Anbau eines Heilkräutergartens: Alles, was Sie brauchen, um loszulegen

Durch die Planung und Bepflanzung eines Heilkräutergartens können viele Ihrer Wellness- und Heilungsbedürfnisse gedeckt werden. Seit Jahrhunderten werden Kräuter verwendet, um Krankheiten zu heilen und Krankheiten zu lindern. Im Laufe der Zeit hat das Wissen über Heilkräuter abgenommen, aber in den letzten Jahren haben wir eine Wiederbelebung derjenigen gesehen, die sich für den Anbau von Heilkräutergärten interessieren.

Wenn Sie einen Heilkräutergarten anlegen, haben Sie die Kontrolle über die Arzneimittel, die Sie verwenden. Wenn ich eine Tasse Kräutertee mache, möchte ich wissen, dass die Kräuter im Inneren biologisch und frei von giftigen Chemikalien sind. Außerdem sparen Sie Geld, indem Sie sie in Ihrem Garten anbauen.

Das heißt nicht, dass Sie einen Lebensraum für Vögel, Insekten und andere Tiere schaffen. Mein Kräutergarten ist voller Bienen, Schmetterlinge und anderer Bestäuber, die meinem Gemüsegarten helfen, zu wachsen und zu gedeihen. Die Vorteile eines Heilkräutergartens scheinen endlos zu sein.

So planen Sie einen Heilkräutergarten

Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, benötigen Sie einen Plan. Das Pflanzen eines Heilkräutergartens ist nicht dasselbe wie das Pflanzen eines Gemüsegartens. Sie müssen Pflanzen mit einem bestimmten Zweck pflücken. Sie möchten wissen, dass Sie sie verwenden und dass sie in Ihrer Region gut wachsen.

Schauen wir uns zunächst einige Fragen an, die Sie sich stellen müssen.

Möchten Sie in den Boden oder in Container pflanzen?

Einige Pflanzen wachsen besser - oder schlechter - in Behältern oder im Boden. Wenn Sie nur Behälter verwenden möchten, achten Sie darauf, dass Sie sich Kräuter ansehen, die für Töpfe geeignet sind.

Wächst das Kraut in Ihrem Klima gut?

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, an Kräuter zu denken, die in Ihrem Klima gut wachsen. Wenn Sie versuchen, eine Pflanze anzubauen, die nicht für die Umwelt und die Temperaturen in Ihrer Region geeignet ist, werden Sie keine erfolgreiche Ernte erzielen.

Was ist Ihre Winterhärtezone?

In einigen Gebieten können bestimmte Kräuter eher als Stauden als als Einjährige wachsen. Einige Kräuter sind nicht für verschiedene Winterhärtezonen geeignet. Schauen Sie also nach, was in Ihrer Zone am besten wächst. Finden Sie mit unserem Tool Ihre Winterhärtezone heraus.

Für welche Art von Krankheiten möchten Sie diese Kräuter verwenden?

Denken Sie vielleicht am wichtigsten darüber nach, wie Sie Kräuter verwenden möchten. Möchten Sie Kräuter, die Ihnen helfen können, sich zu entspannen und mit Verdauungsstörungen umzugehen? Möchten Sie an anderen Themen wie Infektionen, Bronchitis und Zahnschmerzen arbeiten? Es ist wichtig, dass Sie in erster Linie Kräuter auswählen, die Sie verwenden werden. Dann können Sie verschiedene hinzufügen, bei denen Sie sich nicht sicher sind, die Sie aber ausprobieren möchten.

Skizzieren Sie Ihren Kräutergarten

Nehmen Sie sich als Nächstes etwas Zeit, um Ihren Garten zu skizzieren, bevor Sie sich die Hände schmutzig machen. Ich mache gerne ein paar Entwurfsskizzen, wenn ich die reife Höhe und Breite der Pflanze betrachte. Zum Beispiel verbreitet sich Minze gerne, daher braucht sie viel Platz, um sich auszubreiten.

Es ist leicht, direkt hineinspringen zu wollen, aber schauen Sie sich den Raum an, den Sie haben, und wie Ihre Sonne aufgeht und untergeht. Sie möchten keine hohen Kräuter auf der Ostseite Ihres Gartens pflanzen, da diese möglicherweise sonnenbedürftige Kräuter beschatten. Hohe Kräuter müssen auf der Westseite Ihres Gartens gepflanzt werden.

Sie sollten auch die Boden- und Bewässerungsanforderungen für jede Pflanze berücksichtigen. So können Sie sie je nach Bedarf zusammenpflanzen. Wenn Sie eine Pflanze haben, die nach Wasser verlangt und unter trockenen Bedingungen gedeiht, fällt es Ihnen schwer, das Glück für beide aufrechtzuerhalten.

Die 7 besten Pflanzen für einen Heilkräutergarten

Hier sind einige meiner Lieblingsheilkräuter, die ich in meinem Garten anbaue. Mach dir keine Sorgen; es gibt noch viel mehr! Sie können Kräuter finden, die fast jede Krankheit heilen.

1. Calendula

Fast jeder erkennt Calendula, wenn er etwas über Heilkräuter lernt. Es kann in topischen Salben, Salben und Cremes gefunden werden. Sie können sogar eine Windelausschlagcreme mit Ringelblume machen. In Ihrem Garten hat die Ringelblume wunderschöne goldene Blüten und die Blütenblätter sind essbar!

Die Blüten der Ringelblumenpflanze können in Öle und Salben eingearbeitet werden. Sie haben antimykotische, antibakterielle, entzündungshemmende, emmenagoge und lymphagoge Eigenschaften. Sie können Calendula verwenden, um eine Vielzahl von Problemen zu behandeln, wie zum Beispiel:

  • Wunden heilen
  • Hautausschläge
  • Verbrennungen
  • Trockene Haut
  • Verdauungsentzündung
  • GERD
  • Peptische Geschwüre

Calendula wächst am liebsten in voller Sonne und durchschnittlichem Gartenboden. Sie können es aus Samen züchten, indem Sie es entweder direkt aussäen oder früh im Inneren beginnen. Dieses Kraut wächst auch gut in Behältern, weshalb es manchmal als "Ringelblume" bezeichnet wird.

2. Echinacea

Echinacea wird oft als lila Sonnenhut bezeichnet und ist eine der beliebtesten Gartenpflanzen. Es zeigt lila Blüten, die Schmetterlinge und Bienen anziehen. Es ist nicht nur eine schöne Pflanze, sondern auch recht einfach zu züchten. Echinacea kann Dürre, Krankheiten und Schädlingsbefall widerstehen.

Für medizinische Zwecke können Sie die Wurzeln, Samen und Blüten der Echinacea-Pflanze verwenden. All dies kann verwendet werden, um Tees und Tinkturen herzustellen. Sie können Echinacea verwenden, um zu behandeln:

  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Halsschmerzen
  • Hautwunden
  • Erkältungen
  • Harnwegsinfektion
  • Grippe
  • Hefe-Infektionen

Echinacea ist eine krautige Staude, die volle Sonne braucht, um für eine optimale Blütenproduktion zu wachsen. Platzieren Sie die Pflanzen in einem Abstand von 12 bis 24 Zoll, und sie erreichen eine Höhe von bis zu 6 Zoll. Es wächst auf den meisten Gartenböden, weshalb es in vielen Gebieten beliebt ist!

3. Kamille

Wenn Sie schläfrig werden möchten, gibt es nichts Schöneres, als eine Tasse Kamillentee zu trinken. Getrocknete oder frische Kamillenblüten werden seit langem für medizinische Zwecke verwendet. Während die meisten Menschen Kamille mit Schläfrigkeit und Entspannung in Verbindung bringen, gibt es andere Verwendungszwecke für dieses Kraut, wie zum Beispiel:

  • Wunden waschen
  • Wunden behandeln
  • Entzündung
  • Infektionen
  • Kolik
  • Muskelkrämpfe

Kamille wächst schnell aus Samen. Die gänseblümchenartigen Blüten erscheinen innerhalb weniger Wochen nach dem Pflanzen im Freien. Es bevorzugt teilweise bis volle Sonne und gut durchlässigen Boden.

Neben Tee können Sie ein Kräuterbad mit Kamille oder Kamillentinktur machen. Verwenden Sie Kamille auch nicht in Salben und Salben. Es ist ein beruhigendes, vielseitiges Kraut, das in alle Heilkräutergärten gehört.

4. Mutterkraut

Wer liebt nicht ein leicht zu züchtendes Kraut? Mutterkraut passt in diese Kategorie und ist ein äußerst vielseitiges Heilkraut. Sie können es für eine Vielzahl von Krankheiten verwenden, wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen
  • Angst
  • Stress
  • Menstruationsbeschwerden
  • Muskelverstauchungen
  • Gliederschmerzen
  • Lindert Hitzewallungen und hormonelle Reizbarkeit
  • Stärkt die Kontraktionen während der Geburt

Mutterkraut hat einen ernsthaft bitteren Geschmack. Eine Tasse Mutterkraut-Tee zu trinken ist nicht auf meiner Liste der Lieblingsbeschäftigungen, deshalb entscheide ich mich für eine Tinktur. Trotz seines Geschmacks ist Mutterkraut seit langem mit einigen großen Vorteilen verbunden, insbesondere mit Frauen. Wenn Sie hormonelle Hitzewallungen oder hormonell bedingte Reizbarkeit haben, könnte Motherwort Ihr Freund sein.

Es ist eine krautige Staude, die volle Sonne braucht, um Halbschatten zu haben. Es ist schwierig, Zone 4 zu erreichen, und jede Pflanze muss 18 bis 24 Zoll voneinander entfernt sein. Das Mutterkraut erreicht eine Höhe von 3 bis 5 Fuß.

5 . Heiliger Basilikum

Das heilige Basilikum ist eng mit dem Basilikum verwandt und stammt aus Indien. Es ist als Kräutertee beliebt. Es hat aromatische und antimikrobielle Eigenschaften, die perfekt zur Behandlung von Erkältungen und anderen Krankheiten geeignet sind. Heiliges Basilikum ist bekannt für seine adaptogene Wirkung, die sich auf Energie und geistige Klarheit auswirkt. Wir alle brauchen während unseres Tages eine Erhebung.

Einige andere Krankheiten, für die Sie heiliges Basilikum verwenden können, sind:

  • Erkältungen
  • Husten
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Sinusitis
  • Kopfschmerzen
  • Arthritis
  • Diabetes
  • Stress
  • Angst

Da das heilige Basilikum aus Indien stammt, ist es in Zone 10 mehrjährig und wärmer. Überall sonst wird heiliges Basilikum einjährig angebaut und erreicht eine Höhe von einigen Zentimetern und eine Breite von 6 bis 12 Zoll. Dieses Kraut braucht volle Sonne und durchschnittliche bis feuchte Erde. Sie können dieses Kraut schnell aus Samen innen und außen pflanzen.

6. Spilanthes aka Zahnschmerzen Pflanze

Das Pflanzen von Spilanthes in Ihrem Garten sorgt für ein bisschen Einzigartigkeit und Spaß. Spilanthes, auch als Zahnschmerzpflanze bekannt, hat ungewöhnliche goldene, kugelförmige Blüten mit einer roten Mitte.

Die Einzigartigkeit dieses Krauts hört hier nicht auf. Spilanthes ist einer der stärksten Speichelpromotoren. Sogar ein kleines Knabbern lässt Ihren Mund sabbern, und dieses prickelnde betäubende Gefühl ist der Grund, warum es hilft, Zahnschmerzen zu lindern. Sie können es in Zahn- und Zahnfleischformeln verwenden. Es ist auch antimikrobiell.

Spilanthes ist eine einjährige Pflanze, die im Durchschnitt zu fruchtbarem Boden wächst. In trockenen Zeiten ist volle Sonne und Wasser erforderlich. Bei voller Reife ist die Pflanze etwa 1 Fuß hoch und breit.

7. Wilde Bergamotte

Wenn Sie Ihrem Garten wilde Bergamotte hinzufügen, können Schmetterlinge, Bienen und Kolibris vorbeischauen. Es ist ein enger Verwandter von Bienenbalsam, bevorzugt jedoch heißere und trockenere Bedingungen. Wenn Sie diese Bedingungen nicht haben, könnte Bienenbalsam mehr in Ihrem Gang sein. Beide sind essentielle Heilkräuter, die seit langem von amerikanischen Ureinwohnern verwendet werden.

Wilde Bergamotte hat antimikrobielle, entzündungshemmende und diaphoretische Eigenschaften. Sie können es für eine Vielzahl von Krankheiten verwenden, wie zum Beispiel:

  • Infektionen
  • Gas
  • Aufblähen
  • Fieber
  • Atemstauung

Ich mag wilde Bergamotte, weil man sie auf verschiedene Arten verwenden kann. Geben Sie die Blätter und Blüten in einen Topf mit heißem Wasser, um den Dampf einzuatmen und die oberen Atemwege zu verstopfen. Sie können es als Tee genießen oder als Tinktur zubereiten.

Wilde Bergamotte ist eine krautige Staude, die eine Höhe von 3 bis 4 Fuß erreicht und so breit ist, wie Sie es sich ausbreiten lassen. Es erfordert volle Sonne und gut durchlässigen Boden und gedeiht in den USDA-Zonen 3-8.

Abschließende Gedanken

Fühle dich nicht eingeschränkt! Es gibt Dutzende anderer Kräuter, die Sie in Ihren Gärten anbauen können, wie Königskerze, Lavendel, Schafgarbe, Mutterkraut und Zitronenmelisse. Wenn Sie Ihrem Garten einen Heilkräutergarten hinzufügen, können Sie auf natürliche Weise Ihre Krankheiten und Beschwerden lindern, ohne dass Arzneimittel oder ein Arztbesuch erforderlich sind. Ein bisschen Geld zu sparen tut auch nicht weh.