Wachsende Collard Greens: Der vollständige Leitfaden für Pflanzen-, Pflege- und Ernte-Collards

Collards sind eine meiner Top-Optionen unter den Grüns, die in meinem Garten wachsen. Wo ich wohne, macht es die sengende Hitze schwierig, mitten im Sommer erfolgreich Dinge wie Spinat, Salat und andere Grüns anzubauen. Ich könnte Pflanzen mit einem Schattenstoff bedecken und sie im Halbschatten pflanzen, aber selbst dann reichen Hitze und Feuchtigkeit oft aus, um die Pflanzen zu zwingen, früh zu schießen. Aber es gelingt mir auch in der Sommerhitze, Collard Greens anzubauen.

Das Verschrauben, dh wenn eine Pflanze ihre Blütenstiele hochschickt, führt normalerweise dazu, dass das Pflanzenlaub bitter wird. Wenn es also früh passiert, ist es eine große Enttäuschung. Vor allem, wenn Sie noch keine Chance hatten, etwas zu ernten.

Ich wusste nicht viel über Collards, als ich zum ersten Mal ein Päckchen davon sah. Ich hatte ein vages Verständnis dafür, dass die Menschen im Süden diese Art von Grün aßen, aber das war der Umfang meines Wissens.

Jetzt sind Collards einige der wichtigsten Pflanzen, die ich in meinem Garten habe. Ich mag es, wie groß und grün sie werden und wie selten sie viel Aufmerksamkeit brauchen, weil sie bei heißem Wetter gedeihen. Ich habe auch festgestellt, dass sie gegenüber kühlem Wetter einigermaßen tolerant sind und sich keine Sorgen machen, wenn die Temperaturen ungewöhnlich kalt werden.

Im Folgenden habe ich Informationen zu den verschiedenen Collard-Sorten, zum Zeitpunkt des Pflanzens dieses schraubenresistenten Gemüses und Tipps zum Ernten der Blätter aufgeführt.

Collards sind vielleicht keine Pflanze erster Wahl für Gärtner, aber ich denke, sie passen hervorragend zu anderen Grüns wie Grünkohl. Es lohnt sich, sie in Ihrem Garten auszuprobieren!

Collard Sorten

Collards gedeihen bei heißem Wetter und weisen einige der breitesten Blätter auf, die ich je auf Grüns gesehen habe, die ich gepflanzt habe. Eine Collard-Pflanze liefert einen beträchtlichen Ertrag, was ein Bonus ist, wenn Sie keinen Platz mehr haben.

Als ich anfing, Collards anzubauen, gab es nicht viele Hybridsorten. Zumindest nicht dort, wo ich meinen Samen gekauft habe. Heutzutage gibt es jedoch viele verbesserte Hybriden zur Auswahl.

Wenn Sie bereit sind, Collard Greens anzubauen, sollten Sie einige Sorten für Ihren Garten in Betracht ziehen:

Georgia

Eine Erbstücksorte, die Hitze und Kälte verträgt und daher für eine Reihe von Klimazonen geeignet ist. Produziert viele leckere Blätter.

Morris Überschrift

Dieser Typ, auch als Kohlkohl bekannt, ist riegelbeständig und wächst relativ schnell. Dieses Erbstück kennzeichnet attraktive dunkelgrüne Blätter, die schön und zart sind.

Vates

Diese Sorte hat kleinere Blätter als einige andere, ist aber genauso hitzebeständig. Es ist auch winterhart und daher eine ausgezeichnete Wahl für kühlere Regionen. Eine gute Wahl für diejenigen, die Collards ausprobieren möchten und keinen großen Ertrag benötigen.

Champion

Champion ist ein kompakter Züchter wie Vates. Dieser Typ ist resistent gegen Kohlwürmer, aber meiner Erfahrung nach schaffen es die Würmer genauso wie alle anderen Brassica, an diese Blätter zu gelangen.

Tiger

Tiger ist eine frühe Hybrid-Collard-Sorte mit strukturierten Blättern. Es ist eine attraktive Ergänzung zum Garten.

Top Bunch

Top Bund ist ein weiterer Hybrid, der anstelle von losen Blättern ein kompaktes Bündel erzeugt. Es ist eine hohe Pflanze, die zu Beginn der Saison gepflückt werden kann.

Blitz

Flash ist perfekt für unglaublich heiße Locales. Es ist eine Hybride mit dunkelgrünen Blättern, die noch lange produziert.

Collards pflanzen

Wachsende Zonen

Collard Greens wachsen in den Zonen 6-10. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für das nördliche und südliche Klima, weil sie die Hitze lieben, aber auch kaltes Wetter vertragen. Viele Sorten halten sogar den Winter über und können gepflückt werden, wenn sie mit einem kalten Rahmen oder einem anderen Saisonverlängerer geschützt sind.

Sonnenanforderungen

Pflanzen Sie Collards in voller Sonne, obwohl Halbschatten zur Not wirkt. Im Gegensatz zu anderen Grüns rasen sie nicht in der vollen Sonne.

Bodenanforderungen

Wählen Sie einen Platz in Ihrem Garten mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7. Der Boden sollte fruchtbar sein und leicht abfließen können. Ich füge eine Handvoll Kompost zu meinem Pflanzloch hinzu, sobald es Zeit zum Umpflanzen ist.

Collards starten

Ich mag es, meine Collards drinnen zu beginnen, weil all die Grüns, die ich anbaue, normalerweise am langsamsten wachsen. Eine direkte Aussaat ist ebenfalls möglich. Sie müssen jedoch etwas länger auf Pflanzen in voller Größe warten.

Denken Sie an Collards, als wären sie Grünkohl. Schließlich stammen beide aus derselben Familie. Ich beginne Collards drinnen etwas früher als Grünkohl, ungefähr 4-6 Wochen vor dem endgültigen Frostdatum. Beginnen Sie 6-8 Wochen vor dem ersten Frosttermin im Herbst für eine Herbsternte in Innenräumen.

Ich leite auch ein paar Wochen vor dem letzten Frosttermin (wenn der Boden bearbeitet werden kann).

Keimung

Die Keimung dauert normalerweise etwa eine Woche, manchmal aber auch länger, je nachdem, ob die Bedingungen ideal sind. Es ist wichtig, die Sämlinge zu verdünnen, um eine Überfüllung zu vermeiden. Tun Sie dies, sobald einige sichtbare echte Blätter vorhanden sind.

Aushärten

Das Aushärten in Innenräumen beginnt vor dem Pflanzen etwa eine Woche lang.

Umpflanzen

Verpflanzen Sie Setzlinge im Freien, wenn sie 5 bis 6 echte Blätter haben.

Abstand

Sie können Collards auf verschiedene Arten platzieren. Wenn Sie Babyblätter ernten möchten, platzieren Sie die Pflanzen näher beieinander bei 4 pro Quadratfuß, wenn Sie ein Quadratfuß Gärtner sind.

Bei großen Pflanzen pflanze ich normalerweise 2 pro Quadratfuß, wie ich es bei Grünkohl tue. Geben Sie Reihenpflanzen 12-24 Zoll mit 2-4 Fuß zwischen den Reihen.

Container wächst

Collards eignen sich gut für Container. Wenn Sie nur über begrenzten Speicherplatz verfügen, empfehle ich, Containeranzeigen mit Collards zu erstellen. Wählen Sie einen großen Topf und geben Sie Grünkohl, Kohl und Blumen wie Ringelblumen oder Zinnien für ein hübsches Arrangement auf Ihrem Deck oder Ihrer Veranda.

Nachfolgepflanzung

Weil ich diese Pflanze so sehr liebe, verteile ich meine Startdaten, damit ich ständig dieses leckere Gemüse liefern kann.

Fürsorge für Collard Greens

Wie ich bereits erwähnt habe, ähnelt der Anbau von Kohlgrün dem Anbau von Grünkohlpflanzen. Hier, was Sie wissen müssen:

Bewässerung

Gleichmäßig und regelmäßig gießen. Collards kommen gut mit Dürre zurecht, aber Sie sollten immer noch damit rechnen, häufig zu gießen, etwa einen Zentimeter pro Woche.

Temperatur

Collards vertragen heißes und kühles Wetter gut, machen Sie sich also keine großen Sorgen um die Vorhersage.

Mulchen

Ich mulche alle meine Pflanzen, einschließlich Collards, weil es Feuchtigkeit spart und Unkraut fernhält.

Düngen

Eine Handvoll Kompost oder eine Fütterung mit einem Allzweckdünger zu Beginn der Saison reicht normalerweise aus, um durchzukommen, aber die meisten Collards eignen sich am besten für einen Verband aus Kompost oder Dünger alle 4 bis 6 Wochen. Wachsende Collard Greens sind schwere Futtermittel.

Jäten

Pflanzen Sie dicht beieinander oder verwenden Sie Mulch, um Unkraut in Schach zu halten.

Fruchtfolge

Starten Sie eine weitere Charge Collards in Innenräumen, um sie im Spätsommer für eine Herbst- oder Winterernte zu verpflanzen. Pflanzen Sie im folgenden Jahr keine Collards im selben Gebiet wie andere Brassicas.

Probleme und Lösungen beim Anbau von Collard Greens

Anthracnose

Anthracnose ist ein Pilz, den Sie normalerweise in den östlichen USA sehen. Sie werden wissen, dass Sie ihn haben, wenn Sie wassergetränkte Läsionen auf den Blättern Ihrer Collards sehen. Es mag viel Feuchtigkeit, um zu gedeihen, und es verbreitet sich durch Regen, Bewässerung, Insekten und Gartengeräte.

Kaufen Sie resistente Pflanzen, wenn Sie wissen, dass Sie diese in Ihrer Nähe haben. Reinigen Sie Ihre Werkzeuge zwischen dem Gebrauch und verwenden Sie ein Breitband-Fungizid oder Neemöl, um es zu kontrollieren.

Alternaria Blattfleck

Alternaria-Blattflecken erscheinen als braune, ringförmige Flecken auf Collardblättern. Der Schlüssel, um es unter Kontrolle zu halten, besteht darin, Schädlinge fernzuhalten, alle toten Pflanzenstoffe aus Ihrem Garten zu entfernen, Wasser an der Basis der Pflanzen und nicht oben zu gießen und Ihre Werkzeuge zu desinfizieren. Achten Sie auch darauf, Ihre Brassica-Pflanzen zu drehen.

Schwarzfäule

Dieses Bakterium zeigt sich als gelbe, V-förmige Läsionen, die schwarz und nekrotisch werden. Der beste Weg, dies zu verhindern, ist die Fruchtfolge und das morgendliche Gießen an der Basis der Pflanzen. Sie können auch krankheitsfreies zertifiziertes Saatgut kaufen und den Pflanzen beim Pflanzen viel Platz geben.

Clubroot

Clubroot bewirkt, dass sich Gallen an den Wurzeln wachsender Collard Greens bilden, was schließlich zu verkümmertem Wachstum führt und die Blätter gelb werden und abfallen. Infizierte Pflanzen können tagsüber munter werden und nachts wieder welken. Hohe Kalzium-, Magnesium- und pH-Werte entmutigen die Clubwurzel.

Achten Sie darauf, dass Ihr Garten nicht gejätet wird, und drehen Sie Ihre Pflanzen häufig, um zu verhindern, dass sie sich in Ihrem Garten festsetzen.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau zeigt sich als gelbe oder weiße Flecken auf den oberen Seiten der Blätter. Mit fortschreitender Krankheit können die Blätter braun oder gelb werden und abfallen.

Die Verbesserung der Luftzirkulation ist der beste Weg, um dieses Problem anzugehen. Geben Sie den Pflanzen beim Pflanzen viel Platz und halten Sie die Gärten unkrautfrei. Behandeln Sie Pflanzen mit Kupferspray, besonders wenn das Wetter kühl und nass ist.

Kohlblattlaus

Wie der Name schon sagt, sind Kohlblattläuse Blattläuse, die Pflanzen der Kohlfamilie befallen. Diese grauen Schädlinge treten normalerweise im Spätsommer auf und sammeln sich auf Kohlblättern.

Befallene Blätter abschneiden und Pflanzen regelmäßig mit Neemöl besprühen.

Rübenarmeewurm und Cutworm

Armyworm und Cutworm sind zwei verschiedene Arten von Larven, die sich von Collard Greens ernähren. Cutworms greifen an der Basis von Pflanzen an, während sich Armyworms von den Blättern ernähren.

Halten Sie Schmutz und Unkraut von Ihrem Garten fern, damit sich diese Schädlinge nicht verstecken können. Ermutigen Sie natürliche Raubtiere, verwenden Sie klebrige Fallen, um sie als Motten zu fangen, und machen Sie ein Kragen aus Papppflanzen, um sie vor Angriffen zu schützen. Sie können auch ein organisches Pestizid verwenden, um sie zu kontrollieren.

Kohlwurm

Wie bei Grünkohl hatte ich beim Anbau von Collards immer nur ein Problem: den gefürchteten Kohlwurm. Sie sind besonders problematisch, wenn Sie junge Pflanzen an Ihren Händen haben. Die Würmer können in ein oder zwei Tagen schnell ganze Schwaden von Sämlingen verschlingen, was es schwierig macht, Pflanzen dazu zu bringen, groß genug für die Ernte zu werden.

Manuelle Kommissionierung ist die beste Wahl, wenn Sie bereits einen Befall haben. Kieselgur funktioniert auch, aber beide Optionen führen normalerweise nicht zu einer massiven Beeinträchtigung der Kohlwurmpopulation, wenn sie zahlreich genug sind, um ganze Pflanzen bis in die Stacheln zu fressen.

Ihr bester Ansatz ist es, zu verhindern, dass die Kohlmotten überhaupt ihre Eier auf Ihre Pflanzen legen. Insektennetze und Reihenabdeckungen schützen Ihre Pflanzen, während Luft, Sonne und Regen durchgelassen werden. Es ist die Strategie, die ich in diesem Jahr angewendet habe, und ich bin unglaublich glücklich zu berichten, dass ich keinen einzigen Kohlwurm gesehen habe, der über die Blätter meiner Brassicas geschlichen ist.

Flohkäfer

Diese winzigen, schwarzen, springenden Insekten kauen Schusslöcher in die Blätter Ihres wachsenden Collard Greens. Sie sind besonders schrecklich, weil sie Krankheiten übertragen.

Verwenden Sie Reihenabdeckungen, um junge Pflanzen und gelbe klebrige Fallen zu schützen, um Flohkäfer zu schnappen. Tragen Sie Kieselgur um Ihre Pflanzen auf und sprühen Sie die Blätter mit Neemöl ein.

Thrips

Thripse saugen das Leben Ihrer Pflanzen aus und können Ihren Garten schnell schädigen, da sie sich in großen Gruppen bewegen. Entsorgen Sie befallene Pflanzen sofort und halten Sie Unkraut von Ihrem Garten fern, um die Anzahl der Wirte zu verringern. Sie können blaue Klebefallen verwenden, um sie zu kontrollieren, sowie nützliche Insekten und organische Insektizide.

Begleitpflanzung für Collards

Einige dieser freundlichen Begleiter spielen gut mit Collards und sollen sogar Kohlmotten abschrecken:

  • Andere Brassicas (z. B. Bok Choy, Grünkohl)
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Minze
  • Kamille
  • Tomate
  • Kartoffel
  • Sellerie
  • Dill
  • Thymian
  • Zuckerrüben
  • Salbei

Diese Pflanzen spielen nicht gut mit Collards, also vermeiden Sie es, sie in der Nähe zu pflanzen:

  • Pole Bohnen
  • Bereuen
  • Erdbeeren

Collards ernten und lagern

Ernten Sie Collards wie Grünkohl. Wählen Sie zuerst die äußeren Blätter und sobald die Blätter ihre gewünschte Größe erreicht haben. Die Pflanze wird während der gesamten Saison weiter wachsen und produzieren. Schneiden Sie also nicht an der Basis. Collards sind im Allgemeinen bereit, 60-80 Tage nach dem Pflanzen zu ernten, wenn die Blätter 12 Zoll hoch werden.

Verwenden Sie die Blätter sofort oder lagern Sie sie etwa eine Woche lang im Kühlschrank in einer Plastiktüte. Ich schneide gerne Blätter, wenn ich sie brauche. Ich finde es einfach einfacher und bequemer.

Wie Grünkohl und anderes Gemüse der Brassica-Familie sind Collards köstlich sautiert, gebraten oder geschmort. Meine bevorzugte Art, Collards zu verwenden, ist der Ersatz von Kohl bei der Herstellung von Kohlrouladen oder in Suppen. Seltsamerweise mache ich im Sommer viel Suppe. Warum? Weil Grüns aller Art eine ausgezeichnete und nahrhafte Ergänzung zu Suppen sind, bin ich immer in Suppenstimmung, wenn mein Garten produziert.