Wachsender Lavendel: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Lavendel

Lavendel stammt aus dem Mittelmeerraum und hat sich dank seines üppigen Duftes und seiner zahlreichen nützlichen Eigenschaften auf der ganzen Welt verbreitet. Fast jeder hat das scharfe, blumige Aroma erlebt, das man in Parfums, Potpourri und Seifen findet. Lavendel riecht nicht nur himmlisch, sondern eignet sich auch hervorragend zum Kochen und hat unzählige medizinische Eigenschaften.

Selbst wenn es zu Hause nicht so praktisch war, ist es natürlich eine verführerische Ergänzung für den Garten. Wachsender Lavendel zieht nützliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge an, und viele Sorten widerstehen Hirschen und Kaninchen. Der scharfe Duft hält auch unerwünschte Schädlinge wie Mücken, Mäuse und Motten ab.

Das duftende Kraut eignet sich für den Anbau in Behältern oder in essbaren Landschaften, und eine einzelne reife Pflanze kann pro Saison bis zu 400 Stängel hervorbringen. Sind Sie bereit, Lavendel zu einem Teil Ihres Gartens zu machen? Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen.

Lavendelsorten

Lavendel ist in fünf Hauptgruppen unterteilt: Englisch, Französisch, Hybriden, Ägypter und Spanisch. Jede Gruppe ist in Bezug auf Wachstum und Klima einzigartig. Wählen Sie daher die Sorte aus, die für Ihren Garten und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Für alle Arten wachsen Blumen im Sommer auf Ähren und kommen am häufigsten in Lila und Blau vor, kommen aber auch in Rosa und Weiß vor. Das graugrüne Laub bleibt den ganzen Winter über immergrün.

Englischer Lavendel (Lavandula angustifolia)

Englischer Lavendel macht sich in den Zonen 5-8 gut. Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, ist dies die richtige Sorte für Sie.

Munstead ist ein beliebter englischer Typ mit blau-lila Blüten, der sich gut in kühleren Gegenden eignet. Es ist größer als einige, mit 18-24 Zoll, was es ideal für Blumensträuße und Beutel macht. Es hat einen reichen Duft und ist besonders aromatisch.

Silver Mist zeichnet sich durch auffälliges silbernes Laub aus, das dem Garten Schönheit verleiht, auch wenn er nicht blüht.

Französischer Lavendel (Lavandula stoechas )

Französischer Lavendel hat graue Blätter mit einem gezackten Rand. Es wächst gut in den Zonen 7-10 und ist nicht winterhart. Diese Art hat spitze Blätter und ist nicht so stark parfümiert wie englischer Lavendel. Es eignet sich gut für Steingärten und entlang von Wegen, da es sandige Böden verträgt.

Goodwin Creek Grey French Lavender ist eine herausragende Sorte in dieser Kategorie. Es wächst auch gut in Steingärten und Containern. Es braucht eine warme Umgebung, um zu gedeihen.

Spanischer Lavendel ( Lavendula stoechas subsp. Pedunculata )

Spanischer Lavendel ist die wahre südliche Schönheit der Lavendelwelt und wächst in den Zonen 7-10. Dieser Typ verträgt im Gegensatz zu den meisten Lavendelpflanzen Feuchtigkeit. Es hat ungewöhnliche Blüten mit einer Ananasform und einem eukalyptusartigen Duft.

Anouk hat große Blüten und einen süßen Duft. Es ist resistent gegen Hirsche und Kaninchen und eignet sich gut für Behälter oder mehrjährige Beete.

Ägyptischer Lavendel (Lavandula multifida)

Dieser Typ, auch als Fernleaf Lavendel bekannt, ist kürzer als andere. Es bevorzugt trockene Bedingungen und verträgt etwas Schatten. Es hat ein schönes Pfefferaroma. Fernleaf Lavendel wächst in den Zonen 5-9 und hat lebendige, tiefviolette Blüten, die besonders zum Kochen geeignet sind.

Hybriden (Lavandula hybrida)

Hybriden zweier Lavendelpflanzentypen werden Lavandin genannt. Sie kombinieren oft die besten Eigenschaften von beiden.

Die Provence ist bekannt für ihre intensiv duftenden Blüten. Es verträgt schlechte Böden und Luftfeuchtigkeit besser als andere Sorten. Wenn Sie Beutel oder Potpourris herstellen möchten, probieren Sie diese aus.

Däumelinchen Leigh ist eine kleine Pflanze, die nur 10-12 Zoll groß wird. Es wächst gut in Steingärten und entlang von Wegen und verleiht Ihrem Spaziergang einen süßen Duft.

Phänomenal kann eine Reihe von Temperaturen bewältigen, von Kälte im Winter bis zu extremer Hitze. Es ist auch krankheitsresistent. Die satten lila Blüten ziehen nützliche Insekten an und sind reich an ätherischen Ölen, was sie ideal für Handwerker macht.

Lavendel mit Fransen (Lavandula dentata)

Diese Pflanze wird manchmal auch als französischer Lavendel bezeichnet und weist lanzenförmige Blätter mit einer wolligen Textur auf.

Royal Crown hat einen starken Duft - selbst das Laub riecht gut - mit einer Mischung zwischen Lavendel und Rosmarin. Es wächst kompakt und verträgt etwas Kälte. Die lila Blüten sind langlebig.

Lavendel pflanzen

Es gibt einige Schlüsselelemente für den erfolgreichen Anbau von Lavendel. Es will viel Wärme und Sonne, nicht zu viel Wasser, viel Platz zum Ausbreiten und mageren Boden.

Sonnen- und Temperaturanforderungen

Lavendel ist ein Sonnenanbeter und schätzt die volle Sonne in Gebieten mit guter Luftzirkulation. Geben Sie ihm mindestens 6 Stunden Licht pro Tag.

Lavendel mag auch Hitze. Es wächst gut in den Zonen 5-9.

Wenn Sie Lavendel probieren möchten, aber ein etwas kälteres Klima haben, platzieren Sie Ihre Pflanzen in der Nähe einer nach Süden ausgerichteten Steinmauer und legen Sie Steinmulch oder Steine ​​um Ihre Pflanzen, um die Wärme abzufangen.

Bodenanforderungen

Da der Lavendel aus dem Mittelmeerraum stammt, mag er warme, sandige und felsige Böden. Gut durchlässiger Boden ist ein Muss für Lavendel. Sie können Ihrem Boden Sand oder kleine Steine ​​hinzufügen, wenn Sie in einem Gebiet mit schwerem Ton leben.

Hochbeete sind beim Anbau von Lavendel vorteilhaft, da sie für eine gute Drainage und Luftzirkulation sorgen.

Lavendel mag leicht alkalische Böden mit einem pH-Wert zwischen 5, 8 und 8, 3. Möglicherweise müssen Sie Kalk hinzufügen, um Ihren pH-Wert zu erhöhen.

Wachsender Lavendel aus Transplantationen

Lavendel wird normalerweise aus Transplantationen gepflanzt. Die beste Sortenauswahl finden Sie online. Ihr örtlicher Gartenladen wird wahrscheinlich die gängigsten Sorten wie Munstead und Provence haben.

Pflanzen Sie Transplantationen in den Boden, nachdem die Frostgefahr in den nördlichen Klimazonen vorbei ist. Pflanzen Sie im November in wärmeren Regionen.

Wachsender Lavendel aus Samen

Lavendel ist schwierig aus Samen zu keimen. Beginnen Sie die Samen 3 Monate vor Ihrem voraussichtlichen Transplantationstermin.

Pflanzen Sie Samen in Torftöpfen mit einer Tiefe von 4 bis 6 Zoll. Dies hilft, den Transplantationsschock zu reduzieren, wenn Sie sie in den Garten stellen. Verwenden Sie eine leichte Startmischung und befeuchten Sie den Boden vor der Aussaat.

Lavendelsamen sind winzig, also eine Prise in jeden Topf geben und leicht andrücken. Decken Sie Ihre Samenschale mit einem Plastikdeckel ab oder legen Sie sie in einen Müllsack.

Stellen Sie das Tablett 4 Wochen lang an einen kühlen Ort oder in einen Kühlschrank. Lavendel muss eine kühle Zeit haben, bevor er keimen kann.

Nachdem diese kühle Ruhezeit vorbei ist, nehmen Sie die Pflanzen heraus, entfernen Sie die Abdeckung und stellen Sie sie in einen warmen Raum mit zusätzlichen Wachstumslichtern. Sie sollten in etwa einer Woche zu keimen beginnen. Pflanzen Sie draußen, wenn sie 5 bis 6 Zoll groß geworden sind.

Abstand Lavendel

Einige Pflanzen mögen es, zusammengedrängt zu werden, aber nicht Lavendel. Es braucht seinen Platz. Geben Sie Pflanzen 2-3 Fuß mit 3-6 Fuß zwischen den Reihen. Wenn Sie in einem feuchten Gebiet leben, geben Sie den Pflanzen noch mehr Platz. Lavendel mag keine Feuchtigkeit und viel Platz lässt sie atmen.

Wachsender Lavendel in Behältern

Wenn Sie nicht das ideale Klima haben, sollten Sie Lavendel in Behältern anbauen. Auf diese Weise können Sie sie bei schlechtem Wetter ins Haus bringen und das ganze Jahr über genießen. Französischer Lavendel eignet sich besonders für Behälter.

Wählen Sie einen 12-Zoll- oder größeren Topf mit Drainagelöchern und fügen Sie Steine ​​zum Boden hinzu, um die Drainage zu fördern. Füllen Sie die mit Sand veränderte Blumenerde und lassen Sie Ihre Pflanzen hineinfallen. Stellen Sie sie an einen sonnigen Ort. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem im Winter nicht viel Sonne scheint, müssen Sie der Mischung Wachstumslichter hinzufügen.

Der Anbau von Lavendel in Behältern erfordert besondere Aufmerksamkeit für den Säuregehalt im Boden. Fügen Sie jeden Monat etwas Limette hinzu, um die Pflanzen glücklich zu machen.

Für Lavendel sorgen

Wasserbedarf

Einmal pro Woche gießen, bis sich die Pflanzen etabliert haben. Lavendel ist dürretolerant und mag keine nassen Füße. Planen Sie daher, ihm etwa einen Zentimeter Wasser pro Woche zu geben, sobald er nur während Trockenperioden hergestellt wurde.

Lavendel düngen

Lavendel benötigt keinen Dünger. Eine jährliche Schicht gut gealterten Komposts, die auf der Bodenoberfläche im Bett verteilt ist, reicht aus. Eine Überdüngung führt zu einer übermäßigen Blattentwicklung und weniger Blüten.

Lavendel mulchen

Lavendel ist kälteempfindlich, daher benötigen Sie möglicherweise einen Wintermulch. Kleiner Holzmulch oder Erbsenkies ist am besten. Stellen Sie sicher, dass der Mulch nicht die Basis der Pflanzen berührt.

Beschneidung

Ein guter Schnitt ist der Schlüssel, um den Lavendel sauber aussehen zu lassen und robuste Blüten zu produzieren. Gleich nach den Pflanzenblüten und zu Beginn des Herbstes beschneiden. Denken Sie daran, Lavendel hat eine buschige Wuchsform. Schneiden Sie ihn daher regelmäßig ab, um die Zwischenräume zwischen den Pflanzen offen zu halten.

Häufige Lavendelschädlinge & Probleme

Lavendel ist anfällig für Probleme, die durch Feuchtigkeit und schlechte Luftzirkulation verursacht werden. Das beste Mittel ist, viel Platz zwischen den Pflanzen zu schaffen.

Wurzelfäule

Wurzelfäule wird durch einen Erreger verursacht, der das Wurzelsystem der Pflanzen zerstört. Die Zerstörung ist normalerweise ziemlich weit fortgeschritten, wenn Sie Symptome bemerken. Verhindern Sie Wurzelfäule bei gut durchlässigem Boden und lassen Sie den Boden zwischen dem Gießen austrocknen.

Schwarzer Schimmel

Wie wir alle inzwischen wissen, mag Lavendel kein Wasser. Zu viel und es kann zu schwarzem Schimmel kommen, einem Schädling, der Pflanzen in einem Schimmel bedeckt, der wie Ruß von einem Feuer aussieht. Halten Sie Schädlinge mit Neemöl fern, da sie den Schimmel verbreiten und den Pflanzen viel Platz geben können.

Weiße Fliege und Blattläuse

Die Weiße Fliege frisst gerne Pflanzensaft und kann Pflanzen schädigen, wodurch das Wachstum verringert wird. Blattläuse können Krankheiten verbreiten. Beides kann durch Besprühen der Pflanze mit Wasser und manuelles Entfernen von Insekten gesteuert werden. Sie können Pflanzen auch mit Neemöl besprühen.

Spittlebug

Wenn Sie auf Ihren Lavendelpflanzen weißen seifenschaumartigen Schaum entdecken, können Spuckwanzen auftreten. Diese Schädlinge schädigen Pflanzen nicht wirklich, können sie aber schwächen, wenn ein Befall zu groß wird. Sprühen Sie sie mit Wasser ab oder sprühen Sie Pflanzen mit einem hausgemachten Spray.

Um das Spray herzustellen, kombinieren Sie 5 gehackte Knoblauchzehen, 1 Tasse Wasser, 1 Esslöffel Flüssigseife mit 1/2 Tasse Jalapeno- oder Habanero-Paprika. Pflanzen pürieren und bestreuen.

Alfalfa-Mosaik

Alfalfa-Mosaik kann Pflanzen bremsen und verzerrtes Wachstum verursachen. Es wird von Blattläusen verbreitet, daher ist die Kontrolle der Spinnentiere der Schlüssel. Die Werkzeuge sollten in einer Mischung aus Bleichmittel und Wasser von 1:10 behandelt werden, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Halten Sie auch Unkraut unter Kontrolle.

Lavendel Shab

Phomopsis lavandula ist ein Pilz, der Lavendelstämme abtötet und dazu führt, dass die Triebe welken und wohin. Sie werden kleine schwarze Formen sehen, die aus der Rinde etablierter Pflanzen hervorgehen. Wenn Sie es sehen, entfernen und entsorgen Sie infizierte Pflanzen. Glücklicherweise wird es heutzutage eine ziemlich seltene Krankheit.

Xylella Fastidiosa

Diese Bakterien verursachen auf Lavendel Blattsengung und verwelktes Laub. Es kann eine ganze Pflanze in einer Vegetationsperiode abtöten. Infizierte Pflanzen entfernen und entsorgen. Verhindern Sie dies, indem Sie Schädlinge und Unkraut fernhalten.

Begleiter für den Lavendelanbau

Lavendel ist ein ausgezeichneter Begleiter für viele Kräuter, Gemüse und Blumen. Pflanzen Sie in einem mehrjährigen Kräuterbeet mit Rosmarin und Salbei und alle drei gedeihen mit ähnlicher Sorgfalt.

Lavendel erzeugt ein angenehmes Aroma für uns, aber nicht so angenehm für Fliegen, Mücken und Käfer. Es stößt die Kohlmotte ab und ist ein guter Begleiter für Kohl und Blumenkohl. Es kann auch um Apfelbäume gepflanzt werden, um die Apfelwickler abzuwehren.

Im Blumengarten ergänzt Lavendel Black Eyed Susans, Astern, Pentas und Ysop. Aufgrund der Resistenz gegen Rehe können Sie auch versuchen, ein paar Pflanzen in die Nähe Ihrer Hostas zu bringen.

Beste Begleiter:

  • Rose
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Bereuen
  • Kohl
  • Petunie
  • Birne
  • Pflaume
  • Pfirsich
  • Kirsche
  • Minze
  • Apfel
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Thymian

Lavendel ernten

Ernten Sie, wenn ungefähr die Hälfte bis ein Drittel der Blütenknospen geöffnet sind, wenn Sie Lavendel als Öl verwenden. Schneiden Sie den Stiel am frühen Morgen etwa 5 cm vom Stiel entfernt tief, um die flüchtigen Öle zu schonen.

Trocknen Sie Lavendel, indem Sie ihn 2-3 Wochen lang an einem trockenen, warmen Ort ohne Sonnenlicht aufhängen.

Sie können geschnittenen Lavendel einige Tage am Leben erhalten, indem Sie geschnittene Stängel in ein Glas Wasser geben.

Kochen mit Lavendel

Lavendel verleiht Gerichten und Getränken süße, pfeffrige und blumige Noten.

Probieren Sie es in Getränken gemischt mit süßem Tee und Limonade. Verwenden Sie für die Zubereitung von Lavendeltee einen Teelöffel getrockneten Lavendel in einem Diffusor und lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen. Sie können es auch mit etwas Zucker für einen Sommerspritzer in Sprudelwasser geben.

Lavendel eignet sich besonders gut für Backwaren wie Scones und Kuchen. Eines meiner Lieblingsessen zum Sonntagsbrunch ist Pfundkuchen. Lemon Lavender Greek Yogurt Pound Cake wird sicher einen Platz in Ihren Must-Have-Rezepten bekommen.

Lavendel passt nicht nur gut zu Desserts und Getränken, sondern passt auch gut zu Fleisch wie Pute und Hühnchen.

Lavendel als Medizin

Lavendel hat eine Vielzahl von medizinischen Anwendungen. Es kann Angstzustände, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Schmerzen lindern. Es hat auch antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

Ein paar Tropfen Öl können helfen, Krebsgeschwüre zu heilen, und eine Lavendelölmassage kann Menstruationsbeschwerden lindern.

Lavendel rund ums Haus

Binden Sie einen Haufen getrockneten Lavendels hinter den Duschkopf im Badezimmer. Der Dampf aus der Dusche setzt die aromatischen Öle frei und lässt Ihre Dusche duftend und entspannend riechen.

Verwenden Sie es in Badeseife für ein beruhigendes Gefühl nach einem stressigen Arbeitstag.

Ich liebe es, Lavendel in frisch geschnittene Blumensträuße zu stecken und auf den Esstisch zu stellen. Sie lassen den Raum frisch und sauber riechen.

Es gibt so viele Gründe, Lavendel zu lieben. Im Gesicht ist Lavendel eine schöne, süß duftende Blume. Wenn Sie jedoch unter der Oberfläche kratzen, finden Sie ein Kraut mit beruhigenden medizinischen Eigenschaften und leckeren Möglichkeiten, Ihre Rezepte zu verbessern.