Anbau von Champignons: Eine vollständige Anleitung zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Champignons

Der Anbau von Champignons wird heutzutage zu einem beliebten Bestandteil der Gartenarbeit. Es ist nicht so üblich wie der Anbau von Tomaten und grünen Bohnen, aber es ist aus gutem Grund ein größerer Teil des Arsenals des Hausgärtners geworden.

Champignons sind eine der am einfachsten zu ziehenden Arten. Sie brauchen kein Sonnenlicht und Sie können erschwingliche, einfache Kits kaufen, mit denen Sie sie anbauen können. Hobbybauern finden, dass der Anbau von Pilzen eine großartige Möglichkeit ist, um zusätzliches Geld zu verdienen.

Im Gegensatz zu einigen Pilzsorten ist es einfach, Knopfpilzsporen zu finden, und sie gehören zu den vielseitigsten Pilzen in der Küche. Perfekt für Suppen, Pommes Frites, Hühnchengerichte und Steaks.

Noch hungrig? Ich bin sicher. Champignons aus dem Supermarkt sind köstlich, aber einheimische Pilze sind auf einer anderen Ebene. Sind Sie bereit zu lernen, wie Sie erfolgreich Champignons züchten können? Lass uns eintauchen.

Wie wachsen Pilze?

Bevor wir uns auf Champignons konzentrieren, müssen wir lernen, wie Pilze im Allgemeinen wachsen. Pilze beginnen eher mit Sporen als mit Samen, und die Sporen sind so klein, dass Sie sie nicht einzeln mit Ihrem Auge sehen können.

Pilzsporen enthalten kein Chlorophyll wie Pflanzen, um zu keimen. Daher benötigen sie Substanzen wie Holzspäne oder Flüssigkeit, damit die Nahrung beginnt. Die Mischung aus Sporen und Nährstoffen wird als Laich bezeichnet. Sie können sich Spawn wie den Starter vorstellen, den Sie für die Herstellung von Sauerteigbrot benötigen.

Laich unterstützt das Wachstum der fadenförmigen Wurzeln der Pilze, die als Myzel bezeichnet werden. Zuerst wächst das Myzel, bevor die Pilze erscheinen. In einigen Wochen unterstützt das Medium dann das Wachstum der Pilze.

Vorbereitung zum Pflanzen von Champignons

Champignons lassen sich aus mehreren Gründen leicht züchten. Einer davon ist, dass sie kein Sonnenlicht benötigen. Das macht sie perfekt für Wohnungsbewohner und diejenigen, die viel zu viele Zimmerpflanzen haben, die bereits Fensterplatz beanspruchen.

Darüber hinaus können zu jeder Jahreszeit, auch im Winter, Champignons gezüchtet werden. Sie können Ihre Gartenarbeit verbessern, wenn Schnee den Boden bedeckt. Selbst angebaute Pflanzen mitten im Winter klingen ansprechend, oder?

Das Züchten von Champignons kann so einfach sein, als würde man sich ein Zuchtset schnappen und den Anweisungen folgen. Es ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Füße nass zu machen. Wenn Sie jedoch wirklich Geld verdienen oder das Gefühl haben möchten, etwas erreicht zu haben, zeigt Ihnen dieser Leitfaden, wie Sie Champignons ohne einen züchten können.

Einen Platz auswählen

Pilze wachsen gerne in kühlen und dunklen Gebieten. Sie sollten sich also einen Ort aussuchen, an dem sie zwischen 65 und 75 grow wachsen können. Es muss auch vor Licht und Störungen geschützt werden.

Viele Pilzzüchter wählen einen Keller oder einen Kriechraum, um ihre Pilze mit weißen Knöpfen zu züchten. Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, funktionieren auch dunkle Schränke.

Spawn finden

Sie müssen Spawns verwenden, keine Samen, um Pilze zu züchten. Sie können fertige Sporen online oder in einem Kindergarten kaufen. Einige Sporen wurden bereits geimpft oder mit einem Substrat wie Schmutz, Heu oder Sägemehl vermischt.

Idealerweise möchten Sie Spawn von einem erfahrenen Pilzzüchter kaufen und nicht von einem zufälligen Verkäufer online. Hochwertiger Laich produziert eher Pilze.

Wachsende Vorräte

Der Anbau von Pilzen ist nicht dasselbe wie der Anbau von Tomaten oder Erbsen. Es sind einige Verbrauchsmaterialien erforderlich, die Sie möglicherweise nicht regelmäßig verwenden. Sie sollten sich daher rechtzeitig vorbereiten.

Eine Schachtel: Eine Pappschachtel funktioniert gut, solange sie mindestens 6 Zoll tief und etwa 14 Zoll mal 16 Zoll groß ist. Sie benötigen eine Schachtel mit viel Oberfläche, damit Ihre Pilze wachsen können. Wenn Sie keinen Karton haben, können Sie stattdessen Holz verwenden. Boxen können auch aus Kunststoff oder Metall hergestellt werden, je nachdem, was Sie zur Verfügung haben.

Ein Müllsack: Mit dem Müllsack wird der Karton ausgekleidet, um zu verhindern, dass Dinge unordentlich werden, während die Feuchtigkeit an ihrem Platz bleibt.

Kompostierter Mist : Kompostierter Mist ist das perfekte Wachstumsmedium für Ihre weißen Champignons, da er auch für sie eine Nahrungsquelle darstellt.

Weiße Champignons wachsen gut in stickstoffreichem Mist wie Kuh- oder Pferdemist. Wenn Sie nicht 100% Gülle haben, arbeiten auch gleiche Teile Kompost und Gülle.

Diejenigen, die in größerem Umfang in den Anbau von Pilzen eintauchen möchten, möchten ihren Kompost beginnen, anstatt ihn in der Tüte zu kaufen. Eingesackter Kompost und kompostierter Mist können viel kosten.

Positiv zu vermerken ist, dass eingepackter Mist sterilisiert wurde, sodass Sie sich keine Gedanken über die Übertragung von Bakterien machen müssen. Wenn Sie Ihren eigenen Mist oder Kompost beginnen, müssen Sie ihn erhitzen, um Sporen oder Bakterien abzutöten, die die Pilzlaichbildung schädigen könnten.

Zeitung : Die Zeitung hält das Myzel feucht, während es sich über das Medium ausbreitet und wächst.

Vermiculite: Machen Sie nicht den Fehler, Pilze nur in kompostiertem Mist zu züchten. Mischen Sie den Mist mit etwas Vermiculit. Gülle gibt den Pilzen Nährstoffe und Vermiculit sorgt für Belüftung und Feuchtigkeitsspeicherung.

Inokulieren von Knopfpilzen

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Anbau von Champignons haben, können diese Schritte seltsam erscheinen. Sobald Sie den Dreh raus haben, werden Sie feststellen, wie einfach es ist, sie zum Gedeihen zu bringen.

  1. Nehmen Sie einen offenen Müllsack und legen Sie eine Kiste mit dem Sack aus.
  2. Als nächstes fügen Sie eine 50/50 Mischung aus Vermiculit und Mist hinzu. Lies die Anweisungen auf dem Spawn, um zu wissen, wie viel du brauchst. Zum Beispiel benötigen 50 Gramm Pilz mit weißem Knopf 5 kg Wachstumsmedium zum Inokulieren. Mehr ist immer besser; es muss nicht perfekt sein. Die Mischung sollte nicht zu tief sein - höchstens 3 Zoll.
  3. Befeuchten Sie das Medium mit etwas Wasser. Es sollte feucht sein, aber nicht durchnässt.
  4. Streuen Sie den weißen Champignon-Laich auf das feuchte Wachstumsmedium. Mischen Sie es in die oberen 2-3 Zoll des feuchten Komposts.
  5. Nehmen Sie 4-5 Schichten Zeitung, sprühen Sie etwas Wasser ein und legen Sie die Zeitung auf den verstreuten Laich.
  6. Decken Sie die Oberseite der Schachtel mit einer Plastiktüte mit einigen Löchern ab, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Pflege für Champignons

Temperatur

Knopfpilze mögen wärmere Medien zum Laichen. Wenn der Kompost also zu kalt wird, stellen Sie das Tablett auf ein Heizkissen, um die Temperatur auf 70 ° C zu bringen. Sie möchten den Boden nicht höher erhitzen, da dies die Sporen töten kann.

Feuchtigkeit

Sie sollten Ihre Pilze einmal am Tag überprüfen, um sicherzustellen, dass die Zeitung feucht ist. Wenn nicht, sprühen Sie vorsichtig mehr Wasser ein. Gießen Sie niemals Wasser auf die Kompostmischung oder das Papier, da sonst feuchte Stellen entstehen, die nicht die richtige Konsistenz haben, um das Myzelwachstum zu fördern.

Gehäuse hinzufügen

Innerhalb von drei Wochen sollte sich ein weißes Myzelgewebe über der Mischung aus Gülle und Vermiculit ausbreiten. Sobald Sie das Myzel sehen, entfernen Sie das Heizkissen.

Nehmen Sie dann mehr von der 50/50-Mischung aus Gülle und Vermiculit und bedecken Sie sie mit einem Zoll der Mischung. Dieser Teil wird als Hinzufügen einer Hülle bezeichnet und wird benötigt, um das Erscheinen der Champignons zu fördern. Sie können auch Teile von Torf und Erde oder Torf und Kreide mischen. Sprühen Sie mit Wasser, damit alles feucht ist. Denken Sie daran, kein Wasser darauf abzulassen! Wieder mit Plastik abdecken.

Früchte tragen

Überprüfen Sie einmal täglich, ob das Medium feucht ist, und sprühen Sie es gegebenenfalls ein. Warten Sie weitere 3-5 Wochen, und Ihre weißen Champignons sollten anfangen zu wachsen. Sobald sich Pilze bilden, besprühen Sie den Boden weiter und halten Sie ihn feucht.

Häufige Schädlinge und Krankheiten

Dactylium-Krankheit

Diese Krankheit sieht aus wie vernetztes Baumwollwachstum auf der Oberfläche der Hülle und Pilze. Es kann grau oder rosa werden und die Pilze entwickeln eine weiche, wässrige Fäule.

Um die Dactylium-Krankheit loszuwerden, sind gute Hygienepraktiken erforderlich. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse zusammen mit allen Werkzeugen und Geräten sauber und hygienisch gehalten wird.

Grüne Form

Wenn sich die dichte Myzelschicht in Grün verwandelt, kann es zu grünem Schimmel kommen. Pilze, die sich entwickeln, sind braun und können Risse oder Verzerrungen aufweisen. Die Beseitigung von Grünschimmel wird durch gute Hygienepraktiken erreicht. Stellen Sie sicher, dass der Kompost vor der Verwendung ausreichend sterilisiert ist.

Verticillium Spot

Wenn Sie kleine Flecken auf Pilzen oder deformierten Pilzen haben, haben Sie möglicherweise einen Verticilliumfleck. Eine schwere Infektion kann eine Verformung verursachen, die als trockene Blase bekannt ist, und Pilze können mit grauem, unscharfem Wachstum bedeckt werden.

Sie können diesen Pilz mit Salz zerstören. Geben Sie das Salz in eine Tasse in der Nähe der Blasen, um sie auszutrocknen. Es gibt einige Fungizide zur Behandlung von Verticilliumflecken, aber es könnte auch die Pilze töten.

Ernteknopfpilze

Wenn die Champignons reif sind, öffnet sich die Kappe. Wenn Sie zur Ernte bereit sind, drehen Sie die Pilze aus dem Boden. Das ist es! Wenn Sie sie nicht verdrehen möchten, schneiden Sie mit einem scharfen Messer durch den Stiel, genau unterhalb der Stelle, an der die Kappe auf den Stiel trifft.

Achten Sie während der Wachstumsphase, während Sie die Pilze pflücken, auf Beschlag. Beschlagen bedeutet Pilze, die weich geworden sind. Sie müssen diese sowie alle alten Pilzstängel oder schwammiges Material, die daran befestigt sind, entfernen.

Sie können den leeren Raum mit mehr Hülle füllen, um Platz für neue Pilze zu schaffen. Ihr Pilzbett sollte 3-6 Monate lang weiterhin Pilze produzieren.

Kochknopf Pilze

Jetzt, da Sie reichlich Champignons zur Hand haben, ist es Zeit für Sie, diese zuzubereiten. Champignons können in so vielen Rezepten verwendet werden. Sie schmecken gut in Suppen, mit Reis, Aufläufen oder gefüllt. Mit Käse gefüllte Pilze sind eine köstliche Vorspeise für Partys.

Es ist eines der großartigen Dinge beim Anbau von Champignons. Sie sind so vielseitig - und sie verkaufen sich gut auf einem Bauernmarkt. Köche und lokale Köche lieben einheimische Pilze; Sie sind an den meisten Orten schwer zu finden!