Blumenkohl anbauen: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Blumenkohl

Mark Twain sagte, dass „Blumenkohl nichts anderes als Kohl mit einer College-Ausbildung ist“ und ich denke, er hat Recht. Blumenkohl gehört zur Familie der Kohlsorten, hat aber einen nussigen, raffinierten Geschmack, der ihn von seinen Cousins ​​mit Brokkoli und Kohl unterscheidet.

Während das attraktive Gemüse eine beliebte Ergänzung zu Speisetellern ist, erfordert es im Garten etwas mehr Sorgfalt. Das liegt daran, dass es eine der pingeligeren Brassicas ist. Temperaturschwankungen und andere Stressfaktoren können dazu führen, dass sich wachsende Blumenkohlköpfe verfärben, unzusammenhängend und unappetitlich werden.

Lassen Sie sich nicht von den Herausforderungen abschrecken. Mit ein wenig Versuch und Irrtum können Sie bildschöne Versionen dieses hartnäckigen Gemüses züchten. Es ist alles wert, um einen leuchtend weißen (oder grünen oder orange oder lila) Blumenkohlkopf zu ernten.

Warum also die Mühe machen? Weil Blumenkohl in der Küche unendlich vielseitig ist - es gibt unzählige Rezepte, die Sie probieren können! Es kann püriert, geröstet oder gewürzt werden. Sie können es zu Suppen, Eintöpfen und Currys hinzufügen oder mit Fleisch kombinieren. Blumenkohl kann eine Mahlzeit für sich sein, da Sie verschiedene Gewürze verwenden können, um das gesamte Geschmacksprofil zu ändern. Gibt es etwas, was diese schöne kleine Cole-Ernte nicht kann?

Wir zeigen Ihnen, was Sie wissen müssen, einschließlich der Sorten, die Sie für Ihre Region auswählen müssen, um die Herausforderungen zu meistern und Ihren Blumenkohl zum Gedeihen zu bringen.

Blumenkohlsorten

Sie fragen sich, welche Blumenkohlsorten für Ihr Klima und Ihre Situation am besten geeignet sind? Hier sind einige der am häufigsten verfügbaren Optionen:

  • Goodman - Eine frühe Art von Blumenkohl, die kleine, gleichmäßige Köpfe produziert. Es hat einen köstlichen, nussigen Geschmack und zarte Blütchen.
  • Stetig - Eine fleischige Sorte, die für eine Vielzahl von Klimazonen geeignet ist. Die großen äußeren Wickelblätter schützen den dichten weißen Kopf, indem sie ihn auf natürliche Weise umwickeln, sodass Sie ihn nicht manuell ausführen müssen.
  • Cheddar - Möchten Sie Ihrem Gartenbeet Farbe verleihen? Diese Orangensorte enthält Beta-Carotin, genau wie Karotten. Es ist ein früher Typ, der in 58 Tagen reift. Die Orangenblüten werden beim Kochen noch lebendiger.
  • Minuteman - Ein Hybrid, der noch früher reift als die Sorte Goodman. Es ist in 51 Tagen fertig, was es perfekt für den ungeduldigen Gärtner macht oder wenn Sie versuchen zu ernten, bevor es heiß wird. Es ist schneeweiße Köpfe durchschnittlich über 2 Pfund, so dass Sie viel für Ihre Mühe bekommen.
  • Freiheit - Ein weiterer Hybrid, der während der gesamten Saison bei kaltem oder warmem Wetter gut funktioniert. Das Einwickeln ist nicht erforderlich, da sich diese Pflanze selbst einwickelt.
  • Erstaunlich - Für den Gärtner, der weiterhin Probleme beim Anbau dieses Gemüses hat. Köpfe können in jeder Größe geerntet werden. Die Blätter wickeln sich ohne Eingreifen des Gärtners um.
  • Basileo - Dies ist eine hybride grüne Blumenkohlsorte, die sich am besten für eine Sommerernte eignet, da sie schnell reift. Perfekt, wenn Sie in einer Gegend mit kühlem Frühling und heißem Sommer leben.
  • Schneekrone - Eine gute Sorte für Anfänger mit einem ausgezeichneten Geschmack. Einfach zu züchten und reift schnell. Es ist auch krankheitsresistent.
  • Orbit - Dies ist ein Romanesco-Blumenkohl mit stacheligen grünen Blütchen. Es hat einen etwas nussigeren Geschmack als traditioneller Blumenkohl. Orbit bevorzugt kühlere Temperaturen.
  • Graffiti - Graffiti hat einen intensiven lila Kopf, der Ihrer Mahlzeit eine ungewöhnliche Farbe verleiht. Es ist hitzebeständig und reift in 70 Tagen. Beim Kochen wird es blau.

Blumenkohl pflanzen

Bevor wir uns mit der Pflege und Wartung von Blumenkohl befassen, beginnen wir mit den Grundlagen zum Starten und Pflanzen dieses Kreuzblütlers.

Zonen

Blumenkohl ist in den Zonen 7-10 winterhart.

Wann Blumenkohl pflanzen

Es hängt von der Art des Blumenkohls ab, aber einige Sorten eignen sich am besten für eine Herbsternte in warmen Gebieten, da Blumenkohl eine kühle Jahreszeit bevorzugt.

Für Sommersorten : Die Transplantation beginnt im zeitigen Frühjahr vor dem letzten Frost. In meiner Region beginnt sich der Boden zu erwärmen. Planen Sie daher, die Sämlinge 3-4 Wochen vor dem letzten Frost in Innenräumen zu pflanzen.

Für die Herbsternte : Um in Innenräumen mit der Herbsternte zu beginnen, zählen Sie ab Ihrem ersten Frostdatum rückwärts und lassen Sie mindestens 6-8 Wochen Zeit, damit Ihr Blumenkohl wachsen kann.

Anforderungen an Sonnenlicht und Temperatur

Blumenkohl benötigt viel Sonnenlicht, um zu gedeihen. Es benötigt mindestens 6 Stunden direktes Licht. Aber dieses knusprige Gemüse der kühlen Jahreszeit eignet sich am besten, wenn die Umgebung kühl bleibt - etwa 60 ° F. Wenn Sie in einer kühlen Gegend leben, haben Sie Glück, aber diese Anforderung kann für Hausgärtner in heißen Gegenden schwierig sein.

Wenn Sie in einem Gebiet mit heißen Sommern leben, pflanzen Sie Sorten wie Snow Crown, Amazing, Cheddar und Graffiti, die etwas Hitze vertragen. Wachsen Sie im tiefen Süden in Innenräumen und verpflanzen Sie sich dann, nachdem der heißeste Teil des Sommers vorbei ist.

Bodenanforderungen

Blumenkohl mag gut durchlässige Böden mit einem pH-Wert zwischen 6, 5 und 6, 8. Fügen Sie Ihrem Boden viel organisches Material hinzu.

Umpflanzen

Sämlinge 2-3 Wochen nach dem letzten Frostdatum umpflanzen. Dies ist kein guter Kandidat für Behälter, also halten Sie Ihren Blumenkohl in Betten. Die Pflanze braucht Platz zum Wachsen.

Abstand Blumenkohl

Der richtige Abstand ist bei allen Pflanzen wichtig, besonders aber bei Blumenkohl. Wenn Sie die Pflanzen überfüllen, erhalten Sie verkümmerte, kopflose Versionen. Crowding fördert auch eine Reihe von Krankheiten und Schädlingen. Quadratfuß Gärtner sollten eine Pflanze pro Quadratfuß einplanen. Reihengärtner sollten sie 18-24 Zoll voneinander entfernt mit 30 Zoll zwischen den Reihen pflanzen.

Erwartete Keimzeit

Die Keimzeit ist ähnlich wie bei Kohlsamen. Sprossen erscheinen in ungefähr einer Woche unter idealen Bedingungen.

Pflege Ihrer Blumenkohlpflanzen

Bewässerung

Blumenkohl mag Wasser, also lassen Sie den Boden nicht austrocknen. Dies kann das Wachstum des Kopfes unterbrechen. Durch das Mulchen können Sie einen gleichmäßigen Feuchtigkeitsgehalt erreichen. Versuchen Sie, 1 bis 1, 5 Zoll Wasser pro Woche bereitzustellen.

Temperatur

Die Herausforderung bei Blumenkohl besteht darin, dass er wie Auberginen keine Temperaturschwankungen verträgt. Es sind stabile Wachstumsbedingungen erforderlich, aber Sie können das Wetter nicht kontrollieren. Dies macht es schwierig, Blumenkohl in Gebieten mit heißen Sommern anzubauen.

Zu heißer Blumenkohl kann ein „Knöpfen“ erfahren, bei dem die Pflanze mehrere kleine Köpfe anstelle eines großen bildet. Obwohl es kühlere Temperaturen bevorzugt, wird die Pflanze durch ein Tiefkühlen beschädigt. Denken Sie daran, wenn Sie eine Zeit und eine Art Blumenkohl für das Wachstum auswählen.

Um erfolgreich zu sein, müssen Sie versuchen, die Wachstumsbedingungen Ihres Blumenkohls so gut wie möglich zu kontrollieren. Es sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein. Verwenden Sie zum Schutz Reihenabdeckungen oder Cloches, um Frostschäden an Federtransplantationen zu vermeiden. Verwenden Sie ein Schattentuch, um Hitzestress im Sommer zu vermeiden.

Düngen

Blumenkohl ist besonders pingelig in Bezug auf den Magnesiumspiegel. Behalten Sie ihn also im Auge. Etwa zur Hälfte der Vegetationsperiode mit Stickstoff bestreichen.

Drehung

Fruchtfolge ist entscheidend für die Vermeidung von Schädlingen und Krankheiten. Blumenkohl ist eine Brassica. Vermeiden Sie es daher, dort zu pflanzen, wo Sie zuletzt Pflanzen wie Brokkoli, Grünkohl oder Kohl platziert haben.

Nachfolge Aussaat

Versetzen Sie Ihren Samen von März bis Hochsommer und setzen Sie die Transplantationen nacheinander ein. Sie können auch Sorten mit unterschiedlichen Fälligkeitsterminen auswählen.

Zusätzlicher Tipp

Vergessen Sie nicht, dass Sie bei einigen Sorten möglicherweise den Blumenkohlkopf blanchieren müssen. Unschattiert können sich einige Köpfe verfärben. Der Schattierungsprozess hilft, den Kopf hellweiß zu halten. Einige Sorten können sich jedoch selbst beschatten.

Um Blumenkohlköpfe zu blanchieren, wickeln Sie die Blätter um den Kopf der Pflanze und sichern Sie sie mit Bindfaden. Öffnen Sie sie regelmäßig, um nach Schädlingen zu suchen und um zu sehen, wie sich die Pflanze entwickelt. Sie sollten auch nach starkem Regen geöffnet werden, damit sie austrocknen können.

Blumenkohl Probleme und Lösungen

Probleme

  • Kleine Köpfe - Das Wachstum kann sich aufgrund von Nährstoffmängeln verlangsamen. Kleine Köpfe können auch das Ergebnis instabiler Wachstumsbedingungen sein. Halten Sie Ihre Pflanzen gut gefüttert.
  • Ungleichmäßige Köpfe - Wenn die Temperaturen zu stark schwanken, bilden sich Blumenkohlköpfe möglicherweise nicht richtig. Verwenden Sie Erntedecken, wenn die Temperaturen extrem hoch sind.
  • Verfärbung - Wenn die Köpfe direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, können sie sich verfärben. Achten Sie darauf, wachsende Blumenkohlköpfe einzuwickeln.

Beachten Sie, dass das Problem möglicherweise nicht behoben werden kann, wenn die Köpfe unregelmäßig sind und die Pflanze bereits eine große Größe hat. Wenn Sie für den Eigenverbrauch wachsen, sollten Sie eine seltsam aussehende Blumenkohlpflanze nicht in den Kompost werfen. Waschen und suchen Sie nach Schädlingen und genießen Sie es zum Abendessen, unabhängig von seinem seltsamen Aussehen.

Kohlwürmer

Kohlwürmer sind der Fluch meiner Existenz. Das sind böse Kleinigkeiten! Sie sind später in der Vegetationsperiode am aktivsten und die Populationen wachsen schnell, was eine Blumenkohlernte zerstören kann. Sie kauen an Blättern und graben sich in die Köpfe und hinterlassen Kotpellets.

Der beste Weg, um einen Befall zu verhindern, besteht darin, wachsende Blumenkohlpflanzen abzudecken und natürliche Raubtiere wie die Larven von Trichogramma-Wespen, Spinnen und gelben Jacken in der Nähe zu halten. Sie können Pflanzen auch mit einer Rainfarnölmischung besprühen, um sie davon abzuhalten, herumzukommen. Oder Sie können Rainfarn in der Nähe pflanzen.

Wenn Kohlwürmer auf Ihren Pflanzen landen, pflücken Sie sie ab und zerstören Sie sie.

Wenn Sie verzweifelt sind, ist Bt (Bacillus thuringiensis) ein biologisches Insektizid, das den gewünschten Gartenbewohnern keinen Schaden zufügt. Sie können auch Spinosad-basierte Sprays verwenden.

Befreien Sie sich im Herbst von überwinternden Puppen, indem Sie Ihren Garten bestellen.

Kohlwurzelmaden

Kohlwurzelmaden sind so eklig wie sie klingen. Möglicherweise wissen Sie nicht einmal, dass Ihre Pflanzen betroffen sind, bis sie braun werden und absterben. Diese Schädlinge fressen an den Wurzeln von Pflanzen der Kohlfamilie. Wenn Sie Fliegen um Ihren Blumenkohl sehen, suchen Sie nach Eiern im Boden und zerstören Sie sie. Verwenden Sie Kohlhalsbänder an Stielen und stellen Sie klebrige Fallen um den Garten, um sie zu fangen.

Kohlblattläuse

Kohlblattläuse sind leichter zu behandeln als die oben genannten Schädlinge. Diese kleinen Insekten sind ein Ärgernis, können aber mit einem starken Wasserfluss aus dem Schlauch entfernt werden. Reflektierende Mulchen können helfen, die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten. Wenn es jedoch wirklich schlimm wird, sollten Sie auf Neem- oder Rapsöl zurückgreifen.

Kohlschleifer

Der Kohlschleifer kann das Dreifache seines Gewichts an Pflanzenmaterial pro Tag essen, sodass Sie nicht möchten, dass sich dieses Tier in Ihrem Garten vermehrt. Sie sind leicht an ihrer Bewegung zu erkennen, bei der das Heck nach oben gezogen wird, um das Vorderteil auf typische Weise zu treffen. Ertrinke die Würmer in Seifenwasser, wenn du sie auf Blättern entdeckst. Wenn sie schlecht werden, verwenden Sie Spinosad oder BTK-Spray, um sie zu kontrollieren. Verhindern Sie sie mit Erntedecken und pflanzen Sie in der Nähe Petersilie, Dill, Fenchel und Koriander an, die Raubtiere anziehen, die Kohlschleifer essen.

Blumenkohlmosaik

Dieses Virus wird normalerweise von Blattläusen verbreitet. Sobald Ihre Pflanzen es bekommen, gibt es keine Heilung. Werfen Sie infizierte Pflanzen und desinfizieren Sie Ihre Werkzeuge. Halten Sie sie von Ihrem Garten fern, da sie von Schädlingen verbreitet werden. Halten Sie Unkraut unter Kontrolle, da es die Tiere beherbergen kann, die die Krankheit verbreiten.

Clubroot

Clubroot wird durch einen Bodenpilz verursacht. Es verursacht langsam wachsende Blumenkohlköpfe und welkende Blätter. Es kann über ein Jahrzehnt im Boden überleben. Der beste Weg, um diese Krankheit zu vermeiden, besteht darin, resistente Sorten auszuwählen und die Pflanzen regelmäßig zu wechseln.

Schwarzfäule

Schwarzfäule ist eine weitere potenzielle Krankheit, die Ihren wachsenden Blumenkohlpflanzen schaden kann. Die ersten Anzeichen manifestieren sich als Blattläsionen. Fruchtfolge und ordnungsgemäße Desinfektion der Startwerkzeuge helfen, dies zu verhindern. Sie können auch resistente Sorten pflanzen, wenn Sie mit diesen Bakterien kämpfen.

Bakterielle Weichfäule

Diese bakterielle Krankheit führt dazu, dass Pflanzen matschige, verfärbte Stellen entwickeln, die mit einer schleimigen Flüssigkeit ausbrechen können. Es gibt keine Heilung, also entfernen und zerstören Sie alle infizierten Pflanzen. Um dies zu vermeiden, halten Sie den Blumenkohl in ausreichendem Abstand, um die Luftzirkulation zu ermöglichen, da die Bakterien unter warmen, feuchten Bedingungen gedeihen. Pflanzen Sie Blumenkohl in Hochbeeten mit gut durchlässiger Erde und stellen Sie sicher, dass Ihre Erde die richtigen Nährstoffe hat, um Ihren Blumenkohl gesund genug zu halten, um Widerstand zu leisten.

Blackleg

Blackleg ist ein Pilz, der Kreuzblütler befällt. Sie werden Läsionen an Ihrer Pflanze bemerken, die mit der Zeit schwarz werden. Es ist besonders häufig in Gebieten mit regnerischem, feuchtem Klima. Um dies zu verhindern, bekämpfen Sie Unkraut, drehen Sie Pflanzen und Raumpflanzen angemessen. Stellen Sie sicher, dass Sie krankheitsfreies Saatgut verwenden, oder behandeln Sie das Saatgut vor dem Pflanzen mit heißem Wasser.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau befällt Pflanzenblätter und Sie werden wissen, dass Sie ihn haben, wenn Sie puderweiße Massen auf Ihrem Blumenkohl entdecken. Bewässern Sie die Pflanzen morgens nicht, wenn die Sporen freigesetzt werden. Halten Sie die Pflanzen für eine gute Luftzirkulation in einem Abstand und wechseln Sie die Ernte jedes Jahr. Wählen Sie resistente Blumenkohlsorten.

Weißer Rost

Dieser Pilz verursacht kreideweiße Flecken auf Pflanzen und führt dazu, dass Ihr wachsender Blumenkohl deformiert wird. Bearbeiten Sie Ihren Boden im Herbst und drehen Sie die Pflanzen, um dies zu verhindern.

Mehltau

Mehltau lässt Ihre Pflanzen zunächst so aussehen, als wären sie mit Mehl bestäubt worden, aber es kann schnell eine ganze Ernte schädigen. Sie können Neemöl oder andere organische Fungizide verwenden, um es zu behandeln, aber Prävention ist am besten. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung und pflanzenresistente Blumenkohlsorten. Entfernen Sie am Ende des Jahres alle Pflanzenreste und drehen Sie Ihre Pflanzen. Vermeiden Sie übermäßige Stickstoffanwendung.

Ring Spot

Ring Spot ist ein Pilz, der Cole Crops angreift. Es wird durch Wind, Wasser verbreitet oder kann in Samen leben und im Boden überwintern. Es sieht aus wie dunkle Flecken in Pflanzenblättern, und die gesamte Pflanze kann schließlich schwarz werden. Brassicas jedes Jahr austauschen und weiter jäten, um eine Ausbreitung zu verhindern. Sie können auch ein Kupferspray verwenden.

Dämpfung aus

Dämpfung ist am häufigsten bei jungen Pflanzen und Sämlingen. Es kann ein Pilz oder ein Schimmelpilz sein, und wenn Sie ihn jemals zuvor hatten, wissen Sie, dass er in kürzester Zeit eine ganze Ernte abtöten kann. Die beste Kontrollmethode ist die Prävention. Verwenden Sie beim Pflanzen von Sämlingen sterile Erde, Töpfe und Werkzeuge.

Rübenarmeewurm

Der Rübenheerwurm ist ein Hauptschädling in südlichen Gebieten. Sie fressen unregelmäßige Löcher in Pflanzenblättern und können schließlich eine Ernte skelettieren. Wenn Sie diese Raupen früh fangen, können Sie sie abholen und zerstören. Wenn Ihr Befall schlimm wird, versuchen Sie es mit Spinosad, um sie abzutöten. Helfen Sie, sie zu kontrollieren, indem Sie Raubtiere ermutigen, Ihren Garten zu besuchen.

Gurkenkäfer

Wenn Sie bemerken, dass Löcher in Ihren Blumenkohlblättern knabbern, halten Sie Ausschau nach Gurkenkäfern. Diese gefleckten oder gestreiften Schädlinge ernähren sich gerne von Sämlingen und tragen unterwegs Viren und Bakterien mit sich. Verwenden Sie klebrige Fallen, um sie einzufangen und Ihre Sämlinge mit Reihenabdeckungen zu bedecken.

Cutworms

Cutworms können wachsende Blumenkohl schnell zerstören, besonders wenn die Pflanzen jung sind. Kontrollieren Sie Unkraut um Ihre Pflanzen und pflücken Sie alle Larven, die Sie entdecken, von Hand (dies ist nachts am einfachsten). Verwenden Sie ätherisches Spinosad- oder Rosmarinöl, um sie fernzuhalten. Sie können auch Kieselgur um Pflanzen streuen.

Weiße Form

Auch als Sclerotinia-Stammfäule bekannt. Sie wissen, dass Sie diese haben, wenn Sie unregelmäßige weißgraue Läsionen an Blättern und Stielen sehen. Pflanzen drehen, Unkraut bekämpfen und den Pflanzen beim Pflanzen viel Platz geben. Zerstören Sie infizierte Pflanzen.

Diamondback Moth

Diamondback Motten können verheerend sein. Sie sind resistent gegen Insektizide, vermehren sich schnell und haben nur wenige natürliche Feinde. Verwenden Sie Fallen wie Senf und Kohl, um Populationen zu unterdrücken, und drehen Sie Ihre Brassicas.

Flohkäfer

Diese winzigen Käfer ernähren sich von Pflanzenblättern, während die Larven Wurzeln angreifen. Sie werden kleine Schlaglöcher in Blättern bemerken, und obwohl sie nicht unbedingt eine Pflanze töten, verbreiten sie Bakterien, die es können. Eine Mischung aus 4 Teilen Wasser, 2 Teilen Alkohol und 1 Teil Spülmittel kann diese wirksam kontrollieren. Sie können Pflanzen auch mit Talkumpuder bestäuben oder klebrige Fallen verwenden. Seien Sie liberal mit Ihrem Mulch, um zu verhindern, dass Käferlarven die Pflanze erreichen.

Wurzelknotennematode

Dieser Nematode kann Ihre wachsenden Blumenkohlpflanzen ernsthaft schädigen, wenn er nicht kontrolliert wird, das Wachstum hemmt und Blätter welken lässt. Sie ernähren sich von den Wurzeln der Pflanzen und bewirken die Bildung von Knoten im Wurzelsystem. Fruchtfolge ist der beste Weg, um sie zu vermeiden, und Sie können auch resistente Sorten auswählen. Solarisieren Sie Ihren Boden, wenn Sie ihn in Ihrem Garten finden.

Thrips

Thripse können Blätter schädigen, aber das wahre Risiko besteht darin, dass sie Krankheiten verbreiten. Verwenden Sie reflektierenden Mulch, um zu verhindern, dass sie auf Ihren Pflanzen landen, und pflanzen Sie keinen Blumenkohl neben Zwiebeln oder Knoblauch.

Begleitpflanzung für Blumenkohl

Beste Begleiter

Blumenkohl eignet sich gut neben Kräutern wie:

  • Rosmarin
  • Salbei
  • Dill
  • Minze
  • Thym
  • Salbei
  • Rainfarn

Es macht sich auch gut neben Obst und Gemüse wie:

  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Rüben
  • Gurke
  • Bohnen
  • Sellerie
  • Rettich
  • Mais
  • Spinat
  • Mangold

Schlimmste Begleiter

  • Tomaten
  • Auberginen
  • Pfeffer
  • Kartoffeln
  • Erbsen
  • Erdbeeren
  • Kohl
  • Zwiebeln
  • Knoblauch

Blumenkohl ernten und lagern

Bei der Ernte von Blumenkohl wird der gesamte Kopf von der Basis der Pflanze abgeschnitten. Sie benötigen ein scharfes gerades Messer, um den Schnitt zu machen. Sobald die Pflanze geerntet wurde, ist es fertig.

Ich neige dazu, die größeren Köpfe zuerst zu ernten, da sie eine attraktive Nahrungsquelle für Lebewesen wie Gartenhasen sind. Wenn ich mich großzügig fühle und reichlich Gemüse im Kühlschrank und in der Speisekammer habe, lasse ich den Kaninchen die kleinsten Köpfe, sobald der Winter kommt.

Lager

Ernten Sie, sobald Sie es brauchen, da dieses Gemüse nicht zu lange haltbar ist. Erwarten Sie, dass es etwa eine Woche lang frisch und gut im Kühlschrank zu essen bleibt. Sie könnten es zerschneiden und für Suppen und Eintöpfe einfrieren, aber ich esse es immer lieber frisch, wenn ich kann.

Sie können es auch einlegen.

Blumenkohl anzubauen ist eine lohnende Herausforderung, weil sie in der Küche so wunderbar sind. Haben Sie jemals Blumenkohl angebaut? Fanden Sie es schwierig zu wachsen? Irgendwelche Tipps für andere Gärtner, die Sie teilen möchten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!