aus Samen kann Jahre dauern. Wenn Sie eine ungeduldige Person wie ich sind, ist dies möglicherweise nicht praktikabel.

Pflanze in Paaren

Sie benötigen mehr als einen Pistazienbaum. Um Nüsse zu produzieren, braucht der weibliche Baum ein Männchen in der Nähe, normalerweise gegen den Wind. Sie benötigen einen männlichen Pistazienbaum pro 15 weibliche Bäume.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Bäume Unisex sind und Sie das Geschlecht eines Baumes erst kennen, wenn es Zeit ist, Früchte zu tragen, was acht Jahre in seinem Lebenszyklus liegt. Deshalb pflanzen die meisten Menschen mehrere Bäume, um sicherzustellen, dass sie mindestens ein Männchen bekommen.

Die einzige Möglichkeit, das Geschlecht Ihres Baumes im Voraus zu ermitteln, besteht darin, einen gepfropften Schössling zu kaufen oder zu schneiden. Das Geschlecht entspricht dem des Elternbaums.

Wachsende Pistazien aus Samen

Wenn Sie sich entscheiden, mit Samen zu beginnen, müssen Sie rohe Pistaziensamen kaufen. Wenn Sie direkt in einem Kindergarten einkaufen, erhalten Sie das beste Produkt. Sie können jedoch Bäume aus den im Lebensmittelgeschäft gekauften Samen züchten.

Die Route des Lebensmittelgeschäfts ist in Ordnung, aber sie können nicht gesalzen oder geröstet werden. Diese Samen keimen nicht, daher ist es sinnlos, es zu versuchen. Die meisten Reformhäuser verkaufen rohe Pistaziensamen.

Hier ist, was Sie tun müssen, ist einen Pistazienbaum aus Samen zu züchten.

  • Legen Sie ein feuchtes Papiertuch in eine Plastiktüte und legen Sie die Pistaziensamen in das feuchte Papiertuch. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viele setzen. Fünf Samen sind in Ordnung. Stecken Sie ein paar Löcher in den Beutel, um die Luftzirkulation zu gewährleisten.
  • Warten Sie eine Woche, bis die Samen keimen. Der Beutel muss an einem ungestörten Ort bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.
  • Sobald Sie Sprossen sehen, die aus dem Samen platzen, verpflanzen Sie ihn in eine mit Erde gefüllte Tasse. Stellen Sie sicher, dass der Becher Drainagelöcher hat. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht über Wasser, da dies das Wachstum des Baumes verlangsamt.
  • Im Laufe der Zeit müssen Sie in größere Töpfe umpflanzen, bis es Zeit ist, sie draußen zu pflanzen.

Die Bäume mögen es nicht, wenn ihre Wurzeln freigelegt werden, daher ist es am einfachsten, Torfbecher zu verwenden, wenn Sie Ihre Bäume verpflanzen und schließlich pflanzen.

Sonnen- und Bodenanforderungen

Der ideale Pflanzort für einen Pistazienbaum erhält volles Sonnenlicht und hat einen gut durchlässigen Boden. Sie bevorzugen sandigen Lehm mit einem pH-Wert zwischen 7, 1 und 7, 8. Pistazien sind Pfahlwurzelbäume. Je tiefer der Boden, desto besser.

Abstand

Die Bäume können ziemlich groß werden, bis zu 30 Fuß hoch, also müssen Sie über die Zukunft nachdenken. Geben Sie Pflanzen 12-20 Fuß zwischen Bäumen und 20 Fuß zwischen Reihen. Stellen Sie sicher, dass über Ihren Bäumen nichts im Weg steht, wie z. B. Telefonmasten oder elektrische Kabel. Die Auswahl des richtigen Ortes bestimmt die erfolgreiche Zukunft Ihres Pistazienbaums.

Pflanzen Sie Ihren Baum nach draußen

Sämlinge können in den ersten 3-5 Jahren in Behältern wachsen und dann in Ihren Garten gestellt werden. Sie können im Frühjahr oder Herbst auch draußen Setzlinge pflanzen.

Der erste Schritt besteht darin, für jeden Ihrer Bäume ein Loch zu graben. Sie möchten, dass das Loch doppelt so tief wie der Wurzelballen und doppelt so breit ist, damit sich die Wurzeln gut ausbreiten können. Ändern Sie den Boden nach Bedarf.

Platzieren Sie den Baum in dem Loch und halten Sie ihn so vertikal wie möglich. Niemand möchte einen krummen Baum wachsen lassen. Eine Ebene kann hilfreich sein, um sicherzustellen, dass sie vollständig vertikal ist. Geben Sie Ihr Bestes, um die Wurzeln beim Pflanzen nicht freizulegen.

Füllen Sie das Loch wieder mit verändertem Schmutz und pflücken Sie Steine, Pflanzen und Unkraut. Wasser, sobald Sie den Baum pflanzen, um zu verhindern, dass sich Lufteinschlüsse im Boden bilden.

Wie man Pistazien pflegt

Wasserbedarf

Pistazien sind in Regionen beheimatet, die nicht viel Wasser erhalten, sodass Sie nicht täglich oder sogar wöchentlich gießen müssen. Wenn Sie Wasser tun, müssen Sie es tun, damit der Boden vier Fuß tief feucht ist.

Planen Sie, Ihren Baum jeden Monat tief zu gießen. Wenn es in einem Monat viel regnet, lassen Sie das Gießen aus. Achten Sie auf vergilbte Blätter, was ein Hinweis darauf ist, dass der Baum zu viel Wasser erhält.

Die Bäume werden im Winter ruhend, so dass Sie nicht weiter gießen müssen. Halten Sie etwa im Oktober an, um den Baum zu ermutigen und auf die Ruhe vorzubereiten.

Dünger

Die beste Zeit, um Ihren Pistazienbaum zu düngen, ist im Frühjahr, nachdem die Frostgefahr in Ihrer Region vorbei ist. Probieren Sie einen 10-10-10 Dünger, der in den meisten Gärtnereien oder Hofläden erhältlich ist. Verwenden Sie eine halbe Tasse Dünger für jeden Zentimeter Stammdurchmesser in Brusthöhe.

Das Auftragen von Dünger auf Ihren Pistazienbaum ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist das Granulat gleichmäßig unter den Baum zu streuen, bis 1 Fuß über die Tropfgrenze hinaus. Stellen Sie dann sicher, dass Sie dem Baum 1 Zoll Wasser geben, nachdem Sie den Dünger aufgetragen haben.

Während der Vegetationsperiode zweimal im Jahr düngen. Tragen Sie niemals mehr als 5 Tassen Dünger pro Saison auf.

Beschneidung

Wie bei jedem anderen Obst- oder Nussbaum müssen Sie Ihre Pistazienbäume beschneiden. Der Winter ist die beste Zeit, um einen erheblichen Schnitt durchzuführen, während der Baum ruht.

Suchen Sie nach Zweigen, die sich überkreuzen, und nach Zweigen, die tot sind oder sterben. Die meisten Pistazienbäume erfordern keinen starken Schnitt. Sie müssen vorsichtig sein, da das Entfernen zu vieler Zweige die Nussproduktion verringern kann.

Die Form festlegen

Wenn Sie junge Bäume beschneiden, wählen Sie 3-5 Äste aus, die Sie als Gerüstäste für die Hauptstruktur verwenden möchten. Tun Sie dies im April der ersten Vegetationsperiode. Suchen Sie nach Zweigen, die gleichmäßig über den Stamm verteilt sind, sich jedoch nicht gegenüberliegen.

Der unterste Ast sollte 24-32 Zoll über dem Boden sein. Entfernen Sie alle Zweige, die niedriger sind.

Wenn Sie Ihre Hauptäste ausgewählt haben, entfernen Sie die oberen Äste, die den Stamm beschatten könnten. Drücken Sie diejenigen, die nicht die Gerüstäste sind, auf 4 bis 6 Zoll vom Stamm entfernt.

Planen Sie im Juni, die Gerüstäste auf eine Länge von 2 bis 3 Fuß zu beschneiden. Dies fördert die seitliche Verzweigung, während die seitlichen Triebe dazu beitragen, den Stamm beim Wachsen zu beschatten.

Schmutz entfernen

Harken Sie den Boden häufig unter und um den Baum. Entfernen Sie die alten Nüsse und Blätter, die sich möglicherweise ansammeln, und versuchen Sie, den Bereich unkrautfrei zu halten. Das Entfernen der Trümmer hilft, Schädlingsbefall während der gesamten Vegetationsperiode zu verhindern.

Schädlinge und Krankheiten der Pistazienpflanze

Pistazien haben nicht viele Schädlinge und Krankheiten, die sie das ganze Jahr über befallen. Hier sind nur einige, an die Sie sich erinnern sollten.

Phytophthora Root Rot

Dies ist eine durch den Boden übertragene Pilzkrankheit, die die Wurzeln angreift und sie schwach macht. Es kann das Wasser und die Nährstoffe blockieren, die vom Wurzelsystem in den oberen Teil des Baumes übertragen werden müssen. Wurzelfäule kann dazu führen, dass der Baum langsam wächst und produziert.

Alternaria Late Blight

Diese Pilzkrankheit verursacht schwarze Läsionen an den Blättern oder den unreifen Nüssen. Schwerer Befall kann zu vorzeitiger Entlaubung führen.

Die Bekämpfung der Spätfäule kann schwierig sein. Versuchen Sie es mit geeigneten Fungiziden und wenden Sie gute Bewässerungsmethoden an, um die Nässe des Bodens um den Baum herum zu verringern.

Halten Sie Unkraut und Schmutz vom Baum fern und beschneiden Sie tote oder sterbende Äste.

Septoria Blattfleck

Dies ist eine weitere Pilzkrankheit, die häufig mit der späten Fäule von Alternaria einhergeht. Die Blätter entwickeln kleine, runde, nekrotische Flecken, die eine Entlaubung verursachen können.

Kontrollieren Sie auf die gleiche Weise wie bei Alternaria Late Blight.

Rispe und Triebfäule

Eine weitere Pilzkrankheit, die schwarze kreisförmige Flecken auf den Blättern, Trieben und Rachis verursacht. Die infizierten Blätter verdorren und sterben ab.

Leider ist diese Pilzkrankheit schwer zu kontrollieren. Sie müssen eine Kombination aus Schnitt, Fungizid und geeigneten Bewässerungspraktiken anwenden. Beschneiden Sie die infizierten Bereiche, um das Problem im nächsten Jahr zu verringern.

Mehltau

Mehltau verursacht kleine, puderweiße Flecken auf den Blättern und Früchten, die das gesamte Blatt bedecken. In den meisten Fällen wird es durch schlechte Durchblutung und zu viel Schatten verursacht. Glücklicherweise wird die Pistazie nicht schwer beschädigt.

Pistazienflohsamen

Dieser Schädling kann dazu führen, dass die Blätter gelb und nekrotisch werden. Möglicherweise stellen Sie fest, dass sich Blätter kräuseln und trocknen, die vorzeitig vom Baum fallen. Die Blätter könnten eine klebrige Honigtausubstanz aufweisen.

Der beste Weg, um diesen Schädling zu bekämpfen, ist die Anwendung von Insektiziden. Einige dieser Schädlinge haben jedoch eine Resistenz gegen die Standardoptionen entwickelt.

Verticillium Wilt

Verticillium welk ist ein ernstes Problem für kommerzielle Pistazienzüchter in Kalifornien. Vert ist ein Pilz, der den Wasseraustausch im Baum verhindert. Am besten pflanzen Sie resistente Sorten und zerstören infizierte Bäume.

Pistaziensterben

Dieses Bakterium verursacht rußige Legionen und eine übermäßige Menge an Harz auf Bäumen. Achten Sie darauf, Werkzeuge zu desinfizieren, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, die durch Wunden in Pflanzen eindringt.

Pistazienzweigbohrer

Wenn Ihre wachsenden Pistazienblüten schwarz werden und vom Baum fallen, suchen Sie nach Larven und erwachsenen Zweigbohrermotten. Dieser Schädling legt Eier in die Blüten und bohrt sich dann in den Baum. Verwenden Sie Fallen zur Kontrolle und ermutigen Sie natürliche Raubtiere.

Wie man Pistazien erntet

Es ist endlich Zeit, Ihre Pistazien zu ernten. Es ist ein paar Jahre her, oder? Sie werden wissen, dass die Nüsse reif sind, weil die Schale aufspringt und das Fleisch von grün zu einer rötlichen Farbe übergeht. Es ist wichtig, reife Pistazien so schnell wie möglich zu ernten, da sie anfällig für Schädlinge sind.

Pistazien ernten ist einfach! Schütteln Sie die Bäume, wodurch die Pistazien von den Zweigen befreit werden, und stellen Sie sicher, dass Sie eine Plane unter den Baum legen, um sie zu sammeln. Überprüfen Sie Ihre frischen Pistazien auf Schimmel. Sie wollen nichts anderes als sichere und leckere Früchte zum Knabbern.

Denken Sie daran, dass Pistazien zweijährige Träger sind, was bedeutet, dass sie ein Jahr lang eine kleine Ernte und im nächsten Jahr eine größere Ernte haben.

Die durchschnittliche Ausbeute eines Pistazienbaums

Wenn ein Pistazienbaum jung ist, reicht der Ertrag von 2, 2 bis 4, 4 Pfund trockenen Nüssen oder 5, 5 bis 11 Pfund frischen Nüssen. Wenn Ihr Baum älter wird (7 bis 10 Jahre), rechnen Sie mit einer Produktion von 13 bis 22 Pfund trockenen Nüssen oder 33 bis 55 Pfund frischen Nüssen pro Jahr.

Ein voll ausgereifter, gut gepflegter Pistazienbaum kann 33 Pfund trockene Nüsse oder 83 Pfund frisch geerntete Nüsse liefern.

Machen Sie sich bereit, Nüsse zu gehen

Das Pflanzen von Pistazienbäumen erfordert, dass Sie an die Zukunft denken, da es über 10 Jahre dauern kann, bis eine vollständige Ernte erreicht ist. Sobald die Bäume produzieren, schwimmen Sie in den Nüssen, und es kann eine lukrative Operation sein, frische Pistazien zu verkaufen.

Egal, ob Sie Pistazien für Ihre Familie anbauen oder verkaufen möchten, denken Sie daran, dass Sie das richtige Klima haben und den perfekten Standort auswählen. Diese Bäume sind winterhart und können gut überleben. Seien Sie daher in den ersten Jahren besonders vorsichtig. Sie werden Sie mit Hunderten von Pfund Pistazien zurückzahlen.