Wachsende Zitronenbäume: Eine vollständige Anleitung zum Pflanzen, Pflegen und Ernten von Zitronen

Ich lebe in Montreal, Kanada, wo das Quecksilber jeden Winter deutlich abfällt. An manchen Tagen fallen die Temperaturen mit dem Windchill auf -31 ° F. An den meisten Tagen ist ein Bündeln erforderlich, auch wenn die Sonne hell scheint. Es ist praktisch unmöglich, hier draußen Zitrusfrüchte anzubauen.

Aber das hindert mich nicht daran, vom Zitronenanbau zu träumen. Wer kann den üppigen Zitrusfrüchten widerstehen?

Ich habe schon früher mit dem Anbau von Zitronen experimentiert und bin so nah dran, es zu meistern. Ich kaufte einen jungen Zitronenbaum von einem örtlichen Kindergarten, holte mir einen großen Topf und ging stolz zu meinem Haus, so gut es ging. Als ich nach Hause kam, stellte ich die Pflanze an einen warmen, sonnigen Ort mit einer Lampe für zusätzliche Wärme und Licht.

Ich wachte wie ein Falke über meine neue Pflanze. Aus den Blüten bildeten sich kleine Zitronenbabys, und ich las bereits Rezeptbücher durch, um herauszufinden, was ich machen würde. Dann begann meine Pflanze zu sterben.

Die Miniatur-Zitronen fielen von der Pflanze und die Blätter wurden gelb und dann braun. Ich inspizierte den Boden und die Blätter und konnte keine Hinweise auf einen Schädlingsbefall finden. Was ist passiert?

Schließlich erlag meine geliebte Zitronenpflanze, die zu diesem Zeitpunkt fast anderthalb Jahre in meinem Haus war, ihrem mysteriösen Zustand. Als ich die Pflanze aus dem Behälter nahm, wurde mir klar, was schief gelaufen war. Am Boden des Topfes befand sich ein Wasserbecken.

Da wurde mir klar, dass ich versehentlich mit einem Topf aus dem Laden gegangen war, der eigentlich aus zwei zusammengeklebten Töpfen bestand. Mein Fehler führte dazu, dass das selbstentleerende System nicht funktionierte und die Anlage durchnässt wurde. Am Ende verfaulten die Wurzeln meines armen Zitronenbaums, ohne dass ich auch nur die geringste Ahnung hatte, was los war.

Trotz meines Missgeschicks sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es jedem gelingen kann, Zitronen anzubauen, egal ob Sie sich im nördlichen Klima wie meinem oder an einem warmen, sonnigen Ort befinden. Im Folgenden finden Sie alle Informationen, die Sie zum Anbau von Zitronen im Innen- oder Außenbereich benötigen.

Zitronensorten

Vergessen Sie zunächst nicht, den Unterschied zwischen Zwerg- und Zitruspflanzen in Standardgröße zu beachten. Pflanzen in Standardgröße eignen sich besser für den Anbau im Freien, da sie groß werden können. Zwergsorten werden speziell gezüchtet, um in kleinen Räumen und Behältern gut zu wachsen, was sie ideal für den Anbau von Zitronen in Innenräumen macht.

  • Meyer Lemon - Dies ist eine kleine Zitronenbaumsorte, die mittelgroße Zitronen produziert. Die Frucht ist außergewöhnlich saftig und deutlich süßer als andere Sorten. Meyer Zitronen sind winterhart und wachsen in den Zonen 8-11.
  • Eureka-Zitrone - Eureka-Zitronen tragen große Früchte, die stark sauer sind. Dies ist eine hochproduktive Sorte, die in den Zonen 9 und 10 wächst.
  • Lissabon-Zitrone - Diese große Zitronenbaumsorte produziert klassische, saftige Früchte. Es wächst etwa 15 Meter hoch und ist eine beliebte Art für Züchter in Kalifornien. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie es pflanzen, da die Bäume Dornen haben können. Winterhart in den Zonen 9 und 10.
  • Bearss Lemon - Dieser schnelle Züchter produziert von Juli bis Dezember viele saftige, säurereiche Früchte. Bearss gibt es in einer Zwergsorte für den Anbau von Zitronen in Innenräumen. Winterhart in den Zonen 9 und 10.
  • Ponderosa-Zitrone - Die Ponderosa-Zitrone ist eine dornige Hybride zwischen einer Zitrone und einer Pampelmuse. Es produziert massive Zitronen in Grapefruitgröße und wächst in den Zonen 9-11.

Wie man Zitronen pflanzt

Zonen

In geeigneten Klimazonen, typischerweise in den Zonen 8 bis 11, können Zitronenbäume je nach Sorte das ganze Jahr über im Freien wachsen.

Sonnen- und Bodenanforderungen

Der erfolgreiche Anbau von Zitronen erfordert volle Sonne und fruchtbaren, gut durchlässigen Boden. Pflanzen vertragen etwas sauren Boden - streben Sie einen pH-Wert zwischen 6 und 7, 5 an.

Vermeiden Sie es, in einem Gebiet zu pflanzen, in dem der Zitronenbaum nass wird (z. B. am Fuße eines Hügels oder einer Steigung). Fügen Sie dem Boden Sand hinzu, um die Entwässerung zu verbessern.

Abstand

Vermeiden Sie offene Bereiche, in denen der Wind Ihren Baum angreifen könnte. Geben Sie Ihren Bäumen genügend Platz zum Atmen, wenn Sie mehrere wachsen. Standardbäume benötigen 12-25 Fuß und Zwergsorten benötigen 6-10 Fuß Platz.

Wachsende Zitronen aus Samen

Das Starten eines Zitronenbaums aus Samen ist möglich, dauert aber eine Weile. Die Keimung kann lange dauern, in einigen Fällen länger als einen Monat.

Pflanzen Sie Samen in einer Tiefe von 1 cm, wässern Sie sie gut und bedecken Sie sie mit belüfteter Plastikfolie, um sie feucht zu halten. An einem sonnigen Ort platzieren. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen. In zwei oder mehr Wochen sollte ein Spross auftauchen.

Zitronen drinnen anbauen

In nördlichen Gegenden können Sie Ihren Zitronenbaum aus Samen beginnen, wann immer die Stimmung es zulässt. Wir empfehlen jedoch, eine Starterpflanze in einem seriösen Kindergarten zu kaufen. Auf diese Weise erhalten Sie schneller Obst.

Wählen Sie eine Zwergsorte, wenn Sie drinnen Zitronen anbauen, da normale Zitronenbäume hoch werden können. Ein Zitronenbaum ist eine hervorragende Zierpflanze für die Küche. Im Sommer können Zwerg-Zitronenpflanzen im Freien aufgestellt werden. Achten Sie jedoch sorgfältig auf das Wetter, da diese Pflanzen empfindlich gegen Kälte sind.

Zitronenbäume und andere Zitruspflanzen lieben eine heiße und feuchte Umgebung, die für die meisten Häuser im Norden, insbesondere im Winter, nicht typisch ist. Stellen Sie einen Luftbefeuchter in der Nähe Ihrer Anlage auf oder verwenden Sie häufig eine Mister-Flasche. Halten Sie Ihre Pflanze an einem warmen Ort von Eingangsbereichen oder zugigen Fenstern fern.

Tipp : Lernen Sie aus meiner Erfahrung. Überprüfen Sie immer, ob Ihre Entwässerung nicht blockiert ist. Und zweifle nicht an dir, wenn du sicher bist, dass du alles richtig machst. Manchmal lohnt es sich, einem Rätsel auf den Grund zu gehen! In meinem Fall habe ich es viel zu spät gelöst - aber ich habe für die Zukunft gelernt.

Pflege für Ihre Zitronen

Bewässerung

Gießen Sie oft, aber achten Sie darauf, Ihre Pflanze nicht zu übergießen. Halten Sie Ihre Pflanze nicht in superfeuchten Böden. Lassen Sie den oberen Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen. Wählen Sie einen Topf, der eine ordnungsgemäße Entwässerung ermöglicht.

Temperatur

Zitronenbäume bevorzugen eine warme und feuchte Umgebung. Trockenheit ist der Feind!

Düngen

Verwenden Sie einen ausgewogenen Dünger, um Ihren Zitronenbaum zu füttern. Füttere es regelmäßig, besonders wenn es noch jung ist. Einige Unternehmen verkaufen spezielle Düngemittel für die Fütterung von Zitrusbäumen. Wir empfehlen jedoch nicht, zu düngen, ohne vorher Ihren Boden zu testen.

Mulchen

Überspringen Sie diesen Schritt mit wachsenden Zitronen. Sie können Wurzelfäule fördern.

Beschneidung

Sie können die Pflanze trimmen, wenn Sie feststellen, dass sie widerspenstig oder zu groß wird. Schneiden Sie die Stiele ab, die Sie entfernen möchten. Tun Sie dies einmal im Jahr oder so, nur wenn Sie es für notwendig halten.

Extra Tipp

Das Bestäuben der Blumen selbst ist nicht erforderlich, da Zitronenbäume sich selbst bestäuben, aber es kann hilfreich sein, Dinge voranzutreiben.

Zitronenbaum Probleme und Lösungen

Einer der besten Tipps, die ich Ihnen geben kann, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, ist die sofortige Beseitigung von Insektenschädlingen. Es gibt verschiedene Krankheiten, die von Insekten verbreitet werden und nicht heilbar sind und Sie dazu zwingen, Ihren gesamten Baum zu zerstören.

Probleme

  • Vergilbte Blätter - Pflanze sieht nicht gesund aus? Es kann verschiedene Dinge geben, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht überbewässern, und stellen Sie sicher, dass Ihr Behälter oder Ihr Anbaugebiet im Freien richtig abläuft. Eine unsachgemäße Entwässerung ist ein todsicherer Weg, um Wurzelfäule zu fördern.
  • Fruchttropfen - Dies ist eigentlich normal für die meisten Zitrusbaumsorten. Einmal pro Saison fällt bei den meisten Zitrusbäumen ein Tropfen ab, bei dem ein Teil der unreifen Früchte vom Baum fällt. Wenn Sie bemerken, dass alle Früchte fallen, könnte dies ein weiteres Problem sein.
  • Keine Früchte - Ihr Baum ist möglicherweise zu jung, um Früchte zu tragen, oder Sie müssen Ihrer Pflanze bei der Selbstbestäubung helfen.

Blattläuse

Blattläuse sind ein Problem beim Anbau von Zitronen, da sie Krankheiten verbreiten. Verwenden Sie einen starken Wasserstrahl, um Blattläuse von Ihrem Baum zu stoßen. Wenn ein Befall schlimm wird, verwenden Sie hausgemachte Sprays, um diese lästigen Schädlinge loszuwerden.

Anthracnose

Dieser Pilz befällt geschwächte Bäume im Frühjahr oder in der Regenzeit. Anthracnose auf Zitrusfrüchten verursacht vorzeitigen Blattabfall und Flecken auf den Früchten, die zum Verfall führen. Verwenden Sie ein organisches Breitspektrum-Bio-Fungizid, um es abzutöten.

Wurzelfäule

Wenn Sie einen Zitronenbaum in Innenräumen pflanzen oder umtopfen, stellen Sie sicher, dass der Boden neu ist, und reinigen Sie die Behälter vor der Verwendung. Vermeiden Sie Wurzelfäule, indem Sie einen gut durchlässigen Bereich oder Topf zum Pflanzen wählen. Übergießen Sie Ihren Zitronenbaum nicht.

Citrus Canker

Zitruskrebs wird durch Bakterien verursacht, die von Tieren, Menschen, Wind und Regen verbreitet werden können. In Florida wurden Hunderttausende Bäume zerstört, um die Ausbreitung zu stoppen. Es verursacht braune, erhabene Läsionen mit einem öligen gelben Rand. Sprühen Sie Pflanzen vorbeugend mit Kupferfungizid ein. Wenn Sie jedoch eine Infektion bekommen, muss Ihr Baum zerstört werden.

Huanglongbing

Dieses Bakterium wird von einem winzigen Insekt namens Asian Citrus Psyllid verbreitet. Einmal infiziert, müssen Sie Ihren Baum zerstören, daher ist Prävention unerlässlich. Wenn Sie das Insekt entdecken, kontrollieren Sie es mit einem häufig angewendeten organischen Insektizid und fördern Sie parasitäre Wespen wie Tamarixia radiata.

Tristeza-Krankheit

Tristeza ist ein Virus, das eine schlechte Fruchtproduktion verursachen kann. Infizierte Pflanzen sollten zerstört werden. Kaufen Sie daher unbedingt Samen und Wurzelstöcke aus seriösen Quellen.

Citrus Leafminer

Dieser winzige Monat macht Tunnel in jungen Zitrusblättern. Kleiner Befall gibt keinen Anlass zur Sorge. Entfernen Sie die infizierten Blätter und zerstören Sie. Größere Ausbrüche können mit Fallen kontrolliert werden, indem Raubtiere wie Cirrospilus-Wespen ermutigt werden.

Weiche Skalen

Wenn Ihr Zitronenbaum Blätter und Zweige fallen lässt, haben Sie möglicherweise weiche Schuppen. Dies sind winzige Insekten, die Saft vom Baum saugen. Die Sekretion der Insekten zieht Schimmel an, der die Photosynthese verhindert. Parasitäre Wespen und ein Neemöl machen eine wirksame Kontrolle.

Thrips

Thripse sind winzige Insekten, die sich von sich entwickelnden Früchten ernähren. Sie sehen einen Ring aus beschädigtem Gewebe am Stiel und Narben an den Früchten. Es schadet dem Geschmack der Früchte nicht, aber wenn Sie sie kontrollieren möchten, halten Sie Unkraut in Schach, verwenden Sie klebrige Fallen und ermutigen Sie Marienkäfer und Florfliegen, Ihren Garten zu besuchen.

Spinnmilben

Sprengen Sie Spinnmilben von Bäumen mit Wasser und fördern Sie Piraten- und Marienkäfer in Ihrem Garten. Wenn Sie verzweifelt sind, kann insektizide Seife helfen.

Begleiter für Ihren Zitronenbaum

Sie können andere Zitrusbäume in der Nähe pflanzen, aber halten Sie sie in angemessenem Abstand. Vermeiden Sie es, durstige Pflanzen direkt unter Ihren Zitrusbaum zu pflanzen. Pflanzen Sie stattdessen Dinge, die Bestäuber und nützliche Raubtiere in der Nähe anziehen.

Beste Begleiter:

  • Dill
  • Schafgarbe
  • Zitronenmelisse
  • Fenchel
  • Koriander
  • Thymian
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Borretsch
  • Alfalfa
  • Ringelblume
  • Kleeblatt
  • Ysop
  • Petersilie
  • Beinwell

Schlimmste Begleiter:

  • Mais
  • Süßkartoffel
  • Langbohne
  • Sorghum

Zitronen ernten und lagern

Die Reifung der Zitronenbäume dauert 3-5 Jahre. Die Erntezeit beträgt, wenn die Früchte je nach Sorte gelb oder gelbgrün und fest sind.

Die Reifung dauert mindestens ein halbes Jahr, obwohl einige Sorten möglicherweise noch mehr Zeit benötigen. Sie können die Reife testen, indem Sie die Früchte probieren. Einige Zitronensorten können ihre Reife durch einen Farbwechsel anzeigen.

Wenn Sie Zitronen pflücken, schneiden Sie sie ab oder ziehen Sie sie vorsichtig vom Stiel ab. Zerr nicht. Seien Sie sanft, Zitronensorten mit dünner Schale können leicht gequetscht und beschädigt werden.

Im Kühlschrank aufbewahren und nach Bedarf verwenden.

Zitronen verwenden

Sobald Ihr Zitronenbaum reife Zitronen für die Einnahme produziert, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre Fülle an Zitrusfrüchten nutzen können. Die Verwendung von Zitronen als Beilage für Gerichte und Geschmacksverstärker bringt Sie nicht weit. Verwenden Sie frischen Zitronensaft für Getränke, Saucen und Dressings und sogar für die Herstellung eigener hausgemachter Haushaltsprodukte wie Reinigungssprays.

Zitronen verleihen einem Gericht so viel Dimension, und wer liebt nicht ein schönes frisches Glas Limonade? Aber wenn Sie immer noch Probleme haben, all diese Zitronen zu verbrauchen, schenken Sie sie Freunden und Familie! Bringen Sie sie als Geschenk für Gastgeber oder Hostessen mit oder laden Sie Nachbarn ein, während der gesamten Saison Obst zu pflücken, wenn Sie einen Baum im Freien haben.

Der saure Geschmack von Zitrusfrüchten und die parfümierten weißen Blüten sind unschlagbar.

Zitrusfrüchte werden von Gärtnern aus dem Norden oft ignoriert, da sie am besten unter warmen, fast tropischen Bedingungen angebaut werden. Während die Leute in Kalifornien nichts Besonderes daran finden, Zitronen von einem Baum im Hof ​​zu pflücken, träume ich oft davon. Wenn Sie die Kunst des Zitronenanbaus in Innenräumen beherrschen, lassen Sie mich wissen, wie es geht!