Wachsende Kakis: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Kakis

Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich in eine Persimone gebissen habe. Ich wurde im Supermarkt abenteuerlustig und kaufte eine ganze Schachtel davon zum Verkauf, obwohl ich kein großer Fan von Obst bin. Es war um die Feiertage, so dass billiges Obst knapp war.

Als ich meine erste Persimone in Scheiben schnitt, stellte sich heraus, dass es eine der einfacheren Früchte war, die zubereitet werden mussten. Es gibt keine klobigen Samen oder ungenießbaren Teile, die im Weg stehen könnten. Also nahm ich einen Bissen und was mir auffiel, war, wie süß es war.

Tatsächlich ist es eine der süßesten Früchte, an die ich mich erinnern kann. Süßer als Ananas oder Mango, praktisch ohne Säure. Ich erinnere mich, wie ich meinem Mann, dessen Liebe zu Süßigkeiten keine Grenzen kennt, sagte: "Das ist wie Süßigkeiten!" Sein Name ( Diospyros spp. ) Ist griechisch für "Frucht der Götter", und das passt angesichts des üppigen Geschmacks.

Seitdem wusste ich, dass ich in meinem Garten Kakis anbauen musste. Zum Glück sind die hübschen Pflanzen viel störungsfreier als andere Früchte.

Persimmon Sorten

Sie fragen sich, welche Sorte Sie in Ihrem Garten pflanzen sollen? Hier sind einige clevere Optionen.

Japanische Persimonen

Japanische Kakis ( Diospyros kaki) sind süßer als amerikanische, und viele Bäume sind selbstbestäubend (wenn auch nicht alle). Sie werden 25 bis 30 Fuß groß und gedeihen in den Zonen 7 bis 10.

  • Fuyu - Diese japanische Kakisorte ähnelt stark einer Tomate und ist die Sorte, die in Ihrem örtlichen Supermarkt am häufigsten vorkommt. Es ist süß und hat festes, knuspriges Fleisch, was es großartig macht, direkt vom Baum zu essen.
  • Hachiyama - Eine kleine Persimone, die nur dann süß wird, wenn sie reif und weich ist.
  • Jiro - Diese Pflanze hat ein hängendes, träges Aussehen, das sie zu einem beliebten Ziergegenstand macht. Sie können Tee aus den Blättern machen, und die Frucht ist quadratisch und süß.
  • Ormond - Bekannt als Weihnachtspersimone, ist dieser Typ bereit, im Januar mit saftigen, orangeroten Früchten zu ernten.
  • Saijo - Dieser Typ gilt als der süßeste von allen. Der Baum ist ein schwerer Produzent und es ist kalt winterhart.
  • Schokolade : Eine dunkler gefärbte, bräunliche Persimone, die ihren Namen nicht von ihrer Färbung, sondern von ihrem subtilen Kakaogeschmack hat. Auch als Tsuru Noko bekannt.

Amerikanische Kakis

Amerikanische Kakis ( Diospyros virginiana) sind bitter, wenn sie unreif sind. Die Bäume werden größer als asiatische Sorten und erreichen eine Höhe von 35 bis 50 Fuß. Sie sind kälteresistent als japanische Typen und wachsen in den Zonen 4-11.

  • Taylor - Eine kälteresistente Sorte, die selbst rauen Winterbedingungen bis zu -40 ° F standhält. Sie haben eine ausgeprägte Süße in einer kleinen Packung.
  • Yates - Dies ist ein selbstbestäubender Typ, der in Indiana beheimatet ist. Es widersteht Schädlingen und Krankheiten und hat einen aprikosenartigen Geschmack.
  • Prok - Prok ist größer als andere amerikanische Typen und reift im September bis zum späten Herbst. Selbstbestäubend.

Persimone pflanzen

Temperaturanforderungen

Persimonen machen sich in südlichen Klimazonen gut, aber es gibt Sorten, die für kalte Bedingungen gezüchtet werden. Je nach Typ wachsen sie in den Zonen 4-11.

Boden- und Sonnenanforderungen

Persimonen mögen lehmigen, fruchtbaren, gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert zwischen 6, 5 und 7, 5. Bäume bevorzugen volle Sonne, um produktiv zu sein, aber sie können auch Halbschatten verarbeiten. An Orten mit schwülen Sommern ist der Schatten am Nachmittag ideal. Zu viel Dunkelheit, und sie werden langbeinig und entwickeln schwache Zweige.

Wann pflanzen?

Pflanzen Sie Kakis im frühen Frühling oder im späten Winter.

In Containern wachsen

Einige Kakis eignen sich gut für Töpfe. In der Tat ist es wahrscheinlich eine gute Idee, einen großen Behälter zu finden, wenn Sie Kakis in einem nördlichen Klima anbauen. Auf diese Weise können Sie die Pflanze im Winter oder wenn die Nachttemperaturen zu niedrig sind, einbringen.

Transplantate oder Samen?

Sie können Kaki aus Samen oder Transplantaten kaufen. Gepfropfte Bäume tragen schneller Früchte. Wenn Sie also eine Persimone kaufen, sollten Sie dies berücksichtigen. Auf der anderen Seite sind samengewachsene Sorten in der Kälte tendenziell härter.

Es ist auch möglich, Kakis aus Samen zu züchten. Beginnen Sie den Vorgang ca. 5 Monate vor dem letzten Frost in Ihrer Nähe. Lagern Sie die Samen 3 Monate lang in feuchtem Sand im Kühlschrank und überprüfen Sie sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nass bleiben. Dann pflanzen Sie Samen 1 Zoll tief in einen Torftopf, der mit Pflanzerde vorbereitet ist. Stellen Sie es in der Nähe eines Fensters oder unter Wachstumslichtern auf und halten Sie es zwischen 55 und 70 ° F.

Sobald die Pflanzen 4 bis 5 Zoll groß sind und mehrere echte Blätter haben, härten Sie sie 2 Wochen lang aus, bevor Sie sie an einem festen Ort pflanzen.

Plan für die Bestäubung

In einigen Fällen benötigen Sie zwei Kakibäume, um Früchte zu ernten, obwohl viele Sorten selbstbestäubend sind. Wenn Sie Kakis anbauen, für deren Bestäubung ein zweiter Baum erforderlich ist, pflanzen Sie diese mindestens 20 Fuß voneinander entfernt.

Es gibt einige Weisheiten, die besagen, dass Gärtner in der Lage sein könnten, einen männlichen und einen weiblichen Baum nahe beieinander zu pflanzen und den männlichen Baum aggressiv zu beschneiden, damit er blüht und bei der Bestäubung hilft. Wenn Sie Platz für zwei Bäume haben, würde ich vorschlagen, die Bäume entsprechend zu beabstanden.

Abstand

Pflanzen Sie Bäume in einem Abstand von 20 bis 25 Fuß.

Für Kakis sorgen

Bewässerung

Persimonenbäume haben nichts gegen ein bisschen Dürre, aber lange Zeiträume ohne Wasser werden sie töten. Vermeiden Sie es, den Boden um Ihren Baum herum zu durchnässen, da dies ebenfalls tödlich sein kann. Geben Sie den Bäumen in den wärmeren Monaten einmal pro Woche 10 Minuten Einweichen.

Mulchen

Mulchen Sie um die Basis eines wachsenden Kakibaums, um Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut fernzuhalten, aber mulchen Sie nicht direkt um den Stamm herum. Halten Sie etwas Abstand, um Wurzelfäule und Staunässe zu vermeiden.

Düngen

Es reicht nicht aus, visuelle Beobachtungen zu machen und Probleme mit dem Nährstoffungleichgewicht zu diagnostizieren. Lassen Sie Ihren Boden testen! Solange alles normal aussieht, ist ein ausgewogener Dünger die beste Option für diese Art von Obstbaum.

Wenn Sie sich für eine Düngung entscheiden, tun Sie dies im frühen Frühling oder im späten Winter. Vermeiden Sie einen Dünger mit hohem Stickstoffgehalt, da dies Probleme mit Ihrem Baum verursachen kann (z. B. Frucht- oder Blütentropfen). Tragen Sie 5-10 Pfund organischen Dünger auf.

Beschneidung

Entfernen Sie alle Stängel oder Teile des Kakibaums, die ungesund erscheinen. Beschneiden Sie schwache Zweige, um die Anzahl der Früchte zu verringern, die der Baum trägt. Zu viel Obst belastet die Zweige.

Persimmon Probleme und Lösungen

Persimonen sind relativ problemlos, aber es kann vorkommen, dass Sie auf einige Probleme stoßen.

  • Keine Früchte : Haben Sie zwei weibliche oder männliche Bäume an Ihren Händen? Vielleicht haben Sie nur einen Baum gepflanzt? Denken Sie daran, dass einige Kakis 2 oder mehr Bäume benötigen, damit die Blüten bestäubt werden und Früchte tragen können. Der Mangel an Obst kann auch ein Temperaturproblem sein. Wenn es zu kalt ist, ist Ihr Baum möglicherweise für den Winter ruhend geworden. Zu heiß und Ihr Baum ist möglicherweise zu gestresst, um Früchte zu produzieren. Andernfalls ist Ihr Baum möglicherweise zu jung, um Früchte zu tragen. Sei geduldig.
  • Keine Blüten : Die Blütezeit variiert je nach Sorte des Kakibaums. Es kann auch zu früh sein, Blumen zu erwarten. Bestimmte Sorten brauchen mehrere Jahre, um Früchte zu tragen. Ein Nährstoffungleichgewicht kann ebenfalls die Ursache sein. Bevor Sie jedoch ein potenzielles Problem beheben, sollten Sie Ihren Boden testen.
  • Bäume sterben : Zeit, Ihre vertrauenswürdige Checkliste zu erstellen, die für die meisten Pflanzen in einem Garten gilt. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Boden nicht durchnässt ist und Wurzelfäule verursacht. Liefert Ihr Boden die benötigten Nährstoffe? Im Zweifelsfall einen Bodentest durchführen lassen. Suchen Sie nach Schädlingsschäden und berücksichtigen Sie die jüngsten Wetterereignisse.

Anthracnose

Diese Pilzkrankheit, auch als Blatt- oder Zweigfäule bekannt, ist an den schwarzen Flecken auf den Blättern zu erkennen. Niedrigere Äste am Baum mögen sterben, aber Ihr Baum wird wahrscheinlich überleben. Nehmen Sie Laub auf, bewahren Sie den Bereich um Ihr Baumkraut auf und reinigen Sie Werkzeuge wie Scheren, bevor Sie sie verwenden. Schneiden und verbrennen Sie infizierte Zweige und Wasser am Morgen, damit die Blätter Zeit zum Trocknen haben.

Persimmon Trunk Borer

Der Kaki-Stammbohrer ist ein kleines Insekt, das sich, wie der Name schon sagt, in die Baumstämme bohrt. Normalerweise zielen sie auf den Boden des Baumes. Sie können diesen Schädling auf natürliche Weise bekämpfen, wenn Sie die Geduld haben, die Insekten mit einem scharfen Werkzeug auszugraben.

Weiße Fliege

Weiße Fliegen sind kleine, mückenartige Insekten mit weißen Flügeln, die typischerweise auf Blätter zielen und Saft aus Laub saugen. Wenn Sie die Käfer nicht zuerst entdecken, werden Sie definitiv feststellen, dass die Blätter Ihres Baumes gelb werden. Verwenden Sie Whitefly-Fallen, um sie zu kontrollieren.

Thrips

Thrips, ein weiteres geflügeltes Insekt, das sich von vielen Pflanzenarten ernährt, werden ebenfalls über Fallen kontrolliert.

Persimmon und Verticillium Wilt

Dies ist ein Pilz, der in wenigen Jahren für Kakibäume tödlich sein kann. Zweige sterben ab und Blätter verwelken und fallen, beginnend an der Spitze des Baumes und nach unten. Leider müssen Sie betroffene Bäume ausgraben und zerstören und den Boden solarisieren.

Nematoden

Nematoden verursachen Gallen an den Wurzeln, die verhindern, dass der Baum Wasser bekommt. Sie werden im Allgemeinen keinen Baum töten, aber wenn Sie mit diesem Schädling kämpfen, sollten Sie in Betracht ziehen, resistente Sorten zu pflanzen.

Armillaria Root Rot

Dieser Pilz beginnt an der Basis des Baumes und wächst langsam den Stamm hinauf. Es kann das Wachstum von Bäumen bremsen. Entfernen Sie alle Pilze, die wachsen, und sterilisieren Sie Ihre Werkzeuge, bevor Sie sie verwenden. Halten Sie die Pflanzen ausreichend bewässert, um Wurzelfäule in Schach zu halten.

Begleiter für Kakis

Der beste Begleiter für die meisten Kaki-Baumsorten ist ein weiterer Kakibaum! Sie benötigen einen männlichen und einen weiblichen Baum, um die Bestäubung zu fördern. Möchten Sie etwas anderes in der Nähe anbauen? Hier sind einige andere nützliche Begleiter für Ihren exotischen Obstbaum:

  • Blühende Kräuter wie Minze, Schnittlauch, Borretsch und Beinwell.
  • Blütenpflanzen, die Bestäuber wie Ringelblumen oder Ringelblumen anziehen könnten.
  • Erdbeeren

Schlimmste Begleiter

Vermeiden Sie alles, was mit Ihrem Kakibaum um Platz und Nährstoffe konkurriert. Walnussbäume sind besonders schlechte Begleiter für Kakis.

Persimmon ernten und lagern

Die Erntezeit für Kakis hängt von der Sorte und dem Klima ab, in dem Sie leben. Sie sind in der Regel 2-3 Jahre nach dem Pflanzen fertig. Amerikanische Kakis schmecken am besten, wenn das Fleisch weich ist.

Einige japanische Kakis können auch am besten gegessen werden, wenn sie weich sind. Sie müssen daher die Pflegeinformationen für die von Ihnen gepflanzte Sorte überprüfen, um zu überprüfen, ob die Früchte Ihres Kakibaums schmackhaft sind, wenn das Fruchtfleisch noch knusprig ist.

Bei hartfleischigen, nicht adstringierenden Sorten ändert sich das Aussehen der Früchte normalerweise leicht, wenn sie zur Ernte bereit sind. Es kann sogar vom Baum fallen, aber Früchte können leicht beschädigt werden, und die süß schmeckenden Kakis sind leichte Ziele für hungrige Bodensäugetiere.

Lassen Sie das kurze Stiel an Ort und Stelle, wenn Sie Kakis pflücken.

Nach der Ernte bleiben die Kakis einige Wochen im Kühlschrank frisch oder einige Tage weggelassen. Sorten, die am besten weich gegessen werden, können nach der Ernte reifen gelassen werden. Einige Sorten verderben möglicherweise schneller als andere.

Auch wenn Sie die Früchte nicht lieben, sind die Bäume im Garten dank der dunkelgrünen Blätter und scharfen Blüten wunderschön. Obwohl sie erstaunlich frisch vom Baum sind, sorgen Kakis für Kekse, die nicht von dieser Welt sind. Wie bereitest du deine vor?