Wachsende Petunien: Eine vollständige Anleitung zum Pflanzen, Wachsen und Pflegen von Petunien

Eine Sache, die ich an den wärmeren Monaten des Jahres liebe, sind die blühenden Blumen. Sie sind wunderschön.

Aber eine Sache bei 'the gardening bug' ist, dass es nicht immer einen sofortigen grünen Daumen gibt. Wenn dies Sie sind, was bedeutet, dass Sie Blumen lieben, aber Schwierigkeiten haben, sie zu züchten, möchte ich Sie über eine wunderbare Möglichkeit informieren, es zu versuchen: Petunien.

Ich habe jahrelang Petunien gezüchtet. Sie sind einfach zu züchten und wunderschön anzusehen. Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um Jahr für Jahr erfolgreich Petunien zu züchten:

Petunien-Sorten

Petunien sind an den meisten Orten einjährig. Wenn Sie in den Pflanzzonen neun bis elf leben, können Sie diese möglicherweise als Stauden anbauen.

In beiden Fällen lassen sich Ihre Petuniensorten in zwei Kategorien einteilen:

  • Grandiflora
  • Multiflora

Grandiflora-Sorten haben größere Blüten. Diese eignen sich hervorragend zum Aufhängen von Körben oder Behältern, da sie so groß sind und fließen können.

Multiflora-Sorten produzieren kleinere Blüten, obwohl sie dicker sind. Diese sind eine gute Option für Blumenbeete, da sie besser mit nassem Wetter umgehen als die andere Sorte.

Petunien von Seed aus starten

Petunien sind leicht zu züchtende Blumen, sobald sie verpflanzt sind. Es wird empfohlen, Petunien in einem örtlichen Kindergarten zu kaufen und zu verpflanzen. Dies sollte Ihnen helfen, Erfolg zu haben, wenn Sie sie anbauen.

Wenn Sie es jedoch vorziehen, Petunien aus Samen zu ziehen und selbst zu züchten, sollten Sie darauf hinweisen, dass sie schwierig sein können. So züchten Sie Petunien aus Samen:

1. Beginnen Sie früh

Petunien müssen etwa 10-12 Wochen vor dem Pflanzen im Freien aus Samen gewonnen werden. Sie sollten bis nach dem letzten Frühlingsfrost warten, um sie ins Freie zu bringen.

Wenn Sie Ihre Frostdaten kennen, können Sie entscheiden, wann Sie Ihre Samen in Innenräumen einsetzen möchten.

2. Gib ihnen viel Licht

Legen Sie Ihre Samen in Wachstumszellen. Achten Sie darauf, die Samen auf den Schmutz zu streuen, aber bedecken Sie sie nicht.

Stellen Sie die Tabletts von hier aus unbedingt unter ein wachsendes Licht, um ausreichend Sonnenlicht zu erhalten. Wenn Sie die Samen bedecken, blockieren Sie das Sonnenlicht und können die Keimung behindern.

Petuniensamen brauchen Wärme und Licht. Sie können die Schalen auf eine Startmatte legen, damit sie schneller keimen können.

Abhängig von der Hitze und dem Licht können die Samen zwischen fünf und fünfzehn Tagen keimen.

3. Wasser entsprechend

Wenn Sie mit Ihren Petuniensamen beginnen, sollten Sie eine Wasserschale unter die Samenstartschale stellen. Dadurch können die Samen Wasser vom Boden der Schale aufnehmen, ohne gestört zu werden.

4. Bis drei zählen

Wenn Sie schließlich drei Blätter auf jedem Sämling sehen, wissen Sie, dass es Zeit ist, Ihre Petunien nach draußen zu bewegen.

Petunien im Freien pflanzen

Wenn Sie Ihre Sämlinge ins Freie gebracht oder Ihre Transplantate gekauft haben, sollten Sie sicher sein, dass es nach Ihrem letzten Frühlingsfrost ist.

Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass der Bereich, in dem Sie die Petunien pflanzen, flauschigen, gut durchlässigen Boden hat. ist in voller Sonne (oder zumindest teilweise Sonne); und hat einen Boden-pH von 6, 0-7, 0.

Stellen Sie als nächstes sicher, dass Sie ein 6 bis 8 Zoll großes Loch graben, in das Ihre Petunien gepflanzt werden sollen. Jede Blume benötigt ein eigenes Pflanzloch.

Denken Sie daran, es wird empfohlen, Petunien in einem Abstand von 12 Zoll zu pflanzen, wenn sie in ein Bett gehen, und in einem Abstand von 10 Zoll, wenn sie in einen Behälter gehen. Stellen Sie sicher, dass Sie jedem Loch organische Substanz hinzufügen, damit die Petunien von Anfang an die notwendigen Nährstoffe erhalten.

Zum Schluss platzieren Sie die Blume in dem Loch, legen den Schmutz um die Basis der Blume und drücken sie vorsichtig nach unten. Von dort die Pflanzen gründlich gießen.

Wie man Petunien pflegt

Petunien sind leicht zu züchtende Pflanzen. Sie erfordern nicht viel Pflege, aber die wenigen Dinge, die sie vom Gärtner benötigen, sind wichtig. Folgendes müssen Sie wissen:

1. Wasserangelegenheiten

Wie jedes Lebewesen brauchen Petunien Wasser, um zu überleben. Wenn Sie Petunien in ein Bett pflanzen und sich nicht mitten in einer Dürre befinden, sollten Sie in der Lage sein, sie einmal pro Woche zu gießen, da sie hitzebeständig sind.

Wenn Sie jedoch Petunien in Behälter pflanzen, müssen diese fast täglich gewässert werden. Ihre flachen Wurzelsysteme erschweren es ihnen, die notwendige Feuchtigkeit zu erhalten, wenn sie in Umgebungen mit begrenztem Boden platziert werden.

2. Düngung ist notwendig

Petunien werden gerne regelmäßig gefüttert. Es wird empfohlen, sie zweiwöchentlich bis monatlich mit einem wasserlöslichen Dünger zu füttern.

Oft geben wir zu viel Dünger, wodurch unsere Pflanzen dünn werden oder großes Laub, aber schlechte Früchte haben. In jeder Vegetationsperiode wird es eine Zeit geben, in der die Blüten einer Petunie schwächer werden und sie sich trotzdem spindelförmig drehen. Ich werde Ihnen in diesem Beitrag etwas weiter unten mitteilen, wie Sie damit umgehen sollen.

3. Deadheading ist dein Freund

Petunien produzieren Blüten und beginnen an einem bestimmten Punkt zu verblassen. Wenn dies passiert, müssen Sie tot sein.

Deadheading ist der Prozess, bei dem Sie alte Blüten abklemmen, um Platz für neue Blüten zu schaffen und der Blume ein frisches Aussehen zu verleihen.

4. Mulch hilft

Es ist eine gute Idee, eine zwei bis drei Zoll große Schicht Mulch um die Basis von Petunien zu legen. Sie können dies auf Pflanzen anwenden, die in Behältern oder in Blumenbeeten wachsen.

Das Mulchen hilft, Unkraut zu unterdrücken und den Boden feucht und kühl zu halten, wodurch die Pflanzen gedeihen können.

5. Petunias beschneiden

Petunien werden von Frühling bis Mitte Herbst produzieren. Gegen Hochsommer beginnen die Pflanzen zu erschöpfen. Sie werden feststellen, dass die Stängel spindelförmig werden und die Blüten verblassen.

Schneiden Sie in diesem Fall den Stiel auf die Hälfte seiner ursprünglichen Größe zurück. Dadurch kann die Pflanze für den Rest ihrer Wachstumsphase nachwachsen und gesündere Stängel und Blüten produzieren.

6. Sonnenlicht kann einen Unterschied machen

Petunien können in vollem Sonnenlicht oder Halbschatten wachsen. Denken Sie daran, wenn Sie Ihre Petunien im Halbschatten wachsen lassen, produzieren sie möglicherweise nicht so viele Blüten wie bei vollem Sonnenlicht.

Wenn Ihre Pflanzen nicht produzieren, überprüfen Sie, wo sie sich befinden, um festzustellen, ob ein Mangel an Sonnenlicht etwas damit zu tun haben könnte.

Probleme mit Petunien

Petunien haben nur sehr wenige Probleme. Dies macht sie ideal für diejenigen, die Schwierigkeiten beim Gärtnern haben oder die noch keine Erfahrung mit Gartenarbeit haben. Folgendes sollten Sie beim Anbau von Petunien beachten:

1. Blattläuse

Blattläuse sind winzige Käfer, die in den meisten Gärten zu finden sind. Sie saugen Säfte aus den Stielen und Blättern von Pflanzen.

Wenn Sie diese Schädlinge auf Ihren Pflanzen entdecken, verwenden Sie entweder ein Insektizid oder besprühen Sie die Pflanze mit kaltem Wasser. Entfernen Sie zum Schluss alle beschädigten Teile der Anlage.

2. Raupen

Es kommt sehr häufig vor, dass Raupen um Ihre Pflanzen herum hängen. Sie essen gerne an ihnen. Sie sollten sie von Hand aus der Pflanze auswählen und alle beschädigten Teile der Pflanze entfernen.

3. Graue Schimmelpilze und bakterielle Weichfäule

Beide Krankheiten bilden sich auf Ihren Petunien, wenn sie sich in Gebieten mit zu viel Feuchtigkeit befinden. Sie werden sehen, wie Ihre Pflanzen weich und verfärbt werden. Sie sollten Sorten wählen, die gegen feuchtes Wetter resistent sind.

4. Viren

Petunien sind anfällig für verschiedene Viren wie das Mosaikvirus. Sie erkennen Anzeichen eines Virus, da sich die Pflanzen verfärben und verwelken. In diesem Fall sollten Sie alle Werkzeuge reinigen, die mit einer infizierten Pflanze in Kontakt gekommen sind, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Pflanzen, die Anzeichen einer Infektion durch ein Virus aufweisen, sollten sofort entfernt und verworfen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Pflanzen nicht kompostieren, da sich das Virus im gesamten Kompost ausbreiten und jeden Bereich infizieren kann, auf den es angewendet wird.

5. Wildes Leben

Tiere wie Hirsche und Kaninchen könnten möglicherweise einen Snack aus Ihren Petunien machen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Rehe davon abzuhalten, in Ihrem Garten herumzuhängen.

Wenn Sie Kaninchen in Ihrem Garten haben, ist es eine gute Idee, Ihren Hund oder Ihre Katze zur Abschreckung einige Tage draußen zu halten.

Beste und schlechteste Begleitpflanzen

Jede Pflanze hat bestimmte Pflanzen, um die sie besser wachsen, und andere Pflanzen, mit denen sie nicht gut wachsen. Wenn Sie nach guten Begleitpflanzen für Petunien suchen, sollten Sie andere Blumen berücksichtigen, die ähnliche Anforderungen an Wasser und Sonnenlicht haben.

Gute Begleiterpflanzen für Petunien sind:

  • Geranien
  • Ringelblumen
  • Zinnien
  • Lavendel

Jede dieser Pflanzen genießt volles Sonnenlicht und hat einen ähnlichen Wasserbedarf wie Petunien.

Sie sollten jedoch vermeiden, Petunien mit Kakteen zu pflanzen, da diese einen drastisch unterschiedlichen Wasserbedarf haben.

So retten Sie Petuniensamen

Sie sollten Petunien wachsen lassen, bis sie fertig produziert sind. Sie sind nicht die Art von Pflanze, die Sie für Blumenarrangements in Innenräumen schneiden würden.

Sie können jedoch ihre Samen ernten, um sie Jahr für Jahr kostenlos zu züchten. Folgendes müssen Sie tun, um Petuniensamen zu ernten:

1. Stoppen Sie Deadheading

Wenn Sie bereit sind, Samen für die nächste Saison aufzubewahren, sollten Sie den Deadheading-Prozess stoppen. Sie sollten bis zum frühen Herbst warten, um diesen Vorgang zu beginnen.

2. Suchen Sie nach der Samenschale

Nachdem Sie begonnen haben, Blumen ihr Leben leben zu lassen, zu verblassen und zu sterben, sollten Sie nach einer Samenschale suchen. Dies ist unter der alten Blüte an der Basis der Blume. Der wissenschaftliche Begriff für seinen Standort ist der Kelch.

Wenn die Blume zu sterben beginnt, lassen Sie es dies natürlich tun. Entfernen Sie die Blumen nicht, um den Weg zur Samenschale zu beschleunigen.

Nachdem die letzte Blüte gefallen ist, lassen Sie die Samenschale trocknen, bis Sie sehen, dass sie bricht. Überprüfen Sie die Samenschale täglich.

Wenn es geknackt ist, entfernen Sie es aus der Pflanze, indem Sie es abschneiden.

3. Trocknen Sie Ihre Samen

Sie sollten Ihre Samenschale ins Haus bringen, um das Trocknen zu beenden. Sie knacken die Schote auf und entfernen kleinere Petuniensamen aus der Schote.

4. Öffnen Sie sie und speichern Sie sie

Wenn die Schote aufgebrochen und die Samen entfernt wurden, legen Sie die Samen in einen Umschlag. Lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort, bis Sie bereit sind, in der nächsten Saison neue Petunien zu beginnen.

Nun wissen Sie, wie Sie Ihre eigenen Petunien aus Samen herstellen, wie Sie sie anbauen, pflegen, vor Schädlingen und Krankheiten schützen, mit wem Sie sie pflanzen und wen Sie vermeiden und wie Sie Ihre eigenen Petuniensamen ernten.

Jetzt möchte ich von Ihnen hören. Haben Sie Geheimnisse für den Anbau von Petunien? Haben Sie eine bestimmte Blume, die Sie jedes Jahr gerne anbauen?

Wir würden gerne von Ihnen hören. Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten.